ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 40   Nach unten

Autor Thema: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?  (Gelesen 51892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #165 am: 10. Mai 2009, 15:01:49 »

hallo angkor! alle welt ist schlecht, warum? weil es so typen wie dich gibt. alles schlecht machen und das auch noch überall verbreiten. Lieber Jürgen ich mach doch nichts schlecht - schreib halt nur meine Ansicht die ich in über 20 Jahren Siam gesehen habe. Ausserdem schrieb ich Ausnahmen bstätigen die Regel. Zieh dir doch nicht jedes Hemd an das man dir reicht. Ist doch schön wenn du als einer der wenigen Frangs glücklich bist. manche reden sich das aber auch nur ein weil es kein Zurück mehr gibt. Davon habe ich schon viele gesehen.
Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

Bankal01

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #166 am: 10. Mai 2009, 15:14:29 »

@Roy
"Aber fast alle Farangs sind sich der urgewaltigen Sprengkraft der "Eifersucht" nicht bewusst, weil sie glauben, in einem Staat zu leben, der sie wie in Europa in gewisser Weise schützt."

Ein Auswärtsspiel zu bestreiten ist seit eh her schwieriger als ein Heimspiel, besonders in Thailand. ;D

Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #167 am: 10. Mai 2009, 17:18:09 »

Hier gings doch darum wie man den Menschen im Isaan helfen kann, konstruktive Vorschläge sind hier allerdings so gut wie keine dabei.

Den reichen Chinesen und Thais verbieten Geld zu Wucherzinsen zu verleihen!

Die Lehrer austauschen und zwar in solche die sich nicht nur Lehrer nennen sondern wirklich welche sind.

14 THB Staatlich garantierter Preis für 1 kg Reis.

Umschulden der verschuldeten Bauern zu erträglichen Konditionen.

Arbeitgeber die unter Mindestlohn arbeiten lassen hart bestrafen.

und und und..................

Nur das will in BKK keiner dann würden Ihnen nach zwei Generationen die billigen "Arbeitssklaven" fehlen und auf deren Rücken lebt sich bekanntlich schon ziemlich lange sehr sehr Gut!

Gruß Uli




Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #168 am: 10. Mai 2009, 17:33:56 »

4.
Du freust dich nur wenn deutsche Farangs von Thais über den Tisch gezogen werden, nicht bei Franzosen oder Italienern.
Dein Standpunkt wäre also eine Folge des latenten „Schwaben-Syndroms“ an dem viele Schweizer bewusst oder unbewusst leiden.

Sorry, wen das so rüber gekommen sein sollte. Natürlich gönne ich den Tahimädels alle Nationen. Hauptsachen die Vertreter dieser Nationen versorgen sie gut.    ;D

Ansonsten empfehle ich dir den Kurs für "Küchentisch Psychologie" nochmals zu belegen. Hast wohl beim ersten mal einen Fensterplatz gehabt! Wa?   ;)
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #169 am: 10. Mai 2009, 17:46:46 »

Also Buci, das Zeichen ? bezeichnet eine Frage, und kann somit nicht eine Unterstellung sein.

Na, na... So billige kanst du dich nicht schleichen. Das war eindeutig eine Suggestivfrage. Damit willst du und deinesgleichen, mich gerne in die Schmuddelecke setzen.    >:

Zitat
Anscheinend darfst du das unter den Wohlwollenden Augen der Forum Moderatoren, was mich aber nicht weiter stört, denn es zeigt nur dein Nivo auf dem du dich bewegst und schadet dir selbst indem du jederman dich präsentierst.

Schau. Mich darf man schon zupfen. Nur, sollte man dann die Antwort nicht scheuen und gleich nach Mamma rufen. Die Mods hier sind ziemlich Schmerzfrei und auch schlau genug, dass sie sich nicht von Mimosen oder Schlauberger wie dich einspannen lassen.    :D

Gespeichert

Bankal01

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #170 am: 10. Mai 2009, 18:40:09 »

@uli
"Die Lehrer austauschen und zwar in solche die sich nicht nur Lehrer nennen sondern wirklich welche sind."

...und woher willst Du  d i e  nehmen?  ???
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #171 am: 10. Mai 2009, 18:54:26 »

@uli
"Die Lehrer austauschen und zwar in solche die sich nicht nur Lehrer nennen sondern wirklich welche sind."

...und woher willst Du  d i e  nehmen?  ???

