ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Das ist deren Land!  (Gelesen 7341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

AndreasBKK

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 904
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #15 am: 24. August 2009, 12:29:49 »

Das riecht echt rechtsradikal. Unverschämt und arrogant ist es auch. Mal sehen, wann auch die letzten Investoren sich aus Thailand zurückziehen. Was in Deutschland zu lau und lax gehandhabt wird, Ich rede von den Ausländergesetzen, das wird hier zu streng angewendet. Mal sehen wo das endet. Vielleicht gibt es ja demnächst an jeder großen Kreuzung Checkpoints und Ausweiskontrollen. Das Landbesitzrecht in Thailand, ist der absolute Schwachsinn. --C --C --C
Gespeichert
Im Notfall alles als Unterhaltung ansehen.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #16 am: 24. August 2009, 12:38:40 »


Also wenn ich ein Haus habe,
aber nicht den Grund, so kann
mir der Zutritt zum Haus verwehrt
werden
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #17 am: 24. August 2009, 12:41:42 »

Ich würde keinem Freund raten in Thailand Immobilien zu Kaufen! :-* um nicht später :'( :'( :'(


Sehe ich auch so. Aber ehrlich gesagt ist es schon ziehmlich lange her, das die nationale Sau durch Dorf gejagt wurde. Zu Thaksins Zeit wurde sie auch ab und zu aus den Stall gelassen.  ;) Sollen sie doch sagen das sie keine Investitonen wollen. Gehen die Leute ebend woanders hin. Machen sie ja bereist jetzt schon. Das viele Gesetzte umgangen werden liegt nicht an den Auslaenderen sonderen an den Gesetzen. Daher ist dieses Gejammer recht naiv. Da muss man sich schon mal entscheiden was man will. Alles in Thaihand und keine Kohle oder Ivestitionen. Dann soll man sich bitte klar ausdruecken. Das die Thaifrauen nicht als rechtmaessig angesehen werden ist schon etwas belustigend. Sie wurden warscheinlich von Geld den boesen Falang geblendet. :D Die guten Thais und der boese Falang. Diese Story moegen die Thais. Sie ist tief verwurzelt und man erlebt sie jeden Tag wenn man genau hinschaut. Teilweise in naiver belustigender Art und Weise. Jeder Thai kann dir eine boese Geschichte ueber ein Falang erzaehlen.  ;)

gruss fred  
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #18 am: 24. August 2009, 12:55:24 »

@tom_bkk
...ist das unsere Schuld?


JA, es ist unsere Schuld ! Warum können wir nicht unsere Griffel von Dingen fernhalten, die nicht für diese bestimmt sind. Die Intension des thailändischen Gesetzgebers war: "Kein thailändisches Land in Ausländerbesitz." Respektiere ich diese Intension, weiss ich was ich zu tun und zu lassen habe. Ich kann über diese Intension zeitverschwendend (und somit unnütz) endlos diskutieren, aber Fakt ist: Das Gesetz steht und.... (jawohl) es ist DEREN Land).

Jedes Gesetz hat handwerkliche Schwächen, gerade beim umfangreichen und komplizierten thailändischen Landrecht wird ein versierter Anwalt manche Schlupflöcher finden. Diese findet er jedoch IMMER im Auftrage. Und wer gibt den Auftrag? Richtig...., der, der seine Griffel nicht bei sich behalten kann.

Und sollte dann vom Gesetzgeber die aufgetretenen Schlupflöcher gestopft werden (das liegt nun mal im Sinne seiner Intension), darf sich keiner beklagen, wenn es ihn jetzt erwischt/tangiert. Er wusste ja vorher, dass er gegen die Intension eines Gesetzes zu handeln beabsichtigte. Wenn er es bei seiner Schlupflochsuche unintelligenterweise verabsäumt hat zu erkennen, dass es nun mal in der Natur der Sache liegt Schlupflöcher zu stopfen, dann sollte er weder heulen noch zähneklappern noch rummosern. Er hat sich höchst freiwillig auf vermintes Terrain begeben (und meistens noch mit der triumphierenen Selbstüberheblichkeit "Denen habe ich es aber wieder mal gezeigt, den Urwald......") Sommnamnah, kann ich da nur sagen.

