ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben  (Gelesen 10865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« am: 13. Juni 2009, 19:12:24 »

Ich muß Euch leider mitteilen, daß unser langjähriges Mitglied Taurus gestorben ist.

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/deutscher-erstickt-an-dritten-zaehnen//back/88/

Er wohnte mit seiner Frau in der Soi Siam Country Club in der Nähe des Bahnhofs Pattaya. Wir kannten uns gut; haben einige gemeinsame Touren gemacht und immer Kontakt gehalten; im gedruckten TIP und hier im Forum waren/sind einige unserer gemeinsamen Touren beschrieben, zum Beispiel nach Lat Krabang und Nonthaburi.

Vor kurzem war er noch gemeinsam mit seiner thailändischen Frau in München bei seiner Tochter.

Taurus war ein guter Ehemann und Ersatzvater für den zehnjährigen, mit in die Ehe gebrachten Sohn seiner Frau.

Nachdem ich ihn seit einigen Jahren kannte und als ehrlichen, geradlinigen Menschen schätzen gelernt habe, kann ich die Version, daß er in die genannte Bar gegangen sei, um sich zu Vergnügen, nicht glauben. Mit Bars hatte er überhaupt nichts am Hut; zwischen uns gab es das Thema überhaupt nicht, noch nicht mal beiläufig.

Nach Angaben seiner Frau fühlte er sich schon ein paar Tage nicht besonders wohl und wollte mit dem Motorrad zum Strand. Als er nicht zurückkam, hat sie ihn als vermißt gemeldet. Man kann ja nichts ausschließen, in keiner Richtung, ich habe auch keine Ahnung wie wahrscheinlich es ist, etwa bei einem Herzinfarkt (was ich vermute) an seinen dritten Zähnen zu ersticken. Aber ich persönlich glaube bis auf weiteres die Version, daß er tatsächlich in die nächste Tür gegangen ist, als ihm schlecht wurde.

Warum bei ihm keine Wertsachen und keine Papiere gefunden wurden, ist im Übrigen nochmal eine ganz andere Frage.

Aber es geht hier um Trauer.

Ich bin erschüttert über den Tod von Taurus. Phakinee und ich sind in Gedanken bei seiner Familie in Deutschland und Thailand.

Wir wollen aber nicht trauern über das was wir in ihm verloren haben, sondern uns freuen über den guten Menschen, den wir gekannt haben und mit dem wir ein kleines Stück unseres eigenen Weges auf angenehme Art und Weise gemeinsam zurückgelegt haben.
Gespeichert

oli

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 569
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #1 am: 13. Juni 2009, 19:32:26 »

Hallo hmh

Wenn jemand stirbt ist es immer traurig,wenn es ein Bekannter ist noch mehr,aber....

in der Soi 6 nach einen Wasser gefragt ,weil ihm schlecht war und in U Hose bekleidet in einem Shorttime room ?
Keine Papiere ?

Also nochmals, schade um deinen Freund ,Ruhe er in Frieden.



Ediert: (Link entfernt) Leichenfledderei wollen wir hier nicht betreiben.

Wen verwackelte Polizeivideos von Leichen interessieren, kann den Link bei dringendem Bedarf sicher auch von Oli direkt erhalten.

Danke jedoch für den Hinweis. Offenbar hatte Taurus seinen Führerschein dabei, der in dem Video ebenfalls gezeigt wurde.

MfG hmh.
« Letzte Änderung: 13. Juni 2009, 20:25:39 von hmh. »
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #2 am: 13. Juni 2009, 19:37:48 »

Wenn das so ist wie Du schreibst hmh, ärgern mich Beiträge und Bilder über den Toten, in andern Forums noch mehr.
Ich hab dort schon gestern und heute um Anstand gebeten obwohl ich nicht wusste um wen es ging!

Manchmal ärgert mich das grässliche benehmen von zum Teil Anonymen Membern in gewissen Forums, fast bis aufs Blut. .

