ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?  (Gelesen 53765 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #75 am: 03. Mai 2009, 19:01:53 »

Wir erleben doch in Europa grad eine ähnliche Diskussion um die Minarette:
Die zahlreichen muslimischen Einwanderer glauben, dass sie ein Recht darauf haben. Denn nach ihrer Ansicht braucht man Minarette unbedingt!
Dagegen glauben von uns viele, dass es sowas überhaupt nicht braucht oder sind sogar entschieden dagegen, weil es uns "unangenehm" ist.
OK, Minarette sind hier in diesem Thread OT. Aber wieweit dürfen Einwanderer mit solchen in ihren Augen wichtigen Forderungen gehen? Wieweit darf man sie ihnen verweigern?
Wie wichtig müssen Gastländer solche in ihren Augen "irre" Forderungen ihrer "Gäste" nehmen?
Muss der Einwanderer in diesem Fall einfach in Kauf nehmen, dass es in unseren Ländern keine Minarette gibt, oder sind wir als Gastgeber verpflichtet, unseren Einwanderern das Leben so gut wie möglich ihren mitgebrachten Bedürfnissen anzupassen?

Sind wir zuhause in Europa eigentlich selbst bereit, uns den Sitten und Gebräuchen unserer Gäste aus anderen Kulturen anzupassen?
Wer diese Frage mit einem "Nein" beantwortet, soll sich dringend selbst mal die Frage stellen, warum man sich im Ausland ausgerechnet IHM anzupassen hat!
 

Was die "Scheisshausdiskussion" anbelangt:
Da wunderts mich schon lange, dass dieses Thema noch nicht angesprochen wurde: Toilettenpapier findet man im Isaan fast ausschliesslich auf Tischen in besseren Restaurants. Leider aber fast nie in den Toiletten. Das dürfte schon manchen Farang nach seiner Notdurft in unangenehme Situationen gebracht haben. Hier müssen wirklich wir das Scheissen neu lernen!
 Gottseidank kann man aber dieses "Problem" relativ einfach und ohne grössere Proteste und Kosten lösen.
 :D

Gruss, Stefan
« Letzte Änderung: 03. Mai 2009, 19:07:09 von Moesi »
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

Pachpicha

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 916
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #76 am: 03. Mai 2009, 19:18:59 »

Dann kommt die Rangordnung.
2 lagies Toilettenpapier fuer Arbeiter.
3 lagies fuer Angestellte.
4 lagies fuer Klugscheisser.
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #77 am: 03. Mai 2009, 20:11:00 »

Anwalt für die Thais.
       
Gespeichert

LoveYouTooMuch

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #78 am: 03. Mai 2009, 20:19:35 »

hmh hab etwas Nachsicht, Buci hat den ersten Kulturschock noch nicht ereicht. Er hat noch einige Abenteuer vor sich. :D :D :D :D :D :D :D :D
Thailand den Thais, so ein Spruch hab ich doch in Europa schon mal gehoert. :o :o :o :o :o
 
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #79 am: 03. Mai 2009, 20:26:44 »

@hmh.

Die Smilie Kette werde ich mir merken, wenn hier mal wieder einer den Thais Deutsches Vaterlandgut beibringen will.  ;)  ;D  :D


@LYTM

Als Nichtdeutscher kann ich mir solche Sprüche locker leisten. Fremdschämen geht bei mir nicht.   ;D
Gespeichert

LoveYouTooMuch

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #80 am: 03. Mai 2009, 20:36:58 »

Na du darfst das hier schon sagen. Du stehst ja als Schweizer  hier unter Artenschutz
Gespeichert

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #81 am: 03. Mai 2009, 21:11:08 »

Zitat Kubo:

"So lange es nämlich diese Unterdrückung gibt, kann und wird es auch keinen dauerhaften Frieden geben, sondern nur kürzere oder längere Pausen vom Krieg."