 
Ich weiß nicht wie bescheuert die Lehrer in BKK und im Süden sind aber so stinkend doof wie die Lehrer im Isaan können die gar nicht sein.

Der Englischlehrer hier im Ort hat einen Wortschatz von ca. 10 Wörten thank you, you speak Thai, hello, bye bye, where you come from usw. auf die Frage what time is it ist er schon am Ende seiner Kunst. Der Mathlehrer braucht für einfache Add.-aufgaben einen Taschentechner er betreibt einen klein Shop nach der Schule da kaufst du was für 35 THB gibst ihm 50 und schon geht das getippe los!

Ich habe so das Gefühl, dass im Isaan nur die aller dümmsten arbeiten dürfen das ist so gewollt!!!
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #172 am: 10. Mai 2009, 21:00:04 »

Ich habe so das Gefühl, dass im Isaan nur die aller dümmsten arbeiten dürfen das ist so gewollt!!!


Es gibt auch eine Theorie,  die besagt,  daß zwar alle arbeiten dürfen, ..jedoch..,

..weil es sich im Isan für Arbeitnehmer/Tagelöhner wegen der äußerst geringen Löhne sowieso nicht lohnt, ..
..es daher nur die Allerdümmsten tun.., und das auch nur deshalb, weil sie nicht anderweitig an ein paar unbedingt benötigte Baht kommen können..  8)

Vielleicht muß in Thailand auch der Mindestlohn eingeführt werden, wie bei uns in Deutschland .  Das bringt dann aber auch die Gefahr mit sich, daß die Arbeitgeber dafür eine Mindestleistung verlangen.

Wer die nicht bringen will oder kann, steht dann ganz auf dem Schlauch.. In Thailand jedenfalls, ..während wir Glücklichen in Deutschland einfach die Grünen oder die Linkspartei wählen können, um auch ohne Arbeit jeden Monat 960 Euro Grundversorgung vom Staat zu bekommen ..und später auch eine darauf aufbauende gute Rente für unsere zuvor empfangene Lebensleistung.. ;D

Die benötigten Milliarden für diese Wohltaten holen wir uns einfach von den noch nicht ins Ausland abgewanderten Besserverdienenden .. 8)
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #173 am: 10. Mai 2009, 22:24:24 »

Es wäre nicht uninteressant auch mal die Meinung solcher Frauen zu hören, die eines Tages plötzlich weichen mussten, weil der Farang eine viel jüngere "Grosse Liebe" gefunden hat.
Ich kenne mehrere solcher Frauen. Und ich kenne mehrere Farangs, die bereits bei der zweiten oder dritten Frau sind.

Das gibt es,  und ich weiß auch von so einen Fall. Da hat sich ein Farang, der selbst zuvor noch nie in Thailand war,  von einer in Deutschland lebenden Thaifrau eine Verwandte andrehen vermitteln lassen, was übrigens sehr häufig passieren soll.

Zunächst ging auch alles gut, bis der Mann das erste Mal nach Thailand kam und zwangsläufig das dort vorhandene reichliche "Angebot" zu Gesicht bekam...

Der Mann hat dann auch bald seine ..zugegeben.. nicht gerade attraktive "Alte" gegen eine jüngere und schöne Neue ausgetauscht.  Nun zahlt er für Unterhalt und Wohnung der EX .., die jetzt weiter mit zahlreichen Freundinnen regelmäßig feiernd und kartenspielend , fröhlich und ohne einer Erwerbsarbeit nachzugehen, in der von ihrem Mann nun verlassenen Wohnung lebt.

Zitat
Auch über solche Geschichten wird im Isaan oft gesprochen. Vermutlich auch ein Grund, warum die Familien möglichst schnell möglichst viel abkassieren wollen, solange der "Spender" noch keine Jüngere gefunden hat. Nebenbei auch ein wichtiger Grund, warum diese Frauen so extrem "eifersüchtig" erscheinen.

Das kann schon sein, aber auch hier gilt wieder die unumstößliche Grundregel, daß bei einer Verbindung mit einem Farang in praktisch jedem Fall, egal ob er sich besser oder schlechter entwickelt, der finanzielle Vorteil stets auf Seiten der Thais zu verbuchen ist..
Denen ist verständlicherweise daran gelegen, möglichst schnell Kasse machen zu können und möglichst bald in den Genuß der unausbleiblichen Vorteilsnahme zu kommen.. ;)

Du bringst Sachen zusammen, die nicht zusammenpassen. Hier ging es um Ehen von Farangs und Thaifrauen und nicht um den Gang zu Prostituierten. 
 
