ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang  (Gelesen 2371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hdamm

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
    • Thailand - Buddhas letztes Königreich

Hallo.
Hier im Forum gibts doch jede Menge Leser, die sich mit der Geschichte von Bangkok auskennen.

Es geht um den Artikel in der englischen Wikipedia über den "Chatuchak Weekend Market":
http://en.wikipedia.org/wiki/Chatuchak_Weekend_Market

Dort wird behauptet, dass irgendwann in den 1970er (oder 1980er?) Jahren der angeblich so genannte "Sanam Luang Flea Market" zum Saranrom-Palast umgezogen ist, wo er acht Jahre lang blieb, bevor er zum heutigen Standort in Chatuchak umgezogen ist.

Wer die Örtlichkeiten kennt, weiß, dass vor dem Saranrom-Palast (südlich des Verteidigungs-Ministeriums) nur ein schmaler, vielleicht 40 Meter breiter und etwa 200 Meter(?) langer Streifen existiert, der in meinen Augen viel zu wenig Platz bietet für den damaligen Wochendendmarkt.
Ich habe bereits versucht, auf der zum Wiki-Artikel gehörenden Diskussionsseite (http://en.wikipedia.org/wiki/Talk:Chatuchak_Weekend_Market) meine Bedenken zu äußern, habe aber bisher keine Antwort erhalten.

Wer kann mich denn mal aufklären, wie das damals wirklich ablief, und auch wann das Ganze passierte?
Gespeichert

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #1 am: 06. August 2009, 20:08:53 »

kann ich leider absolut nichts dazu sagen. Mit Märkten in Bangkok habe ich mich überhaupt noch nicht bechäftigt... 
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #2 am: 06. August 2009, 22:03:01 »

Fragt den Benem hier >>>  http://eatatbenems.blogspot.com/ 

Im Blog oben rechts auf "Ein Marktleben" klicken.

MG
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #3 am: 07. August 2009, 03:54:02 »

...der weiss auch bloss nix  ;D oder hat kein Plan  :P   :D

Zitat
Heute Morgen haben wir uns einen anderen Platz angesehen, bei Putthamonton, hier ist ein Markt, der hauptsaechlich am Wochenende verkauft, er wird hoellenvoll sein und ein gutes Geschaeft ist sicher, da man hier Samstag und Sonntags den ganzen Tag verkaufen kann, allerdings heisst es hier mal eben 30.000 Baht Cash, nur um ueberhaupt mieten zu duerfen! Da gibt es nichts zurueck und kein Verhandeln, die Summe wird erstmalig bezahlt und ist weg.
Wir entscheiden uns dagegen, nachdem Juicies noch mit ein paar Haendlern spricht findet sie heraus das es bereits einen Gung Ob Wunsen Stand gibt und dieser praechtig verkauft! 


...30.000 Baht schicken nicht  --C

Zitat
(An einem Markt ein Geschaeft mit der selben Ware, die es schon gibt, zu eroeffnen geht nicht: das ist wie eine Kriegserklaerung!)
 

--C

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=2055.0    ...müsst ich mal fertig machen  ;D  >:


Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Benems Marktleben

  • http://benem.spreadshirt.de/
  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
  • ร้ายก็รัก
    • eat at benems
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #4 am: 08. August 2009, 14:59:36 »

Hi, tatsaechlich weiss ich wirklich nicht viel ueber diesen Markt, weil ich dort nie verkauft habe.

Wie Dii jetzt aber zu folgender Aeusserung kommt ist mir nicht ganz klar:

Zitat
...der weiss auch bloss nix  Grin oder hat kein Plan  Tongue   Cheesy


Ich habe jetzt hier ein wenig im Forum gelesen und bin wirklich beeindruckt, von dem Fachwissen und der Kompetenz einiger Poster, auch der von Dii, aber aus einem einmonatigen Tagebuch ein Zitat herauszureissen und dann so einen Spruch zu bringen kommt bei mir nicht sehr positiv an, vor allem da er sich scheinbar nur an einer Summe aufhaengt, die uns damals ganz einfach genannt worden ist, die zu hoch war, weshalb wir den Platz ja dann auch nicht genommen haben, wo ist das Problem?

Falls Dii uebrigens denkt es wuerde um den Sanam Luang 2 gehen, dann taeuscht er sich, denn dann haette ich diesen auch benannt.

Was die letzte Aeusserung angeht, so kann Dii mir gerne seine Ansichten ueber die Regeln beim Verkauf an der Strasse mitteilen, vielleicht habe ich da was falsch mitbekommen?


Man muss nicht in dieser Art miteinander reden, man kann das auch ganz normal machen.

Gruss:
Ben
 
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #5 am: 08. August 2009, 17:21:57 »

Fragt den Benem hier >>>  http://eatatbenems.blogspot.com/  

Im Blog oben rechts auf "Ein Marktleben" klicken.

MG

Ich habe eigentlich den Link zu Benems Marktleben hier eingebracht, damit der Frager @hdamm über diese Adresse Auskünfte bei einem möglichen Profi einholen kann. Nicht um diesen Ben und seine (übrigens sehr gute) Geschichten auseinander zu nehmen!