MG
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

crazyandy

  • Gast
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #3 am: 13. Juni 2009, 20:23:43 »

Ja wir trauern um Taurus, herzliches Beileid an seine Familie.
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.883
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #4 am: 13. Juni 2009, 20:38:11 »

Wir (meine Frau und ich) haben mit Taurus und anderen Mitgliedern (HMH, Müang Min und Helmut, alle samt Anhang) voriges Jahr einen Ausflug nach Minburi gemacht, der in einem schönen Restaurant am See in Sammakorn endete.

Ein sehr angenehmer, freundlicher Mensch, geradeheraus, gutwillig und auch hier im Forum nie aggressiv, immer sachbezogen.

Näher haben wir ihn leider nicht gekannt. Aber solche Mitglieder vermißt man sehr.

Ruhe er in Frieden und unsere herzliche Anteilnahme an Goy und seine Angehörigen.

Klaus Grüner
« Letzte Änderung: 13. Juni 2009, 21:10:31 von Grüner »
Gespeichert

Spreewald

  • Zuschauer
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #5 am: 15. Juni 2009, 20:23:46 »

Als langjähriger Freund von Klaus (Taurus) danke ich den TIP-Mitgliedern für die freundlichen Worte. Die Bilder und Beiträge, die in anderen Thailand-Foren teilweise mit dem vollen Namen und Paßbild des Verstorbenen erschienen sind, sind auf schockierende Weise menschenverachtend und werfen vor allem ein Licht auf die "Verantwortlichen" dieser Foren

Vielleicht ist eine kurze Schilderung unserer letzten Kontakte hilfreich für den richtigen Eindruck des Geschehens, wie er sich aus unserer Sicht darstellt.

Taurus hatte am Sonntag, 07.06. Geburtstag. Ich rief ihn gegen 15 Uhr (Ortszeit Pattaya) an und gratulierte ihm und wünschte alles Gute. Bei dem Gespräch teilte er mit mit, dass er seit 10 Tagen mit hohem Fieber im Bett lag und entsprechend schwach sei, aber nun fühle er sich auf dem sog. aufsteigenden Ast.

Einen Arzt hatte er nicht aufgesucht. Er erschien bei dem Telefonat nicht so wortgewandt wie gewohnt. Ich schob
das auf seinen Zustand. Zwei Tage später soll er sich dann in der Walkingstreet amüsiert haben ? Ich kann das nicht glauben.

Dagegen erscheint es mir logisch, daß er nach überstandener Krankheit wieder wie üblich seinen gewohnten Ausflug zum Strand machen wollte, wo er auch seine Freunde und Bekannte traf.

Es stehen viele Fragen im Raum, die uns wahrscheinlich keiner mehr beantworten kann. Fakt war jedenfalls, er war ein ganz besonderer Mensch und er hinterlässt nicht nur bei seiner Familie sondern auch bei seinen Freunden eine große Leere.

Herzlichen Dank an alle, die Klaus - Taurus in guter Erinnerung behalten und das hier auch geschrieben haben.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.075
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #6 am: 16. Juni 2009, 01:02:15 »


Bevor nicht ganz grundlos über die Darstellung in anderen Foren geschimpt wird, empfehle ich gegebenenfalls die Meldung


Zitat
Am 10. Juni erstickte ein Deutscher, der sich in einer Bar ins Pattayas Soi 6 vergnügen wollte, an seinen dritten Zähnen.

unter

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/deutscher-erstickt-an-dritten-zaehnen//back/2/

zu korrigieren...

Ich kannte ihn nicht, und er schien einer Kontaktaufnahme eher reserviert gegenüberzustehen, sinngemäss schrieb er mal, er möchte mit über 90 % der ortsansässigen Expats nichts zu tun haben und sei froh diesen Leute aus dem Weg zu gehen.

Im Rückblick war er ein sehr zurückhaltendes Forenmitglied, der aber trotzdem seine Meinung vertreten hat.

