ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?  (Gelesen 23714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654

Leider habe ich trotz intensiver Suche im Tip-Forum keinen Tipgeber gefunden,der mir diese Frage beantworten konnte.
Um aussagekraeftigere Informationen betreffs mobiler Internet-Card's fuer TH zu bekommen,stelle ich als erstes einige fuer mich unbefriedigende Ergebnisse meiner Recherche vor:

"Habe meinen Laptop reinigen lassen,er laeuft wie geschmiert, da ich mit
einer Air-card hier in Pattaya surfe, bin ich fasziniert, fast wie Internet" >@thaiman

Wer ist der Anbieter deiner Card in der Air-card,da diese ja auch in meinem USB-Stick fuer mobiles Internet funktionierten sollte?

"Surfe im Süden mit dem CAT CDMA Usb Stick. Downloads bis 1Mbit/sek. Sick 8.250 THB + monatl. 850 THB. Super, kann mit meinem Laptop überall südlich von Hua Hin ins Net. Im Auto, am Strand, an der Ladybar ....
Ich lade im Moment mit zwischen 70 und 120 KB/s.
CCU-680  Max 3.1 Mbps.   Die Bremse ist wohl das Netz. Wurde mir beim Verkauf auch gesagt. Ich nutze den Stick jetzt 1 Jahr." >@samurai

Du hast also dir einen Provider gebundenen USB-Stick gekauft,der nur bei dem Provider "CAT CDMA" (?) funktioniert?
Kostenpunkt 8250.- Baht = 167,43 Euro fuer den Stick ist etwas ueberteuert,denn in Indonesien (Medan) zahlte ich fuer meinen providerfreien (!) USB-Stick von at&t "USBConnect 881" nur 880 000 IDR = 62,46 Euro.

http://www.wireless.att.com/businesscenter/usbconnect881/?_requestid=38304

Die 850.- Baht = 17,24 Euro fuer den monatlichen Zugang liegen im finanziellen Level etwa in der Mitte der aehnlichen Anbietern fuer eine mobile Internetprepaid-Card in Indonesien (u.A. Indosat Broom XTRA = 125 000.- IDR = Euro = 8,71 Euro) und Malaysia (u.A. Celcom = 98.- RM = 19,30 Euro.

Indosat Indonesien:

http://indosatm2.com/index.php/consumer-solution/tariff-information/service:broom

Celcom Malaysia:

http://www.celcom.com.my/cep/xresources/CelcomCORP/broadband/html/contact_us.html

Diese Informationen fuer mobiles Internet mit einer Prepaidcard in Thailand sind bis hierher leider fuer mich nicht genuegend aussagekraeftig und auch die weiteren Statements entsprechen eher einer Niete im Gluecksspiel:

"CDMA ! (wenn du glueck hast) Hutch oder CAT Telecom ... wenn du da wo du bist eine verbindung bekommst ist das sicherlich Bedeutend schneller als EDGE ..." >@altf4

"mein Nokia mit Edge class 10 ist schneller als Hutch ! hab das schon an verschiedenen Stellen in TH probiert !" >@Blackmicha

"einer meiner Freunde wohnt in der Pampa ausserhalb vom Seebad. Jetzt hat
er einen Internetzugang von True ueber ein "Handy". Im Grossen und Ganzen
geht es fuer den normalen Gebrauch, d.h. e-mail abrufen etc. Der Nachteil ist,
dass der Rechner am Ladekabelanschluss angeschlossen wird und er dann
nach 2 - 2.5 Stunden die Batterie wieder aufladen muss" >@Puhtscharah

Ich habe voriges Jahr innerhalb der Suendenmeilen vom Seebad gewohnt und hatte mit einer externen Richtantenne damit zu etlichen Wifi-Hotspots in Pattaya freien Zugang zum Internet der aber wie beim antennengebundenen TV-Fernempfang leider sehr schwankte:

