ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 ... 15   Nach unten

Autor Thema: Potenzpillen  (Gelesen 75482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Potenzpillen
« Antwort #90 am: 25. Oktober 2011, 23:50:02 »



Als Laie, der sich aber in letzter Zeit gezwungenermaßen ein wenig mehr als üblich mit verschiedenen Wehwehchen beschäftigt,
kann ich eigentlich bei solchen Sachen immer nur den einzigen Rat geben: Sucht den Internisten Eures Vertrauens auf, damit dieser zuerst mal die Ursachen einer eventuellen Potenzstörung abklärt, und lasst den mal werken.

Und Fragen zu eventuellen Ergänzungsmittelchen, um die Libido wieder in Schwung zu bringen, werden am kompetentesten mit Sicherheit vom Fachmann beantwortet. Vor allem auch deswegen, um sich selber vor unnötigen kleinen Nebenwirkungen, wie z.B. einem kleinen Herzstillstand auf der Mami liegend im Vorhinein zu einem möglichst kleinen Risiko werden.

Schliesslich sollte nach Möglichkeit ja nur ein Stückchen Eures Körperchens steif werden. ;]

Grüße
Samuispezi }}
Gespeichert

innocent_devil

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Re: Potenzpillen
« Antwort #91 am: 26. Oktober 2011, 00:27:53 »

dart krub

nach meinem Wissen gibt es keine bekannten Wechselwirkungen zwischen Betablockern und Sildenafil, wohl aber zu Alphablockern!
Einzig scheint es aus Tierversuchen gewisse Hinweise auf Nebenwirkungen speziell zu Nebivolol zu geben.
Zu beachten gilt jedoch, dass Sildenafil durch Gefäßerweiterung den Blutdruck bis zu 10mmHg senken kann (Herzkasper durch Unterdruck?).
Absolut kontraindiziert sind Pharmaka, die ebenfalls Gefäßerweiternd wirken... also zB Nitrite (zB Poppers!)
Je nach Ausmaß der arteriellen Hypertonie sollte der Geschlechtsakt angepasst werden... wenn Du bereits nach einer Treppe am Rande des Schlaganfalls stehst, liege lieber nur unten, vermeide Überanstrengung und lass die Stupsnase arbeiten. Aber das sollte ja auf der Hand liegen.
Apropos Schlaganfall: ist ein halbseitiger Schlaganfall 1/4 des Hirns betreffend oder betrifft ein doppelseitiger gleich zwei Köpfe? >:

In Deinem Falle muss wohl nicht lange nach der Ursache gesucht werden: Betablocker vermindern deutlich die Potenz,
und arterielle Hypertonie wirkt auch nicht gerade förderlich!


samuispezi krub
das ist ja theoretisch korrekt, aber leider haben auch die Mediziner nur eine begrenzte Kapazität und können nicht jedes Medikament mit allen Wechselwirkungen kennen! Vielmehr greifen auch Sie schlicht auf die Packungsbeilage zurück, oder richten sich nach Veröffentlichungn in Fachzeitschriften.
Ich will hier nicht gegen einen Besuch beim Arzt argumentieren, aber auch das sollte bitte mit offenen Augen erfolgen und nicht bedingungslos geglaubt weden.

In Einem hast Du jedenfalls Recht: tatsächliche erektile Dysfunktion bedarf der ärztlichen Klärung, da sie meistens nicht die Erkrankung, sondern nur ein Symptom einer meist schwereren Erkrankung stellen.

Sei so nett und nenne doch Quellen, die einen Herzstillstand durch bestimmungsgemäßen Gebrauch von Sildenafil dokumentieren, bevor Du hier auf Panikmache spielst.


