ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand  (Gelesen 9227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.935
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #90 am: 17. Dezember 2009, 15:49:13 »

 ;D Danke ..nicht alt gegen jung,   alt mit jung..
wir waren alle mal jung, und waren mehr oder weniger radikal..
unsere sechsiger waren explosiv..
jetzt, wo wir den A.. kaum mehrhoch griegen, oder das andere. :'(
es gibt und wird immer geben, ein Generationen Problem.
ich konnte auch ncht einsehen, warum ich fuer die ALTEN ( renet) bezahlen soll..
jezt bin ich fast oder bald in der selben Situation,  RENTE :-X
wa nu ???
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #91 am: 17. Dezember 2009, 17:15:09 »


Hallo Burianer
dachte auch ich arbeite fuer meine Rente, hab' jede
Stunde mitgenommen, nun wo ich weiss das es nicht
der Fall und hoere wie die Jugend redet.
Von Alten die Dreck hinterlassen haben meinen Sie
sich selbst, denn auf sowas kann man verzischten.
Habe auch Jugendstreiche mitgemacht, aber immer
das Alter geehrt                                                           Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

meinbkk

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #92 am: 17. Dezember 2009, 20:48:06 »

So, lieber thaiman, jetzt ist aber gut!

Aber meinbkk, auch Die Linken (Partei ) duerfen sich
aeussern, auch wenn Sie gruene Gedanken haben, z.B
Eine Aufklaerung:
Der Strom kommt vom Atomwerk und nicht aus Streckdose,
oder willst Du um 16 Uhr vor der Huette liegen wie in der
Steinzeit? Dann geht das Leben an Dir vorbei.

Sei froh dass, die Alten dieses Wunderwerk geschaffen haben,
oder soll der Strom aus dem Ausland teuer gekauft werden?  Auch Atomstrom

Ich soll also auch noch dankbar sein, dass die "Alten", wie Du sie nennst - ich sage lieber die Generationen vor der meinigen - uns diese "Wunderwerke" geschenkt haben? Und auch fuer die Zwischenlager, mit allem, was darin verfaellt?  ???

Da Du jetzt auch noch behauptest,  die moderne Zivilisation sei ohne Atomkraft nicht ueberlebensfaehig, so kann ich Dir nur entgegnen: --C
Glaubst Du eigentlich wirklich, was Du hier kundtust? Kaum zu glauben!

(Dass die Technologie der Atomspaltung eine technische Meisterleistung ist, bleibt von mir im Uebrigen weiterhin unbestritten)

Doch der praktische Nutzen, den aktuelle Generationen aus der Atomkraft schoepfen, wird in der Zukunft immense Kosten (und auch praktische Probleme) verursachen, die dann von zukuenftigen Generationen geschultert bzw. geloest werden sollen/muessen!
Wer das bestreitet, ist absolut nicht ernst zu nehmen!

Dass alternative Energien wirtschaftlich sein koennen, ist erwiesen. Ob aller benoetigter Strom mit erneuerbaren Ressourcen erzeugt werden kann, bleibt abzuwarten, allerdings denke ich, bei vernuenftiger Foerderung sollten sich die Wirkungsgrade der einzelnen Technologien noch erhoehen lassen. Jedenfalls ist die Foerderung alternativer Energien aus meiner Sicht unverzichtbar, denn nur so werden wir die Zukunft der folgenden Generationen sichern koennen.

Habe (...) aber immer
das Alter geehrt
(Ich gehe nur auf diesen Teil deines Postings ein, da der Rest mal wieder zusammenhangloses Zeug ist, das ich nicht dekodieren konnte. ???)

Dacht ich mir doch, dass Du so einer bist...

Wofuer sollte man denn bitte das Alter oder die "Alten" ehren?

Meiner Meinung nach ist Alter, bzw. die Tatsache, dass jemand alt ist, an und fuer sich keine verehrenswerte Sache (ist ja schliesslich jeder irgendwann).
Dass man vor aelteren Menschen grundsaetzlich Respekt haben sollte, ist fuer mich auch schwer nachzuvollziehen. Ich kann selbstverstaendlich aeltere (und sogar alte) Menschen respektieren, achten und ehren, allerdings nur fuer erbrachte Leistungen!

(Ich stehe aber trotzdem im Bus fuer Aeltere auf, allerdiings nur, wenn sie schlechter zu Fuss sind als ich)

So, das war's zum Thema thaiman

Viele Gruesse, meinbkk


Und noch kurz was zum Thema Rente: Wer jetzt in Rente geht oder es schon ist, soll sich doch bitte daran erfreuen, ich will Euch nichts Boeses. Ebenso werde ich es mir mit meiner (natuerlich grossteils privaten) Rente eines Tages gut gehen lassen.

