ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 83   Nach unten

Autor Thema: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread  (Gelesen 185264 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

erpel

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #195 am: 19. August 2009, 22:37:55 »

@ Binturong

danke dir, hab das Buch heute bestellt.

@ Bankal01
vieln Dank auch an dich, die Seite kannte ich bereits. Aber so ein Buch ist doch irgendwie was anderes als eine Internetseite. Auch wenn die Seite wirklich sehr gut und ausführlich ist. Für mich die erste Anlaufstelle für Schlangen und andere Tiere aus Thailand.

Gespeichert

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #196 am: 19. August 2009, 23:11:46 »

erpel,

falls du beginnst dich für diese Reptilien zu interessieren, mache ja nur nicht den Fehler und schau dir Filme von youtube oder auch Discovery Channel oder sonst eine Sendung im Fernsehen an. In der Hauptsache wollen diese abschrecken, eine Show liefern.

Mach dir den Spaß und sitz im Zoo vor ein Terrarium und beobachte nur.
(Manchmal bewegen sie sich auch – ha, tolles beobachten)
Wenn du sie dann mal „schlängeln“ gesehen hast oder wie sie auf Lauer liegen, unbewegt, starr und doch höchst konzentriert dann versuch mal bei einer Fütterung dabei zu sein. Das alles anfangs immer vor dem Fenster von ungiftigen Tieren.
Es soll nichts Spektakuläres dabei sein. Ist es auch nämlich nie.

Es geht nur darum die Reptilien ein wenig zu verstehen.
Erst dann wird man sich bewusst, dass man keine Angst vor diesen Tieren haben muss.

Viel Spaß dabei.

Gespeichert

erpel

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #197 am: 19. August 2009, 23:38:47 »

Binturong

hi, danke für deine Tips.
 Leider habe cih diese Clips schon gesehen. Aber stimmt, die wollen nur Sensationen zeigen. Schlechtes verkauft sich nunmal besser als harmloses.

Aber das Interesse habe ich eigentlich vor 6 Jahren auf Bali bekommen, damals war ich mit meiner Freundin in einer Boungalowanlage und gegenüber unserer Terrasse war ein Bananaenstrauch, leider, waren zum Glück, die Bananen noch nicht so reif. sonst hätte ich sicher da mal probiert.
Na ja, also einmal konnte ich sehen wie eine kleine dünne Blattgrüne Schlange, D~2cm Länge ca 1,5m, mit einem orangen Streifen an der Seite, einen Frosch im Maul hatte. Nur war der Achtersteven bei der Schlange im Maul, darum machte der kleine Frosch richtig Alarm, sonst hätte man sie nicht gesehen. Als ich dann endlich meine Kamera hatte, war der Frosch schon weg, aber die Schlange noch da und beobachtete die Gegend. Als ein Zimmermädchen an Ihr vorbei ging, ging sie in Angriffstellung, aber ich hatte den Eindruck sie wollte eigentlich gar nicht, sie sah ehr gefrustet aus da ihr Mittagessen wieder weg war.
Bei interesse könnte ich auch ein Bild von dieser Schlange posten, aber sie ist nur sehr schwer zu erkennen.

In Korath habe ich leider nicht so lange vor den Terrarien bleiben können, der Anhang hatte es eilig. Aber das nächste mal parke ich den Anhang im Schwimmbad und dann habe ich Zeit dafür. Also die Reptilienabteilung ist da schon nicht schlecht. Haltungsbedingungen kann ich nicht beurteilen. Na ja, und die Freilaufende  :o  war wohl ehr ein Pilotprojekt  ;D

Aber Schlangen interessieren mich schon wirklich, also nicht so das ich nun welche zuhause brauche. Aber wenn man sie so in der Heimat sieht..... Hat halt was, da gehören sie nunmal hin.
« Letzte Änderung: 19. August 2009, 23:41:52 von erpel »
Gespeichert

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #198 am: 20. August 2009, 00:32:24 »

erpel,

nur immer daran denken:
Du bist nie auf der Speisekarte einer Schlange, ob kleine, große, giftig oder Würgeschlange. Gib ihr immer eine Chance sich zu verziehen und du wirst keine Probleme mit diesen noch unbekannten Tieren haben.

Sonst weiter so. Gute Einstellung.

