ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 46 [47] 48 ... 111   Nach unten

Autor Thema: Thailand und Asien im Fernsehen  (Gelesen 274745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.247
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #690 am: 05. Juni 2012, 22:36:35 »

Der Benno-Beitrag eine Seite vorher hat eine Woche Schreibpause  :} verdient.
Gespeichert
██████

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #691 am: 08. Juni 2012, 17:52:03 »

ARD : Alle Sehnsucht dieser Erde
Sonntag  24.06.2012  14:45-16:15 Uhr

Die attraktive Singlefrau Pat Wilson (Christine Neubauer) arbeitet seit vielen Jahren sehr erfolgreich als Versicherungsdetektivin, die bislang jeden Fall hat lösen können. Nun setzt Dr. Giesel (Michael Mendl), Vorstandsvorsitzender eines internationalen Versicherungskonzerns, sie auf einen gewissen Jan Hansen an. Der ehemalige Finanzberater hat den Konzern um einen zweistelligen Millionenbetrag erleichtert und ist seither wie vom Erdboden verschluckt. Pat vermutet, dass er mit neuer Identität in Thailand lebt. Die Spur führt zu dem renommierten Schönheitschirurgen Prof. Narong (Chayanunt Budsarakamwong). Hier lernt Pat den charmanten Mr. Miller (Erol Sander) kennen, der sich als idealistischer Sponsor vorstellt. Er unterstützt Narongs Klinik für plastische Chirurgie, in der vorwiegend missgebildete Kinder behandelt werden. Pat spürt, dass dieser mysteriöse Miller sie auf Hansens Spur führen könnte, und verabredet sich mit ihm zu einem Candle-Light-Dinner. Beide sind sich auf Anhieb sympathisch und verbringen eine romantische Nacht miteinander. Umso größer ist Pats Entsetzen, als Miller tags darauf vor ihren Augen erschossen wird. Ihre Trauer währt jedoch nicht lange, denn kurze Zeit später trifft sie Miller wieder unter den Lebenden an. Er gibt sich nun als Jan Hansen zu erkennen und klärt Pat über die Hintergründe der Ereignisse auf: Giesel sollte seine Ermordung inszenieren. Die Akte Hansen wäre damit abgeschlossen und der vermeintlich Tote könnte inkognito ein neues Leben beginnen. Für den Fall, dass Giesel tatsächlich auf ihn schießen lassen würde, hatte Hansen vorsorglich eine kugelsichere Weste angelegt. Doch Giesel findet schnell heraus, dass er getäuscht wurde, und setzt die skrupellose Lin Hong (Sherry Phungprasert) auf das Paar an. Eine mörderische Hatz beginnt. Nach dem überragenden Erfolg in dem Bosporus-Krimi "Mordkommission Istanbul - Die Tote in der Zisterne" stand das Traumpaar Christine Neubauer und Erol Sander für "Alle Sehnsucht dieser Erde" erneut gemeinsam vor der Kamera.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #692 am: 10. Juni 2012, 17:38:47 »

ARTE : 360°-Geo Reportage
Montag  25.06.2012  9:40-10:30 Uhr

Außergewöhnliche Menschen rund um den Globus
Die schwimmenden Dörfer der Halong-Bucht.
Wenn drei Stunden vom Festland entfernt, mitten in der Halong-Bucht abends die Lichter angehen, dröhnt ein ohrenbetäubendes Knattern über das Wasser - Strom gibt es hier nur über Diesel-Generatoren. Bei Einbruch der Dunkelheit schalten viele Menschen des schwimmenden Dorfes Vong Vieng den Fernseher an. Dann sehen sie Dinge, die aus einer für sie fremden Welt stammen: Städte mit Straßen und Autos oder Tiere wie Schweine und Kühe. Später werden die Generatoren wieder abgeschaltet, denn Diesel ist teuer - wie alles, das nicht aus dem Wasser kommt. Die Menschen hängen an diesem von Entbehrungen geprägten Leben: "Wenn ich auf dem Festland wohnen würde, dann würde ich das Fischen sehr vermissen. Ich könnte ohne das nicht leben", sagt Khuyen Van Vu. Den Beruf des Fischers hat er von seinem Vater gelernt und auch sein 21-jähriger Sohn Luu lebt vom Fischfang. Gerade hat Luu für sich, seine Frau Mai und seinen kleinen Sohn ein eigenes Haus gekauft. Doch die Freude ist getrübt. Wenn die kleine Familie nicht schnell zu mehr Geld kommt, werden sie das neue Heim wieder verlieren. Mai will mit einem Bambusboot auf dem Wasser Waren verkaufen und so zusätzliches Geld verdienen. Das wird allerdings nicht leicht: Sie hat kein Startkapital und ein stabiles Boot und Waren gibt es nur auf dem für sie fremden und weit entfernten Festland.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #693 am: 14. Juni 2012, 22:19:20 »

