ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Download bei Rapidshare  (Gelesen 5584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #15 am: 23. Juni 2009, 03:58:35 »

@all

nochwas gefunden

http://movies29.com

Jhonnie
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 879
  • pattaya
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #16 am: 23. Juni 2009, 07:40:15 »

Kleiner Tip wegen der Wartezeit von 15 Minuten zwischen den meist 100 MB RAR Dateien-Downloads bei Rapidshare. Nach erfolgten DL einfach Modem eine Sekunde aus/einschalten, warten bis du wieder mit Maxnet online bist und weitersaugen.  Ersparnis 14 Min. und ??? sek.  ;)

danke - funzt
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #17 am: 23. Juni 2009, 07:47:49 »

Dieser Dreh  gilt übrigens auch für alle anderen Filehoster, die als Free User Tageslimiten haben oder zum Teil lange Zwischenpausen verlangen. Siehe Megaupload oder 2shared.  8)
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #18 am: 23. Juni 2009, 11:04:36 »

 ;D  ;D  ;D  ??? oh die goettle immer waerende.... :-X

fuer sowas gibts Software zur automatisierung. andererseits gibs auch z.B bankonten zwecks ueberweisung fuer Premien account.

Jhonnie
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #19 am: 23. Juni 2009, 11:16:47 »

;D  ;D  ;D  ??? oh die goettle immer waerende.... :-X
fuer sowas gibts Software zur automatisierung. andererseits gibs auch z.B bankonten zwecks ueberweisung fuer Premien account.
Jhonnie

Für was soll ich einen Premier Account lösen. Ich lade von über einem Dutzend Hostern runter. Rapidshare gehört definitv nicht zu den bevorzugten. Wenn ich jetzt bei allen Hostern einen Account löse. 12 x 50-100 Euronen/Jahr.

Anders sähe die Geschichte aus, wenn ich viele Dateien selber uploade. Also deren Serverfestplatten mit meinem Unrat besetze.

Dann schon lieber einen Account bei Usenet Anbietern.
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

emsfeld

  • Gast
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #20 am: 23. Juni 2009, 12:21:30 »

Das mit dem Modem ein- und ausschalten ist natuerlich eine Moeglichkeit - funktioniert wenn man keine statische IP hat, was fuer 99% der Homeuser der Fall sein wird. Als ich rapidshare und diverse andere noch ohne Premiumaccount benuetzt habe, fand ich dass der Speed im Vergleich erheblich gedrosselt wird von Seiten der Hosts. Ist in Ordnung bei kleinen Dateien wie zB Buechern - bei groesseren Mediadateien fand ich das immer nervig, vor allem dass man keine parallelen Downloads hatte. So muss man eine Datei nach der anderen laden und nach jeder Datei das Modem neu booten, bzw. refreshen. Persoenlich nix fuer mich und ich finde alles was ich brauche bei rs.com. Hab auch mal die Proxyvariante ausprobiert - das hat nicht so gut geklappt da die Freien auch von anderen Usern benuetzt werden und somit die Proxy-IPs bei den Hosts bekannt sind. Modemrefresh ist da immer noch die beste Loesung nach dem Premiumaccount, fuer mich aber zu umstaendlich, da mein Modem im ersten Stock ist und ich zu faul bin 10mal hochzulaufen um ne Mediadatei runterzuladen :D
Gespeichert

Hans im Glück

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #21 am: 23. Juni 2009, 12:23:38 »

Ist das ganze nicht Ilegal? ???
Gespeichert

emsfeld

  • Gast
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #22 am: 23. Juni 2009, 12:28:08 »

Kommt darauf an was du runterladest. Ich lade ausschliesslich die Reiseberichte und Reisevideos von meinen Bekannten von rs.com runter.
« Letzte Änderung: 23. Juni 2009, 12:32:03 von emsfeld »
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Download bei Rapidshare
« Antwort #23 am: 23. Juni 2009, 17:44:38 »

Ist das ganze nicht Ilegal? ???

Ja und Nein. In jedem Land wird die Rechtsprechung in der Praxis anders gehandhabt.

