ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Gesundheit  (Gelesen 52667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Non2011

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.188
Re: Gesundheit
« Antwort #360 am: 26. Oktober 2018, 08:08:09 »

Was die – WHO -so Ab und An von sich gibt – ist einfach köstlich.

Jährlich sterben, laut Erhebungen der Weltgesundheitsorganisation WHO, über 17 Millionen Menschen an den Folgen von Herzkreislauferkrankungen, etwa an Herzinfarkten und Schlaganfällen. Dass Rauchen, Bewegungsmangel und ein insgesamt ungesunder Lebensstil das Risiko erhöhen, ist bekannt. Vor allem eine falsche Ernährung, bestehend aus vielen Transfettsäuren, kann fatale Folgen haben. Die Behörde bringt damit mindestens 500.000 jährliche Todesfälle in Verbindung

Zu Beginn des neuen Jahres leben 7.591.541.000 Menschen auf der Erde.
( Ungeborene, Babys und oder Kinder bis zum 15 ten. Lebensjahr includiert ) 

Da Mathematik noch nie meine Stärke – wie viele % oder gar ‰ sind dann die bes. obig gen. 17 Millionen oder gar nur d. 500.000.- .

Man beachte auch wie ( fast ) immer – Rauchen – vom Saufen ist hier mal wieder nicht die Rede.
Aber auch hier :.

Die Welt hat ein riesiges Alkoholproblem. Die (WHO) warnt in einem heute Freitag veröffentlichten Bericht vor den enormen gesundheitlichen und sozialen Konsequenzen des Alkoholkonsums. In 2016 seien dadurch weltweit rund drei Millionen Todesfälle zu verzeichnen. Also drei Millionen von 7,5 Milliarden whooooooow.

Eine Statistik, wie viele Millionen wegen der anhaltenden Umweltverschmutzung im Jahr gerechnet Drauf gehen, darüber finde ich keine Datenmaterial.

Die Thais z. B.verbieten zu Sehens das Rauchen auch in der Öffentlichkeit. Allerdings ca.1 Stunde als Fußgänger in der Innenstadt v. Bangkok – sodann gerauchte, bleiben wir moderat -  2 Schachteln Zigaretten. Hätte hier auch die Innenstädte von Frankfurt, Stuttgart etc. benennen können.

Ach,fast hätte ich es vergessen ;. Alkoholismus ist zumindest in der BRD eine anerkannte Erkrankung, die auch zu einer Erwerbsunfähigkeitsrente führen kann. Und ja, Kurse zur Entwöhnung, Lebertransplantationen etc. etc. werden wie selbstverständlich von den K – Kassen bezahlt. De fakto also zahle ich für den Suff sog. Dritter noch mit.

Die Nikotiner allerdings sind hier aussen vor. Ein sog. Nikotinabusus ist keine anerkannte Erkrankung. Sog. Entwöhnungskurse z. B. müssen aus der eigenen Tasche bezahlt werden.
Gespeichert

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.348
Re: Gesundheit
« Antwort #361 am: 26. Oktober 2018, 08:15:05 »



Ich wundere mich immer wieder, wie wir und unsere Eltern diese ungesunde Ernährung so relativ unbeschadet überstanden haben.

Wenn ich mir so ansehe, welche "Gifte" wir uns da reinstopfen, sollten wir umgehend damit aufhören, um die uns ursprünglich angedachten

mindestens 200 Lebensjahre bei voller Gesundheit ausschöpfen zu können...

 :-)

das ist nun viel zu spaet.

Haettest als Saeugling damit anfangen muessen.   {--
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 6.513
Re: Gesundheit
« Antwort #362 am: 26. Oktober 2018, 08:32:51 »

Das ist nun viel zu spaet.
Haettest als Saeugling damit anfangen muessen.   {--

Ja, die Befürchtung habe ich, aber damals waren diese "Gifte" als solche noch weitgehend unbekannt bzw. die Grenzwerte noch 3-400% höher...

Erst die Pharmaindustrie hat uns glücklicherweise die Augen geöffnet!

(Satire off)

 :-)

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.010
Re: Gesundheit
« Antwort #363 am: 26. Oktober 2018, 13:52:22 »

Eigentlich ist es ja relativ vernünftig, als klitzekleines Gegengewicht zur wachsenden Überbevölkerung persönlich der ungesunden Ernährung, dem Rauchen und dem Trinken zu frönen.

