ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?  (Gelesen 8725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #15 am: 29. April 2009, 00:40:38 »

@Colo

Zitat
Hey @Profuuu....als fleissiger recherierer sollte es dir doch an Gegenargumenten nicht fehlen


Du bringst ja auch keine Argumente. Bei dir ist alles unbewiesene Spekulation.
Gegen so etwas kann man nicht argumentieren.

Angenommen ich wäre ein Fan der Außerirdischen und würde laufend begründen dass die Schweinegrippe von Außerirdischen auf die Erde gebracht wurde, um ihre Invasion vorzubreiten. 
Das würde ich dann mit dutzenden, speziell eingeweihter Websites untermauern.
Wie würdest du dagegen argumentieren? 

Wenn du das alles als Unsinn bezeichnen würdest, würde ich dir entgegnen dass du nur nicht richtig recherchierst, weil du umnebelt und beeinflussbar bist.
Die Invasoren sind nämlich schon unter uns.

Gruß
Ferdinand

« Letzte Änderung: 29. April 2009, 00:45:40 von Profuuu »
Gespeichert

Moesi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.135
Re: Schweinegrippe
« Antwort #16 am: 29. April 2009, 01:37:35 »


Zitat: "...Soll man wirklich darauf warten, bis sie sich über die Flughäfen  überall ausgebreitet hat?"

Genau das ist der Knackpunkt. Natürlich nicht, wird jeder vernünftige Mensch sagen. Klar, aber mit diesem vernunftsmäßigen "Freibrief" kann man nun alles machen. Hier liegt nun aber mein Mißtrauen. Wer entscheidet, was, wann wie gefährlich ist und welche Gegenmaßnahmen NOTWENDIG sind....

Hier ist genau das Problem: Wenn tatsächlich etwas mit dem Potential von Ebola etc. sich schlagartig über die ganze Welt ausbreiten würde, dann wäre man jetzt mit den aktuellen Vorsichtsmassnahmen schon viel zu spät dran.

Ich hoffe, dass die WHO etc. die richtigen Instrumente zur Hand haben, um im Notfall rechtzeitig die Hebel umzusetzen - wenn es wirklich triftige Gründe gibt. Sie haben ja auch lange nicht so panisch reagiert wie die Medien. Aber solange man nicht weiss, mit was man es zu tun hat, darf man ruhig ein wenig kritisch sein: Früher brauchten Schiffe Wochen und Monate, um zwischen Kontinenten zu verkehren. Heute könnte eine hochansteckende Krankheit innert weniger Tage in die ganze Welt "transportiert" werden. Ihr kennt das Szenario von diversen Horrorfilmen. Hoffe, dass das niemals wirklich so passieren wird.


.... dieses komische "Briefpulver" (dessen Name mir gerade entfallen ist),
Das war Anthrax (Milzbrand)

Gruss, Stefan
Gespeichert
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #17 am: 29. April 2009, 01:59:10 »


Vielleicht steckt ja das hinter der Schweinegrippe:

Offenbarung des Johannes (6,1-8):

Und als es das vierte Siegel auftat, hörte ich die Stimme der vierten Gestalt sagen:
Komm!
Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten damit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden.




Gruß
Ferdinand

Gespeichert

Colo

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #18 am: 29. April 2009, 02:05:58 »

EDIT: noch einen hast du....

@Ferdinand, ...zuerst lesen auf was sich meine zwei letzten Beiträge bezogen, dann Hirn einschalten...und nicht fabulieren...
nur nebenbei als Gedankenhilfsmittel;
seit wann hat "Spekulieren" etwas mit bewiesenen Tatsachen zu tun ??? Wer bestimmt was als angenommene Beweise gelten ?
Nur weil es dir nicht in dein anerzogenes Denkschema passt, bedeutet noch lange nicht andere Member die der recherche fähig sind zu verunglimpfen.
Glauben ist das eine, selbst nachdenken -und eine Form der Aufklärung mit einbeziehen abseits des gesteuerten Propagandapparates die andere.... gerade dir als solches sollte die vergangene Geschichtsschreibung doch vollauf Bewusst sein...oder meinst du es hätte sich in irgend einer "Wahrheitsfindungs-Form" diesbezüglich was geändert ?

