ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland  (Gelesen 85271 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.773
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #930 am: 07. November 2019, 19:04:37 »


Bei meinem gerade beendeten Berlin-Besuch hab ich wieder einiges erlebt. Ich will nicht zuviel verraten, aber ich besuche immer eine Art väterlichen Freund, der ist Arzt und hält, weils sonst für die Patienten in seinem "Sprengel" schwierig würde,  noch die Praxis auf. Hat eine wirklich nette Schwester. Bei meinem letzten Besuch bei ihm, war einige Aufregung in der Praxis. Warum: die Schwester hatte eine Mutter (Kosovo-Hintergrund) gebeten, ihre Kinder im Wartezimmer zu beschäftigen und nicht durch die ganze Praxis rennen zu lassen und das Aquarium dauern anzustoßen. Na, sofort war die Schwester ein NAZI und Ausländerfeind und der Ehemann hat sie mit der Faust bedroht.
Sind einige Patienten eingeschritten, so das zum Glück nicht passiert ist. Die Schwester hat dann die Behandlung verweigert und mit der Polizei gedroht (das wär schon wieder eine neues Thema).
Sind übrigens schon genügend Ärzte und medizinisches Personal durch Asylforderer "ausgeloescht" worden.
Eine weitere Medaille die sich Merkel und Konsorten auf die Brust heften koennen.

Wenn irgendwas den Herrschaften nicht recht ist, dann sind alle NAZIs und Co.

Damit auch die kommende, deutsche Generation ihre Prägung - und ihren Platz in der Gesellschaft - rechtzeitig erkennt, gibt es dann Geburtseinrichtungen, wie z.B. das St. Joseph Krankenhaus in Berlin-Tempelhof.

Ist eine katholische Einrichtung. Als allerdings (m)ein Kumpel vor etwa zwei Jahren Vater wurde und dort morgens mit seiner schwangeren Frau auftauchte, oeffnete eine MOHAMMEDANERIN  die Tür....
Und so zog sich das auch den ganzen Aufenthalt lang hin, für Deutsche gabs kein Einzelzimmer, aber für Türken und ihren Anhang jede Menge....naja, die kleine Familie hat so schnell wie moeglich vor diesen Zuständen Reissaus genommen, daher wundern mich solche Schlagzeilen nicht wirklich:

Ein Streit im St. Joseph Krankenhaus in Tempelhof ist am Dienstag eskaliert. 60 Polizisten waren im Einsatz und setzten Reizgas ein.

https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article227573587/30-Maenner-liefern-sich-Massenschlaegerei-in-Krankenhaus.html

Auch bei den Strafen koennte man was machen, machen aber die Besatzerlutscher eh nicht:

Zwangsarbeit im Steinbruch - alternativ - Rückkehr in die Heimat


Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.773
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #931 am: 09. November 2019, 19:13:50 »


In manchen Regionen Deutschlands nimmt die "Bereicherung" derartige Züge an, das man glatt neue Wappentiere oder Stadtzeichen schaffen kann/muss. Ich bleibe dabei - Zuzug aus Afrika und Arabien braucht kein Mensch in Deutschland:



https://www.merkur.de/welt/gruppen-vergewaltigung-in-freiburg-grausige-kratzspuren-auf-koerper-opfers-zr-12710478.html

Wenn die Politik sich nicht langsam besinnt, koennte es brenzlich werden. Aber es gibt soviele deutsche Naivlinge - die bringen sogar eine gefundene Handfeuerwaffe zur Polizeistation und kassieren eine Anklage wegen illegalem Waffenbesitz  {+ Dem Deutschen in seinem Obrigkeitsglauben ist - in der Masse - leider nicht beizukommen.
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.372
    • Mein Blickwinkel
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #932 am: Heute um 14:17:54 »

Viele behaupten ja es gebe keine Islamisierung in Deutschland und anderen europ.Ländern  ???
Die sind genauso blind wie unbelehrbar.Ich könnte nur noch kotzen und verstehe jeden welcher
sich hier nicht mehr wohl fühlt.Ich könnte nur noch kotzen wenn ich durch Frankfurt oder andere
Städte laufe.Moslems,Neger oder völlig verblödete und vergenderte,Schwuchteln/innen  :D und
dann noch die verlausten Zecken der Antifa.Gute Nacht Deutschland,gute Nacht Westeuropa  {/
Schwimmbäder nur für Moslems...
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/integration-ein-schwimmbad-fuer-glaeubige-muslime-16486055.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR0nnymHPIYzV8hu0JjuA0tGCC6hu5mVQTit9hMJe2gs-zkr-qcAGPbhIzE

Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.290
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #933 am: Heute um 14:44:09 »

Bravo @schiene, selbst im kleinsten Kaff am Rande der MultiBuntirepublik
gehts so ab wie in Frankfurt! Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen muss!

BTW, ich habe resigniert, es ist schon zu spät -  diese Brut werden wir nicht mehr los.
Danke an das Merkelpack, aber auch ihr werdet noch euer Wunder erleben!!
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.285
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Integration der "Flüchtlinge" in Deutschland
« Antwort #934 am: Heute um 14:59:51 »

 }} }} }} Stimmt ganz genau!!
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.693 Sekunden mit 23 Abfragen.