ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Thailand und Asien im Fernsehen  (Gelesen 225728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1605 am: 10. November 2017, 10:13:08 »

ProSieben am 17.11.2017 um 19:05 Uhr - Galileo
Was feiern die da: thailändisches Lichterfest

Ein Meer aus Kerzen und Räucherstäbchen. Tausende kleine leuchtende Boote wandern einen Fluss entlang: Das "Loi Krathong" ist ein traditionelles Lichterfest in Thailand. Doch auch in Deutschland kann man dieses Spektakel bewundern. "Galileo" trifft die Thailänderin Xwan, sie setzt sich jedes Jahr mit viel Mühe dafür ein, Traditionen von Zuhause in ihre neue Heimat zu bringen. Wie feiern Thailänder das "Loi Krathong" in Deutschland?
Galileo – Magazin, Wissenschaft, D 2017   Freitag, 17.11.2017
Beginn: 19:05 Uhr   Ende: 20:15 Uhr   Länge: 70 min.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1606 am: 11. November 2017, 06:00:37 »

kabel eins am 29.11.2017 um 16:55 Uhr - Abenteuer Leben
"Furious Pete" on tour: Thailand

Schnell, schmackhaft und megascharf. So mögen sie Gourmets in aller Welt – die thailändische Küche. Profi-Esser "Furious Pete" reist zum zweiten Mal nach Bangkok. Diesmal geht er dem Geheimnis des Geschmacks der einheimischen Gerichte auf den Grund. Und er wird tatsächlich fündig. Egal ob auf dem schwimmenden Food-Markt, bei einem Green-Curry auf einer Kokosnussplantage oder in skurrilen Restaurants. Überall gibt es diese eine Zutat.
Abenteuer Leben täglich – Magazin, D 2017   Mittwoch, 29.11.2017
Beginn: 16:55 Uhr   Ende: 17:55 Uhr   Länge: 60 min.
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.067
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1607 am: 24. November 2017, 14:51:32 »


Das Traumhotel - Chiang Mai 18.11.2017 | 89 Min. | UT | Verfügbar bis 25.11.2017 | Quelle: NDR



Der Link: http://www.ardmediathek.de/tv/Film-im-NDR/Das-Traumhotel-Chiang-Mai/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=33863522&documentId=47686758
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.446
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1608 am: 24. November 2017, 15:07:51 »

war das nicht jener Schinken, wo sie in Chiang Mai mal kurz ins Tuktuk steigen und in Phuket am Strand rauskommen  ???

Der lief schon mal vor etlichen Jahren ...
Gespeichert
██████

Friesland2Phuket

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1609 am: 07. Dezember 2017, 16:56:00 »

Länder Menschen Abenteuer Mit dem Zug durch Vietnam





Lohnt sich anzuschauen. zwischen HaNoi und Saigon
Gespeichert

Friesland2Phuket

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1610 am: 08. Dezember 2017, 15:51:48 »

Ballermann am Golf von Siam   :o --C

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.446
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1611 am: 29. Dezember 2017, 04:05:51 »

Vorhin auf 3sat :

Wunderbares Thailand - Naturjuwel im Südosten Asiens

in der Videothek:

https://www.3sat.de/page/?source=%2Fdokumentationen%2F195647%2Findex.html
Gespeichert
██████

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1612 am: 06. Januar 2018, 08:05:59 »