Der offensichtliche finanzielle Jahrhundert Raub seit spätestens 1971 an unserem Eigentum als Angehöriger des Staatsgemeinwesens, Steuerzahlers und der zur Rentenvorsorge angehaltene Bürger wird doch in Eintracht mit den gekauften Machtpolitikern mit der Finanzfeudalherrschaft kaum noch von einem demokratischen System ausgehen können, das laut Verfassung oder GG von Treu und Glauben geleitet sein sollte.

Deine und gewisser Herren Märchenstunde hat bei mir zumindest ausgespielt....sucht euch gleichgesinnte....mir ist eure geäusserte Einfalltslosigkeit und Dummheit zuwider die ihr in diesem Forum an den Tag legt.

EDIT: jetzt hast du keinen mehr gut...

So, such du dir und die letztangesprochenen für euren geistigen Dünnschiss einen anderen

Ich habe fertig

 :-* Herzlichst
8) Colo

mindestens etwa 20'000 Kinder verrecken jeden Tag an Unterernährung/Hunger, kein SCHWEIN veranstaltet so eine Medieninszenierung, geschweigen denn eine Sondersendung deswegen ???

« Letzte Änderung: 29. April 2009, 02:55:34 von Profuuu »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Wer steckt hinter der Fischgrippe?
« Antwort #19 am: 29. April 2009, 02:36:59 »

Durch den Rummel wegen der Schweinegrippe fällt in den Medien die fasst zeitgleich ausgebrochene Fischgrippe komplett durch das Raster. Dabei ist diese viel gefährlicher, da Fische im Gegensatz zu Schweinen nicht unter Quarantäne gestellt werden können.
Gespeichert

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #20 am: 29. April 2009, 02:45:53 »


@Colo

"...zuerst lesen auf was sich meine zwei letzten Beiträge bezogen, dann Hirn einschalten...und nicht fabulieren..." :P

Zitat
... seit wann hat "Spekulieren" etwas mit bewiesenen Tatsachen zu tun  Wer bestimmt was als angenommene Beweise gelten ?

Du hältst deine Spekulationen für bewiesene Tatsache, ich halte sie für, vornehm ausgedrückt, irrational.
D.h. ich halte sie zu mindestens 50% für unrealistisch, denn, wie alle Verschwörungstheoretiker, bedienst du dich realer Mosaiksteinchen und setzt sie phantasievoll neu zusammen, so dass sie deine Theorie belegen sollen.

Zitat
Nur weil es dir nicht in dein anerzogenes Denkschema passt, bedeutet noch lange nicht andere Member die der recherche fähig sind zu verunglimpfen.

Wer sagt denn dass nur recherchefähig und denkfähig ist wer sich bei deinen speziell eingeweihten Quellen bedient?
Wenn ich Recht habe, verhält es sich mit der Denkfähigkeit genau entgegengesetzt.

Zitat
Glauben ist das eine, selbst nachdenken -und eine Form der Aufklärung mit einbeziehen abseits des gesteuerten Propagandapparates die andere....


Je länger ich nachdenke – und eine Form der Aufklärung mit einbeziehe, abseits des gesteuerten Propagandaapparates...,
desto mehr verfestigt sich bei mir die Ansicht dass deine Version nicht bewiesen ist und sich zumindest für meine Begriffe sehr unrealistisch anhört.  :P

Zitat
Deine und gewisser Herren Märchenstunde hat bei mir zumindest ausgespielt....sucht euch gleichgesinnte....mir ist eure geäusserte Einfalltslosigkeit und Dummheit zuwider die ihr in diesem Forum an den Tag legt.