Isan Yamaha krub
Du machst mich neugierig!
Was veranlasst Dich dazu, Dich unprovoziert und unaufgefordert vom Gebrauch der Xafile so deutlich zu distanzieren?
Ist das irgendwie Pfui oder moralisch/ethisch verwerflich?
Zudem gehe ich stark davon aus, dass Du in der Vergangenheit bereits, oooi, "Drogen" gezielt zur Steigerung der sexuellen Bereitschaft eingesetzt hast, und dieses auch in Zukunft weiterhin machen wirst!
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2011, 00:35:24 von innocent_devil »
Gespeichert

udo50

  • ไม่ มี ปัญ หา
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.443
  • alles wird gut
Re: Potenzpillen
« Antwort #92 am: 26. Oktober 2011, 00:50:59 »

innocent_devil   bitte mehr info  betr.  Nebenwirkungen  zu    Alphablockern   Danke
udo
Gespeichert
Gruß Udo

samuispezi

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 974
Re: Potenzpillen
« Antwort #93 am: 26. Oktober 2011, 14:23:41 »



Sei so nett und nenne doch Quellen, die einen Herzstillstand durch bestimmungsgemäßen Gebrauch von Sildenafil dokumentieren, bevor Du hier auf Panikmache spielst.

vorerst vielen Dank für Deine nützlichen Informationen. {*
Kann mich jedoch nicht entsinnen, sowas wie da oben in dieser Form  behauptet zu haben.

Mein Rat ist ja eigentlich ganz einfach und unwissenschaftlich, ich nehme auch an, dass das bei den meisten auch so rübergekommen ist:

Wie Du ja auch richtig schreibst, hat eine eventuelle Störung normalerweise einen organischen oder phsychischen Grund, und das sollte halt meiner Meinung nach einfach vor Einnhame von sicherlich nicht ungefährlichen Mittelchen abgeklärt werden.
Dass durch Missbrauch von Medikamenten, und da hatte ich nie ein spezielles erwähnt, wie Du da vielleicht zu sehen meintest,
haben mit Sicherheit durch Überanstrengung schon einige Don Juans vorzeitig und unnötig den Löffel abgegeben.

Nur mein bescheidener Rat ohne Quellenangabe.

Grüße
Samuispezi }}

Gespeichert

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: Potenzpillen
« Antwort #94 am: 26. Oktober 2011, 22:41:13 »

Ich habe bei einer Talkshow einen 82 jährigen Geschäftsmann gesehen der 100 000 € an die Dame zahlen will wenn er beim Sex mit ihr den Löffel abgibt,
er hatte die blauen Pillen dabei in der Show. Gibt es ein besseres Ende?
Gespeichert

innocent_devil

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Re: Potenzpillen
« Antwort #95 am: 27. Oktober 2011, 01:14:32 »

sam krub
ja gibt es: mit 186 Jahren auf dem Rückweg vom Joggen hinter dem Lenkrad seines Maybachs zu verunglücken und im Inhalt des gerammten Brauereilasters zu ersaufen, weil Dir Deine 20jährige Geliebte zur Siegerehrung des Fußball-Weltmeisters Deutschland einen bläst, während im Handschuhfach der Brief vom Gericht liegt, dass Deine Ex- Frau, die Schlampe, bei der Scheidung leer ausgeht und die Verfahrenskosten trägt!  ]-[

samui krub
Zitat
[...] Vor allem auch deswegen, um sich selber vor unnötigen kleinen Nebenwirkungen, wie z.B. einem kleinen Herzstillstand auf der Mami liegend[...]
:P
Mir liegt es fern, Meinungen zu unterdrücken oder jemandem etwas aufzuschwatzen.
Nur schaut Euch einfach einmal exemplarisch diesen Thread an, wie oft alleine hier der Herz-Kreislauftod in Aussicht gestellt wird!
Wohl zu keinem anderen Pharmakon gibt es so viele Horrorszenarien und Trugschlüsse.
Mein Anliegen ist es schlicht, von Bildzeitungsnivau und Thekenbildung wegzukommen und das Thema sachlich und tatsächlich darzustellen.
Dazu gehört eben auch die Widerlegung der Thekengerüchte von Schlaganfall, Herzkasper und ähnlich düsteren Prognosen durch Bluthochdruck (woher sollte sonst das hochrote Gesicht kommen), und zu transportieren, dass die hochrote Xafil-Bombe lediglich eine gute Durchblutung der Gesichtshaut anzeigt.