 Die genaue Rechtslage für Deutschland kenne ich nicht, weiss aber mit Sicherheit, das da  auch sehr gerne mit dem Säberl gerasselt wird, so wegen Abmahnung und Einschüchterung bei nur Downloadern von urheberrechtlich geschütztem Material.  Viele zahlen dann freiwillig nach einem Vergleich, der in der Höhe zum "entstandenen Schaden" in keinem Verhältnis steht. Das können dann schon einige tausend Euronen sein für ein paar hundert gesaugte MP3.  Hier stossen sich einige Anwaltskanzleien sprichwörtlich gesund, die sich auf Abmahnungen, Einschüchterung und Vergleichszahlungen spezialisiert haben. Strafrechtlich verfolgt man mittlerweile Down- und vor allem Uploader erst  ab einer gewissen Daten-Menge , weil man sonst der Flut der "sogenannten kriminellen strafbaren Handlungen" eh nicht Herr wird und viele Gerichte entsprechende Anzeigen gar nicht mehr annehmen, weil sie weiss Gott anderes zu tun haben und angeblich kein grosses öffentliches Interesse feststellen können. Soviel zur Praxis. Für die Rechtslage bitte selber ergurgeln.

In Frankreich ist die Gesetzgebung seit kurzem massiv schärfer. Ein überführter (nur-)Downloader von geschützem Material wird 1 - 3 Jahre mit seiner IP über den Provider gesperrt, wird gebüsst und muss trotzdem für diese Zeit seinen Provider  behalten und dessen Gebühren dafür bezahlen. En France la vie vient dur sans confiture ! ;)

Am besten sieht es noch in der CH aus. Strafbar ist bisher ausdrücklich  nur das zur Verfügung stellen, öffentlich Aufführen oder das Vervielfältigen. Download auf den eigenen Rechner, resp. MP3/4 Player, (nur) zum Eigenverbrauch ist nicht verboten und wird durch eine zusätzliche Abgabe  beim Kauf eines Speichermediums legitimiert. Die Leute, die aber ab Filesharer saugen, müssen darauf achten, dass sie in den Einstellungen das Upload-Tor  sperren für geschütztes Material. Das macht sie jedoch als nur Sauger unbeliebt und behindert letztenendlich die Peer2peer Ideologie. Ich selber share seit Jahren schon nicht mehr, weil einfach zuviel Schrott auf den Lime Wires, Kazaas, Morpheus' etc rumgeistert und ich mich als nur Sauger von Hostern  (noch ?) nicht strafbar mache.

Für A kenne ich die Rechtslage nicht, ebensowenig  für Thailand.

Es gibt sehr gute Sites, die DL nur ab Filehostern anbieten. Auf diesen Hostern sind die Filme mir Kürzel "codiert", was es dann den "Ermittlern" sehr schwer macht, Filme zu eruieren. Grundsätzlich verstösst es nämlich auch gegen die Policy der Filehoster, geschütztes Material anzubieten und wird bei Entdecken, resp. auf Hinweis eines "Geschädigten" wegen Verstoss gegen das Urhebergesetz auch vom Server entfernt. Aehnlich wie bei Youtube. Deshalb laden viele ihre Filme im Titel verändert und gestückelt in RAR oder ALZIP zu jeweils 95-100 MB/File auf die Hoster, was ein Ermitteln sehr viel schwieriger macht.

Ich werde mich aber hüten, hier irgendwelche Links von Anbietern reinzuposten. Die Domain vom TIP ist .de und somit wäre es nicht zuträglich, Schützenhilfe über dieses Medium feilzubieten.  Ueber Blogspots kann sich jeder im Netz selber reinwuseln.

Es ist wirklich ein Bereich, der so was von verworren, uneinheitlich und verunsichernd ist und im Zweifelsfalle mit Latexhandschuhen behandelt werden sollte.
« Letzte Änderung: 23. Juni 2009, 17:50:39 von Ozone65 »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Illegaler Download bei Kazaa: 675'000 Dollar Strafe für 30 Songs
« Antwort #24 am: 02. August 2009, 13:59:35 »

Weil er 30 Songs heruntergeladen und weitergegeben hatte, ist ein Student in den USA zur Zahlung von 675'000 Dollar Strafe an die klagenden Plattenfirmen verurteilt worden.

Joel Tenenbaum hatte das File-Sharing via die Internettauschbörse Kazaa zugegeben. Laut Gesetz wäre eine Zahlung von bis zu 150'000 Dollar pro Titel bei vorsätzlichem Handeln möglich gewesen, Tenenbaum drohte eine Höchststrafe von 4,5 Millionen Dollar. Der Fall war erst der zweite solche, der vor einem US-Gericht verhandelt wurde.

Im Juni wurde eine Frau im Staat Minnesota zur Zahlung von fast zwei Millionen Dollar Strafe wegen illegaler Musik-Downloads verurteilt.
 Quelle TA vom 1. Aug 2009

Die spinnen, die Amis  :o  :'(
« Letzte Änderung: 02. August 2009, 14:55:25 von Ozone »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit
 

Seite erstellt in 0.341 Sekunden mit 22 Abfragen.