ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 20   Nach unten

Autor Thema: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?  (Gelesen 46700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

juerken

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.452
  • vor langer-langer Zeit
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #60 am: 09. Juli 2009, 21:47:08 »

Hallo lemmi46
Deine Ansichten und Fragen finde ich wirklich real und nachvollziehbar.!
Du willst im Issan leben - mach es ohne lange zu zögern und ohne vorher Ratschläge zu sammeln.
Du hast Erfahrung gesammelt und kanst dich daran festhalten.
Ich hätte bei dir keine Sorgen das du einen weiteren Kulturschock zu erleben wirst
denn du denkst kühl und abwiegend

Lass es auf dich zukommen.

Ich kenne den Issan nicht und werde auch nichts dazu schreiben denn  - Allgemeinplätze würden dir nichts helfen.

Desweiteren möchte ich mich Pucketfan #56  anschließen denn ich bin auch seiner Meinung.

Gruß Jürgen
« Letzte Änderung: 09. Juli 2009, 22:14:18 von juerken »
Gespeichert
Oh Thailand oh Wunder

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 885
  • pattaya
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #61 am: 09. Juli 2009, 22:21:57 »

ich verstehe nicht, warum immer alles in extremen ablaufen muss.
entweder isaan oder pattaya city.
schon 20 km ausserhalb von pattaya (nicht an der sukumvit entlang) ist man fast wie im isaan. die leute sind wieder "thaitypisch".
man braucht deshalb aber nicht eine halbe weltreise zu machen, um mal eine wurst, kaese, oder ein brot zu kaufen, zum airport zu kommen, oder einfach mal mit unbekannten ein schwaetzchen zu halten. von den errungenschaften der medizin mal ganz zu schweigen, die mit dem alter immer wichtiger werden duerften.
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #62 am: 09. Juli 2009, 22:41:37 »

Gib doch mal nähere Auskünfte über deine Motive, dich als Rentner ohne Mia in den Isaan zurückziehen zu wollen. Dann werden dich wahrscheinlich viele Thailand- und Isaan-Experten mit unterschiedlichsten Rosa-Brillen-Gläserstärken hier gern weiter beraten..und wegen der notwendig werdenden Ausgewogenheit vereinzelte Bedenkenträger natürlich auch..



Ich war mehr als zehn Jahre "Familienversorger" für die "Leute" meiner Lebensgefährtin, die aus einem Dorf bei Udon Thani stammt. Ich habe bei Besuchen fast jedes große Fest in dem Dorf verbracht. Dabei habe ich die Stadt Udon Thani als durchaus ansprechend empfunden. Vor allem habe ich feststellen können, dass man dort auch mit einer kleinen Rente ein würdiges Leben führen kann. Hier in D ist das ja leider nicht mehr möglich) Überleben - möglich   -   Leben leider nicht!
Das soll kein Jammern sein! Nur eine Festestellung der Tatsachen.

Ich kenne die Ostküste (vorwiegend Pattaya) und muss den Betrieb dort nicht (mehr) haben. Obwohl: auch die Möglichkeit habe ich in meine Überlegungen einbezogen (z.B Sattahip)

Ich habe in meinem Pass ungefähr 45 Ein- und Ausreisestempel - behaupte aber trotzdem nicht, "Thailandkenner" zu sein.

Ich bin daher für jede nützliche Aufklärung  oder Anregung dankbar!

Gern würde ich auch von den "Bedenkenträgern" eine Begründung für die Feststellung:" ...Im Isaan sind nur die Hartgesottenen überlebensfähig" erhalten.

Im übrigen bin ich weder ein Einsiedler - noch bin ich schwul. Ich nehme diese Anspielung aber nicht übel.

Ich würde mich über substantielle und hilfreiche Kommentare freuen.

Auch Fragen werde ich gern beantworten.