Nur aus dieser Einsicht heraus bemühe ich mich, in allen 3 Disziplinen vorbildlich zu handeln.
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.141
Gesundheit
« Antwort #364 am: 26. Oktober 2018, 17:58:53 »

Ja, die Befürchtung habe ich, aber damals waren diese "Gifte" als solche noch weitgehend unbekannt bzw. die Grenzwerte noch 3-400% höher...Erst die Pharmaindustrie hat uns glücklicherweise die Augen geöffnet!
(Satire off) :-)
Wenn du nach 1970 geboren wurdest, hat das hier nichts mit dir zu tun...

Wenn du als Kind in den 40er, 50er oder 60er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass ihr so lange überleben konntet! Als Kinder saßt ihr in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags

Eure Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konntet ihr ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für eure Fingerchen.

Auf dem Fahrrad trugt ihr nie einen Helm. Ihr trankt Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Ihr bautet Wagen aus Seifenkisten und entdecktet während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass ihr die Bremsen vergessen hattet. Damit kamt ihr nach einigen Unfällen klar. ihr verließt morgens das Haus zum Spielen.

Ihr bliebt den ganzen Tag weg und musstet erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo ihr wart, und ihr hattet nicht mal ein Handy dabei! Ihr habt euch geschnitten, bracht Knochen und Zähne, und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer ihr selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Ihr kämpftet und schlugt einander manchmal bunt und blau. Damit musstet ihr leben, denn es interessierte den Erwachsenen nicht.

Ihr aßt Kekse, Brot mit dick Butter, trankt sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Ihr trankt mit euren Freunden aus einer Flasche, und niemand starb an den Folgen. Ihr hattet keinen Computer. Ihr hattet Freunde. Ihr gingt einfach raus und traft sie auf der Straße. Oder ihr marschiertet einfach zu deren Haus und klingeltet. Manchmal brauchtet ihr gar nicht klingeln und gingt einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen eurer gegenseitigen Eltern. Keiner brachte euch und keiner holte euch...

Wie war das nur möglich? Ihr dachtet euch Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßt ihr Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Würmer lebten nicht in euren Mägen für immer weiter, und mit den Stöcken stacht ihr nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen.

Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung. Eure Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war klar, und keiner konnte sich verstecken.

Wenn einer von euch gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei. So etwas! Eure Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Ihr hattet Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung.

...und Ihr hattet noch kein Problem mit den Grünen!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Schmizzkazze

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 547
Re: Gesundheit
« Antwort #365 am: 26. Oktober 2018, 19:55:29 »

Weil du sowas NIE hinkriegen würdest: wo hast du das geklaut?
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.242
Re: Gesundheit
« Antwort #366 am: 26. Oktober 2018, 20:22:20 »


Die Autorin dieser Generationsgeschichte ist Brigitte Brünken.

Der Urlink ist: https://www.festpark.de/folio/567-das-ist-bedenkenswert-fuer-alle-die-vor-1970-geboren-sind

Inzwischen gibt es mindestens 34 User welche diesen Urlink lt. Google weiterverlinkt haben.

Der Helli ist leider noch nicht dabei, da er vergessen hat die Quelle anzugeben.
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Gesundheit
« Antwort #367 am: 30. Oktober 2018, 06:28:58 »

Es kann jeden jederzeit treffen, und meist wissen wir uns nicht zu helfen.
Kann man auch vorbeugend etwas dagegen tun ?
Schlaganfall  >:(

Zitat
   
Weltschlaganfalltag

Das müssen Sie wissen über den Gehirnschlag

 Normalerweise kennt man einen Schlaganfall als dramatisches Ereignis, das das Leben von einer Minute auf die andere umkrempelt. Ein Schlaganfall kann aber auch unbemerkt verlaufen. Die wichtigsten Informationen zum Weltschlaganfalltag.
   

  https://www.blick.ch/life/gesundheit/medizin/weltschlaganfalltag-das-muessen-sie-wissen-ueber-den-gehirnschlag-id9024244.html   

https://www.blick.ch/life/gesundheit/medizin/schnelle-behandlung-kann-schwere-folgen-verhindern-schlaganfall-wenn-im-hirn-der-horror-los-ist-id6895462.html   
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2018, 06:41:05 von Burianer »
Gespeichert

