ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Gemüse und Gartenarbeit  (Gelesen 65347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #15 am: 10. Oktober 2009, 05:31:09 »

Hallo Andreas .
Wie versprochen ,hier einige Tip's für ein hoffendlich gesundes Wachstum deiner Orchideen .
Orchideen sind Epyphytisch wachsende Pflanzen . Das heißt , sie wachsen in Urwäldern auf
(an) Bäumen und brauchen diesen Wirt , um sich mit Nährstoffen (Mineralien) zu versorgen .
Irgend wann wurden dann Orchideen in Töpfe kultiviert . Nun müssen wir quasi den Wirt
ersetzen und den Pflanzen die fehlenden Nährstoffe zufügen.
Die meisten Orchideen sind ausgesprochene Lichtpflanzen . Neben Wärme , Wasser (ver-
suchs mal mit Regenwasser . Weniger Schwermetalle. Für den Kulturerfolg kann die Wasser-
qualität ausschlaggebend sein. Leitungswasser ist bedingt verwendbar . Die Wasserhärte
sollte höchstens 13°dH betragen . Der pH-Wert kann durchaus etwas schwanken, sollte
aber im leicht saurem Bereich bei 6,5 liegen. Wo findest du schon so eine Wasserqualität,
ausser im Regenwasser oder man hat einen eigenen Brunnen) und Nährstoffen ist das
Licht ein wichtiger Wachstumfaktor . Auch hier gilt etwas Vorsicht , wie ,,boehm,, schon
treffend beschrieben hat ,keine direkte oder pralle Sonneneinwirkung .
Ferner sollte man(n) beim optimalem Wachstum der Orchideen Ruhezeiten berücksichtigen.
Regenzeiten mit ausgeprägten Trockenperioden . Trockenzeit = Ruhezeit .
Zum Düngen solltest du Mineralvolldünger nebst organischem Dünger einsetzen .Bekommst
du fast in jeder Pflanzenladen in Thailand . Zum Vermehren der Orchideen , kann ich dir
nur die Teilung der Pflanzen empfehlen . Alles andere wäre zu kompliziert und eine
Wissenschaft für sich .
Zum Schluss noch einige Orchideen-Arten , die sich relativ leicht kultivieren lassen .
Oncidium , Phalaenopsis , Miltonia , Dendrobium und Vanda kannst du sehr gut auf den
Fotos von ,,boehm,, erkennen . Meine persönlichen Favoriten sind die Cattleya-Arten .
Von denen duften sogar einige Arten .
Hoffe dir hiermit ein paar brauchbare Impulse vermittelt zu haben .

Gruss        klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2009, 13:13:02 »

Meine persönlichen Favoriten sind die Cattleya-Arten .
Von denen duften sogar einige Arten .


Hallo butterfly,

bin auf diese Orchidee in einem Tempelgarten im Norden am Mekhong gestossen. Sie hat einen wahnsinns betörenden Duft. Da kommt so manch teures Parfüm nicht dran.

Gehört diese selbe zu den Cattleya-Arten?






Macro Aufnahme







 
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #17 am: 12. Oktober 2009, 04:25:19 »


Hallo Profuuu .

Leider keine Cattleya . Cattleya's besitzen Bulben , den typischen Wasserspeicher für diese
Orchiden-Art .
Das was du entdeckt hast , ist eine Rhycostylis retusa , oder Rhycostylis gigantea . Farnartiger
Pflanzenstock mit einer Traubenrispe . Bin aber nicht ganz sicher , welche von beiden nun die
richtige ist . Übrigens eine tolle Macro Aufnahme .
Im April - Juni treibt die Orchidee Rhycostylis retusa ihre imposanten 30 - 40 cm langen Blüten-
stände ( Rispen ) aus . Die Pflanze ist heimisch in ganz Thailand und wird von den Einheimischen
AIYARET oder HANG KAROK genannt . Ohne Frage , in Thailand eine beliebte Orchidee ( wird
auch in Zukunft in meinem Garten zu finden sein ) und relativ pflegeleicht .

Gruss   Klaus

                   
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

Profuuu

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.179
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #18 am: 12. Oktober 2009, 11:53:19 »

Danke für die Aufklärung, butterfly. Wieder was gelernt. Der Duft ist wirklich umwerfend.
Gespeichert
mfG
Professor Triple U

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #19 am: 12. Oktober 2009, 13:35:28 »

@butterfly : kann man die HANG Karock freistehend
einpflanzen?  ???
Gespeichert

Andreas

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 47
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #20 am: 12. Oktober 2009, 15:08:24 »

Hallochen, Garten und Orchideenfreunde,

möchte mich nur mal kurz bedanken, für Eure Ratschläge, Hilfe und die schönen Bilder.