Richtantenne: http://img4.imageshack.us/img4/8595/richtantenne.jpg

Laptop: http://img24.imageshack.us/img24/1347/laptopdf.jpg

Nach dem Kauf des USB-Stick von at&t und der Nutzung der erwaehnten mobilen Internet-Prepaidcards in Indonesien und Malaysia moechte ich als zusaetzliche sichere Alternative daher eine ebensolche auf Wochen - oder Monatsbasis zu erhaltene Karte in Thailand erwerben.
Sehr wichtig ist mir dabei die volumenmaessig unlimitierte Nutzung der Karte wie sie bei Celcom in Malaysia moeglich ist,oder bei Indosat in Indonesien leider etwas schlechter,da nach ca. 2,7 GB genutzten Volumens die Bandbreite und damit die Geschwindigkeit stark reduziert wird.
Trotz diverser Widrigkeiten finde ich es ideal wie es bei diesen beiden Providern bei Mobiltelefonempfang selbst in abgelegensten Regionen dieser Staaten moeglich ist ins Internet zu kommen.
Thailand ich komme!:

http://img27.imageshack.us/img27/1272/visae.jpg

Erwarten mich in diesem siamesischen High-Tec Land ausser Bananen ebensolche Moeglichkeiten fuer das mobile Internet  wie im "unterentwickelten" Indonesien oder im benachbarten Malaysia?

http://img190.imageshack.us/img190/3443/bananev.jpg

Ich bitte um konkrete Hinweise,die moeglichst noch mit einem Link zum Thai-Anbieter in Englisch zum besseren Verstaendnis versehen sein sollten.

Viele Dank! - OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #1 am: 10. September 2009, 13:23:50 »

die " eierlegende Wollmilchsau " haben sie in Thailand auch noch nicht erfunden !  --C


schei... Farangs und ihre Ansprueche !  :-X

ausserhalb BKK ist CDMA 2000 immer noch das schnellste !

alles andere ist ansichtssache !  :D
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Allgeier

  • Gast
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #2 am: 10. September 2009, 14:19:09 »

"Surfe im Süden mit dem CAT CDMA Usb Stick. Downloads bis 1Mbit/sek. Sick 8.250 THB + monatl. 850 THB. Super, kann mit meinem Laptop überall südlich von Hua Hin ins Net. Im Auto, am Strand, an der Ladybar ....
Ich lade im Moment mit zwischen 70 und 120 KB/s.
CCU-680  Max 3.1 Mbps.   Die Bremse ist wohl das Netz. Wurde mir beim Verkauf auch gesagt. Ich nutze den Stick jetzt 1 Jahr." >@samurai



Ich habe das gleiche, kann eigentlich nicht jammern. Ich wohne in der Province Roi Et und dort etwas ausserhalb, der CAT Stick ist fuer mich bis jetzt das beste.
Mein Download ist meistens so um die 150 KB/s.



D'r Allgeier

Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #3 am: 10. September 2009, 15:09:31 »

@blackmicha
was heist hier eierlegende Wollmilchsau und sch... Falang. Er will doch nur wissen (und ich auch), ob es im selbsternannten "HighTec"-Standort das gibt, was mittlerweile selbst in vielen sog. Entwicklungslaendern Standard ist. Meine letzten Erfahrungen mit Edge in Th aus 2007 waren jedenfalls desatroes, im Gegensatz zu z.B  Malaysia.

Also moechte ich die Frage dahingehend praezisieren: Was ist der beste mobile-Internetprovider mit mindestens echten EDGE-Speed,mit Vol-Flat, der auch fuer einen Falang ohne Th-Strohfrau mit max. 3monatiger Bindungszeit moeglich ist.
« Letzte Änderung: 10. September 2009, 15:21:31 von theworldismyhome »
Gespeichert

Allgeier

  • Gast
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #4 am: 10. September 2009, 15:32:36 »


Also der "CAT Vertrag" laeuft auf meinen Namen. Die wollten am Anfang zwar nicht, aber dann ging es doch.  Habe aber das gelbe Hausbuch.

Ob man das auch nur fuer drei Monate machen kann, ich denke schon. Einfach hingehen, abmelden, fertig.

Frage: Was ist den echter EDGE-Speed?