Solltest du nicht schreiben:

So lange es nämlich so hungrige Unterdrückte gibt, kann und wird es auch keine Sättigung geben, sondern nur

kürzere oder längere Pausen bei der Nahrungsaufnahme.  :D :D :D


(Vorsicht Satire)
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #82 am: 03. Mai 2009, 21:16:55 »

Na du darfst das hier schon sagen. Du stehst ja als Schweizer  hier unter Artenschutz

 :D  :D Gut gekontert!  :D  :D

Ich glaube aber nur so lange, wie Roy hier vernünftige Mods beschäftigt.    ;D
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #83 am: 03. Mai 2009, 21:35:07 »

Sind wir zuhause in Europa eigentlich selbst bereit, uns den Sitten und Gebräuchen unserer Gäste aus anderen Kulturen anzupassen?
Wer diese Frage mit einem "Nein" beantwortet, soll sich dringend selbst mal die Frage stellen, warum man sich im Ausland ausgerechnet IHM anzupassen hat!

Die Frage kann doch ein Einzelner überhaupt nicht beantworten, denn er ist nicht "wir"..und kann also nicht für andere Leute mitentscheiden.

Ich (..kann selbst nur für mich allein sprechen) beantworte deine Frage mit "nein"..

Jetzt stelle ich mir auf deinen Wunsch noch "dringend" selbst die Frage, warum man sich im Ausland ausgerechnet mir anzupassen hat.

Antwort: Auch diese Frage ist  --C , denn im Ausland hat sich niemand mir anzupassen;.. und selbst wenn ich das verlangen würde, macht es sowieso niemand.. ;D

Eine kleine Ausnahme im Ausland ist natürlich die geschäftsbedingte Anpassung der am Tourismus verdienenden Gastgeber.  Manche Dinge passen diese ..gegen ordentliche Bezahlung.. selbstverständlich gern den Wünschen der geldbringenden Kundschaft ( ..bzw. Gäste) an. ;)


Wegen der bekanntlich völlig anderen "Beschaffenheit" der absoluten Mehrheit "ausländischer Kulturbereicherer"  in Deutschland,..

..sind die von gewissen Ideologen zwecks Volksverarschung immer wieder neu aufgekochten, bewußt irreführenden Vergleiche mit deutschen Auslandsbesuchern absolut unpassend.
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #84 am: 03. Mai 2009, 22:09:03 »

Du stehst ja als Schweizer  hier unter Artenschutz

Du sicherlich nicht.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #85 am: 03. Mai 2009, 22:11:39 »

Zitat Kubo:

"So lange es nämlich diese Unterdrückung gibt, kann und wird es auch keinen dauerhaften Frieden geben, sondern nur kürzere oder längere Pausen vom Krieg."

Solltest du nicht schreiben:

So lange es nämlich so hungrige Unterdrückte gibt, kann und wird es auch keine Sättigung geben, sondern nur
kürzere oder längere Pausen bei der Nahrungsaufnahme.  :D :D :D

(Vorsicht Satire)

Deine äußerst billige "Satireproduktion" mit Verarschung von Unterdrückten, zeigt erneut,  um was für einen Heuchler vor dem Herrn  :-) es sich bei dir in Wirklichkeit handelt.   ;D

Als wenigestens ansatzweise Gerechter wäre es als Christ eher deine Pflicht,  anstatt solche dummen Sprüche zu kloppen, die du dann als "Satire" bezeichnest,  endlich auch mal in deinen gelegentlich mit Bibelsprüchen garnierten Beiträgen zum Ausdruck zu bringen, daß du  .. evtl. mit gewisser Verzögerung... auch schon kapiert hast, wer in Thailand die Macht per Militärputsch an sich gerissen hat und wer sich nun ohne Volkes Mandat an der erputschten und per Flughafenbesetzung illegal an sich gebrachten Macht hält.

Wenn du das einmal richtig "geschnallt" hast,  bist du auch in der Lage , zu erkennen, wer genau die Unterdrücker sind und welches die Unterdrückten.  Das ist nämlich die Grundvoraussetzung dafür, auch anspruchsvollere "Satiren"schreiben zu können,  nämlich solche, welche den Kern der Sache treffen und nicht nur ein ablenkendes Bla bla sind,.. als ungeeigneter Ersatz für eine klare Stellungnahme zu einer in meinem Beitrag gelesenen Aussage..
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #86 am: 04. Mai 2009, 01:25:48 »


Wenn du das einmal richtig "geschnallt" hast,  
Copyright by Buci wolltest du noch ergänzen! Oder?   ;D

Im Ernst. Wieder mal ein KUBO Posting mit Fleisch am Knochen. Nur, solltest du nicht  immer mit dem Zweihänder Überzeugungsarbeit leisten.   :-)
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #87 am: 04. Mai 2009, 01:45:21 »