udo krub
Sorry die späte Antwort. Ich hatte gestern Nacht wohl in einem der vielen Whiskey-Cola einen schlechten Eiswürfel, unter dem ich heute litt  {--... und durfte vorhin einer "chinesichen Geisterbeschwörung" beiwohnen, sehr beindruckend.

Erwischt, da habe ich mich wohl selbst der Panikmache schuldig gemacht  ???
van Ahlen et al zeigten, dass Vardenafil und Alphablocker nicht kontraindiziert sind und es keine auffälligen "Herz-Kreislauf"-Beeinträchtigungen gab. Das wurde auch noch in anderen Studien bestätigt bzw nur von milden Nebenwirkungen geschrieben, so zB zu Sildnafil durch Sheu et al., daher obige Erwähnung... und wenn ich es so lese, klingt es echt dramatisch  ;]
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2011, 01:31:01 von innocent_devil »
Gespeichert

Igor

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
Re: Potenzpillen
« Antwort #96 am: 12. Februar 2012, 21:52:23 »

Aus eigener Erfahrung, und auch nach Gesprächen mit einem Facharzt:

Wenn Testosteron im Blut nicht mehr nachgewiesen werden kann (altersbedingt, bin 72 Jahre jung), dann sollte man diesen Botenstoff von außen zuführen. Dr.Guzmann in AC hat mir Kapseln mit 40mg  Testosteron verordnet, nennt sich "Andriol", kostet pro Kapsel 60,5 PHP. So nach etwa 14 Tagen zeigt sich eine positive Wirkung, man wird fertig, was vorher nur selten der Fall war.
In solchen Fällen sind keine Nebenwirkungen zu befürchten, schließlich hat man dem Körper nur Fehlendes zugeführt.

Und Dr. G. meinte, ruhig Viagra einnehmen, dann allerding 6 Std. vorher u. 6 Std. nachher keine anderen Medikamente.

Betablocker sind potenzvernichtend. Musste vor 3 Jahren in DE, kurz vor meiner Auswanderung nach den Phils, wegen Vorkammerflimmern per Notarztwagen ins Krankenhaus. Sollte u.a. auch mit Betablockern behandelt werden, habe das vehement abgelehnt - und die Ärzte haben zugestimmt.
Es ist dann bei Alphablockern  (Doxazosin) geblieben und zusätzlich Ramipril.

Für Doxazosin (bei erhöhtem Blutdruck) gilt das mit den 6 Std., s.h.w.o. Derweilen wird das sogar auf dem Beilagezettel erwähnt.
Ramipril ist ein ACE-Hemmer und fördert nicht die Potenz, im Gegenteil, aber bei Weitem nicht in dem Ausmaß, wie es Betablocker tun. Und man kann es weglassen, so man Viagra zu nutzen beabsichtigt.

Was ich sehr positiv sehe: konnte hier, im tropischen Klima, alle Medikamente (bis auf einen Blutverdünner) auf 50%, gegenüber der Dosis in DE vermindern.

IN AC und auch in MNL wird auch "Happy-King" verkauft, natürlich von Street-Vendors. Wirkt gut und nachhaltig, aber man wird schwerlich fertig. Ist also eher etwas für "Schnellspritzer".
Das Viagra, das man in MNL, ebenfalls von Street-Vendors kauft, ist einwandfrei. Allerdings sollte man sich den Standplatz seines Händlers merken, dann bekommt man immer frische u. gute Ware. Die 4er Packung, kein Generika, sondern in Australien hergestellt ( muss nicht zwingend stimmen) kostet 150 PHP, handeln - verlangt werden ersteinmal 800 PHP.