 

 
Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #5 am: 10. September 2009, 15:50:28 »

echtes Edge heisst min. 130MBit/s (gibts ja mittlerweile schon mit 250MB), Ich hatte damals im EDGE-Netz nie mehr als GPRS-Speed, und das mit extremen tageszeitlichen Schwankungen.
Das ganze fuer Leute ohne gemeldeten Wohnsitz, idealerweise visumsunabhaengig, da kommt dann wahrscheinlich nur Prepaid in Frage ???.
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #6 am: 10. September 2009, 16:09:11 »

CAT-Stick ist z.Z. das einzig Senkrechte. Ich habe es als Redundanz-Provider (falls das feste MaxNet mal wieder spinnt) und auf Reisen. Habe im Juni letzten Jahres das Ding im CAT-Office hier in Phuket ohne lästigen Adressen-Hassel bekommen (hatte ihnen aber schon gleich durch Vorlage eines Document of Residence den Wind aus dem Segel genommen).  Der Vertrag läuft ein Jahr bei monatl. Zahlungsweise. Das Stick kostete 10,900 Baht. Habe dann auch brav monatl. meine Rechnung (890 Baht) bekommen und Ende September 2009 bis zum Jahresende im Voraus bezahlt, da ich für den Rest des Jahres nach Europa musste. Seit dieser Zeit warte ich jeden Monat auf deren Rechnungen, nur kommen keine mehr. Der Stick läuft aber immer noch problemlos. Letzten Monat hatte ich einige Einlogprobleme als ich im Surin war. Also ab zu CAT nach meiner Rückkehr. Dort nach dem Prinzip "Feuerzangen-Bowle" (...da stelle mer uns mal janz dumm...) nachgefragt, was denn so Sache sei. Klapper, stocher in der Datenbank.... Nö, alles sei in Ordnung. Müsse wohl ein temporärer Netzausfall im Isaan gewesen sein (wird's wohl gewesen sein, denn der Stick funktionierte wieder problemlos). Und im Übrigen hätte ich ja noch ein Vorauszahlungs-Guthaben von über 3,000 Baht auf meinem Account. Hääää gedacht und Danke gesagt und Abflug. Ich werde denen doch nicht ihre Buchführung durcheinander bringen wollen... Technisch und abrechnungsmässig kann ich den Stick also nur wärmstens empfehlen. Ausserplanmässige Vorauszahlungen sollten ins Auge gefasst werden.... ;)
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #7 am: 10. September 2009, 16:28:36 »

Also moechte ich die Frage nochmals mit dem Vergleich in Indonesien und Malaysia praezisieren:
Waehrend fuer Maylasia uneingeschraenkt die mobile Prepaid-Internet-Card von Celcom,welche alleinig fuer das Internet funktioniert empfohlen werden kann,gibt es in Indonesien neben der fast identischen Indosat-Card noch eine von Telkomsel angebotene Alternative mit der man sowohl im Handy telefonieren und die auch im USB-Stick eingelegt nach einer Aktivierung eine volumenbasierte Internetverbindung mit dem Laptop getaetigt werden kann.
Ich verwende seit vielen Jahren in Indonesien zum Telefonieren nur Simpati,da dieser Mobilfunkprovider das dichteste Netz in ganz Indonesien hat.
Auf Sumatra funktioniert die Prepaidkarte ob mit "simPATI-PeDe" und "KARTU AS" fast in jeden entlegenen Winkel dieser 470,000 km² grossen Insel und zumeist auch im ganzen Inselreich.

http://img515.imageshack.us/img515/7121/sumatra.jpg

Tatsaechlich kann man an jedem Ort wo Mobiltelefon-Handyempfang in Indonesien moeglich ist bei Telkomsel auch Internet empfangen,wie mir der Costumer Service Mensch im freundlich anzusehenden Kundenservice in Medan auf Sumatra versicherte.

http://img231.imageshack.us/img231/7585/47922116.jpg

Es geht sogar leicht und ohne Stress mit der Sim-Card die ich fuer das Handy nutze direkt uber das Mobiltelefon oder mit einem zusaetzlichen USB - oder integrierten Modem am/im Laptop in das WWW zu kommen.
Die Surfgeschwindigkeit haengt von der jeweiligen Telkomsel-Antenne ab,ob sie die Signale in - :

"GSM:
Download: 14,4 Kbit/s
Upload:

GPRS:
Download: 53,6 Kbit/s
Upload: 26,8 Kbit/s

EDGE:
Download: 217,6 Kbit/s
Upload: 108,8 Kbit/s

UMTS:
Download: 384 Kbit/s
Upload: 384 Kbit/s

HSPA ( HSDPA / HSUPA):
Download / HSDPA: 7,2 Mbit/s
Upload / HSUPA: 1,4 Mbit/s" >

- abstrahlt.
So wie auch in Deutschland:

"Mobiles Surfen mit HSDPA">

http://www.hsdpa.de/2009/01/13/mobiles-surfen-mit-hsdpa/

In den Grosstadten Indonesiens ist fast ueberall UMTS oder sogar HSPA moeglich,waehrend z.B. am Sorake Beach bei Telukdalam auf Nias nur das langsamere GPRS oder gar nur GSM zu empfangen waere.