Zitat Moesi:
Zitat
Wirklich soo unpassend? Die "Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt" ist laut Wikipedia Prostitution. Und was anderes als "Liebe" (und Sex) erwarten die meisten (nicht alle) Farangs für ihre "Spenden"?


Wenn die eingeplante und an durchschnittlich gezahlten Liebeslöhnen orientierte Spendenhöhe von der Prostituierten jedoch durch unlautere Machenschaften, Lügen, Vorspielung falscher Tatsachen unter aktiver Mithilfe ihres Familienclans in Form von direkter oder subtiler Nötigung des Farang-Spenders in ungeahnte Höhen getrieben wird..,

..ist das als klarer Straftatbestand zu werten und zwar handelt es sich dabei quasi um bandenmäßige Übervorteilung und Abzocke von zuvor sexuell und emotional abhängig gemachten Hormongesteuerten.  Das ist demnach ein Verbrechen und sollte entsprechend geahndet , anstatt von angeblichen Thaiverstehern in Thaiforen verharmlost und verniedlicht zu werden..  >: ;D

 
Zitat
Wie erklärst Du Dir sonst, dass sich fast nur bildhübsche junge Frauen in Farangs so stark "verlieben", dass es zur Heirat kommt?

Habe ich zuvor schon erklärt.. Es sind einzelne Handlungen und vorgetäuschte "Zustände" , welche später je nach Umfang der damit zu Lasten des Geschädigten durchgeführten Gesamtstraftat zu bewerten sind.

Zitat
Ich will nicht alle verheirateten User hier in diesen Topf werfen. Ich weiss, es gibt auch genug andere hier. Aber für Farangs, die sich hier (junge, bildübsche) "Liebe" kaufen (müssen) und sich danach wundern, dass das auch was kostet, habe ich wenig Mitleid.

Die erwaten auch kein Mitleid von dir oder anderen, sondern legen nur Wert darauf, daß im Anschluß an den ganz normalen Kauf, bzw. nach Inanspruchnahme der gebotenen Dienstleistung später nicht noch unverschämte und völlig überzogene Nachforderungen in betrügerischer und sittenwidriger Weise von der Prostituierten geltend gemacht werden..

Zitat
Stellt sich nur die Frage, wer dieses Dreckspiel überhaupt so weit ins Rollen gebracht hat: Waren es von Anfang an die "geldgierigen" Familien im Isaan, die Farangs in diese "Ehe-Falle" lockten - oder wurden die Familen durch immer mehr in die Nachbarschaft strömende schwerreiche Farangs erst soweit gebracht, dass sie endlich auch an diesem Reichtum teilhaben wollen? Was war zuerst: Das Huhn oder das Ei?
 ???

Da mußt du sehr weit zurückschauen und wenn du den wahren Schuldigen finden willst, mußt du eigentlich unseren Herrn  :-) ebenfalls mit auf die Anklagebank setzen.

Der hat dem Adam damals nämlich die Eva aus der Rippe geschnitten und ins Nest gesetzt.  Gleichzeitig wurde Adams hormonelle Steuerung so programmiert, daß er z.B. zum Bumsen geradezu auf das Weib angewiesen sein sollte ..und es nicht etwa wegen mangelnder anderer Fähigkeiten und Vorzüge wieder aus dem Paradies jagte, was im Hinblick auf den später von Eva verschuldeten Sündenfall und seine unübersehbaren Folgen vermutlich das Beste gewesen wäre..  :-)

Das Weib wiederum verfügt nur in ganz seltenen Fällen über einen derart starken Geschlechtstrieb wie der Mann, woraus sich die ewig ungleiche und den Mann ganz eindeutig benachteiligende "Nachfragesituation" auf diesem Gebiet ergeben hat.  8)
Ein Freibrief für die Weiber zur geradezu kriminellen Ausnutzung ihrer "marktbeherrschenden Stellung" war von unserem Schöpfer aber wohl kaum vorgesehen und so sollten wir Männer uns auch immer gegen jede Diskriminierung wegen unseres Glaubens an das angeblich schwache Geschlecht wehren und nicht müde werden, die bereits Resignierenden zumindest im Forum nach Kräften zu trösten und wieder "aufzurichten"..  8)

Gespeichert

Bankal01

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #174 am: 10. Mai 2009, 22:55:13 »

@Kubo
"..ist das als klarer Straftatbestand zu werten und zwar handelt es sich dabei quasi um bandenmäßige Übervorteilung und Abzocke von zuvor sexuell und emotional abhängig gemachten Hormongesteuerten.  Das ist demnach ein Verbrechen und sollte entsprechend geahndet , anstatt von angeblichen Thaiverstehern in Thaiforen verharmlost und verniedlicht zu werden.."