Phoenix : Naturgewalten,Folge 3/4,Tsunamis
Donnerstag  21.06.2012  6:00-6:45 Uhr

Naturkatastrophen können die Welt verändern. Am 26. Dezember 2004 um 1:58 Uhr MEZ, erschütterte ein Beben der Stärke 9,3 den Indischen Ozean - das schwerste Erdbeben seit 40 Jahren. Es entstand eine gigantische Flutwelle - ein Tsunami - der von Indonesien über Thailand bis nach Afrika unvorstellbare Zerstörung und Leid verursachte. Ganzem Landstriche und Städte wurden weggespült, Urlaubsstrände vernichtet - und geschätzte 300.000 Menschen wurden getötet.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #694 am: 16. Juni 2012, 19:30:12 »

MDR Sat : Das Herz von Borneo,Folge 1/2,Nasenaffen und Zwergelefanten
Samstag  23.06.2012  12:55-13:38 Uhr

Geräuschvoll geht es zu, wenn Borneos Zwergelefanten im dichten Urwald unterwegs sind. Es knackt und schmatzt und grummelt. Das hält die Gruppe zusammen, auch wenn nicht alle Blickkontakt haben oder sich in Reichweite zueinander befinden. Die meiste Zeit des Tages verbringen die Dickhäuter im Wald. Sie suchen Schutz vor der heißen Tropensonne. Außerdem gibt es unter dem grünen Dach das abwechslungsreichste Nahrungsangebot. Auf ihren täglichen Wanderungen zu frischem Grün werden sie jedoch zunehmend ausgebremst - durch in Reihen stehende immer gleiche Bäume: Ölpalmen. Täglich werden es mehr, täglich schrumpft der Regenwald auf Borneo in einer Dimension von etwa 4.000 Fußballfeldern. Wie ein Flächenbrand haben sich die Plantagen in den letzten 50 Jahren ausgebreitet. Noch gibt es auf der drittgrößten Insel der Welt, die sich Indonesien, Malaysia und das Sultanat Brunei teilen, größere Gebiete primären Regenwaldes - Lebensraum für Orang-Utans und Malaienbären, Nasenaffen und Zwergelefanten. Mit dem vom WWF initiierten Projekt "Heart of Borneo" wollen nun die Verantwortlichen auf der Insel selbst ihr grünes Herz vor dem endgültigen Kollaps bewahren. Das gemeinsame Dreiländer-Schutzgebiet, 220.000 Quadratkilometer groß, soll Borneos Tierwelt eine Zukunft geben.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #695 am: 16. Juni 2012, 19:33:28 »

MDR Sat : Das Herz von Borneo,Folge 2/2,Orang-Utans
Sonntag  24.06.2012  10:15-10:58 Uhr

Geräuschvoll geht es zu, wenn Borneos Zwergelefanten im dichten Urwald unterwegs sind. Es knackt und schmatzt und grummelt. Das hält die Gruppe zusammen, auch wenn nicht alle Blickkontakt haben oder sich in Reichweite zueinander befinden. Die meiste Zeit des Tages verbringen die Dickhäuter im Wald. Sie suchen Schutz vor der heißen Tropensonne. Außerdem gibt es unter dem grünen Dach das abwechslungsreichste Nahrungsangebot. Auf ihren täglichen Wanderungen zu frischem Grün werden sie jedoch zunehmend ausgebremst - durch in Reihen stehende immer gleiche Bäume: Ölpalmen. Täglich werden es mehr, täglich schrumpft der Regenwald auf Borneo in einer Dimension von etwa 4.000 Fußballfeldern. Wie ein Flächenbrand haben sich die Plantagen in den letzten 50 Jahren ausgebreitet. Noch gibt es auf der drittgrößten Insel der Welt, die sich Indonesien, Malaysia und das Sultanat Brunei teilen, größere Gebiete primären Regenwaldes - Lebensraum für Orang-Utans und Malaienbären, Nasenaffen und Zwergelefanten. Mit dem vom WWF initiierten Projekt "Heart of Borneo" wollen nun die Verantwortlichen auf der Insel selbst ihr grünes Herz vor dem endgültigen Kollaps bewahren. Das gemeinsame Dreiländer-Schutzgebiet, 220.000 Quadratkilometer groß, soll Borneos Tierwelt eine Zukunft geben.
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.493
  • alles wird gut
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #696 am: 17. Juni 2012, 04:16:57 »