Du stehst ja als Schweizer  hier unter Artenschutz

Du sicherlich nicht.
Is des kein Schweizer??   ???
Für mich beanspruche ich sicher keinen Artenschutz. Jeder, der sich wegen mir entrüstet, sehe ich als meinen Freund und Förderer an.   >:  ;D

"Der ist so!" Würde etz "tom_bkk" schreiben....     :D

maibenlai... Thailand den Thais... Dichtet nicht aber es reimt sich.   ;)
Gespeichert

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #88 am: 04. Mai 2009, 01:50:57 »


Welche Deutsche/Farangs wollen im Isaan Minarette bauen?  ;D


@Buci

Zitat
Die Smilie Kette werde ich mir merken, wenn hier mal wieder einer den Thais Deutsches Vaterlandgut beibringen will.


Was heißt „Vaterlandgut“ und wer will das den Thais beibringen?
Gibt’s hierfür konkrete Beispiele im Forum?

Zitat
Als Nichtdeutscher kann ich mir solche Sprüche locker leisten. Fremdschämen geht bei mir nicht.

Ich bin ja selbst Nazi und hege deshalb im Prinzip Sympathie für deine Parole.
Als Deutscher sehe ich da auch nirgendwo Grund mich zu schämen.
Ich weiß nur nicht genau was diese Parole „Thailand den Thais“ im Zusammenhang mit unseren Forendiskussionen soll.
Hast du den Eindruck Deutsche/Farangs wollten den Thais ihr Land wegnehmen?
Falls ja, wie kommst du zu dieser Vermutung?
Gibt es ein konkretes Beispiel für diese Behauptung, oder ist das nur wieder so ein latentes schweizer „Steinbrück-Gefühl“?

Sicherlich gäbe es Ideen, wie man dem Isaan helfen könnte.
Kubo hat mögliche Lösungsvorschläge wieder einmal gut formuliert, ich sehe die Sache ähnlich wie er.

Anscheinend ist bei mir aber das Helfersyndrom und das Bedürfnis geliebt zu werden weniger ausgeprägt als bei manch Gutmenschen-Farang.
Denn wie ich beim Thema Hilfestellung im Alkohol-Thread schon einmal geschrieben habe, bin ich der Meinung:
„Man kann auch nicht jedem helfen, entweder jemand lernt von selbst dazu oder er verreckt eben.“

Ich beobachte die Situation in Thailand, bilde mir mein Urteil und diskutiere manchmal darüber. Aber bevor ich mir den Kopf zerbreche und irgendwo meine ungewollten Ratschläge aufdränge, sage ich es im Zweifel lieber einmal öfter im Buci-Jargon:
„Ich scheiß (scheiss) drauf“  :)

Gruß
Ferdinand

« Letzte Änderung: 04. Mai 2009, 01:54:50 von Ferdinand »
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #89 am: 04. Mai 2009, 02:03:13 »


as heißt „Vaterlandgut“ und wer will das den Thais beibringen?
Gibt’s hierfür konkrete Beispiele im Forum?

Aber klar doch! Immer dann, wenn wieder mal über die Thais hergezogen wird... IMHO...

Zitat
Ich bin ja selbst Nazi und hege deshalb im Prinzip Sympathie für deine Parole.
Viel grösseren Bullshit hast du bis etz noch nie geschrieben.     :-)   ;)

Zitat
Ich weiß nur nicht genau was diese Parole „Thailand den Thais“ im Zusammenhang mit unseren Forendiskussionen soll.
Hast du den Eindruck Deutsche/Farangs wollten den Thais ihr Land wegnehmen?

Ja. Unbedingt! Zuerst die Weiber und dann das Land...   >:

Zitat
Ich beobachte die Situation in Thailand, bilde mir mein Urteil und diskutiere manchmal darüber. Aber bevor ich mir den Kopf zerbreche und irgendwo meine ungewollten Ratschläge aufdränge, sage ich es im Zweifel lieber einmal öfter im Buci-Jargon:
„Ich scheiß (scheiss) drauf“  :)

Du wirst mir etz aber immer Symbadischer und das nicht wegen dem blöden DoppelSS. :)  :)  :)
.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 40   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 24 Abfragen.