HR-Fernsehen am 14.01.2018 um 06:10 Uhr - Das Elefantenkrankenhaus von Thailand
Elefanten sind ein fester Bestandteil in der thailändischen Kultur, die Tiere gelten als Glücksbringer, das Königshaus hält sich selbst eine eigene Armee an Elefanten, und bis zum Ende des vorigen Jahrhunderts konnten die Tiere ganz legal als Arbeitstiere eingesetzt werden. Doch wenn es um die Pflege von kranken Tieren ging, dann war dafür lange Zeit niemand zuständig. Es musste erst eine Frau kommen und mit eisernem Willen etwas auf die Beine stellen, was bis zum Jahre 1993 als undenkbar galt: ein Elefantenkrankenhaus, professionell ausgestattet, rund um die Uhr geöffnet, mit einer kostenlosen Behandlung für jeden Elefanten, der Versorgung benötigt – eine bis dato weltweit einmalige Auffangstation für kranke und verletzte Elefanten. Das Filmteam von Markus Zwilling war drei Wochen mit den Tierärzten und Tierpflegern unterwegs. Soraida Salwala ist die Gründerin und Besitzerin des ersten Elefantenkrankenhauses in Lampang. Zusammen mit ihren Tierärzten und Tierpflegern führt sie einen täglichen Überlebenskampf um den Fortbestand dieser Institution. Fünf Tiere leben hier als Langzeitpatienten und können aufgrund ihrer Krankengeschichte nicht mehr zu ihren Besitzern zurückkehren. Bis zu zehn weitere Tiere sind in ständiger Behandlung. Sie sind physisch und teilweise auch psychisch krank. Zu viele Traumata haben sie erlebt. Die spektakulärsten Fälle sind zwei Elefanten, die durch Landminen einen Teil ihres Beines verloren haben und weltweit die einzigen Elefanten mit Beinprothesen sind. Allerdings müssen diese Prothesen immer wieder mühevoll erneuert werden. Seit zwei Jahren wartet Elefantendame Motala auf eine neue Prothese. Ein Ersatzbein für die bis zu vier Tonnen schweren Tiere herzustellen wird niemals zur Routine. Und so fiebern die Mitarbeiter des Krankenhauses seit Monaten der Fertigstellung einer neuen Prothese für Motala entgegen.
Das Elefantenkrankenhaus von Thailand – Dokumentation, D 2017
Sonntag, 14.01.2018
Beginn: 06:10 Uhr
Ende: 06:55 Uhr
Länge: 45 min.
Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=233822850
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1613 am: 13. Januar 2018, 01:05:39 »

BR Fernsehen am 13.01.2018 um 201:15 Uhr - Die Diva, Thailand und wir!
Für die Neuendorffs steht der lang geplante Thailandurlaub auf der Kippe, denn plötzlich steht Susannes pflegebedürftige Mutter vor der Tür. Doch auf den Urlaub will die Familie auf keinen Fall verzichten! Und so wird die ehemalige Opernsängerin kurzerhand samt ihrer Allüren, die eh alle zur Weißglut treiben, mitgenommen. Gab es in Thailand nicht auch diese zauberhaften, preiswerten Pflegeheime für deutsche Senioren? Genau der richtige Ort, um seine nervige Mutter zu entsorgen ... Das Leben der Neuendorffs ändert sich, als plötzlich Susannes nervige 72-jährige Mutter Anneliese pflegebedürftig vor der Tür steht. Nicht nur, dass die ehemalige Opernsängerin mit ihren Allüren alle zur Weißglut treibt, nun muss sie auch in den Familienurlaub nach Thailand mitgenommen werden. Der Gau für die Neuendorffs! Gab es in Thailand nicht diese zauberhaften, preiswerten Pflegeheime für deutsche Senioren? 11.000 km weit weg? Das ist exakt der Abstand, den sich Susanne zu ihrer Mutter wünscht. Und so entscheidet sich Susanne für "Outsourcing" ihres Problems und bucht einen Platz in so einem thailändischen Pflegeheim. Blöd nur, dass der Rest der Familie und vor allem Anneliese von all dem nichts ahnt. Die hat nämlich ein ganz anderes Problem ...
Die Diva, Thailand und wir! – Comedy, D/A 2016
Samstag, 13.01.2018
Beginn: 20:15 Uhr
Ende: 21:45 Uhr
Länge: 90 min.
Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=233902245
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1614 am: 13. Januar 2018, 15:44:28 »

WDR Fernsehen am 26.01.2018 um 14:00 Uhr - Tamina in Thailand
"Schneeweiße Strände, undurchdringlicher Regenwald, bizarre Felsformationen, die sich mit Mangrovenwäldern ablösen und dies alles im Einklang mit einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt – so lockt Thailands Süden jedes Jahr hunderttausende von Touristen. Tamina Kallert macht eine Tour durch die beliebteste Fernreise-Region der Deutschen: Sie besucht den Schmetterlingsgarten auf Phuket, die Buddha-Statuen von Ko Samui und den Tigertempel bei Krabi. Außerdem fährt sie mit der Dschunke durch den Phang Nga Nationalpark und dem Longtail-Boot durch den Mangrovenwald von Ao Leuk. Auf Ko Samui schlendert sie über einen typischen Nachtmarkt und probiert das phantastische thailändische Essen. Begleitet wird sie von Martin Klug, einem jungen Reiseleiter, der ihr seine Geheimtipps im Urlaubsparadies Südthailand verrät.
Tamina in Thailand – Dokumentation, D 2016
Freitag, 26.01.2018
Beginn: 14:00 Uhr Ende: 14:30 Uhr Länge: 30 min.
 Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=234049928
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1615 am: 14. Januar 2018, 01:16:37 »

ProSieben am 19.01.2018 um 19:05 Uhr - Galileo
Shopping im MBK – Was können die Fakes