Die weiter oben angedachte 1-Rai-Lösung könnte für die Thais ein Schlüssel für einen kunstvollen Spagat sein. NUR...., dieser Gedanke muss aus ihrem stolzen Kopf kommen.  
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.075
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #19 am: 24. August 2009, 13:11:48 »

@StrangeFruit

Sei mir nicht böse, aber innerhalb von 3 Jahren wurden meine Frau so wie ich fast zu Vollwaisen, der einzige Elternteil der noch lebt ist meine Mutter in DE - bei ihr sind beide Elternteile verstorben - Land hat sie wohl genug geerbt - u.a. auch das wo mal in ca. 25 Jahren unser Alterswohnsitz stehen soll.

Und wenn dann so eine Moralapostelin mit so einer Dackelkacke daherkommt, dann fehlen mir die Worte... und bevor ich auch nur 50 Satang in Thailand in Land investiere, schaue ich lieber noch mir in DE ein 2. Haus anzuschaffen.

Um es in meiner Heimatsprache zu sagen: Da wird es hinten höher als vorn  ;)

Zitat
JA, es ist unsere Schuld ! Warum können wir nicht unsere Griffel von Dingen fernhalten, die nicht für diese bestimmt sind. Die Intension des thailändischen Gesetzgebers war: "Kein thailändisches Land in Ausländerbesitz."


Laut Thai Recht bleibt und blieb das auch in Thai-Hand, und wenn sie uns loswerden wollen - dann werden die das auch auch schaffen! Wo genau das Problem ist, sehe ich bis heute nicht ...  
« Letzte Änderung: 24. August 2009, 13:34:19 von tom_bkk »
Gespeichert

Allgeier

  • Gast
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #20 am: 24. August 2009, 13:42:14 »

StrangeFruit schrieb:

"Kein thailändisches Land in Ausländerbesitz."


Nur eben in Zeiten von Wirtschaftskrise und allgemeinem Niedergang sollte man hald auch daran denken andere Investitionquellen zu oeffnen.

Meine Eltern haben vor ein paar Jahren an der Nordsee gebaut, dort ist aber die Voraussetzung fuer den Grunderwerb, das dort der Hauptwohnsitz dann besteht. Um eben Grundstuecksspekulationen vorzubeugen.

ch kann über diese Intension zeitverschwendend (und somit unnütz) endlos diskutieren

Dann sind ja wohl 90% der Themen fuer die Katz.
Aber vielleicht kommt es ja irgendwann noch wie in Rhodesien, alle Auslaender werden enteignet und muessen binnen paar Tagen das Land verlassen. Wollen wir sehen was nach unserem geliebten Herrscher nachkommt.

Nur was ist mit den Leuten wo hier Frau, Kind und Hund  haben. Schlechte Papiere. Es koennte sich schon als Problem herausstellen wenn die Ehefrau stirbt und das Land dann an die Kinder uebergeht. Man kann sich ja heute noch gut mit den Kindern verstehen, nur was ist in ein paar Jahren wenn die Kinder mal heiraten und der Schwiegersohn stellt sich als ein faules Stueck :-X heraus.
Ach ja, besser man hat nichts oder wie der tomm_bkk schreibt: n DE ein 2. Haus anzuschaffen.