Wo willst Du über die Holden richten lassen, in Strassburg oder erst in der Hölle? ???
Gespeichert

Eric

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #175 am: 10. Mai 2009, 23:19:14 »

@ Kubo

Danke - so ein herzlicher Dauerlacher  ;D , vor dem Schlafen gehen, fördert sicher auch die......!   :D

Gute N-8

Eric  ;)
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #176 am: 11. Mai 2009, 08:24:47 »

@Kubo
Wo willst Du über die Holden richten lassen, in Strassburg oder erst in der Hölle? ???

Die Holden kriegen mildernde Umstände.., weil es sich gewissermaßen um Täterinnen und Opfer gleichermaßen handelt.  Außerdem sind sie ja nicht aus eigenem Willen so geworden, wie sie sind und konnten sich auch nicht selbst aussuchen, in welchem prägenden Umfeld sie geboren wurden.

Wenn sie dann einem oder mehreren Farangs das Leben nachweislich zur Hölle gemacht haben , werden sie als Buddhistinnen aber wahrscheinlich dazu verurteilt, nach ihrer Wiedergebort im nächsten Leben als höllisch heiße Gespielin einem bzw. mehreren Farangs ohne übertarifliche Entlohnung himmlisches Vergnügen  :-) bereiten zu müssen..



Gespeichert

Waitong

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.608
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #177 am: 11. Mai 2009, 09:30:37 »


Außerdem sind sie ja nicht aus eigenem Willen so geworden, wie sie sind und konnten sich auch nicht selbst aussuchen, in welchem prägenden Umfeld sie geboren wurden.


Durch wessen Wille sind sie so geworden?


Gespeichert

Eric

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #178 am: 11. Mai 2009, 14:08:15 »


Durch wessen Wille sind sie so geworden?

Wie wäre es mit dem Willen des nach "schnöden Mammon" gierendem Familien-Clans???


Zitat von: Extra fuer Waitong
Geld regiert die Welt, heißt es. Die einen haben es, die anderen weniger. Und so reden auch die Leute sehr unterschiedlich davon. Manchmal ist da die Rede vom "schnöden Mammon". Das ist ein Begriff, der uns durch die Bibel überliefert worden ist. Er stammt eigentlich aus dem Aramäischen. Diese Sprache war die Umgangssprache in Palästina zur Zeit des Jesus von Nazareth, also vor rund 2000 Jahren. Jesus hatte kein gutes Verhältnis zum Besitz oder Vermögen, also zum Mammon. Seinen Jüngern sagte er: "Kein Sklave kann zwei Herren dienen, ... Ihr könnt nicht beiden dienen, Gott und dem Mammon." In einem der Nachbarvölker war Mammon sogar ein Gott des Reichtums. Jesus sprach in seinen Reden auch vom "ungerechten Mammon" und meint damit wohl, daß großer Besitz oft nicht auf gerechte Weise erworben worden ist.

Lukas 16,13

Quelle: http://www.kathweb.de/port/artikel/228.php  ;D
Gespeichert

Bankal01

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 111
Re: Wie kann man den Menschen aus dem Isaan helfen ?
« Antwort #179 am: 11. Mai 2009, 14:45:48 »

@Kubo
"Wenn sie dann einem oder mehreren Farangs das Leben nachweislich zur Hölle gemacht haben , werden sie als Buddhistinnen aber wahrscheinlich dazu verurteilt, nach ihrer Wiedergebort im nächsten Leben als höllisch heiße Gespielin einem bzw. mehreren Farangs ohne übertarifliche Entlohnung himmlisches Vergnügen  bereiten zu müssen.."


...oder sie werden zur Strafe als Bankomaten wieder geboren. So müssten sie den abgezockten Farangs die Moneten wieder ausspucken. ???
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 [12] 13 ... 40   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.404 Sekunden mit 23 Abfragen.