ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")  (Gelesen 119486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.560
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #915 am: 28. August 2018, 07:50:27 »



Der "Spiegel" kann sich seinen Report sonstwohin stecken!

Wenn ganze Dörfer Andersgläubiger in Myanmar von den sog. "Rohingyas" überfallen und fast ausgerottet werden, ist es den deutschen MM
nicht einmal einen Einzeiler wert...

Das Government in Myanmar weiss schon, wie es damit umgehen muss.
Dass dabei immer ein paar Unschuldige zum Handkuss kommen, liegt in der Natur der Sache...



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Gespeichert
██████

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #917 am: 29. August 2018, 16:53:57 »

 5"400 Menschen wurden evakuiert wahnsinn!!!
https://www.reuters.com/article/us-myanmar-dam/myanmar-dam-breach-floods-communities-in-central-region-blocks-highway-idUSKCN1LE09D
Quelle: www.reuters.com

Dies nach dem ein Staudamm eingestuertzt war.

Gespeichert


schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.879
    • Mein Blickwinkel
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #918 am: 30. August 2018, 05:59:34 »

Gründe für die Vertreibung  "Rohingyas" ...
Diese Seite ist nur in englischer Sprache
https://creepingsharia.wordpress.com/2018/05/27/rohingya-massacred-hindus/
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.856
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #919 am: 02. September 2018, 14:40:52 »

Zitat
Mysteriöses Geisterschiff taucht nach 9 Jahren auf See wieder auf

Myanmar. Vor der südlichen Küste von Myanmar ist plötzlich ein riesiges Geisterschiff  aufgetaucht, das bereits seit neun Jahren spurlos auf See verschwunden war.

Der ganze Artikel: http://thailandtip.info/2018/09/02/mysterioeses-geisterschiff-taucht-nach-9-jahren-auf-see-wieder-auf/
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.861
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #920 am: 17. Oktober 2018, 04:06:03 »

Dutzende Verletzte nach Streik in Textilfabrik in Myanmar

Seit zwei Jahren hatten sich die Arbeiter organisiert und gegen hohe Temperaturen, zu kurze Pausen und Misshandlung demonstriert. 30 Frauen, die zum Streik aufgerufen hatten, wurden entlassen. . . . . . ..


https://www.tt.com/panorama/verbrechen/14916391/dutzende-verletzte-nach-streik-in-textilfabrik-in-myanmar

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.686
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #921 am: 18. November 2018, 15:19:14 »

Rohingyas lehnen die Rückführung nach Myanmar ab

Der Leiter der Flüchtlingskommission in Bangladesch sagte, die Pläne für die Rückführung von 700.000 Rohingya-Muslimen nach Myanmar am Donnerstag seien verworfen worden, nachdem die Beamten niemanden finden konnten, der zurückkehren wollte.

Die Flüchtlinge "sind nicht bereit, jetzt zurückzukehren", sagte der Flüchtlingskommissar Abul Kalam. Er sagte, die Beamten "können sie nicht zwingen, zu gehen", werden aber weiterhin versuchen, "sie zu motivieren, damit es passiert".

Einige Personen, die auf der Rückführungsliste der Regierung standen, verschwanden in den weitläufigen Flüchtlingslagern, um nicht nach Hause geschickt zu werden, während andere gegen eine große Demonstration gegen den Plan protestierten.

https://www.bangkokpost.com/news/asean/1576394/rohingya-refuse-repatriation-to-myanmar
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.848
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #922 am: 08. Dezember 2018, 12:52:31 »

Tausende Frauen aus Myanmar wurden nach China, wo Frauenmangel herrscht, zwangsverheiratet.


https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-12/china-menschenhandel-myanmar-maedchen-frauen-ein-kind-politik
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.686
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #923 am: 19. Januar 2019, 15:39:29 »

Arakan Armee ist Terroristisch

Die buddhistische Arakan Armee wurde zur terroristischen Organisation erklärt. Gleichzeitig sind nun die Rohingya Rebellen gar nicht mehr so schlimm  ???

http://www.khaosodenglish.com/news/international/2019/01/19/myanmar-army-ordered-to-take-offensive-against-arakan-army/
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.861
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #924 am: 15. Februar 2019, 08:22:40 »

Elefanten-Haut für China! Perverse Wilderei stoppen!


Elefanten werden auch wegen ihrer Haut gewildert (© Myanmar Government)

Es ist ein abscheuliches Geschäft: Asiens Elefanten werden getötet, weil chinesische Kunden mit Salben aus Elefantenhaut Ekzeme, Pickel und Verdauungsstörungen behandeln oder gern Schmuck aus dem Material tragen. Bitte machen Sie sich für ein Ende des Handels mit Elefantenhaut stark.