Wo genau das Problem ist, sehe ich bis heute nicht ...  Einen Nationalstolz wo es nichts gibt auf was man Stolz sein kann

D'r Allgeier

Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #21 am: 24. August 2009, 13:44:30 »

 :D :D :D was währe den Bangkok ohne die Investition der Japaner (Skytrain  ??? wenn ich richtig weiss), okay das ist jetzt mit dem Grund und Boden nicht so zu vergleichen aber wenn es die Thais nicht packen etwas auf die Beine zu stellen dann sind Investoren gerne gesehen.  ??? ob die Großinvestoren eigentlich wissen auf was sie sich da in LOS einlassen  --C --C --C, gut es gibt Verträge und Großinvestoren darf man nicht vergraulen  8) aber die Thai denken doch nur an sich (im verschärften mass) .
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #22 am: 24. August 2009, 13:52:35 »

Aber vielleicht kommt es ja irgendwann noch wie in Rhodesien, alle Auslaender werden enteignet und muessen binnen paar Tagen das Land verlassen. Wollen wir sehen was nach unserem geliebten Herrscher nachkommt.

Heut weinen die Prügler und Piraten von damals den Ausländern hintennach, weil sie ihr Handy nicht mehr an einer Steckdose aufladen können. Das sehr fruchtbare Land verwildert. Kein Land ist derart schnell verwahrlost in der Infrastruktur wie Dein Beispiel. Jetzt gilt das Ghettorecht im Alltag.


@Strangefruit

Warum soll es nicht erlaubt sein, dass z.Bsp. meine Frau Land kauft, nur weil sie mit Farang verheiratet ist ?  Sie steht somit nicht mehr in vollen bürgerlichen Rechten und Ehren einer Thailänderin. Das kommt ja schon fast einer Ausbürgerung nahe. :(

Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

sitanja

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.090
  • Thailand - Germany
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #23 am: 24. August 2009, 13:52:48 »

Alles was man investiert in Los,sollte man als Spende betrachten. 8)
Gespeichert
ich weiß ,das ich nichts weiß (Sokrates)

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.075
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #24 am: 24. August 2009, 13:54:00 »

@allgeier

Zitat
Es koennte sich schon als Problem herausstellen wenn die Ehefrau stirbt und das Land dann an die Kinder uebergeht.

Das kommt gelegentlich mal vor ... aber laut dem Land Department gibt es da sogar eine Karenz Zeit von einem Jahr. Falls es die Thai-Ehefrau betrifft, so werden sich nach einer gewissen Trauerzeit ( sind es 100 Tage ?) diverse "Dorfschönheiten" - evtl. aus der Verwandschaft der Frau anbieten um den Verlust auszugleichen ...

PS: Wurde mir so erzählt ... sowas soll im Dorf schonmal vorgekommen sein

Fast wie im Alten Testament  ;) - würden unsere Bibelforscher zitieren  :D
« Letzte Änderung: 24. August 2009, 13:57:08 von tom_bkk »
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #25 am: 24. August 2009, 13:56:45 »

@tom_bkk
Deine Familiensituation kenne ich nicht, nur wo liegt das Problem? Das geerbte Land gehört deiner Frau und dort sollte es m. E. auf Grund der aktuellen rechtlichen Situation auch verbleiben. Niemand hindert Dich daran auf dieses Land ein Haus zu setzen, ausser Du Dich selbst. Ich verstehe jeden, der ein Haus NUR auf eigener Scholle bauen will, nur hier geht das nun mal nicht (wenn man von den o.a. "Kunstgriffen" absieht). Ich sehe solche Dinge eben sehr pragmatisch. Beispiel: Eine Bananenplantage am Nordpol geht aus Klimagründen nicht. Also lasse ich es. Punkt.

Und sollte es einmal in Thailand die Möglichkeit des Landkaufs (1-Rai s.o.) geben, müsste ich ebenfalls erst schwer darüber nachdenken in einem Land, dessen Halbwertszeit der Gesetze die Lebensspanne einer Eintagsfliege nur unwesentlich übersteigt, zu investieren.

