ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Touristik  (Gelesen 148543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

phumphat

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
Re: Touristik
« Antwort #30 am: 29. Juni 2009, 11:52:42 »

???  Pattaya  und die Klaeranlagen,
ja die gibt es schon lange, alles was auf den Strassen liegt wird beim naechsten grossen Regen einfach ins Meer gespuelt.

Das nennt man eine natuerliche Klaeranlage, kostet nichts,

und die Farangs fuehlen sich ja wohl  in der Bruehe,, alles voller Plastic etc,  den Rest sieht man ja nicht ,

Hundekot etc.

gutes schwimmen im Meer, das reinigt die Haut.


Da muss ich dir Recht geben,doch Gedult ist angebracht.Viele Einrichtungen hinken noch nach.Auch in Europa hat es seine Zeit gebraucht bis der heutige Standart erreicht wurde.
Sie lernen ja wohl die Thais.Zum Beispiel an der neuen noch nicht fertiggestellten Secondroad in Jomtien,gibt es keine offenen Kanaldeckel mehr.Auch der Weiterbau der grossen Kläranlage im Osten von Jomtien soll nun endlich realisiert werden.Mit dem Bau wurde ja bereits vor etlichen Jahren begonnen,aber aus nicht geklärten Gründen wurde der Bau dann wieder gestoppt.

phumphat


Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Touristik
« Antwort #31 am: 29. Juni 2009, 11:59:00 »


Hallo Isan Yamaha
an solchen Straenden bin ich nicht
zu lesen  =Pattayablatt=
                                                            Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

phumphat

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
Re: Touristik
« Antwort #32 am: 29. Juni 2009, 12:00:19 »


Hallo phumphat
Beispiel:
Immer wieder liest man in Zeitungen
uber geprellten Jet-Mieter,
der neuste Trick, man ist im Wasser
und wenn man raus kommt, will ein
Thai fuer den umgekippten Muelleimer
am Strand, Geld wegen Strandverschmutzung            Gruss thaiman

Ganz einfach nicht mehr mieten diese Umweltverpester.
Was glaubst du passiert,wenn keiner mehr diese Dinge mietet.
Dann gehn sie Pleite und das Problem hat sich erledigt.

phumphat
Gespeichert

phumphat

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
Re: Touristik
« Antwort #34 am: 29. Juni 2009, 12:24:24 »

phumphat
 
Zitat
Ich lese hier immer nur von Touristenabzocker.Bitte keine Pauschalanschuligungen.Beispiele bringen.

Nur um mal einige Beispiele zu nennen…

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/neuer-fall-von-touristenerpressung//back/2/

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/gerechtigkeit-kostet-in-thailand-80000-baht//back/2/

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/polizisten-sind-die-korruptesten-beamten//back/206/

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/auszahlungsbeschraenkung-bei-banken-neue-touristenabzocke//back/185/

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/seite/6/news/ueber-ein-jahr-gefaengnis-fuer-diebstahl-von-t-shirts//back/185/

usw. usw. usw.

Und wem das noch nicht genug Beispiele sind der kann hier weiterlesen:

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/tip-nachrichten-archiv/


Gruss

Thaisepp






Und was erkennen wir daraus.
Fall 1. ist zwar noch nicht ganz geklärt,aber ein Farang (Volonteur) wird verdächtigt. ???
Fall 2. Immer wieder ist die Aussiebar (Australier)in der Sache verwickelt. ???
Fall 3. Hat nicht direkt mit den Touristen zu tun.Du wirst doch wohl nicht glauben,das es in Europa keine Korruption gibt ???
Fall 4. Kann man ja Umgehen,indem man ein Thai Konto einrichtet. :D
Fall 5.zitiere:Die einundzwanzigjährige Schwedin beteuerte ihre Unschuld.Ihr Freund habe die T Shirts gestohlen. Weiteren Kommentar erspar ich mir. ;D

Gruß phumphat
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Touristik
« Antwort #35 am: 29. Juni 2009, 13:05:10 »


Die Expat's die hier leben kennen all
diese Faelle, aber es kommen ja auch
Neue und Junge die sollte man warnen,
vorrausgesetzt Sie nehmen die Warnung an
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Thaisepp

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Touristik
« Antwort #36 am: 29. Juni 2009, 13:20:10 »

Phumphat

Wer nicht erkennen oder sehen will das es hier in Thailand Abzocke gibt dem ist nicht zu helfen. Ich bin mir sicher das ein jeder mich eingeschlossen mindestens eine Geschichte erzählen kann wie er schon Abgezockt wurde. Das sich keiner gerne die Blöße gibt und es erzählt ist auch klar.
Was soll ich noch aufzählen?
Die doppelte Preispolitik in den öffentlichen Einrichtungen?
Die Machenschaften der Tuk tuk Mafia?
Die Verkehrskontrollen der Braunen?
Die Restaurantkontrollen bei welchen man einen Plastik Buddha für 5000 Baht kaufen muss?

Wenn du wie du schreibst in den 12 Jahren die du hier lebst noch nie Abgezockt wurdest könnte es damit zu tun haben das du es nur nicht gemerkt hast.
In diesem Falle „Hut ab“ vor den cleveren Abzockern.