sitanja ich benutze mal den Fred für eine Ankündigung eine möglich nicht so seriösen Sendung. am17.Juni um19:00 Uhr Auf Brautschau im Ausland SAT1
Gruß Udo
Gespeichert
Gruß Udo

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #697 am: 17. Juni 2012, 13:55:55 »

Sat 1 : Auf Brautschau im Ausland,Folge 1/6
Sonntag  17.06.2012  19:00-20:00 Uhr

Der scheue Sportsfreund Sascha (27) versucht im philippinischen Cebu gleich bei drei Damen sein Glück. In Thailand stößt Trachtenträger Andreas (37) schon bei seiner Ankunft an seine sprachlichen Grenzen. Macho Harry (46) hat acht Kinder von acht verschiedenen Frauen. In Russland hofft er, die Frau fürs Leben zu finden. Und Kuhbauer Jürgen (41) sucht im rumänischen Arad eine Frau, die auf seinem Hof kräftig zupackt. (tvtv66)




Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23.247
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #699 am: 20. Juni 2012, 03:13:49 »

Naja ein "liegender Mönch" in Wat Pho  --C   Das ist ja schon fast RTL - Niveau...  ]-[
Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #700 am: 20. Juni 2012, 08:49:43 »

Naja ein "liegender Mönch" in Wat Pho  Crazy   Das ist ja schon fast RTL - Niveau...
 
Naja einen liegenden Moench zu zeigen,z.B. realistisch vor dem Wat Channasongkhram an der Thanon Chakkrapong/Soi Rambuttri in BKK mit der Handy-Camera "Sony Ericsson k750i" aufgenommen,gehoert bei den Oeffentlich/Rechtlichen Fernsehanstalten unbedingt zum Bildungsauftrag damit noch mehr Urlauber aus D nach Thailand reisen um dort interessante Themem zur Erinnerung wie liegende Moenschen zu photographieren:



Hobbyphotographen vom Club "Die Welt durch meine Linse" finden durch den taeglichen muede machenden Smog in Thailands Hauptstadt Tag und Nacht tolle Motive Liegender  wie hier in der Ratchadamnoen Road zwischen dem Democracy Monument und dem Sanam Luang:

 

Den Locals in Thailand und darueber hinaus in ganz SOA kommt unter dem  bekannten Titel "Die sind so!" die beneidenswerte Faehigkeit zu an jedem Ort bei Bedarf liegend in tiefen Schlaf zu verfallen:


Ein Moslem der nach der anstrengenden Lobpreisung an Allah in der "Mesjid Raya" Medans/Sumatra - Indonesien bequem auf einen geschlossenen Verkaufsstand vor der Moschee darniederliegt:


Jener Geschaeftsmann in Medan nutzt praktischerweise sein mobiles Unternehmen als Liegestaette

Diese Hobby-Photos unterliegen keinem Copyright und koennen daher zu welchem Zweck auch immer jederzeit von Jedermann mit gutem Gewissen ohne Angst vor einer teuren Abmahnung durch Rechtsanwaelte verwendet oder weiterverbreitet werden.

OB
« Letzte Änderung: 20. Juni 2012, 08:53:23 von Benno »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.113
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #701 am: 20. Juni 2012, 09:05:11 »

Ah ja   wir legen die Bildrechte an schlafenden Persönlichkeiten mal einfach aus wie es uns passt .