Noch etwas: Versuch ja nie eine an zu fassen. Für Laien ist die Verwechslung sehr groß!!!
Gespeichert

erpel

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #199 am: 21. August 2009, 00:27:17 »

Anfassen???
ich ???
eine Schlange????
och neeeeee, ansehen, fotografieren, ihnen Platz machen klar, aber das mit dem anfassen lassen wir erstmal bleiben.
Wie gesagt, finde die tiere toll, aber ich finde auch Krokos und Warane toll, die würd ich auch nicht anfassen wollen  :o

Aber danke dir für die Tips, gibt sicher genug die dann einfach anfassen wollen.
Kein Tier will das. Ich will auch nicht von fremden Menschen angefasst werden.
Gespeichert

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #200 am: 21. August 2009, 00:43:18 »

Auch Vorsicht bei den zweibeinigen.
Gespeichert

erpel

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #201 am: 21. August 2009, 02:41:38 »

ja, das sowieso, deren Gift wirkt langsam aber nachhaltig. Wenn die zugeschlagen haben gibts kein Entkommen, oder nur mit Lebenslangen schäden  :D
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.580
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #202 am: 21. August 2009, 06:50:28 »

 >:(
>>Du bist nie auf der Speisekarte einer Schlange, ob kleine, große, giftig oder Würgeschlange. Gib ihr immer eine Chance sich zu verziehen <<

ob das die Schlangen auch wissen,,,,, ???

bei den zweibeinigen stehst du voll auf der Speisekarte....die schmiegen sich so an dich, da hst du keine Chance.... :-*
du wirst zwar nicht verspeist,,, aber dienem Geldbeutel   wirde es kotz uebel..... :'(
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #203 am: 21. August 2009, 08:56:29 »

erpel,

falls du beginnst dich für diese Reptilien zu interessieren, mache ja nur nicht den Fehler und schau dir Filme von youtube oder auch Discovery Channel oder sonst eine Sendung im Fernsehen an. In der Hauptsache wollen diese abschrecken, eine Show liefern.

Mach dir den Spaß und sitz im Zoo vor ein Terrarium und beobachte nur. ...

@ Binturong, bei dem was du schreibst, geht mir fasst der (nicht vorhandene) Hut hoch.
Ich stimme mit dir insofern überein, das Medien im allgemeinen Zitat: "eine Show liefern" wollen.

Doch denke ich das die Mehrzahl der Tierreportagen im Fernsehen das Verständnis für Tiere in ihrer natürlichen Umgebung wecken wollen.
"Sensationsgehabe", in diesem Sinne, sehe ich allenfalls darin das profilierte Tierfilmer versuchen ihre Hauptdarsteller möglichst so vor die Kamera zu bekommen, das es den Tieren nicht bewusst wird, das ein Mensch in der Nähe ist.

Genau das schätze ich! Eine gute Dokumentation ermöglicht XXX Millionen Menschen ein Tier in seiner natürlichen Umgebung zu erleben, ohne das Tier übermäßig zu belästigen.

Doch was sieht man im Zoo?: - Ein eingesperrtes Tier, das zu 100% von seinen Wärtern abhängig ist. - Bekommt es Futter, kann es zwar nicht Leben, doch immerhin Überleben.

Was bringt das? - Tut es Not das du in einem Zoo ein wildes Tier hinter Glas oder Gitter sehen kannst?
- Schon klar, nicht jeder Mensch hat die Möglichkeit in einem fernen Land auf Safari zu gehen. - Da bietet ein Zoo die preiswerte Alternative für "Jedermann".

Doch hat auch nicht jeder Mensch die Möglichkeit die unterschiedlichsten Menschen-rassen arten kennen zu lernen?
Statt Afrika, Asien, Australien zu besuchen, könnte man ...

- Doch das hatten wir mal, und nicht ohne Grund entschied sich die Mehrheit unserer Vorfahren dagegen, andersartige Menschen zur Schau zu stellen.

Doch warum und mit welchem Recht sollten Tiere eingesperrt werden, damit die Allgemeinheit sie gegen Eintrittsgeld anschauen kann?
Gespeichert

erpel

  • neu im Forum
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #204 am: 21. August 2009, 13:46:34 »

Hallo Hellmut,

sicher hast du mit deiner Argumentation recht, und ich bin mir auch recht sicher das Binturong das genauso sieht.
Seine Aussage sollte doch mehr dahin gehen, das man sich solchen Tieren, welche man in der Freien Natur evtl. mit etwas gemischten Gefühlen begegnet, gefahrlos für Mensch und Tier, nähern kann (selbst für mich Flachlandtiroler dem höchstens mal eine Ringelnatter über dem Weg läuft). Damit man den Schrecken und die Angst vor ihnen verliert. Sicher will niemand das diese Tiere da eingesperrt sind, aber ich kann mir auch vorstellen das diese Tiere sonst gar nicht mehr leben würden, sondern von denen, die sie gefunden haben, erschlagen worden wären. Also jetzt speziell die im Zoo von Korath.

Und auch gegen die gut gemachten Tierfilme hat Binturong sicher nichts einzuwenden, nur gibt es halt auch solche die aus Sensationslust gedreht wurde. Die Medaille hat ja immer zwei Seiten. Und die Clips die es da bei Youtube zu sehen sind, also da sind schon viele grenzwertige bei, Da wirst du sicher auch zustimmen.