Urlaubszeit ist für viele auch Schnäppchenzeit. Doch zu Hause dann das böse Erwachen: Alle Einkäufe sind Fälschungen! In Bangkok geht man mit Fake-Produkten offensiv um und macht sie zu einem absoluten Shopping-Erlebnis. Das Mahboonkrong in Bangkok ist eines der größten Kaufhäuser in Asien. Touristen aus aller Welt gehen hier auf Schnäppchensuche zwischen gefälschten Markenartikeln. Aber wie sieht es mit der Qualität aus? "Galileo" findet es heraus.
Galileo – Magazin, Wissenschaft, D 2018
Freitag, 19.01.2018
Beginn: 19:05 Uhr
Ende: 20:15 Uhr
Länge: 70 min.
Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=233933745
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1616 am: 01. Februar 2018, 02:20:09 »

Vox am 12.02.2018 um 20:15 Uhr - Goodbye Deutschland! Die Auswanderer
"Familie Heidtke: Olaf und Marie Heidtke leben jetzt seit drei Jahren auf ihrer wunderschönen Farm in Südafrika. Das Paar hat sich ihren Traum erfüllt, besonders Marie liebt das Leben zusammen mit ihren unzähligen Tieren – doch jetzt steht alles auf der Kippe, denn es gibt kein Wasser mehr! Der Brunnen, der alle am Leben hält ist trocken – ein neues Bohrloch kostet 10 000 € und es ist nicht einmal sicher, dass es irgendwo noch Wasser gibt. So dramatisch war die Lage noch nie. Olaf will sofort handeln und die Tiere verschenken. Darüber gerät das Paar in den heftigsten Streit ihrer Ehe. Es wird laut bei Familie Heidtke. Droht das Aus ihrer Auswanderung? Ritchie Newton: In Kambodscha will Auswanderer Ritchie Newton ein bayerisches Spezialitätenrestaurant eröffnen. Die wichtigste Frage bei diesem Projekt sorgt am Tag vor der Eröffnung für jede Menge Nervosität. Wie heiß sind Touristen und Einheimische in Südostasien auf Küche made in Germany? Für Richte ist die Restauranteröffnung ein Neubeginn. Und das in doppelter Hinsicht. Er ist dafür bereits zum zweiten Mal ausgewandert – diesmal von Thailand nach Kambodscha. Darüber hinaus versucht Ritchie endlich das dunkelste Kapitel seines Lebens zu verarbeiten. Vor drei Jahren ist sein Sohn Rino an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben – bis zuletzt hatte der Vater gehofft, den 15jährigen retten zu können. Danach fiel Ritchie in ein tiefes Loch, aus dem er sich allmählich befreit. Gelingt der Neuanfang in Kambodscha?
Goodbye Deutschland! Die Auswanderer – Sonstiges, D 2018
Montag, 12.02.2018 Beginn: 20:15 Uhr Ende: 22:15 Uhr Länge: 120 min.
Originaltitel: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer
Kategorie: Serie, Sonstiges
Land: D
Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=234266148
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1617 am: 04. Februar 2018, 14:55:40 »

PHOENIX am 13.02.2018 um 19:15 Uhr - Die Backpacker
Mit dem Rucksack unterwegs in Thailand

"Hunderttausende junge Menschen machen sich jedes Jahr auf die ganz große Reise. Sie alle wollen einmal mit dem Rucksack ein richtiges Abenteuer erleben. Früher reisten so nur wenige Individualisten, heute bevölkern die Backpacker den gesamten Globus. Exotisch, preiswert und weit weg von zuhause: Thailand und Kambodscha gehören zu den Klassikern unter Rucksacktouristen.

Die Backpacker – Dokumentation, D 2017
Dienstag, 13.02.2018 Beginn: 19:15 Uhr Ende: 20:00 Uhr Länge: 45 min.
 
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.900
    • Mein Blickwinkel
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1618 am: 06. Februar 2018, 03:27:16 »

ZDF am 22.02.2018 um 01:10 Uhr - Street Food
Spieße, Skorpione und eine deftige Suppe