News und Updates Appell

An: Xi Jinping, Präsident der Volksrepublik China; Aung San Suu Kyi, Staatsberaterin von Myanmar

„In Asien werden Elefanten gewildert, weil chinesische Kunden medizinische Salben und Schmuck aus Elefantenhaut kaufen. Bitte beenden Sie den Handel.“

Ganzes Anschreiben lesen

Bisher wurden vor allem männliche Elefanten getötet, weil in Asien nur sie Elfenbein tragen. Jetzt jagen die Wilderer offenbar jedes Tier, das sie kriegen können – sogar Kühe und Kälber. Mit Giftpfeilen erlegen sie ihre Beute und häuten sie.

Seit 2013 wurden in Myanmar über 100 Elefanten wegen ihrer Haut gewildert.

Das Überleben der Spezies ist in Gefahr.

Einer der wichtigsten Handelsplätze ist die Grenzstadt Mong La, die als „gesetzloses, schwarzes Loch“ verschrieen ist. Dort wird getrocknete Elefantenhaut - neben Fellen, Knochen und anderen Körperteilen vieler bedrohter Tierarten – offen angeboten. Auch am „Goldenen Fels“, einem der heiligsten buddhistischen Stätten Myanmars, blüht der Handel damit.

Die Haut wird getrocknet, zu Pulver zerrieben und mit Kokosöl zu einer Salbe verrührt, die gegen Hautkrankheiten und Verdauungsprobleme helfen soll. Zudem wird Haut zu Schmuck verarbeitet, etwa Armbänder mit roten Perlen für weniger als 100 Euro.

Das kriminelle Geschäft wird international organisiert, die Behörden schreiten offenkundig nicht ein, Einheimische haben zu viel Angst, um die Polizei zu informieren. In Myanmar stehen zwar auf das Töten von Elefanten bis zu 7 Jahre Haft, Verstöße werden aber kaum verfolgt. Die Stadt Mong La ist zudem ein rechtsfreier Raum.

Chinas Politiker haben durchaus erkannt, dass das Land eine zentrale Rolle bei der Elefanten-Wilderei spielt: China hat den Elfenbeinhandel verboten und schließt den inländischen Markt – gleichwohl überqueren Chinesen ungehindert die grüne Grenze nach Myanmar und kaufen dort Elefantenprodukte ein.

China und Myanmar müssen dafür sorgen, dass weder Elfenbein noch andere Körperteile der Tiere gehandelt werden. Das Überleben von Asiens Elefanten muss gelingen!

https://www.regenwald.org/
Den genauen Link kann ich nicht einbringen, da dort meine persoenlichen Daten aufscheinen

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #925 am: 28. Februar 2019, 13:12:32 »

Ein Franzose muss wegen seiner Drohne ins Gefaengnis.
https://www.irrawaddy.com/news/myanmar-court-hands-frenchman-one-month-prison-flying-drone-parliament.html
Quelle: www.irrawaddy.com

Also Achtung @ Bruno  :D
Gespeichert


Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.220
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #926 am: 28. Februar 2019, 16:08:55 »

Also Achtung @ Bruno  :D

Das war ja ein selten bloeder Zeitgenosse  {+

Man fliegt einfach nicht in der Naehe von Flughaefen oder Regierungsgebaueden, ebensowenig ueber militaerisches Gebiet oder entsprechend zusaetzlich gekennzeichnete Zonen.
Dafuer gibt es diverse Apps, sogar kostenfreie, man muss sich nur vorher informieren... that's it   :-)

Kein Erbarmen mit diesem Trottel, da ist "Som Nam Na" absolut zutreffend  ;]
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.815
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #927 am: 01. März 2019, 15:00:16 »

Gespeichert
██████

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.861
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #928 am: 26. April 2019, 12:16:00 »

Facebook-Fotos enttarnten gigantische Hanfplantage

https://www.krone.at/1910753

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.627
Re: Neues aus Myanmar (früher auch "Birma" oder "Burma")
« Antwort #929 am: 27. April 2019, 18:57:53 »


Zum Songkran-Fest hatte ein Bekannter, der an der Grenze arbeitet, eine Kiste Whisky   :D
birmesischer Fabrikation mitgebracht. 700 ml-Flaschen, 43 %, den Preis traue ich mich nicht zu schreiben....
..und ein Glas gabs auch noch dazu  8)

Ich hab mir mal einen Cola-Whisky gemischt, der war in Ordnung:



Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.378 Sekunden mit 22 Abfragen.