Selbstverständlich wird durch die Veröffentlichung solcher die Intimsphäre verletzender Bilder das

Recht am Bild verletzt . Hast Du die alle vor dem einschlafen um Erlaubnis gefragt und dann gewartet

bis sie in " Deine Spanner Position " kamen . Einfach ätzend  {/

Was hat das eigentlich mit dem Thema hier zu tun ????
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #702 am: 20. Juni 2012, 09:45:30 »

@Benno

Ein Punch von Pixeln eben

Joachim
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #703 am: 20. Juni 2012, 11:14:00 »

Ah ja   wir legen die Bildrechte an schlafenden Persönlichkeiten mal einfach aus wie es uns passt .Selbstverständlich wird durch die Veröffentlichung solcher die Intimsphäre verletzender Bilder das
Recht am Bild verletzt . Hast Du die alle vor dem einschlafen um Erlaubnis gefragt und dann gewartet bis sie in " Deine Spanner Position " kamen .Einfach ätzend  doppelkotz
Was hat das eigentlich mit dem Thema hier zu tun Huh ?

Huh,es ist einfach aetzend und mehr als zum Doppelkotzen wenn themenfremd wie schon beim Thema "Villa Germania" sogar die Realitaeten authentischer Fotos in Frage gestellt werden.
Wenn laut seinem Avatar Schlapphuete der seltenen Art eines @Alex das Weltgeschehen bestimmen wuerden muessten die Fussballfans aktuell auf die Uebertragungen der EM 2012 verzichten,denn nicht nur hier bei diesem Sportereignis sondern bei Millionen anderen von Orginal - und Videoberichten im TV aber auch in den gedruckten Zeitungen und Magazinen werden unzaehlige Gesichter von schlafenden und wachen Persoenlichkeiten gezeigt die keinesfalls um Erlaubnis gefragt worden sind.

Auch die bekennenden Hobbyphotographen des Tip-Forums haben in ihren Tagebuechern Fotos eingestellt welche Personen zeigen die 100%ig nicht um Erlaubnis gefragt wurden z.B. wie jener Thai-Monk bei verbotenen Gluecksspiel der durch ein verwendetes Tele-Zoom an der Digitalkamera ungefragt zeigt wie buddhistisch arm er mit seinen ueberaus reichlichen Baht in seiner Hand ist.
Wo blieb da der Aufschrei des "Saubermannes" @Alex ?

Des Alex krankhafte "Spanner Position" zum liegenden Moench in Wat Pho den der "Globale Moderator" @namtok entdeckte und zu dem ich noch als Service zusaetzlich aussagekraeftige Fotos postete, ist wie so oft bei ihm wieder einmal nur ein Schuss in den Ofen.

Wie langweilig muss es ihm in seiner Selbstisolation in der Darksite Pattayas sein wenn er nur hier Online nach den Realitaeten des Lebens sucht.
Er sollte stattdessen einmal Offline zu Fuss ab der Sukhumvit Road,ueber die Third Road,durch die Soi Chaiyapoon weiter zur Walking Street/Beach Road dem realen "Wahren Leben" unerschrocken in die Augen schauen und zu seiner bleibenden Erinnerung selbst eine Fotoreportage starten.

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #704 am: 20. Juni 2012, 15:32:40 »

Hallo nun beruhigt mal wieder.

Wer sich in der Öffentlichkeit hinlegt, muss damit rechnen, in der Öffentlichkeit foddografiert zu werden, dann ist er nämlich Teil der Umgebung, die ich jederzeit fotografieren darf. Selbst schuld, wer sich als öffentliches Kunstwerk hinpflanzt.

Wenn einer sich in einem privaten Hauseingang legt, der von der öffentlichen Straße aus nicht einsehbar ist, dann isses was anderes und man müsste eigentlich fragen.

Allerdings ist es auch auf der Straße nicht erlaubt, ohne Einwilligung des Betroffenen zum Beispiel Portraitbilder zu machen, in denen der fotografierte der Mittelpunkt des Bildes und erkennbar ist. Es empfielt sich auch bei jedem Pennerbild eine gewisse diskrete Distanz, wenn man nicht gefragt hat.

Aber als Teil einer Straßenszene/Dokumentation isses normalerweise immer OK.

« Letzte Änderung: 20. Juni 2012, 20:05:42 von Kern »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 46 [47] 48 ... 111   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 22 Abfragen.