Thailernen

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re: Gesundheit
« Antwort #368 am: 30. Oktober 2018, 18:44:20 »

Ja,

hier

- NICHT rauchen
- NICHT trinken (Alkohl natürlich)
- NICHT aufregen
- Bewegng
- Blutdruck überwachen

und wenn es passiert: möglichst schnell Krankenhaus, Blutverdünner (Spalttabletten notfalls)
Gespeichert
สวัสดีครับ - TL

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Gesundheit
« Antwort #369 am: 04. November 2018, 06:59:28 »

Darmkrebs  ???  je aelter man wird, desto hoeher das Risiko.
Wie bei sovielen anderen Krankheiten, ist der Mensch nicht fuer die Ewigkeit gebaut.
Der Lebenstil  kann jedoch einiges bewirken.

Zitat
  Was ist Darmkrebs und wie kommt es dazu?

Darmkrebs ist Bösartiger Tumor der Dickdarmschleimhaut und gehört nach dem Lungenkrebs bei den Männern und dem Brustkrebs bei den Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung. Es handelt sich um eine typische Erkrankung des älteren Menschen, die Erkrankungsrate steigt ab dem 50. Lebensjahr deutlich an. Die genaue Entstehungsursache der Krankheit ist unklar.

Fünf Bausteine gegen Darmkrebs
1. keine Zigaretten,
2. wenig oder kein Alkohol,
3. eine gesunde Ernährung,
4. ein möglichst normales Körpergewicht,
5. ausreichend Bewegung.

So wichtig sind Lebensstilfaktoren
So hatten zum Beispiel Teilnehmer, die nicht rauchten, sich gesund ernährten und körperlich aktiv waren, bereits ein niedrigeres Darmkrebsrisiko als Teilnehmer, die sich bei keinem der fünf Lebensstilfaktoren an die gesunde Variante hielten
   
    ???    ??? 
Manche werden auch aelter, obwohl sie trinken, rauchen usw    :-*   ;]

  https://www.blick.ch/life/gesundheit/medizin/lebensstil-aendern-5-punkte-die-vor-darmkrebs-schuetzen-id8983068.html   

wenn man alles beruecksichtigt was man nicht darf, dann wird einem schon mulmig und stirbt vor lauter Angst  :]  [-]





Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.080
Re: Gesundheit
« Antwort #370 am: 12. November 2018, 07:18:40 »

Heute mal etwas uebers Knie.  Aber nichts uebers Knie brechen  >:
Zitat
   Wenn wir sprichwörtlich etwas übers Knie brechen, dann entscheiden oder erledigen wir etwas übereilt. Die Wendung bezieht sich auf das Zerkleinern von Holz. 

Jenseits der 50ziger hat jeder mal Probleme mit den Kniegelenken, allerdings nicht nur die alleine.

Das Kniegelenk ist unsere taegliche Stuetze und daher enorm wichtig, will man nicht I'm Rollstuhl enden.
Zitat
  Unsere Knie müssen einiges aushalten: Täglich beugen wir sie durchschnittlich weit mehr als 1000 Mal. Bei jedem Spaziergang lastet das Vielfache unseres Körpergewichts auf ihnen. Damit das größte und komplexeste unserer Gelenke trotz Dauerbelastung fit bleibt, sollten wir aktiv werden.
Zwei Übungen für gesunde Knie
Die besten Sportarten für gesunde Knie
Einfache Maßnahmen im Alltag
Das belastet die Gelenke

 

  https://www.focus.de/gesundheit/experten/orthopaede-erklaert-damit-ihre-knie-fit-bleiben-zwei-uebungen-die-den-gelenken-gut-tun_id_7166080.html   

Auch fuer die Armgelenke gibt es mindestens eine gute Uebung  :-X    [-]   [-]   ???
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.321
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Gesundheit
« Antwort #371 am: 12. November 2018, 08:54:49 »


Jenseits der 50ziger hat jeder mal Probleme mit den Kniegelenken, allerdings nicht nur die alleine.

 

Der uebliche Schrott vom "Focus"


Bin weit  jenseits davon, hab aber nach wie vor keine Probleme mit meinen Haxn

 [-]

fr




Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
 

Seite erstellt in 0.797 Sekunden mit 22 Abfragen.