ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wieder mal ein Zeitungskrieg im SeeBad  (Gelesen 3903 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

antaeus

  • Gast
Re: Wieder mal ein Zeitungskrieg im SeeBad
« Antwort #15 am: 18. April 2009, 20:56:27 »

Das Problem: Da gibt es zwar jemanden, der alle Hintergründe kennt, aber der hat nicht den *Hintern* in der Hose, um mal Tacheles zu reden. Der Gute will mit allen gut Freund sein und keine Feinde haben... Und ich darf meine Kenntnisse nicht ausplaudern.  Doch die hier schwebenden Beteiligten hätten in einer zivilisierten Gesellschaft ihren festen Platz, einen sehr festen, bestimmten sogar...

Niels has dug a hole he can't get out of now.  Many police agencies in Thailand are interested in any information we foreigners have on this guy.

Tatsächlich scheint sich da jemand, in der irrigen Meinung einer polizeilichen Loyalität, ordentlich verrannt zu haben. Auch der Grössenwahn hat seine Genzen.

Aus diesem Grund wäre es schön, würde *der Hintern* in sich gehen und seine Kenntnisse - wenigstens anonym - preisgeben.
Das gleiche gilt natürlich auch für Roy, der bestimmt einen Weg fände, wenn er nur wolle.....

Kontakte gibts kostenlos, serieus und zuverlässig bei mir.

Der News-Kontrahend kennt sehr viel von der Vergangenheit, aber aktuelle infos sind natürlich besonders wichtig.
Es hat z. B. mal jemand behauptet, dass Gelee Royal süchtig machen kann... und dass ein betriebswirtschaftlicher Überschlag des Medien-Imperiums eher nach einer Wäscherei aussieht...

'was genaues weiss man halt noch nicht, oder?????

Was mich auch noch interessieren würde, ist die Tatsache, warum dieses Thema seit 5. April 2009 geschlossen ist, - oder zumindest diesen Eindruck macht.

Kann ich vielleicht meine Konto-Nr. etwas versteckt einfügen? Welches Hemd muss ich morgen anziehen?
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Wieder mal ein Zeitungskrieg im SeeBad
« Antwort #16 am: 18. April 2009, 23:50:16 »

Das Problem ist, dass ich schon wollte, wenn ich könnte... aber ich schreibe nur dann, wenn ich selbst die Fakten persönlich, höchstpersönlich geprüft und Beweise in der Hand habe. Auf einen Feind dieser Sorte mehr sollte es mir nicht ankommen. Doch jemand, von dem ich einschlägige Infos bekommen habe, hat nicht den besagten A... in der Hose, um diese Rotary-Pubsereien zu beenden. Meiner Meinung könnte er es, wenn das alles stimmt, was er mir erzählt hat. Und ich glaube, es stimmt. Man muss nur mal die Geschichte der Rotary- und Expat-Clubs erforschen, dann kommt man auf alles.
Gespeichert

antaeus

  • Gast
Re: Wieder mal ein Zeitungskrieg im SeeBad
« Antwort #17 am: 04. Mai 2009, 09:11:39 »

Bitte korrigieren sie mich:

Ein Forum ist doch dazu da, anonym seine Meinung äussern zu können, sich zu blamieren, in Fettnäpfchen treten zu können, usw. -
insoweit Äusserungen keinen Straftatbestand erfüllen, nicht beleidigend sind und nicht gegen gute Sitten verstossen.
Hierüber wachen die sympathischen Herren Global-Moderatoren, und das scheint - wenigstens hier -  doch recht gut zu funktionieren.

Mangels ausreichenden Sachverstandes ist auch hier die Korrektur ausdrücklich erwünscht:
 
„Jede Person, die einer Straftat angeklagt ist, gilt bis zum gesetzlichen Beweis ihrer Schuld als unschuldig.“
Art. 6 Abs. 2 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) Unschuldsvermutung!

In Thailand ist die "gefühlte Rechtssituation" aber reziprok: Jederman bleibt öffentlich schuldig, bis er seine Unschuld bewiesen hat.

Unserem Moderator braucht sicher niemand bei der Formulierung seines Wissens als Vermutung helfen, und betroffene Personen oder andere wichtige Organe des Rechtssystems in Pattaya haben ja die Einspruchs- und Richtigstellungsmöglichkeit. Odrrr?

Der Verdrängungswettbewerb, bzw. das Forum-Thema bestehen ja schon seit vielen Jahren. Zwischen den Kontrahenten - hi Pattay Times und da Pattaya People - gab es in den vergangenen Jahren nur einen unbefristeten Waffenstillstand. Der seinerzeit auch im Internet geführte Krieg alter Freunde hatte durch die Löschungen von Internet-Texten, freiwillig oder durch Gerichtsbeschluss, sein vorläufiges Ende gefunden, schwelte im Untergrund aber heftig weiter.

Die seinerzeitige - scheinbar nur verbale - Auseinandersetzung wurde nur in english und einer anderen Sprache geführt. Die  deutschsprachige Community hat wohl wenig davon mitbekommen, was da gelaufen war.

Es ist meine unmassgebliche Auffassung, dass sich jemand, der sich derart in die Öffentlichkeit drängt, auch damit rechnen muss, dass seine "Saubermännlichkeit" auch für jene Öffentlichkeit von Interesse ist. Wer das Amt eines Oberbürgermeisters von Pattaya anstrebt und elitären Clubs vorsteht, der ist eine Person des öffentlichen Lebens und ebensolchen Interesses. Die Weste einer solchen Person sollte zurück bis Adam und Eva blütenrein sein.

Keiner in diesem Forum wünscht - Verjährung hin oder her - eine Bestrafung oder Verbannung. Wer aber mit "unserer Polizei" auf "Du-und-Du" steht und Excellenzen empfängt, muss sich die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit gefallen lassen. Dies gilt auch für ungelernte Journalisten.

Vielleicht können sich die Herren "Gemeinnisträger" (mit und ohne A...i..d..H.) mit dem Vorbehalt des berühmten "on dit" doch noch zu einer Plauderstunde aufraffen. Kommentare hierzu wiederum geben sehr schnell Aufschluss darüber, wo etwas d'an ist und wo nicht.



 
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.473 Sekunden mit 23 Abfragen.