Claus



lemmi46
in Isaanistan sind nur die Hartgesottenen überlebensfähig, alles andere kann sich hier nicht halten :-) ;D


Ihr macht mir richtige Sorgen!
Ich möchte mich in ca. 3 Monaten als Rentner  in Udon Thani oder Nong Kai niederlassen - (ohne "Mia" und ohne Familienversorger-Ambitionen) - bin nun aber nicht mehr so sicher, ob diese Entscheidung richtig ist. Oder war das Ganze etwa nur ein Scherz??  :o

 
 ??? ???





früher flog ich in den Zirkus, heute ,heute lebe ich mit und in dem Zirkus :-) ;D :'(

Hallo Lemmi46, ich hab die Erfahrung gemacht, dass 2 Sprichworte, hier wie auch anderswo versehen mit dem richtigen Blickwinkel und sich bewusst werdend, dass nicht alles deutsch zu sein hat auf dieser Erde, obwohl es Menschen von dort gibt, in denen schon das 4.Reich ideell Einzug hält, ihre Gültigkeit bis heute erhalten haben. Die immerwährend gültigen Worte lauten: Wie du in den Wald rufst, tönt es zurück und c'est le ton qui fait la musique. Wenn du diesen beiden Weisheiten ihre Wirkung nicht absprichst, brauchst du keine Ratschläge mehr von Expats, die sich aus einer zu grossen Menge Nörglern zusammensetzt  teilwese. Wenn du schimpfen musst, weil das Bier pro Dose an einem Ort 2 Baht teurer ist als woanders, würde ich mich an solcher Stelle vor Scham nicht mehr auf die Strasse trauen.
Gespeichert

heitzer

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #63 am: 09. Juli 2009, 23:02:25 »

Zum Isaan kann ich nichts sagen,habe aber 1,5 jahre in panburi in einem village auf der farm meines freundes gelebt.ist bestimmt vergleichbar. liegt ca. 30 km von huahin,auser meinem damaligen freund sprach im village niemand englich,von deutsch  wollen wir erst gar nicht reden. nachdem mein bf sich einem anderen farang zugewand hatte und nach bkk ging war ich noch 3 monate alleine dort. mama brachte  andauernd essen  und obst aber unterhalten konnte ich mich nicht.lag natürich auch daran das ich zu unbegabt oder auch zu faul war um thai zu lernen. Desweiteren sateliten tv mit 100 programmen keines hat mich intressiert,kein dw-tv ,keine internetmöglichkeit, tel.  handy muste ich aufs dach für einen balken empfang zu  bekommen,einkaufen  immer nach huahin in tesco lotus,im dorf war um 8 alles tot.  selbst wenn ich nach huahin rausging war das in keiner weise mit pattaya,phuket oder bkk zu vergleichen. sehr sauber am strand aber nachtleben gleich null. nach 3 monaten ging ich nach pattaya und bin hier hängengeblieben. hier ist bei weiten nicht alles gut aber es bietet schon mehr lebensqulität, also im isaan möchte ich nicht sein,keine beach und so weit wenn es einem  am wochenende mal in die dj station in bkk zieht.
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #64 am: 09. Juli 2009, 23:10:18 »

Desweiteren sateliten tv mit 100 programmen keines hat mich intressiert,kein dw-tv [/quote]

Ach du ärmster! was würdest du denn sagen, wenn dich ein Laote in Europa besucht und das Land, in dem er sich grade aufhält, sagen wir mal Deutschaland, verflucht, weil kein Sender empfangbar ist, der entweder in lao, kambodschanisch, thai oder vietnamesisch sendet?
Denken vor schreiben!
Gespeichert

heitzer

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #65 am: 09. Juli 2009, 23:18:07 »

lieber astronaut  ich  habe gedacht vorm  schreiben, all das was ich im kuhdorf vermist habe ist in pattaya möglich,und pattaya liegt bekantlich in thailand.ist also kein thaiproblem sondern eins was man in der provinz erdulden muss wenn man dort leben möchte. nur ganz klar ich spreche niemanden ab dort glücklich zu sein ,tatsache ist aber nun mal das man auf vieles verzichten muss.
gruss berthold
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #66 am: 09. Juli 2009, 23:23:30 »