Bei der Ankunft in Indonesien per Flugzeug oder Schiff gibt es bereits am Airport oder in den Haefen diese Sim-Cards zu kaufen.
Der korrekte Preis welcher fuer "simPATI-PeDe" und "KARTU AS" Card jeweils verlangt wird ist augenblicklich 15000.- IDR = 1,07 Euro,wobei sogar bei "simPATI-PeDe" ein Gespraechsguthaben von 10000.- IDR = 0,71 Euro und bei "KARTU AS" von 5000.- IDR = 0,35 Euro vorhanden ist.
Am 1.Mai hatte ich des Abends ein deutsches Travellerpaerchen aus Mainz am Polonia-Airport in Medan abgeholt und stellte dabei fest,dass am Flughafen direkt neben dem internationalen Arrival-Terminal im Mobilfunk-Shop unverschaemte 75000.- IDR = 5,34 Euro statt 15000.- IDR = 1,07 Euro wie in der Stadt fuer diese Karten verlangt werden.
Es ist also sinnvoll ueber den Preis Bescheid zu wissen und gegebenfalls einen Shop mit den richtigen Preis zu suchen.
Wie in Malaysia muessen auch in Indonesien die Prepaid-Mobilfunkkarten vor Inbetriebnahme erst mit persoenlichen Angaben aktiviert werden
Es ist sinnvoll diese Aktion bereits beim Kauf  dies durch den Verkaeufer vornehmen zu lassen.
Die Vorgehensweise fuer die bereits fuer den Mobil-Telefonbetrieb aktivierte Karte geht laut Telkomsel Costumer Service Center fuer das Internet so vor sich:
Folgende kostenfreie SMS sind in der Reihenfolge von 1. bis 5. zu schreiben:

1. <schreibe> GPRS <sende an> 6616

2. <schreibe> 3G <sende an> 3636

3. <schreibe> FLASH <sende an> 3636

4. <schreibe> flash on 5000 <sende an> 3636

Damit ist die Mobilfunkkarte fuer das volumenbasierte "Reguler Prepaid Browser (volume based)" Paket zum Preis von 5000.- IDR aktiviert.
Dann muss noch als 5. SMS mit <schreibe> flash sub 5000 <sende an> 3636 das abzusurfende Guthaben (Tarif Voucher) an den Telkomsel-Server , hier sind es 5000.- IDR = 0,36 Euro fuer die Kapazitaet (Kapasitas) 5MB - 1 kb kostet 1.- IDR = 0,00007157 Euro vom Kartenguthaben mit der Gueltigkeit von 7 Tagen werden "abgehoben werden.
Es ist auch moeglich statt 5000.- IDR folgende Tarif Voucher durchzufuehren:

20000.- IDR mit der Kapizitaet von 30 MB gueltig fuer 30 Tage

50000.- IDR mit der Kapizitaet von 100 MB gueltig fuer 30 Tage

100000.- IDR mit der Kapazitaet von 300 MB gueltig fuer 30 Tage

Sind diese 5000.- IDR oder ein anderer Rupiah Tarif Voucher verbraucht,schaltet der Telkomsel-Server automatisch auf den hoeheren Kostenlevel von 1kb fuer 5.- IDR = 0,00035613 Euro um,ist also dann um ein Fuenffaches teurer.
Dieses volumenbasierte Surfen im Internet ist nur als alternative Notloesung zu empfehlen,wenn es nicht anders wie mit Indosat oder anderen Moeglichkeiten geht.
Mit diesem ausfuehrlichen Bericht moechte ich nur aufzeigen auf welchen technischen Standart Indonesien schon seit einigen Jahren steht,das muesste doch in Thailand erst recht mit dem Kauf einer ebensolchen Karte am besten nicht volumenbasiert sondern unlimeted moeglich sein?