MG

PS: Zu meinem 500 Beitrags-Geburtstag klopf ich mir mal eben selbst auf die Schulter. Jetzt geh ich mal schnell schauen ob mich der 007 schon Astronomisch-Beitragisch eingeholt hat. Grins und Gruss nach Pattaya, Max
« Letzte Änderung: 08. August 2009, 17:34:22 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #6 am: 08. August 2009, 18:06:29 »

Wie Dii jetzt aber zu folgender Aeusserung kommt ist mir nicht ganz klar:

1. Das macht nichts.

2. Der ist so.

3. Der darf das.

Es geht um den Artikel in der englischen Wikipedia über den "Chatuchak Weekend Market".
Wer kann mich denn mal aufklären.


Schon mal was vom Bangkok Führer vom TIp gehört ?
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #7 am: 08. August 2009, 19:10:29 »

...Moin Ben, sowas nennt mam "Zupfen"   >:  und es hat sich doch gelohnt   ;D  denn Du hast geantwortet  ;)


...wenn Du schreibst ...
Zitat
Heute Morgen haben wir uns einen anderen Platz angesehen, bei Putthamonton, hier ist ein Markt, der hauptsaechlich am Wochenende verkauft, er wird hoellenvoll sein und ein gutes Geschaeft ist sicher, da man hier Samstag und Sonntags den ganzen Tag verkaufen kann, allerdings heisst es hier mal eben 30.000 Baht Cash, nur um ueberhaupt mieten zu duerfen! Da gibt es nichts zurueck und kein Verhandeln, die Summe wird erstmalig bezahlt und ist weg.

...denk ich gleich an den Sanam Luang II Market  :-)  nen anderer Markt wäre dann noch der Salaya free Market, aber der ist täglich geöffnet, also passt der nicht ganz  ???

Und wenn mit Phutthamonthon die Strasse gemeint ist und nicht der Park " Buddha Monthon " dann kann das sonstwo sein  :-\  denn von der Srasse gibts derend 8  ;D

Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #8 am: 09. August 2009, 05:18:21 »

Zitat
      ถนนผุทธมณฑล tà¿ non? pùd tá¿ mon ton    Thanon Phutthamonthon.
("Phutthamonthon Straße" Sai Nüng bis Sai was-weiß-ich-was; die sind in der Gegend aber sowieso immer noch und wohl ewig am schaffen.)
   สวนผุทธมณฑล suan? pùd tá¿ mon ton    Suan Phutthamonthon.
("Phutthamonthon Park", den gibts nur einmal.)

...von da ---> http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=1352.15   Antwort #22

...die Sai Sii ist fertig   ;)  schon lange. Viel wird in der Sai Song und etwas weniger in der Sai Ha, Sai Hok gebaut  :-) 
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Benems Marktleben

  • http://benem.spreadshirt.de/
  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
  • ร้ายก็รัก
    • eat at benems
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #9 am: 09. August 2009, 09:13:21 »

Hi Dii,

okay, kein Problem. Ich hatte mich erst etwas geaergert und habe mir dann Deine Post angesehen, die Du sonst noch schreibst, aber die schienen alle anstaendig zu sein und wirklich darauf abzuzielen anderen zu helfen.

Was den Markt angeht, so kann ich Dir leider garnicht sagen wo der ist, da wir nur einmal kurz mit dem Bus dort waren, gefragt haben und wieder weg sind. Tatsaechlich hat er auch Wochentags auf, aber das Geschaeft in der Woche haben wir nicht mit einkalkuliert, weil es zu duerftig sein sollte.
Ich glaube der Markt ist irgendwo an der Putthamonthon Strasse, ich glaube Saai Sii.
Ich war mir damals nicht sicher, wir hatten die Verkaeufer gefragt und ich hatte das Gefuehl, die wollten uns loswerden, kann aber auch stimmen, kein Plan. Ein paar hundert Meter war auch schon ein Stand, der unser Essen verkauft hat und ob Du es glaubst, oder nicht: wenn wir da den selben Laden aufgemacht haetten, haette es Probleme geben koennen.

@Max: Danke fuer den Post von dem Link, schaetz mein Wissen ueber Maerkte aber nicht zu hoch ein, ich habe da gearbeitet, aber geschichtliche Sachen recherchiere ich leider nur selten, dazu fehlt mir die Konzentrationsfaehigkeit...
Ich hoffe man sieht sich irgendwann doch mal wieder im alten Forum, da hat sich vieles veraendert und Jan steckt sein ganzes Herzblut rein, ich weiss nicht warum, aber fuer ihn scheint das total wichtig zu sein.

Gruss:
ben
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Frage zur Geschichte Bangkoks: Wochenendmarkt auf den Sanam Luang
« Antwort #10 am: 09. August 2009, 16:26:17 »

...dann ist das da?



...jo am Wochenende is da knackevoll  ;D
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 23 Abfragen.