Der Drang zu hiesigem Landbesitz ist mir ohnehin unverständlich. Solange ich in Ballungsgebieten wie Bangkok oder Phuket zu leben beabsichtige, miete ich. Die derzeitige ökonomische/touristische Situation in Thailand spielt mir schön ins Portemonnaie. Ausserdem kann ich bequem und schnell das Domizil wechseln, wenn es dem Nachbarn einfallen sollte nun eine Schweinefarm betreiben zu müssen oder, wie gerade erlebt, vor meiner Nase in einer Gegend voller schöner Einfamilienhäuser plötzlich ein Apartmentblock mit 5 Etagen ohne Garagen hochgezogen wird. Ich konnte gehen.... dem Hausbesitzer blieb nur das Beweinen eines 50%igen Wertverlusts seiner Hütte.
« Letzte Änderung: 24. August 2009, 14:08:03 von StrangeFruit »
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.075
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #26 am: 24. August 2009, 14:07:58 »

Ich sehe das Problem da drinn, dass "stinknormale" Familien mit kommerziellen Profitgeiern in einen Propagandatopf geworfen werden!

Da liegt der Hund begraben ... !
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #27 am: 24. August 2009, 14:14:31 »

@Strangefruit
Warum soll es nicht erlaubt sein, dass z.Bsp. meine Frau Land kauft, nur weil sie mit Farang verheiratet ist ?  Sie steht somit nicht mehr in vollen bürgerlichen Rechten und Ehren einer Thailänderin. Das kommt ja schon fast einer Ausbürgerung nahe. :(
Eine juristisch durchaus berechtigte Frage. Nur sollte diese mal Deine Frau an die thailändische Regierung stellen. Falls sie eine Antwort/Begründung erhalten sollte, würde mich diese SEHR interessieren.

@sitanja
Alles was man investiert in Los,sollte man als Spende betrachten.

SO IST ES. Wer anders hofft, ist ein rosabebrillter, unverbesserlicher Traumtänzer.

Ich sehe das Problem da drinn, dass "stinknormale" Familien mit kommerziellen Profitgeiern in einen Propagandatopf geworfen werden!
Da liegt der Hund begraben ... !
Jetzt kommen wir zum wahren Kern.... die mangelnde Differenzierung. Und damit wären wir wieder bei der 1-Rai-Lösung.  Meinetwegen auch noch eine Veräusserungssperre von 15 Jahren und der Begrenzung auf ein einziges Haus auf dem Grundstück... Und schon wären die Spekulanten aussen vor. Aber wie schon gesagt, dieser Gedanke muss aus stolzen Thai-Kopf kommen. Wir können uns nur zeitverschwendend und nutzlos darüber den Schnabel fusselig quatschen.
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #28 am: 24. August 2009, 14:15:32 »

erschreckend ist vielmehr "In einigen dreisten Fällen trat zu Tage, daß manche Pachtverträge so lange laufen wie das Menschenleben des Pächters - ausgefuchste Thaianwälte, welche Schlupflöcher im Thai-Gesetz aufspürten ermöglichten es, Ausländern die Kontrolle über Thai Land zu erlangen! "
ist praktisch das man nicht mehr akzeptieren will das der Farang Land pachtet , oder sehe ich da was falsch?
is das die Ankuendigung einer Aenderung?
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Das ist deren Land!
« Antwort #29 am: 24. August 2009, 14:23:45 »

Aber vielleicht kommt es ja irgendwann noch wie in Rhodesien, alle Auslaender werden enteignet und muessen binnen paar Tagen das Land verlassen. Wollen wir sehen was nach unserem geliebten Herrscher nachkommt.
Dieses Damoklesschwert hängt über uns allen.... täglich. Viele blenden dies jedoch geflissentlich aus, weil es ja bislang noch immer gut gegangen ist. Ich las mal in einem Artikel eine simple Fausregel für ein Leben in Thailand: "Betrachte Investitionen in diesem Land wie das Geld, was Du in eine Spielbank reinträgst und sei immer bereit das Land innerhalb 48 Stunden mit nur einem Koffer zu verlassen zu können." Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen....

Doch..., noch eines. Ich lebe gerne hier (solange es geht). ;)
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 23 Abfragen.