ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!  (Gelesen 264318 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Gregor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 291
Re: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!
« Antwort #3360 am: 15. Juli 2019, 16:24:05 »

Der "Psychologe" ist nicht krank, er ist ein vorsätzlicher Relativierer. Möglicherweise kriegt er irgendwann mal so richtig fett die Fresse poliert und/ oder seine Familie, so er denn ein hat. Sein Leben wird dann nicht unbedingt schlechter, aber anders.

Gespeichert
"In Zeiten der universellen Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt!" (George Orwell)

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.008
Re: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!
« Antwort #3361 am: 15. Juli 2019, 20:18:26 »

Wie die Klimawandel-Mafia Geschichte umschreibt. ARD: Fairbourne in Wales

Fairbourne liegt an der höchsten Stelle gerade einmal 10 Feet, also rund 3 Meter über dem Meeresspiegel.
Das gut 1000 Einwohner zählende Dorf liegt im Norden von Wales, ein paar Kilometer hinter Aberystwyth, ein paar weitere vor Dolgelau in Gwynedd und an der irischen See.

Fairbourne wurde um 1900 gegründet.
Das an der Mündung des Mawddach gelegene Dorf wurde dem Meer regelrecht abgerungen.
Arthur McDougall, dessen Mehl in Britannien jeder kennt, ist dafür verantwortlich.
Um Fairbourne als eines der Sea Side Ressorts, die um 1900 in Wales aus dem Boden gesprossen sind, zu schaffen, wurde ein Deich gegen das Meer errichtet, der es erlaubt hat, dahinter ein Dorf auf einem ehemaligen Feuchtgebiet zu errichten.

1900 war das Geld, das notwendig war, um ein solch‘ aufwändiges und teures Unterfangen zu finanzieren, noch vorhanden.
Nach 2000 ist das anders.

Dies mal zur Vorgeschichte dieses Walisischen Dorfes

https://sciencefiles.org/2019/07/14/wie-die-klimawandel-mafia-geschichte-umschreibt-ard-fairbourne-in-wales/

In den letzten 120 Jahren, seit der Gruendung dieses Dorfes, ist der Meeresspiegel etwas angestiegen, was das Dorf schon seit laengerer Zeit in die Bredouille brachte, denn die Kosten fuer den Unterhalt der Deiche wurden immer hoeher.

Nun stellt sich die Frage, ob die enormen Kosten noch sinnvoll sind, das Dorf gerettet werden soll oder ob eine Umsiedlung nicht doch die bessere Variante waere.

Was macht aber nun die ARD in der Tagesschau daraus... ?

Richtig, das Dorf wird als Opfer des Klimawandels deklariert:

https://www.tagesschau.de/ausland/klimawandel-dorf-101.html

dabei ist Fairbourne aber nicht, wie Köhler behauptet, die erste Gemeinde Großbritanniens, die „Wegen des Klimawandels aufgegeben wird“, sondern eine Gemeinde, die aufgrund einer politischen Entscheidung aufgegeben wird: 1900 wurde Fairbourne dem Meer abgerungen und mit einem Deich gesichert.
2054, nicht 2045 wie Köhler schreibt, soll Fairbourne wieder an das Meer zurückgegeben werden.

Mit Klimawandel hat das aber überhaupt nichts zu tun.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.996
Deutschland wird immer ärmer und dümmer!
« Antwort #3362 am: Gestern um 15:10:53 »

1900 wurde Fairbourne dem Meer abgerungen und mit einem Deich gesichert.
2054, nicht 2045 wie Köhler schreibt, soll Fairbourne wieder an das Meer zurückgegeben werden.
....warum fällt mir dazu sofort "Holland" ein? {-- >: C--
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.
 

Seite erstellt in 0.218 Sekunden mit 23 Abfragen.