Andreas

Könnt aber weiter schreiben
Gespeichert

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #21 am: 13. Oktober 2009, 21:59:05 »

Danke für die Aufklärung, butterfly. Wieder was gelernt. Der Duft ist wirklich umwerfend.

@profuuu
Ist echt i.O. Es macht echt Bock Nutzen aus dem Forum zu ziehen, Wissen zu
vermitteln und gleichgesinnte kennen zu lernen . Das war unter anderem auch
der Grund , diesem Forum beizutreten .

Gruss           Klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

butterfly

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 286
  • Es war einmal
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #22 am: 13. Oktober 2009, 22:28:10 »

@butterfly : kann man die HANG Karock freistehend
einpflanzen?  ???

Hallo peter51

Freistehend würde ich nicht ganz empfehlen , da die großen Rispen durch ihr
Eigengewicht die Orchidee wie eine Kaskade (Bonsai ähnlich) nach unten zieht .
Hängend wäre hier die bessere Lösung . Das Optimum würdest du durch eine
Bepflanzung an einem alten verrotteten Baumstamm (wie auf den Fotos von
,,Profuuu,, erkennbar ) erziehlen . Optimaler Wachstum mit Gewähr , denn die
benötigten Nährstoffe sind für die Orchidee leicht erreichbar . Zum drahten
benutze bitte Eloxzierten Draht . Kurzer Tip:, wenn nicht verfügbar , Kupferdraht
tut's auch und ist wesendlich billiger.

Gruss      Klaus
Gespeichert
Everybody has a spine but not all have a backbone !

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #23 am: 13. Oktober 2009, 23:01:51 »

thanks, @butterfly

wenn wir an passende Pflänzchen kommen, werden wir diese
gemeinsam mit den bereits prächtig gedeihenden und auch
abgestützten Hylocereus undatus dragonfruits/geomangon)
an der Grundstücksmauer/Sims hochwachsen lassen. ....
sieht im Kontrast bestimmt schön aus, die "Kaktee mit der
Orchidee im Mix"
Fotos dann wohl erst next season :D
Gespeichert

rh

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.211
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #24 am: 14. Oktober 2009, 07:51:46 »

@butterfly : kann man die HANG Karock freistehend
einpflanzen?  ???

peter51

butterfly gedeiht nur in enger Anlehnung an eine weibliche Pflanze.  :D
rh
Gespeichert

Manfred

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 275
  • >www.um-deutschlernen.com<
    • Willkommen
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #25 am: 22. Oktober 2009, 17:07:36 »

ich hatte meine Orchideen an die Baeume gebunden, dort haben sie sich sichtlich wohlgefuehlt. nun habe ich ein Blumenhaus gebaut,  da haengen sie nun drin. es ist noch im Aufbau.
Gespeichert
Deutsch lernen in Udon Thani, hier werden Sie geschult www.um-deutschlernen.com

farang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.384
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #26 am: 22. Oktober 2009, 20:18:17 »

Manfred gratuliere dir.
Die Weisse ist ein Prachtsexemplar.
Gespeichert

gufierwin

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #27 am: 26. Oktober 2009, 19:54:43 »

Hallo Gartenfreunde!
Hat einer von den Freunden eine  ,in der man Weintrauben für eine Laube beziehen kann?
würde mich auf euere Antworten freuen.
MfG
Gufierwin --C --C --C --C :-* :-* :-* :-*
Gespeichert

solliz666

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.119
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #28 am: 24. November 2009, 01:20:24 »

Hallo Gartenfreunde

Möchte bei uns auf dem Grundstück (Nähe Buri Ram) gern einen "Som O " Baum ziehen. Schwiegerpapa sagt zwar das geht schlecht, aber ein Nachbar 200m Luftlinie hat so ein Teil und der trägt nicht schlecht.
Hat jemand von euch Erfahrung??
Beste Grüße Olaf
Gespeichert
Hehe--- Wer Fehler findet kann sie behalten.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.830
Re: Gemüse und Gartenarbeit
« Antwort #29 am: 24. November 2009, 07:52:42 »

 ;D ja so einen SOMO Baum wollte ich auch in meinem Garten planzen,
fragte mein Frau wo wir denn einen kaufen koennten,,
darauf die Antwort,  ja das kann man schon in einer Gaerterei,
aber bis du die Fruechte ernten kannst, lebst du nichtmehr, das dauert schon ma 20 oder mehr Jahre.. :'(
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.783 Sekunden mit 22 Abfragen.