Gruss

Thaisepp
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Touristik
« Antwort #37 am: 29. Juni 2009, 13:37:43 »


Hallo Thaisepp
bei den oeffentlichen Einrichtungen bin ich
noch nicht mal boese, denn wenn man die
Anlagen gepflegt sind ist es eine Augenweide

Nur wenn ich fuer die ganze Familie zahle
und fuer mich nehmen Sie den Farangpreis, ist es doch Abzocke    Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Thaisepp

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Touristik
« Antwort #38 am: 29. Juni 2009, 14:24:15 »

thaiman

In meinen Augen ist die doppelte Preispolitik Diskriminierung und Abzocke zugleich. Wo ein Thai beispielsweise 40 Baht bezahlt muss der Farang 400 Baht bezahlen. Wenn man das in Deutschland machen würde wären sofort die Sittenwächter da und würden Deutschland als ausländerfeindlich bezeichnen. Warum ein Land wie Thailand, das doch erheblich auf die Einnamen aus dem Tourismus angewiesen ist, so eine Politik betreibt und einen nachhaltig schlechten Ruf riskiert ist unverständlich. Alleine in diesem Punkt zeigt sich deutlich das nicht an Morgen gedacht wird.
Wichtig erscheint nur: In möglichst kurzer zeit mit möglichst wenig aufwand möglichst viel aus dem Farang herauszuholen.
Ob durch lug oder betrug oder anderen Mitteln spielt keine rolle. Ein Unrechtsbewusstsein findet man ebenfalls nicht. Im Gegenteil. „Wenn der Farang so blöd ist und sich betrügen lässt hat er selber schuld“

Am schlimmsten trifft es dann die Rosa Brillen Träger wenn sie den aus ihrem Traum erwachen.

Wie heißt es doch so schön?

Thailand, das Land des Lächelns.

Ja wenn man mir Geld gibt dann grinse ich auch den ganzen Tag.

Gruss

Thaisepp
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Touristik
« Antwort #39 am: 29. Juni 2009, 14:56:20 »


Hallo Thaisepp
klar hast Du Recht, was mich stoert ist beim
Wat Phra Kheo das man als Farang nicht mit
der Familie, sondern einen anderen Eingang
benutzen muss                                             
Nach Kho Samet fahre ich nicht, weil es ein
Naturschutzgebiet fuer Muecken ist und 400 Bath kostet          Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Touristik
« Antwort #40 am: 29. Juni 2009, 15:36:51 »

In Thailand ist der Tourismus nachhaltig gestört durch:

Flughafenbesetzungen. Geiselnahme von 200 000 Touristen.

Demonstrationen, Tote, Militäreinsätze.

Erpressung von Touristen unter Mitwirkung der Polizei.

Verfolgung Andersdenkender und Zensur durch die Regierung.

Diskriminierung von Ausländern und die gewohnte Abzocke.

Dies Alles hat  nachhaltige Berichte und Bilder in den internationalen Medien hinterlassen.

Das hält vor allem Familien und Paare (Quali-Touristen) davon ab, eine Reise nach Thailand zu buchen.

Mein Fazit:
Thailand steht an einem Scheideweg, so kann es nicht weitergehen, wenn sich Thailand als Tourismus Destination weiterhin behaupten will. Ich befürchte, dass zuerst die ganz grosse Ernüchterung kommen muss. Vielleicht lernen sie dann? Ich bezweifle es.


 
Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

phumphat

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 702
Re: Touristik
« Antwort #41 am: 29. Juni 2009, 15:55:26 »

@Thaisepp

Ich behaupte ja nicht,das alles was hier abgeht in Ordnung ist.Man kann (muss )sich darauf einstellen können.
Die Touristenabzocke gibt es überall dort wo eben Touristen vermehrt anzutreffen sind,nicht nur in Thailand.
Kleines Beispiel gefällig:
Wenn du in Croatien in den Nationalpark fährst,zahlst du als Ausländer dort deinen Eintritt.Der Einheimische bezahlt nämlich gar nichts.
Doch nicht nur das,du bezahlst dort täglich deine Kurtaxe zusätzlich.
Soviel zur doppelten Preispolitik in Thailand,die ich auch nicht unbedingt gut heiße.
Aber falls du den Thai-Führerschein besitzt,wirst du in den meisten Einrichtungen auch nur den Thai Preis bezahlen und somit als Einheimischer behandelt.
Jedenfalls erging es mir bisher so.
Zu den Machenschaften der Tuk tuk Mafia.Ich muss keinen Preis akzeptieren.Es gibt immer Alternativen.Diese Sorte Reihe ich unter die Taxi Mafia ein und die gibt es
in NewYork genauso wie in Frankfurt oder sonst wo auf der Welt.
Verkehrskontrolle der Braunen:Bisher musste ich ein einziges Mal Strafe bezahlen. 200Baht (etwa 5€) für nicht angeschnallt zu sein.Dasselbe hätte mich in DACH das zigfache gekostet.
Restaurantkontrollen bei denen man einen Buddha um 5TS Baht kaufen muss:Das halte ich schlichtweg für eine Stire.Was passiert wenn ich es nicht kaufe.Sperren sie mich dann ein. ???

