ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Gemüse und Gartenarbeit  (Gelesen 62891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andreas

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Gemüse und Gartenarbeit
« am: 20. September 2009, 18:14:52 »

Hallochen,
wer von Euch kann denn etwas über seine Ergebnisse im Garten berichten? Mich interressiert vor allem die Blumenzucht (Orchideen) und das deutsche Gemüse. Bringt es auch unser Saatgut zu guten Erfolgen? Welche Erde, welcher Dünger. Ok., probieren geht über studieren, aber vielleicht geht es mit einigen, guten, Tipps besser und schneller.
ank fürs Erste, Andreas
Gespeichert

gufierwin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #1 am: 20. September 2009, 20:15:28 »

Hallo Andreas!

Wir hatten auch schon in unserem Garten Radieschen ,diese aus Deutschland mitgebrachten Saamen nach der Regenzeit(ende Okt.) gesäht und nach 3 wochen wirklich gute Ernte bis 70%des Saamen ist was geworden.
Mitte Januar haben wir es noch mal probiert mit einer 2 ten Einsaat aber daraus ist nichts mehr geworden.
in dieser Jahreszeit gedeiht auch Petersillie ganz gut,nachher wird es nichts mehr.
ist ja alles nur eine Freizeitbeschäftigung.
du mußt alles mal ausprobieren,kommt immer auf den Boden an

tchock dii
Gespeichert

Allgeier

  • Gast
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #2 am: 21. September 2009, 08:12:22 »


Das mit den Radischen kann ich auch bestaetigen, die kommen ganz gut.
An anderer Stelle habe ich schon gelesen das deutscher Paprikasamen gut gekommen ist, bei mir aber nicht.
In der Regenzeit mache ich jetzt gar nichts mehr im Garten, will nichts wachsen.
So ab Oktober werde ich wieder anfangen mit aussaehen.  Zu beachten ist das Ablaufdatum der Samenpackung. Oder das der Beutel  schon ewig auf ist.
Ich habe hald das im Garten was man hier so in der Kueche braucht.
Habe frueher immer viele Samen aus Deutschland mitgebracht, aber das meiste ist dann nicht gekommen oder war verkrueppelt. Nicht der Arbeit wert.
Als Duenger nehme ich Kuh- und Schweinemist.
Spritzen gegen Ungeziefer muss ich zwar auch, aber ich weiss dann was und wann ich spritze.

und wie gufierwin schon schrieb:

kommt immer auf den Boden an


Ausprobieren, dann sieht man schon was kommt oder nicht

Gruss Allgeier
Gespeichert

siggi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.647
  • Jeden Tag eine gute Tat
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #3 am: 21. September 2009, 09:18:46 »

Radischen ,salat ,karotten  zucchini und tomaten.habe ich in den letzten 3 jahren jewils so ab mitte oktober gesäät,kam immer .
die karotten sind zwar nicht so gross geworden aber sind ziemlich alle aufgegengen.petersilien kommt fast überhaupt nicht. zucchini haben immer schön geblüht aber mehr als 1 oder 2zucchini waren nicht dran.salat hatte ich ohne ende ,alles samen aus deutschland von blattsalat bis kopfsalat.tomaten kamen auch sehr gut.
Gruss siggi
Gespeichert

Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 267
  • >www.um-deutschlernen.com<
    • Willkommen
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #4 am: 21. September 2009, 09:47:07 »

Ich bin zur Zeit gerade dabei, den Boden zu rekultivieren, das heisst viel Reisschale und Kompost in die Erde einarbeiten, eine hoellische Arbeit. Thais kann man das nicht machen lassen, sie verstehen den Zweck nicht.
Ich habe eine Thai beauftragt Unkraut zu jaeten. Ich habe sie bei der Arbeit beobachtet, sie hackte einfach das Unkraut oben ab und die Wurzel blieb in der Erde. Auf so etwas kann ich verzichten, mache ich die Arbeit lieber selbst.
Die Familie der Frau kannst du vollstaendig vergessen, sie haengen lieber in der Matte und lassen den Herrgot einen guten Mann sein. Spaetesens bei der Ernte gibt es sehr lange Gesichter, denn mein Motto ist: wer nicht arbeitet braucht auch nicht ernten !!!

Ich bin zur Zeit gerade dabei, den Boden zu rekultivieren, das heisst viel Reisschale und Kompost in die Erde einarbeiten, eine hoellische Arbeit. Thais kann man das nicht machen lassen, sie verstehen den Zweck nicht.
Ich habe eine Thai beauftragt Unkraut zu jaeten. Ich habe sie bei der Arbeit beobachtet, sie hackte einfach das Unkraut oben ab und die Wurzel blieb in der Erde. Auf so etwas kann ich verzichten, mache ich die Arbeit lieber selbst.
N
achdem der Boden rekultiviert ist, wachsen Tomaten, Bohnen, Erbsen, Paprika usw.

Kirschen und Pflaumenkerne habe ich auch schon eingesetzt, in der Hoffnung dass einmal was kommt.

Dattelsteine habe ich auch schon weggeworfen in meinem vorigen Garten im Dorf und siehe da, sie haben gefruchtet und es sind Dattelpalmen hervorgekommen.
Ansonsten habe ich schon meinen Obstgarten angelegt, die Pflanzen sind alle schoen angewachsen. Nachdem der Boden rekultiviert ist, wachsen Tomaten, Bohnen, Erbsen, Paprika usw.

Kirschen und Pflaumenkerne habe ich auch schon eingesetzt, in der Hoffnung dass einmal was kommt.

