ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund  (Gelesen 55926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.481
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #360 am: 30. Mai 2020, 23:38:51 »

Darius, die Verbundenheit zur Astronomie liegt einzig und allein in seiner Definition, naemlich der "Betrachtung himmlischer Koerper:-)

Spass beiseite, es ist ein Hobby, dem ich seit meinem 16. Lebensjahr nachgehe, einige Jahre sogar als ehrenamtlicher Demonstrator auf einer oeffentlichen Sternwarte.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Darius

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 208
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #361 am: 31. Mai 2020, 00:06:10 »


Darius, die Verbundenheit zur Astronomie liegt einzig und allein in seiner Definition, nämlich der "Betrachtung himmlischer Körper:-)

Spaß beiseite, es ist ein Hobby, dem ich seit meinem 16. Lebensjahr nachgehe, einige Jahre sogar als ehrenamtlicher Demonstrator auf einer öffentlichen Sternwarte.

Na ja, auch da kann man ja mal jemand kennenlernen welche einen "Himmlischen Körper hat".

Ok, ich blende mich hier gleich wieder aus, da wieder mal auf "Necking" taste gestelt. Nimm es mir nicht übel.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.782
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #362 am: 15. Juni 2020, 01:32:40 »

Der letzte Vulkan-Ausbruch in der Eifel liegt knapp 13.000 Jahre zurück. Er hatte laut Forschern eine Wucht wie der philippinische Vulkan Pinatubo, der 1991 fünf Milliarden Kubikmeter Asche und Staub in die Luft katapultierte. Man gehe davon aus, dass sich unter der Eifel Magma in einer Tiefe von rund 50 Kilometern ansammele,

https://de.nachrichten.yahoo.com/eifel-brodelt-noch-092341757.html
Gespeichert
██████

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.065
Re: Interessante Links mit wissenschaftlichem Hintergrund
« Antwort #363 am: 16. Juni 2020, 17:48:42 »

Der letzte Vulkan-Ausbruch in der Eifel liegt knapp 13.000 Jahre zurück. Er hatte laut Forschern eine Wucht wie der philippinische Vulkan Pinatubo, der 1991 fünf Milliarden Kubikmeter Asche und Staub in die Luft katapultierte. Man gehe davon aus, dass sich unter der Eifel Magma in einer Tiefe von rund 50 Kilometern ansammele,

https://de.nachrichten.yahoo.com/eifel-brodelt-noch-092341757.html

Das ist richtig, das ist unter dem "Laacher See" bei Mendig in der Vordereifel. Direkt daneben ist ein 927 Jahre altes, sehenswertes Benediktinerkloster (https://www.maria-laach.de/unser-kloster/) und ein Dorf weiter (Wassenach) ein buddhistisches Kloster.

Von der "Wucht" leben die Landbesitzer (Bauern) seit Generationen, denn die Asche dieses Vulkanausbruchs (ca. 50 km Umkreis) wurde und wird bis heute als Bims verkauft!

Die schlauen Geologen haben uns vor nicht langer Zeit darüber informiert, dass der Vulkan bald wieder ausbrechen könnte/würde/sollte. Er wäre also gefährlich. Wann? In etwa 10.000-50.000 Jahren.

Dann tut mir (und uns) kein Knochen mehr weh!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 23 Abfragen.