Als  er mich wegen einem Missverständnis mal aus dem Forum verbannt haben wollte, hat er seinen Fehler umgehend eingesehen und korrigiert , also Thema durch,  wie ein Standardspruch bei seinem früheren Arbeitgeber lautet...



Zu seiner Entlastung möchte ich noch folgendes anmerken:


Mit dem Motorrad  vom Soi Siam Country Club würde ich zum Strand  mit dem Motorrad den Schleichweg nehmen, bei dem man am Soi 6 am Meer rauskommt, vor allem wenn ich mich wie er sicher auskenne, Vorteile gegenüber der optisch kürzesten Strecke auf der Central Pattaya (Pattaya Klang) Road:

Keine Ampeln, Kaum Verkehr, die Sukhumvit,  Third und Second Road sind entlang dieser Strecke relativ leicht zu überqueren, schaff ich sogar halbwegs zügig mit dem Auto und geht mit dem Motorrad sicher leichter, den Schleichweg kann man auf

http://www.rti2008.org/images/pattaya-map.gif

relativ leicht nachvollziehen...


Die  Bar ist eine Kathoeybar , deren Leute relativ aufdringlich auf  Passanten zugehen (war gestern anscheinend geschlossen),  auch und gerade "hinten" in der Soi 6/1  falls auf dem Rückweg  ( ich wusstet den Namen der Bar vorher nicht, ist aber identisch mit der  Stelle an der ersten Querverbindung vom Strand her, wo die in der Regel abhängen,  wer die 6/1 hochläuft wird nur an dieser Stelle angemacht )

die  6 ist Einbahnstrasse Richtung Beach, die 6/1 in Gegenrichtung

Sollte er in deren Nähe Unwohlsein gezeigt  haben ist es wahrscheinlich, dass die sich als erste um ihn "gekümmert" haben, fix wie die Kathoeys nun mal sind eventuell gleich nach "oben" geschleift, das wäre eine halbwegs plausible Begründung, warum er gerade dort gelandet ist ...


R.I.P.

Gespeichert
██████

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Taurus: Todesursache war das Herz
« Antwort #7 am: 26. Juni 2009, 17:46:38 »

Die  Bar ist eine Kathoeybar...

Damit erhöhe ich auf 150 % Sicherheit, denn der Taurus, den ich kannte, wäre nie ohne außergewöhnlichen Grund in eine Tranvestitenbar!



Taurus wurde am 20. 6 im Haustempel der Familie verbrannt.

Etwa im Januar 2010 soll die offizielle Gedenkfeier auch für seine deutschen Verwandten und Freunde sein.

Taurus ist nicht erstickt, wie von der leider überwiegend voreiligen Presse gemeldet.
Die bei der Obduktion festgestellte Todesursache war กล้ามเนึ้อหัวใจไม่ทํางาน glâ:m núe:a hua? dschai mâi tam nga:n klam nüa hua jai mai tham ngan.
กล้ามเนึ้อหัวใจ glâ:m núe:a hua? dschai ist der obere Herzmuskel,
ไม่ทํางาน mâi tam nga:n heißt "arbeitet(e) nicht".

Insofern war die Todesursache also das Herz; die Prothese rutschte erst in der wohl ohnehin erst nachträglich hergestellten Rückenlage in den Schlund, wovon er nach allem, was man jetzt weiß, wohl nichts mehr gemerkt hat.

Das bestätigt vom Verlauf her die Angaben, daß ihm schlecht wurde und er wohl tatsächlich nach einem Wasser gefragt haben könnte. Namtoks Angaben stützen diesen Verlauf ebenfalls.

Ich finde das tröstlich für alle, die ihn kannten, zumal nun feststeht, daß er auch einen Tod sterben durfte, so wie ihn sich viele von uns eigentlich wünschen, mitten aus dem Leben und schnell. Ich hatte bei meinen Treffen mit ihm immer den Eindruck, daß er mit seinem Leben in Thailand sehr zufrieden war.
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #8 am: 26. Juni 2009, 18:37:44 »

....gute Worte hmh. Danke!