So, such du dir und die letztangesprochenen für euren geistigen Dünnschiss einen anderen

Dann entspricht sich ja unsere gegenseitige Einschätzung voneinander spiegelbildlich.
Mit dem Unterschied dass ich diese Sache noch nie so ernst genommen habe um mich darüber aufregen zu können.
Für mich sind deine Theorien eine harmlose Erheiterung für zwischendurch.  :)

 
Zitat
... mindestens etwa 20'000 Kinder verrecken jeden Tag an Unterernährung/Hunger, kein SCHWEIN veranstaltet so eine Medieninszenierung, geschweigen denn eine Sondersendung deswegen

Der Vergleich mit Malaria und der normalen Grippe leuchtet mir ja ein, aber was soll diese Aussage im Zusammenhang mit unserem Thema bedeuten?
Wenn es kommt wie ich vermute, werden in Zukunft noch viel mehr Kinder an Hunger sterben.


Gruß
Ferdinand

Gespeichert

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #21 am: 29. April 2009, 03:01:19 »

Tamifluverfalldatum rückt näher, also eine gefahrliche Grippe machen oder ein paar milliarden USD vernichten.
Colo, bleib im Boot!
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

Ferdinand

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 786
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #22 am: 29. April 2009, 03:21:26 »

@Colo & hobanse

Hier der Beweis, die Schweinegrippe wurde von Außerirdischen auf die Erde gebracht um die Invasion vorzubereiten, wer das anzweifelt ist dumm, oder hat nicht gewissenhaft recherchiert:

Teotihuacan in Mexiko, ebenso wie die ägyptischen Pyramiden und Angkor Wat in Kambodscha, eindeutig ein Flughafen für Außerirdische:



Hier Quetzalcoatl, die aztekische Originalabbildung eines Außerirdischen:




http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_von_D%C3%A4niken

Erich von Däniken schreibt über sich selbst, dass er keine Fragen beantworten will, sondern lieber unangenehme Fragen stellt. Er kritisiert „alteingesessene Strukturen“ und „festgefahrene Denkweisen“ in den Wissenschaften Geschichte und Archäologie und fordert, materielle und schriftliche Fakten unter modernen technischen Gesichtspunkten neu zu betrachten und zu deuten. Weiterhin fordert er die Geschichtswissenschaftler auf, sich nicht nur auf ein Fachgebiet (wie zum Beispiel Ägyptologie) zu beschränken, sondern interdisziplinär die Gemeinsamkeiten zwischen den uralten Hochkulturen zu erkennen (zum Beispiel der Pyramidenbau in Afrika und Südamerika; siehe aber z. B. Thor Heyerdahl), die Gemeinsamkeiten anzuerkennen und detaillierter zu erforschen. Er kritisiert die katholische Kirche sowie Regierungen und Behörden von diversen Ländern (unter anderem Ägypten) dahingehend, dass wichtige Beweisstücke zurückgehalten würden, die seine Hypothesen stützten.

Erich von Däniken beendet seine Vorträge stets mit dem Satz: „Bitte, meine Damen und Herren, glauben Sie mir kein Wort“. Damit möchte er zum Ausdruck bringen, dass er für seine Hypothesen keinen Anspruch auf Wahrheit erhebt. Sein Ziel sei in erster Linie der Beweis, dass man viele Dinge auch von einer anderen Seite betrachten kann.

Privat bezeichnet sich Erich von Däniken als gläubigen Menschen, der jeden Tag betet. Was die religiösen Inhalte anbelangt, ist er der Meinung, diese „Fakten“ seien falsch – und meint damit diejenigen jeder Weltreligion. Der Grund dafür liege in der Frage nach dem Ursprung des Lebens, welcher gemäss den Ansichten von Dänikens im All liegt.

Zitat Erich von Däniken:

"Der unangefochtene Gläubige einer Religion ist überzeugt, daß er die »Wahrheit« hat. Das gilt nicht nur für den Christenmenschen."