Es mag dich, berthold, wundern, dass zu meinem bassen Erstaunen letztes Jahr mich meine Frau darauf aufmerksam machte, dass ich mich in einem Entwicklungsland befinde. Wenn man das schnallt, geht vieles einfacher, vorausgesetzt, man verfügt über etwas Toleranz, die es noch nicht in Tüten zu kaufen gibt, leider.
Gespeichert

heitzer

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #67 am: 09. Juli 2009, 23:24:38 »

desweiteren dw tv und internetradio geben mir hier schon ein wenig heimat . und auch  hier in pattaya sehr seltsam die typen die nichts von der  heimat wissen wollen und allen deutschen in thailand,wenn man sie dann am steintisch hocken sieht seltsamerweise mit anderen deutschen und nicht mit thais.  warum wohl ? vieleicht weil doch fast jeder froh ist mal  deutsch zu  reden . im kuhdorf aber nicht so einfach
Gespeichert

heitzer

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #68 am: 09. Juli 2009, 23:34:08 »

astronaut mit toleranz ist richtig gebe ich dir voll recht. aber  jeder muss halt wenn er hier leben möchte  die gegebenheiten mit seinen eigenen wünchen versuchen zu kombinieren. dies habe ich getan,vieleicht ist es bei dir nur falch übergekommen,ich möchte auch in deutschland nicht weitab in der pampa wohnen sondern bevorzuge die grosstadt . jeder der  im issan oder in einem kleinen eifeldorf glücklich ist sei dies vom ganzen herzen gegönnt,aber wenn du von  olerarnz srichst muss du auch anderdenkende ihre welt lassen wo sie sich wohlfühlen,nicht mehr wollte ich mit meiner kleinen geschichte kundtun  als das  es in der einöde für mich nicht schön ist
gruss berthold
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #69 am: 09. Juli 2009, 23:56:36 »

Wenn du auf dieen Grossstadtkomfort ungerne verzichtest, solltest du dich auch hier in der Peripherie eines Ortes aufhalten das zB nicht weniger als 500'000 Einwohner hat, dann hast du meine, ich mit Zuversicht gute Chancen, auch nach deiner façon Versorgung zu finden. Zudem sollte mit guter Leitung ein Share-TV-Empfang doch weitreichend möglich sein, da das Internet hier doch flächendeckend in guter Qualität angeboten wird, oder irre ich da?
Gespeichert

heitzer

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 721
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #70 am: 10. Juli 2009, 00:09:29 »

ja das ist voll richtig und nichts anderes wollte ich sagen, ich lese im allgemeinen gerne was du schreibst und war nur ein wenig über deine wortahl verärgert,ist aber schon vergessen. für mich gilt  das jeder sein leben so führen soll wie er möchte solange man gesetze und rechte anderer einhält.
gruss berthold
Gespeichert

farang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.384
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #71 am: 10. Juli 2009, 00:50:03 »

Na, na Kubo,
auch ich liebe Nongkhai und könnte mir vorstellen, dort die meiste Zeit des Jahres zuzubringen.
ich weiß nicht, wie gut Du Nongkhai bereits kennst. Falls Du nicht schon oft und längere Zeit in Nongkhai gewesen bist, hätte ich vielleicht ein paar interessante Links für dich.

Wolfram

Hallo Wolfram
Hast du schon einmal von einem Spital in Nongkhai gehört,die Clips von den Getränkedosen sammelt.Ich habe die Story
von unterschiedlichen Quellen gehört,und auch schon einige Kilos abgeliefert.100`000 Clips solls für einen Patienten eine Protese
geben.Ich währe dankbar für mehr Infos,oder will sich einer so sein täglich Bier finanzieren? ;D
Ich probiere einmal ein Foto anzuhängen! ???


Gespeichert

xsarre

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 360
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #72 am: 10. Juli 2009, 22:14:37 »

also was zum Kuckuk ist so interressant an Nong Khai,,,bitte um aufklärung und rüber mit den angekündigten Links :-*








früher flog ich immer in den Zirkus, heute ,heute lebe ich in und mit dem Zirkus :-) ;D :'(
Gespeichert

xsarre

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 360
Re: Ist den Farangs im Isaan überhaupt noch zu helfen?
« Antwort #73 am: 10. Juli 2009, 22:15:31 »

also was zum Kuckuk ist so interressant an Nong Khai,,,bitte um aufklärung und rüber mit den angekündigten Links :-*








früher flog ich immer in den Zirkus, heute ,heute lebe ich in und mit dem Zirkus :-) ;D :'(
Gespeichert

astronaut007

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.198
  • es blüht, es glüht, ich und das Gestüt!
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 20   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 23 Abfragen.