MG
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Sensor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 141
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #9 am: 26. Juni 2009, 22:41:48 »

Identischer Doppel-Spam: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2753.msg60223#msg60223

Hier kann aber gerne noch weiter über Sensors wichtige "allgemeine Reflexionen" diskutiert werden: http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2758.0



Ediert:

Sensor, es ist nichts anderes als Müll abladen, wenn bis auf das Komma identische "Beiträge" in mehrere Themen einkopiert werden, die nichts miteinander zu tun haben.

Es würde Dir ferner guttun, vor dem Blindkopieren, zumindest in sensiblen Fällen, vor dem Schreiben erst die Sensoren auszufahren und außerdem die bewährte Reihenfolge einzuhalten:

1. Lesen, 2. Hirn einschalten, 3. Schreiben.
 
Aus den Beiträgen dieses Themas geht hervor, daß Taurus vielen von uns, einschließlich Moderatoren und auch der TIP Geschäftsführung, seit Jahren bekannt war. Der Sachverhalt ist also anders als Du es in Deiner Blindkopie unterstellst.

Wahrscheinlich hatte Taurus Fehler, wie wir alle. Seine Freunde haben sie allerdings nie bemerkt.

Schade für Dich, wenn Du Dir nicht vorstellen kannst, daß es solche Freunde gibt.

MfG hmh.
« Letzte Änderung: 27. Juni 2009, 03:29:54 von hmh. »
Gespeichert

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #10 am: 27. Juni 2009, 03:05:37 »

Lieber Sensor,

bei den alten Römern galt der Grundsatz

"de mortuis nil nisi bene"
auf Deutsch: Man soll über Tote nicts sagen außer etwas Gutem.

Waren die alten Römer alle weltfremd? Wohl kaum!
In dieser Forderung wird zunächst einmal dem Umstand Rechnung getragen, daß sich ein Toter bekanntlich gegen Verleumdungen nicht mehr zur Wehr setzen kann. Das allein scheint mir schon einsehr guter Grund für die oben aufgestellte Forderung zu sein.
Als zweiten Grund möchte ich den Schmerz der Angehörigen anführen, ihnen ist es kaum immer möglich, sich adäquat gegen falsche Aussagen zu behaupten.

Nur wenige von uns kannten Taurus persönlich. Aber als Mitglied unseres Forums hat er ein natürliches Anrecht auf Respekt!
Äußerem Anscheinzu trauen ist BILDZEITUNGSLESERMENTALITÄT, (was jetzt nicht jeden Bildzeitungsleser automatisch abqualifizieren soll!!!), eingehende Recherche kann vorpostulierte "Tatsachen" schnell auf den Kopf stellen, so auch hier wieder einmal mehr!

Taurus war keine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, der sich auch ausgiebiges Ausschnüffeln seines Privatlebens gefallen lassen muß.
Die äußeren Umstände seines Todes mögen merkwürdig gewesen sein, trotzdem ist er auf eine Art aus dem Leben gegangen, die sich der eine oder andere aus unserer Mitte vielleicht einmal herbeigesehnt hätten, nämlich kurz und ohne unnötig langes Leiden.

Schon die alten Griechen wussten, "daß vor seinem (eigenen ) Tod keiner glücklich zu preisen ist".

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen von Taurus, für die sich vieles mit Taurus' Tod geändert hat, vom Verlust eines geliebten Menschen einmal abgesehen.
Vielleicht hast Du Deine Meinung ja auch nur etwas unklar formuliert ???

Dieser Post richtet sich - ganz nebenbei - auch gar nicht exklusiv an Dich, sondern an alle, die sich über den Tod eines Menschen äußern.
Wolfram
« Letzte Änderung: 27. Juni 2009, 13:29:40 von Profuuu »
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #11 am: 02. Februar 2010, 05:07:58 »


Danke hmh fuer den wuerdigen Nachruf
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.883
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #12 am: 07. Juni 2011, 19:44:18 »

Heute hätte TAURUS Geburtstag gehabt und es ist jetzt auch genau 2 Jahre her, daß er starb. Leider hat man von der offiziellen und hier angekündigten Trauerfeier dann doch nichts mehr gehört.