@hobanse

Zitat
Tamifluverfalldatum rückt näher, also eine gefahrliche Grippe machen oder ein paar milliarden USD vernichten.
Colo, bleib im Boot!

Wenn ich Stocks traden würde, dann müsste ich jetzt in den entsprechenden Pharmaunternehmen long gehen, oder wie sollte ich mich deiner Meinung nach verhalten?  :)

Gruß
Ferdinand

Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #23 am: 29. April 2009, 03:38:05 »


Das Bild zeigt übrigens nebenbei auch noch ganz klar, daß die Kirche des Fliegenden Spaghettimonstrums ( http://www.venganza.org/ ) eine absolut rationale Grundlage hat. Schon die alten Azteken kannten demnach die Spaghetti-Wurmfortsätze der Götter.
Gespeichert

angkor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 384
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #24 am: 29. April 2009, 04:25:28 »

Was steckt hinter der Schwinegrippe ???>: >: >: Es war mir sofort klar - die RACHE DER SCHWEINE. Ganz klar und eutlich, die SCHWEINE haben die SCHNAUZE voll.  >:( >:( >:(

Mehr und mehr Schweine haben sich schon den Menschen angepasst und werden somit immer menschlicher. Das führt soweit das man Mensch und Schwein manchmal  gar nicht mehr unterscheiden kann. Das Zeitalter der Schweine beginnt.... :-X







Gespeichert
HARTE MÄNNER ESSEN KEINEN HONIG, HARTE MÄNNER KAUEN HORNISSEN !

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Wer steckt hinter der Fischgrippe?
« Antwort #25 am: 29. April 2009, 04:51:11 »

Durch den Rummel wegen der Schweinegrippe fällt in den Medien die fasst zeitgleich ausgebrochene Fischgrippe komplett durch das Raster. Dabei ist diese viel gefährlicher, da Fische im Gegensatz zu Schweinen nicht unter Quarantäne gestellt werden können.

Und was ist mit der Fischgrippe? Ist die euch völlig egal?  ???

Nicht nur das die Viecher trotz ihrer angina im nassen Wasser schwimmen müssen, niemand hilft ihnen, die Pharmaindustrie tut nichts, und selbst die Regierung lässt das völlig kalt.  :(

@ angkor, tu du wenigstens was!
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #26 am: 29. April 2009, 06:31:07 »

Die Invasoren sind nämlich schon unter uns.

Auch Thailand bleibt vor der Invasion der Außerirdischen nicht verschont.


Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

juerken

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.452
  • vor langer-langer Zeit
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #27 am: 29. April 2009, 08:05:36 »



Und was ist mit der Fischgrippe? Ist die euch völlig egal?  ???
Nicht nur das die Viecher trotz ihrer angina im nassen Wasser schwimmen müssen, niemand hilft ihnen, die Pharmaindustrie tut nichts, und selbst die Regierung lässt das völlig kalt.  :(

Hallo Helmut

Wenn man die Fische fängt und dann in die Sonne legt - haben die dann immer noch die Fischgrippe?
oder werden die durch die heilende Sonne geheilt  ??? ;) oder was? --C

Gruß Jürgen
« Letzte Änderung: 29. April 2009, 08:11:10 von juerken »
Gespeichert
Oh Thailand oh Wunder

rh

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.211
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #28 am: 29. April 2009, 10:24:42 »

die haben dann noch zusaetzlich einen Sonnenbrand.    :D :D :D
« Letzte Änderung: 29. April 2009, 11:15:38 von Roy »
Gespeichert

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Wer steckt hinter der Schweinegrippe?
« Antwort #29 am: 29. April 2009, 13:58:09 »

Wo bleibt der Profuuuu um die Beitraege ins Verschwoerungsthread zu schieben? --C :D
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt
 

Seite erstellt in 0.488 Sekunden mit 23 Abfragen.