Und fuer alle Aggressoren hier im Thread:
Aus meiner Sicht ist der Generationenkonflikt kein Konflikt zwischen den Generationen, sondern eher ein Konflikt, der sich aus der Struktur der Generationen (Vergreisung) ergibt.
Gespeichert

menetekel

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • โน พรอบเลม !
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #93 am: 17. Dezember 2009, 21:16:20 »



Da Du jetzt auch noch behauptest,  die moderne Zivilisation sei ohne Atomkraft nicht ueberlebensfaehig, so kann ich Dir nur entgegnen: --C
Glaubst Du eigentlich wirklich, was Du hier kundtust? Kaum zu glauben!

(Dass die Technologie der Atomspaltung eine technische Meisterleistung ist, bleibt von mir im Uebrigen weiterhin unbestritten)

Doch der praktische Nutzen, den aktuelle Generationen aus der Atomkraft schoepfen, wird in der Zukunft immense Kosten (und auch praktische Probleme) verursachen, die dann von zukuenftigen Generationen geschultert bzw. geloest werden sollen/muessen!
Wer das bestreitet, ist absolut nicht ernst zu nehmen!


oh mon dieu - was muss ich da hören !
Atomstrom schlecht ? Alternative Energien ausgereift ?

Der Witz ist so gut, da kann ich vor lachen gleich nicht weiterschreiben  

Gespeichert
--
Alle stehen auf der gleichen Seite, es ist das Problem was auf der anderen Seite steht.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #94 am: 18. Dezember 2009, 10:02:42 »


Hallo meinbkk
Du hast viel geschrieben und fast glaube ich, kommst
Du in meine Richtung, denn Du machst Dir Gedanken
fuer die Zukunft, in punkto Rente. Auch mit der Zusatzrente
im Alter, ist die Vorsorge, nicht sicher.
Gebe Dir recht, wenn Du Atommuell als Hinterlassenschaft
der vorigen Generation betrachtest, da Eure Generation
ja schlauer ist, ist es doch ein Kinderspiel Ihn zu entsorgen.

Moechte hier im Forum einen friedlichen Ausklang und einen
friedlichen Beginn                                                                       Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.756
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #95 am: 05. Februar 2010, 19:49:08 »

da ich ja jetzt internet in th habe und zeit, hangele ich mich so langsam durch alle für mich interessanten themen im tip-forum durch. nun habe ich mir auch diesen beitrag zu gemüte geführt und möchte auch mein schärflein dazu beitragen. nur vorab: ich bin 66 und rentner.

was ich aus den vielen kommentaren der jüngeren herausgelesen hab, dann sind also die rentner die hauptschuldigen an der heutigen misere.
rentner= 60 oder älter, ca. 45 arbeitsjahre auf dem buckel!

was nun bitte schön ist mit den 50-, 40-, 30jährigen? die haben vielleicht ert 35, 25 oder erst 15 jahre gearbeitet.
die müssen ja alle ganz weiche hände haben denn die haben sie sich wohl die ganze zeit in unschuld gewaschen!

ich finde, ist etwas zu einfach, alles auf  die rentner zu schieben!

habe mal einen schönen spruch über einen friedhof gelesen:

WAS IHR SEID, DAS WAREN WIR, WAS WIR SIND, DAS WERDET IHR!

hier könnte man ev. noch "vielleicht" setzen, wollen aber nicht makaber werden!
passt hier eigentlich auch ganz gut rein. da sollten die "JUNGEN" mal drüber nachdenken!

nichts für ungut

uwe
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #96 am: 11. Februar 2010, 23:20:06 »


Die Atomkraftwerke bleiben, weil die nachfolgende Generation nicht weiss wie es
sonst weiter geht, also alles beim Alten.
Die aeltere Generation hat schon gewusst was Sache ist.
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Morrison

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #97 am: 11. Februar 2010, 23:32:21 »

ja, Danke, liebe alte Generation!
Ihr wusstet es eben schon immer, wie der Hase läuft:
Der Segen der Atomspaltung, marode Rentensysteme,
die gerade noch bis zu eurem Ableben überstehen,
und Asbestdächer, die ein Vermögen zum Entsorgen
kosten.

Ach hätten die heutigen jungen Menschen bloss
auch euren Weitblick.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #98 am: 11. Februar 2010, 23:39:33 »


Man sollte der aelteren Generation dankbar sein, weil Sie gesorgt hat fuer ein weiterleben
und hierdurch Ihre Rente gesichert hat.
                                                                    Nur kein Neid Wer hat Der hat
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Ar-one

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #99 am: 12. Februar 2010, 02:31:17 »

Mir wird Angst und Bange!