Dattelsteine habe ich auch schon weggeworfen in meinem Vorigen Garten im Dorf und siehe da, sie haben gefruchtet und es sind Dattelpalmen hervorgekommen.
Ansonsten habe ich schon meinen Obstgarten angelegt, die Pflanzen sind alle schoen angewachsen.
Gespeichert
Deutsch lernen in Udon Thani, hier werden Sie geschult www.um-deutschlernen.com

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #5 am: 22. September 2009, 09:40:24 »

Ich bringe meine Samen immer aus D mit! Kopfsalat, Eichblattsalat, Zucchini und Tomaten. Mit Paprika habe ich aber Probleme in 3 jahren konnte ich nicht eine einzige Sch... Paprika ernten :'(

Gruß uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Andreas

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #6 am: 22. September 2009, 15:39:30 »

Erst mal danke für Eure Erfahrungen.
Den Thomaten geht es gut, Salat kommt auch. Rotkraut, Sellerie und Brokolie nur schwach. Kultiviert habe ich auch ein wenig, aber vielleicht zu schwach.
Also, weiter gehts.
Danke, Andreas
Gespeichert

Koarl

  • ราปิด เวียนนา
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 643
  • i sag nix!
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #7 am: 22. September 2009, 19:45:31 »

ist es schon jemand gelungen, Schnittlauchsamen zum keimen und wachsen zu ueberreden?

Gespeichert
by(e)
Koarl

@thaikoarl

Scottie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
  • Das Leben ist zu kurz, um sich zu sorgen.
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #8 am: 30. September 2009, 18:02:53 »

Manfred, die Kakteen-Blüten sind gigantisch schön !  :-)

Alle: Hat jemand Orchideen-Pflege als Hobby und Bilder dazu ?
Gespeichert

gufierwin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #9 am: 01. Oktober 2009, 21:30:59 »

 :'( :'( :'(
Hallo Koarl !
Mit dem Schnittlauchsamen( hab es auch schon mal probiert) nichts wars.
auch hatte ich mir einen Feigenbaum aus meiner Heimat mitgebracht, die fiesen Termiten
haben mir den ganzen Stamm weggeknappert,(zwei hatte ich diese waren ganz lecker,dann wars nix mehr)
aber bei meinem nächsten Rückflug werde ich mir noch mal eine Pflanze  und auch eine Rebe
mitbringen.
schau mer mal
werde euch informieren
Gespeichert

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2009, 04:59:59 »


Hallo Andreas .
Wie hier schon von einigen Forenmitgliedern äusserst treffend beschrieben wurde ,
liegt das Hauptübel in der Beschaffenheit des Bodens um hier einigermaßen Erfolg
mit Europäischem Saatgut zu haben . Ich (wir ) habe(n) schon viele Dinge hier
ausprobiert , aber mit mäßigem Erfolg . Das Klima spielt natürlich auch hier in
Thailand eine tragende Rolle ! Irgend wann mal hatte ich die Idee mal ELEFANTEN-
DUNG unter den Boden zu mischen und siehe da , die Ergebnisse wurden besser .
Obwohl mit europäischem Standart nicht vergleichbar . Erbsen, Bohnen,Tomaten
waren in Ordnung .Dann wollten wir es mit Rosenkohl versuchen. Ging überhaupt
nicht .  Nun ja , mußt halt ein paar Erfahrungen sammeln und dann gezielt hier
in den Tropen anwenden !
Übrigens , was mußt du genau über Orchideen wissen ? Wenn ich weiß , was dich
interessiert , kann ich dir bestimmt weiter helfen .

Gruss      Klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

Andreas

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2009, 11:18:30 »

Hallo Klaus,

Das mit dem Elefantendung habe ich auch schon gehört. Muss mal Ausschau halten. Ich hatte nur Kuhmist, Reisspreu, Bienenwaben und Palmenspäne. Tomaten und so wachsen gut. Sellerie geht langsam. Suche noch gelbe Stechzwiebeln. Werde mir jetzt mal aus Deutschland etwas Samen schicken und will mein Glück versuchen.
Orchideen: Ja ich habe einige, aber irgendwie fehlt denen der Power. In vielen Gärten blühen sie ich einfach vor sich hin. Vielleicht sollte man gar nicht so viel Ruß machen. Ich bin hier auch am versuchen. Was für Dünger nehme ich? Wie kann ich sie einfach vermehren? Welcher Standort? Kokosnüsse habe ich reichlich. Habe ein paar alte und junge Pflanzen, aber noch keine Blüte. ?  Verwandte sagten mir, dass Milch auch gut wäre. Es gibt noch viele Fragen, aber ich habe ja Zeit und werde wohl noch viel herum probieren.
Danke aber fürs Erste für Deine Hilfe.
Gruß, Andrusch
Gespeichert

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2009, 11:36:11 »

Um den Boden zu verbessern, haben wir einen Komposthaufen angelegt.
Die Orchideen kannst du mit Dünger, Spezialdünger, zum Blühen bringen.
Ich hatte auch mal mit stark verdünntem Bier erfolg.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

drwkempf

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.918
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2009, 14:22:33 »

Verdünntes Bier??? --C

Man muss wohl Orchidee sein, um davon aufzublühen!

Es schüttelt sich
Wolfram
Gespeichert
Tu ne quaesieris scire nefas quem mihi quem tibi finem di dederint

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.914
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #14 am: 08. Oktober 2009, 10:49:46 »

Orchideen gedeihen gut im Halbschatten.

Wir haben ein Gestell gebaut, mit Netz überdacht, und nur wenig gießen.

Am besten immer zur gleichen Zeit bewässern, ansprrühen und hin und wieder düngen...

Blühen immer wieder.












Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.545 Sekunden mit 23 Abfragen.