Weiß jemand etwas näheres? Ich hoffe, daß es seiner thailändischen Familie einschließlich Adoptivkind gutgeht.

Schaut SPREEWALD hier noch manchmal rein? Bitte melden.
Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #13 am: 08. Juni 2011, 13:15:43 »

Ich fuerchte,
-Aus den Augen aus dem Sinn!-
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.883
Re: Unser Mitglied Taurus mit 69 Jahren gestorben
« Antwort #14 am: 23. Juni 2011, 04:58:16 »

ALFRED scheint recht zu haben:

Bei mir hatte sich noch am gleichen Tag ein Freund gemeldet

Zitat
Hallo Klaus Grüner,
auch wir haben schon daran gedacht, dass unser Freund Klaus heute seinen 71.Geburtstag gehabt hätte. Leider ist er nun nicht mehr unter uns und wir vermissen ihn sehr. Besonders über die unglücklichen Umstände seines Todes hätten wir gern mehr gewusst. Wir denken sehr oft an "Taurus", er hat speziell mein Leben als Freund bereichert.

Leider haben wir keinen Kontakt ... zu seiner Frau in Pattaya. Obwohl wir alle Hebel in Bewegung gesetzt haben wissen wir leider nicht, ob eine Trauerfeier stattgefunden hat oder wo er beigesetzt wurde. Wir waren im vergangenen Jahr in Thailand, aber ohne Erfolg. Keiner weiß mehr etwas über / von ihm. Sehr schade. Wir sind in Gedanken stets bei ihm- er war ein wunderbarer Mensch. Solche Menschen trifft man nur sehr selten und ich hatte dieses Glück.
Viele Grüße
DXXXX

und später in einer weiteren Nachricht:

Zitat
Hallo Klaus Grüner,

vielen Dank für Deine Mail. Habe heute von "Taurus"-Tochter eine Mail bekommen. Der Inhalt dieser Mail ist sehr betrüblich für uns. Letztmaliger Kontakt mit der Frau von "Taurus" war im Dez. 2009. Seitdem ist sie verschwunden und nicht auffindbar.

Ein guter Freund wurde im Auftrag der Tochter zur ihr geschickt und er bat sie um einige wichtige Schriftstücke etc., aber die Frau hat nichts herausgegeben oder so getan als ob sie nichts versteht. Auch hat sie keine Auskunft darüber gegeben, in welchen Tempel die Urne nun aufbewahrt wird. Auch diese Antwort hat sie verweigert. Die deutschen Behörden brauchen auch einige Schriftstücke, die "Taurus" hatte, aber der jüngste Mitteilung lautet: Frau ist nicht auffindbar. Toll was !!!

Nun mal eine Frage: Wohnst Du auch in Pattaya und könntest Du mir da mal einen Gefallen tun? Es kann doch auch nicht so schwer sein, zu ermitteln, wo die Urne jetzt aufbewahrt wird und wer jetzt in dem Haus wohnt und wohin die Vorbesitzerin gezogen ist.

Ich kenne mich da nicht so aus, war erst zweimal in Thailand- aber Du kennst ja die Gepflogenheiten des Landes. Lass mal was von Dir hören.

Mit freundlichen Grüßen
DXXXX

Leider mußte ich darauf den Irrtum aufklären, daß ich kein Pattayaner bin und TAURUS nur von einem, allerdings ganztägigem Treffen aus BKK kenne.

Falls einer in Pattaya etwas näheres weiß, bitte PM, die ich gerne weitergebe oder auf Wunsch den direkten Kontakt vermittle. Es wäre für seine Angehörigen und Freunde schön, wenigstens zu wissen, so sich seine Asche befindet.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.483 Sekunden mit 23 Abfragen.