Gesundheitliche Risiken, bei Einhaltung der zeitlichen Distanzen, = 0.

Hoffe, völlig emotionslos, zur Klärung beigetragen zu haben.

Igor
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Potenzpillen
« Antwort #97 am: 12. Februar 2012, 22:02:08 »

@ Igor

Du scheinst ein sehr geduldiger Mensch zu sein,wenn du 14 Tage auf die
Wirkung warten kannst.

Wartet deine Partnerin auch so lange ?

Jock
Gespeichert

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.358
    • Mein Blickwinkel
Re: Potenzpillen
« Antwort #98 am: 12. Februar 2012, 23:12:57 »

Ich finde es albern wenn ein über 70igjähriger mit Hilfe von irgendwelchen Pillen noch pimpern will. :-X
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.232
Re: Potenzpillen
« Antwort #99 am: 12. Februar 2012, 23:28:05 »

Was erlauben Schiene ?

Die heute ueber 70 Jaehrigen,sind noch Kerle aus echtem Schrot und Korn.


o.k. ich gebe ja zu,dass man hoert,dass der Akt gewisse Aspekte der Albernheit
mit sich bringt und die Partnerin zwischen Lachstuermen und Langeweile hin -
und hergerissen ist.


Jock
Gespeichert

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11.501
Re: Potenzpillen
« Antwort #100 am: 13. Februar 2012, 00:12:01 »

Ich finde es albern wenn ein über 70igjähriger mit Hilfe von irgendwelchen Pillen noch pimpern will. :-X

wo bleibt denn der Schrei der Entruestung dieser Altergruppe  {--

Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

Seeteufel

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.794
Re: Potenzpillen
« Antwort #101 am: 13. Februar 2012, 00:24:08 »

wo bleibt denn der Schrei der Entruestung dieser Altergruppe  {--

Hallo Bruno

Ich bin noch zwanzig Jahre davon entfernt und finde es trotzdem seltsam, dass manche Zeitgenossen den älteren Jungs den Spass am Sex absprechen möchten. Ich bin fast 50 Jahre alt. Will sagen, vermutlich habe ich mit 30 den Sex von 70jährigen, noch dazu mit Hilfe von Pillen, auch eher skeptisch gesehen.
Man(n) wird halt älter und weiser...jedenfalls die meisten unter uns. ;)
Gespeichert
Edward Snowden: "Wer die Wahrheit ausspricht, begeht kein Verbrechen."

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Schrei der Entrüstung
« Antwort #102 am: 13. Februar 2012, 00:40:49 »

Man hat es nicht leicht als alternder Möchtegern (Casanova).
Ihr glaubt es nicht. Während ich im Schraubstock mühsam mit Laubsäge und Parkinson
mein Viagra halbiere, schreit mein Alter aus Leibeskräften:
„Junge, wo sind denn nun die Weiber?“
Der ist schon scharf, wenn er nur die Verpackung anschaut.
Ich fühle mich als kompletter Versager.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.358
    • Mein Blickwinkel
Re: Potenzpillen
« Antwort #103 am: 13. Februar 2012, 01:23:25 »

Ich bin fast 50 Jahre alt.

Ich bin 49 ,aber mit 70 will und werde ich bestimmt nicht mehr versuchen irgendeine Blüte zu besteuben.
Bis dahin sollte man(n) sich ausgetobt haben.
Aber ich gönne es jedem wenn er mit 70 noch will und kann.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Potenzpillen
« Antwort #104 am: 13. Februar 2012, 04:42:58 »

...wer bitteschön kann schon mit 50zig sagen ob er als 70ziger noch Bock auf Sex hat oder nicht  {+   --C

wenn die Richtige Brummsumsel  ;] kommt  C--  dann allemal , sihe Ingo  }}
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 ... 15   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 23 Abfragen.