Weniger wegen des deutschen Rentensystems, als vielmehr wegen dem Generationskonflikt, der schon hier in diesem bescheidenen Forum aufflackert, und sich bestimmt, bei anhaltend wirtschaftlicher Verschlechterung, zum nationalen Flächenbrand ausdehnen wird.

Dabei müsste doch jeder wissen:
Vorleistungen für ein Rentensystem können gerade noch zähneknirschend in Kauf genommen werden, wenn die Aussichten für die Zukunft so rosarot und warm wie eine feuchte Ritze vor der Nase wedeln.

Den sind wir doch mal ehrlich. Wer will schon jeden Monat ein paar hundert Euro für die Zukunft blechen. Ein Zukunft die noch dreißig und mehr Jahre vor uns wartet.
Die Zukunft, die - wie es sich immer deutlicher herausstellt - nicht so dämlich ist wie wir selbst, und nicht darauf wartet von unseren festen Vorstellungen vergewaltigt zu werden, sondern die sich, wie der Rest der Welt, weiterbewegt und verändert.

Nur wir Träumer sitzen gefangen in einem Netz voller Versprechungen und Volkaskosehnsüchten. Das Netz wird immer dichter, je weiter wir einzahlen. Schließlich will man ja was für sein Geld. Die Falle schnappt zu. Man wird älter und unflexibler. Der Gedanke an Flucht wird von tausenden eingezahlten DM/Euros weggespült. Jetzt erst recht nicht mehr.

Rechts und links fallen Weggefährten wie Eintagsfliegen vom Leben, noch bevor sie zur Zielgerade ins Rentenalter einbiegen.
Wie sinnlos wird plötzlich der Kampf um jeden Renteneuro. Für was? Aufregen für etwas Hypothese? Darf’s auch a bisser’l mehr sein? Freuen auf die Auszahlung nach geltendem Recht (in der Zukunft)?

Seit der Bankenkrise ist klar: Nicht nur der Staat ist der Wegelagerer. Auch das Kapital hängt, wenn nicht an meiner Bettdecke, dann am geltenden Recht des Stärkeren.

Ich bin weder jung noch ganz alt.
Als ich jung war, wollte ich vor dem Sozialstaat fliehen. Ich schaffte es, aus vielerlei Gründen, nicht. Deshalb fasse ich mich, bei jeglicher Kritik am Sozialstaat, zuerst an die eigene Nase.
Seit ich etwas älter bin, glaube ich nur noch an das was ich heute erlebe. Die Zukunft wird mir ihr eigenes Gesicht zeigen, wenn die Zeit reif ist.
Jedenfalls hechle ich nicht nach einer höchstmöglichen Rendite im Alter. Denn an so etwas glaube ich nicht mehr. Obwohl so etwas schon möglich ist und war. Je nach dem, wann man auf die Welt kam,  und je nach dem was in der Zeit passierte. Jeder lebt zu seiner Zeit. So gut er kann.

Kann so etwas ein Vorwurf sein?

Doch das Leben ändert sich nicht nur laufend, sondern auch immer schneller. Wer will heute noch ernsthaft an irgendeine Garantie glauben, die länger als fünf Jahre geht? Wenn in fünf Jahren schon ganze Lebens u- Gesellschaftsmodelle über den globalen Gulli gekippt werden können.

In Deutschland leben, heißt eben auch, Steuern und Abgaben zahlen. Wem das nicht passt, der kann ja woanders hingehen. Und wenn es nur in die Politik ist…haha



An die “jungen” Kritiker:

Glaubt ihr wirklich, die Alten hier im Forum, die sich schon im feudalen Rentnerdasein wälzen, könnten nicht, wenns drauf ankommen würde, mit weniger Geld auskommen? Die Alten, für die ein Butterbrot noch das gleiche Erinnerungshighlight ist, wie für meine Generation der erste Mars Schokoriegel, für den man tagelang die Rabattmarken sammelte.

Jeder wird zu seiner Zeit geboren. In jeder Zeit geschehen andere Dinge. Versprechungen taugen nun mal nicht für die Herausforderungen der Zukunft.
Und da keiner in die Zukunft blicken kann, weiß auch keiner wirklich ob er was falsch oder richtig macht.

Nur eins ist sicher: Es gibt immer Gewinner und Verlierer!

Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Jung Dynamisch ...vs. .... Alt Retired in Thailand
« Antwort #100 am: 12. Februar 2010, 11:44:07 »


Hallo Ar-one
hat es je eine Generation gegeben, wenn man Sie fragte: was willst Du werden, geantwortet wurde Hartzer?
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt
 

Seite erstellt in 0.415 Sekunden mit 22 Abfragen.