Also mein persönliches Fazit:
Vielen Dank an Binturong für seine Hilfe und Antworten, und auch vielen Dank an Hellmut, auch du hast mit deiner Einstellung recht. Muss man halt immer von zwei Seiten betrachten, und zum Glück darf ja jeder seine Meinung sagen, wäre auch schlimm wenn nicht.

Ich wünsche noch allen einen netten Start ins Wochenende.
Gespeichert

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #205 am: 21. August 2009, 17:06:27 »

hellmut,

wir sind nicht so weit auseinander wie es scheint.

Meine Aussage:
„Mach dir den Spaß und sitz im Zoo vor ein Terrarium und beobachte nur.“

Wenn / Falls einer das Mal ein, zwei oder sogar mal 3 Stunden macht, dazu gehört schon sehr viel Interesse, weil:
Da tut sich nämlich auf den ersten Blicken überhaupt gar nichts. Nix spektakuläres.
Beim genauen hinsehen kann man aber die Atmung, leichte Bewegungen des Kopfes oder sogar ein schlängeln bemerken.
Sind Dinge, die das Fernsehen nie rüber bringen kann.

Das Fernsehen kann auch die Größe und Anmut eines Löwen oder die Farbenpracht eines Pfaues nie wie in natura übermitteln.
Deshalb glaube ich,

„Doch warum und mit welchem Recht sollten Tiere eingesperrt werden, damit die Allgemeinheit sie gegen Eintrittsgeld anschauen kann?“

dass Zoos dazu beitragen, Interesse an der Artenvielfalt zu wecken.

„"Sensationsgehabe", in diesem Sinne, sehe ich allenfalls darin das profilierte Tierfilmer versuchen ihre Hauptdarsteller möglichst so vor die Kamera zu bekommen, das es den Tieren nicht bewusst wird, das ein Mensch in der Nähe ist.“

Jetzt kennst du und ich das Tier „Mensch“.
Die allermeisten Tierdokus sind meiner Meinung nach, vielleicht nicht bei Großwildtieren, zur Show auf gebaut.
Dazu zähle ich auch viele Berichte von dem Krokodilhunter dem Australier Steve Irwin.
Nichts desto trotz helfen diese Dokus auch um Interesse zu wecken.

„Doch was sieht man im Zoo?: - Ein eingesperrtes Tier, das zu 100% von seinen Wärtern abhängig ist. - Bekommt es Futter, kann es zwar nicht Leben, doch immerhin Überleben.“

Die Sicherheit und Überlebenschance jedes Tieres ist um ein vielfaches höher als in der freien Wildbahn.
Das sagt aber nichts über die Gestaltung des jeweiligen Geheges aus.
Gespeichert

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #206 am: 22. August 2009, 00:30:33 »

...Zoo?   ???  wer brauch denn sowas  :D


Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Binturong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 354
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #207 am: 22. August 2009, 00:48:19 »

„...Zoo?      wer brauch denn sowas   ”

damit man sicher ist, dass diese zwei Monster Nachts nicht in deinem Bett schlafen.

Hat die radiata euch auch geblufft, mit dem Todstellen?
-   Katze ist aber schlau, die wartet.

Du hast das gleiche „Problem“, wie ich mit meinen Katzen.
Auch deine lassen die Schlangen Mäuse ums Haus fangen.

Meine liegen auch täglich da und denken den ganzen Tag, was für Futter sie vorgesetzt bekommen.

Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #208 am: 03. Oktober 2009, 16:55:59 »

Na dann Guten Appetit!!!
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

stev-thai

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Re: Schlangen- und Insekten-Bilder Thread
« Antwort #209 am: 04. Oktober 2009, 01:42:53 »

hallo
es ist schön zu wissen das es auch menschen gibt die respektvoll mit anderen geschöpfen umgehen und nich gleich ans töten denken. was ich aber in diesem thread vermisse, wie ich mich als verhalte wenn  eines der vorgestellten tierchen dort zu besuch kommt wo wir sie nicht haben wollen. nicht dabei zu vergessen die bei vielen menschen (auch bei mir) anerzogenen abneigung gegenüber kriechender giftiger artgenossen.

was kann ich tun wenn mir eines dieser tierchen den weg zum bett versperrt oder zu nahe kommt
-armeisenkolonie
-wespen(nest)
-skorpion
-schlange
  - python, anaconda
  - kobra
  - andere
-skoponder,tausendfüssler
-varan

was gibt es noch....
Gespeichert
Seiten: 1 ... 13 [14] 15 ... 83   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.394 Sekunden mit 23 Abfragen.