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #8 am: 10. September 2009, 18:07:32 »


.................................

Nach dem Kauf des USB-Stick von at&t und der Nutzung der erwaehnten mobilen Internet-Prepaidcards in Indonesien und Malaysia moechte ich als zusaetzliche sichere Alternative daher eine ebensolche auf Wochen - oder Monatsbasis zu erhaltene Karte in Thailand erwerben.

..................................

Mit diesem ausfuehrlichen Bericht moechte ich nur aufzeigen auf welchen technischen Standart Indonesien schon seit einigen Jahren steht,das muesste doch in Thailand erst recht mit dem Kauf einer ebensolchen Karte am besten nicht volumenbasiert sondern unlimeted moeglich sein?





Soweit mir bekannt ist gibt es in Thailand so eine Moeglichkeit nicht, schoen waere es aber trotzdem, mit einem unabhaengigen USB - Stick und einer Prepaidcard von einem der Mobile Provider ins Internet zu gehen, liegt der Vorteil auf der Hand, bei nicht erbrachter Leistung wechsel ich den Provider, eben wie beim mobilen telefonieren.

Dazu faellt mir noch ein der heutige Artikel auf der Home Page der Tip Zeitung       

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/bangkok-bereit-fuer-3g//back/2/


ja hier laeuft so manches anders

gruss georg
Gespeichert

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #9 am: 10. September 2009, 18:39:15 »

Einer der Gruende warun ich mir ab 2002 ueberwiegend Thailand zum Ueberwintern ausgesucht habe, war die damals vergleichsweise gute Telekommunikationsinfrastruktur, damals gab es schon flaechendeckend bezahlbares GPRS. Es ist erschreckend zu sehen, dass sich seitdem, und insbesondere nach dem Abgang Thaksins, rein gar nichts getan hat, waehrend andere Laender Thailand mit Siebenmeilenstiefeln ueberholt haben (siehe Beitrag Benno). Selbst in Vietnam gibts mittlerweile fast ueberall geschmeidiges 3G, sogar in Kambodscha soll die Versorgung gut sein. Armes Thailand!
Gespeichert

StrangeFruit

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #10 am: 10. September 2009, 18:51:39 »

Jeder tritt sich halt so gut er kann selbst in den A r s c h.... oder kontrolliert sich in Paranoia zum Tod im Abseits.
Gespeichert
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #11 am: 10. September 2009, 19:07:46 »

@ Benno

danke fuer den ausfuehrlichen Bericht,hoert sich gut an, werde daran denken wenn ich wieder mal in Indonesien unterwegs bin


gruss georg


Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #12 am: 10. September 2009, 19:26:20 »

echtes Edge heisst min. 130MBit/s (gibts ja mittlerweile schon mit 250MB),

DAS ist die beste Maer , die ich bis jetzt in einen Forum gelesen hab !  ;D :D

zeig mir den Provider weltweit , der dir im cell phone net diese Geschwindigkeit bietet !   gibbet nirgendwo !

selbst Nr 1 im Internet Korea ist so 40 mb landline Standard  max !

besser vorher informieren , ehe man solchen Shit  von sich gibt !

zur Info .   8 bits = 1 byte !
« Letzte Änderung: 10. September 2009, 19:30:08 von Blackmicha »
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

theworldismyhome

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 311
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #13 am: 10. September 2009, 19:58:21 »

Blackmicha, Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens. Meinte naturlich kbit/s. Haett man sich aber fast denken koennen, dass das ein Schreibfehler ist und kein Infodefizit.

230Mbit oder auch 40 wuerden in Thailand sowieso keinen Sinn machen, bei den miesen Backbones dort
« Letzte Änderung: 10. September 2009, 20:37:13 von theworldismyhome »
Gespeichert

siggi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.968
  • Jeden Tag eine gute Tat
Re: Wer ist der bester Provider fuer eine mobile Internet-Card in TH ?
« Antwort #14 am: 10. September 2009, 20:33:55 »

da bei uns kein festnetz ist bin ich mit meinem handy im net benutze dazu einen bluetoothstick habe bei dtac 50std. (und 50 std.frei(GPRS)199.-Bath
habe jetzt schon ein paar mal gelesen das edge bedeuten schneller ist.Braucht man dazu ein Nokia Handy?
Was kostet der Stick ?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 22 Abfragen.