Über eines kannst du dir jedoch sicher sein.
Man hat auch versucht mich mal über den Tisch zu ziehen.In so einen Fall beende ich sofort das Gespräch und lasse mich zu keiner weiteren Diskussion mehr ein.

Noch ein letzter Satz zum Thema.
Immer dann wenn man überzeugt ist oder auch das Gefühl hat,das man übervorteilt wird,das Angebot ohne großes Palaver einfach ablehnen.
Irgendwann wird auch der dümmste Thai begreifen was richtig und was falsch ist und seine Konsequenzen ziehen.

Gruß phumphat
Gespeichert

Thaisepp

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Touristik
« Antwort #42 am: 29. Juni 2009, 16:32:32 »

@Thaisepp

Ich behaupte ja nicht,das alles was hier abgeht in Ordnung ist.Man kann (muss )sich darauf einstellen können.

Was ich mittlerweile getan habe. Ich behaupte ja auch nicht das alles schlecht ist.

Die Touristenabzocke gibt es überall dort wo eben Touristen vermehrt anzutreffen sind,nicht nur in Thailand.
Kleines Beispiel gefällig:
Wenn du in Croatien in den Nationalpark fährst,zahlst du als Ausländer dort deinen Eintritt.Der Einheimische bezahlt nämlich gar nichts.
Doch nicht nur das,du bezahlst dort täglich deine Kurtaxe zusätzlich.
Soviel zur doppelten Preispolitik in Thailand,die ich auch nicht unbedingt gut heiße.
Aber falls du den Thai-Führerschein besitzt,wirst du in den meisten Einrichtungen auch nur den Thai Preis bezahlen und somit als Einheimischer behandelt.

Ich habe den Thai Führerschein, besuche aber aus Prinzip keine Einrichtungen wo diese Politik betrieben wird.

Jedenfalls erging es mir bisher so.
Zu den Machenschaften der Tuk tuk Mafia.Ich muss keinen Preis akzeptieren.Es gibt immer Alternativen.Diese Sorte Reihe ich unter die Taxi Mafia ein und die gibt es
in NewYork genauso wie in Frankfurt oder sonst wo auf der Welt.


Verkehrskontrolle der Braunen:Bisher musste ich ein einziges Mal Strafe bezahlen. 200Baht (etwa 5€) für nicht angeschnallt zu sein.Dasselbe hätte mich in DACH das zigfache gekostet.

Ich meine jene Kontrollen wo du nichts falsches gemacht hast aber erst weiterfahren darfst wenn du entsprechend bezahlt hast. Hier spreche ich aus eigener Erfahrung.

Restaurantkontrollen bei denen man einen Buddha um 5TS Baht kaufen muss:Das halte ich schlichtweg für eine Stire.Was passiert wenn ich es nicht kaufe.Sperren sie mich dann ein. Huh?

Wenn du der Besitzer bist sperren sie dir den Laden zu wenn du den Plastik Buddha nicht kaufst. Ich habe beruflich viel mit Restaurantbesitzern zu tun.

Über eines kannst du dir jedoch sicher sein.
Man hat auch versucht mich mal über den Tisch zu ziehen.In so einen Fall beende ich sofort das Gespräch und lasse mich zu keiner weiteren Diskussion mehr ein.

Aufgrund meiner Tätigkeit höre ich mir die Sprüche schon an um über die neusten Methoden informiert zu sein.

Noch ein letzter Satz zum Thema.
Immer dann wenn man überzeugt ist oder auch das Gefühl hat,das man übervorteilt wird,das Angebot ohne großes Palaver einfach ablehnen.
Irgendwann wird auch der dümmste Thai begreifen was richtig und was falsch ist und seine Konsequenzen ziehen.

Das bezweifle ich allerdings. Das dürfte mit dem 3. Kulturschock zu tun haben.

Gruss

Thaisepp
Gespeichert

Pachpicha

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 916
Re: Touristik
« Antwort #43 am: 29. Juni 2009, 16:58:22 »

Eine Frage,

wir besuchen den Koelner Dom und wollen den Turm besteigen.
Was kostet das fuer Deutsche oder Thais.

Die Wahrscheinlichkeit das ein Thai die Stufen, ich weiss nicht wieviel, beim lesen des Ziels wieder umdreht.

Also nehmen wir an. Verhaeltnis zu Thailand.

Germane zahlt  3 Euro. Muesste man beim Thai 30 Euro verlangen.

Vom Koelner Zoo ganz zu schweigen Tageskarte mal 10.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Touristik
« Antwort #44 am: 29. Juni 2009, 17:37:08 »


Da ich ja nur einmal eine Besichtigung
mache, in dieser Richtung, lasse ich es
ueber mich ergehen
Es ist zwar nicht richtig, aber was soll's

Wenn man hier lebt, sollte man es schon gesehen haben
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt
 

Seite erstellt in 0.505 Sekunden mit 24 Abfragen.