"Street Food ist Essen von unten, ist näher an den Menschen, authentischer. Und umgekehrt: Kein Essen erzählt mehr von den Menschen eines Ortes. Von ihren Vorlieben, ihren Schrulligkeiten. Street-Food-Orte sind wie Speisekammern mit mobilen Küchen. Kochstellen, an denen neben den besten Fleischspießen, Burritos, Nudelsuppen und Ceviches auch die tollsten Geschichten lagern. Street Food zeigt aber auch, wie unterschiedlich die Kulturen sind. Normen Odenthal und Thomas Reichart erkunden unterschiedlichstes Street Food und die Menschen, die es zubereiten. Ein Streifzug durch Asien und den amerikanischen Kontinent, der aus dem Bauch heraus beginnt und spannende, unerwartete Erkenntnisse über Leute, Land, Politik und Kultur nebenbei erzählt. Im ersten Teil "Spieße, Skorpione und eine deftige Suppe" bereisen Normen Odenthal und Thomas Reichart vier Länder Asiens und erleben von touristisch eingefärbtem Street Food bis zur ursprünglichen uigurischen Küche extreme Gegensätze. Es gibt nichts, was es nicht gibt, das erfährt Normen Odenthal in Thailands Hauptstadt Bangkok. Westliche Touristen staunen über die Vielfalt der Straßen-Küche, die Mutigen unter ihnen probieren Frösche, Skorpione, Insekten. Street Food ist auch ein Weg aus dem Elend für die Köche. Saiyuud Diwong, genannt Poo, hat es geschafft. Sie ist im größten Slum Bangkoks aufgewachsen, hat sich dort – wie so viele andere – als Straßenköchin durchgeschlagen. Inzwischen hat sie mit Promi-Köchen wie Jamie Oliver am Herd gestanden und ein Buch herausgegeben. Sie betreibt eine kleine Kochschule. Existenzieller, rauer, männlicher geht es auf einem Basar in Chinas wildem Westen, in Xinjiang zu. Straßenkoch Alimu kämpft an seinem Stand mit dem Holzfeuer und einem alten Ventilator, auf dem er mit frischem Lammfleisch Kebab brutzeln will, der so anders schmeckt als in Europa. Hier an den alten Oasenorten der Seidenstraße braucht ein guter Kebab vor allem: Feuer und Fleisch. Thomas Reichart beißt beherzt zu beim Essen wie zu Karawanenzeiten. Er findet extreme Gegensätze des Street Food weit im Süden Chinas, in der Weltwirtschaftsmetropole Shanghai. An seinem Stand verkauft Xu Junwen jede Nacht Youtiao, Shanghais Kultimbiss. Youtiao sind goldgelb ausgebackene Teigstangen. In der Menschenschlange, die sich hier bildet, treffen sich die Armen und die Reichen, die Gesunden und die Kranken. So wird das Straßengericht Youtiao zu einer Art warmen Decke, in die sich jeder gern hüllt in dieser rasanten Stadt, wo genug nie genug ist. Rasant ist auch Herr Tuan mit seiner mobilen Garküche unterwegs in Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam. "Ich bin stolz auf meinen Sohn. Er kann seine Familie ernähren." Der Satz, den Normen Odenthal in Südvietnam hört, bringt es auf den Punkt. Street Food heißt hier: Kochen, um zu überleben. Herr Tuan bereitet in seiner Garküche traditionelle Nudelsuppe zu, eine Portion kostet umgerechnet 80 Cent. Für Herrn Tuan reicht das, um über die Runden zu kommen. Dafür musste er seine Heimat am Mekong-Fluss verlassen. Die Erinnerung an seine Kindheit ist wieder da, wenn er die dampfenden Nudelsuppen der Bootsfrauen probiert. Auch wenn er selbst ein Koch ist, sagt Herr Tuan: "So gut schmeckt es nur hier, so gut schmeckt Heimat." Nudelsuppe der anderen Art ist in Japan legendär. Ramen geht eigentlich ganz einfach. Schweinekopf und -füße über Stunden bei großer Hitze auskochen, Nudeln in die Brühe, zwei, drei Scheiben krossen Schweinebauch drauf, Frühlingszwiebel darübergestreut – fertig. Spätabends noch Halt machen bei einem der Yatais in Fukuoka. Auf einem schmalen Hocker sitzen und die Nudeln und Brühe schlürfen. Denn genauso muss man Ramen essen, sehr heiß und sehr laut schlürfend. So hat es der Koch Thomas Reichart und Normen Odenthal jedenfalls gezeigt.

Street Food – Dokumentation, D 2016 Donnerstag,
 Beginn:22.02.2018 um 01:10 Uhr Ende: 01:55 Uhr Länge: 45 min.
Quelle:
http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=234331079
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.717
Re: Thailand und Asien im Fernsehen
« Antwort #1619 am: 25. Mai 2018, 16:04:06 »

"Mein Ausland: Geschichten aus Thailand"
Phoenix TV
Sonntag, 27. Mai 2018, 21.45 Uhr


mehr:

http://www.thaizeit.de/bangkok/artikel/phoenix-erstausstrahlung-geschichten-aus-thailand.html
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!
 

Seite erstellt in 0.166 Sekunden mit 23 Abfragen.