ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 27   Nach unten

Autor Thema: Der Thai und seine Kabel  (Gelesen 66391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #120 am: 25. August 2010, 04:39:42 »

...@ TiT   {;  bist hier nicht im Strickforum   C--

...@ archa, mach halblang  ;D immerhin gabs nen Link von mir  ;)  das  nächste mal mach ich mehr von denen dazu  ;]  ;]  ;]  ;]  ;]  ;]  ;]  ;]  ;]

...@ duambus, kennst noch die Sesamstrasse ? ...wer, wie, was – wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm!   ;}   }}   ...dumme Fragen gibbet eh nicht  ;)

...nur dumme Antworten  C--
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

archa

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 848
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #121 am: 25. August 2010, 06:44:37 »


ok @dii, mache halblang.
Und danke für den Link.
Und die es nicht wissen: "der" ist so
Gespeichert
Die ganz SCHLAUEN sehen um fünf ECKEN und sind geradeaus Blind.
(Benjamin Franklin)

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #122 am: 25. August 2010, 11:49:22 »

der Vietcong und seine kabel .







kommentare hier absolut zwecklos !

gestern ist ne gasflasche umgefallen , Ventil ab .....zisch   .. alle ganz schnell in Deckung gegangen !

zum Glueck war es nur Argon mit wenig Druck !
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Ma Prao

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 202
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #123 am: 25. August 2010, 16:18:24 »

Kommentar allerdings überflüssig  :D
Gespeichert

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #124 am: 26. August 2010, 02:27:20 »

ach dii usere neuen!

nun ja da ich weis das du nicht so bist! Wie ist es auf Komodo. bin in der naehe (relative)
Wer Dii nicht kennt hat die welt verpennt. oder so.
bitte nix springen, jumpen oder etc. ist ganz einfach joke.

&BM
Jo, die situation kenne ich. mehr grausam als anderswo. aber auch in Laos/Indonesien vorhanden..
Funny ist dann immer " Feuchtraum". wie wo was egal power is Power, tot is tot (oder "Oma reloaded )

Jhonnie
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #125 am: 30. August 2010, 17:19:23 »


Unter Strom hab' ich Sie noch nicht gesehen (Kabel) als Waeschestaender,
da glaube ich sind Sie doch vorsichtig
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #126 am: 06. März 2014, 11:44:37 »

Bei der Schwester meines Schwagers hat es gebrannt. Das ganze Haus brannte ab, da nur die Kinder zu Hause waren, die Eltern waren auf dem Reisfeld, konnten sie nur das Auto retten. Der Brand brach aus, weil eine elektrische Leitung defekt war  ??? Ich hoere das jetzt schon zum zweiten mal, dass durch eine elektrische Leitung ein ganzes Haus abbrennt. Hattet ihr in euerem Dorf auch schon einmal einen Brand wegen den elektrischen Leitungen?
Gespeichert


durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #127 am: 06. März 2014, 12:13:17 »

Hallo dolaeh,
Eine Erklaerung waehre das die Ampere Meter meist nicht ausgelegt sind fuer die tatsaechlichen Geraete die im Haus betrieben werden,also die Stromfresser (Buegeleisen,Microwelle etc.ich weiss ja nicht was dort betrieben wurde,ich denke mal eine Stromfressende Pumpe)meist auf dem Lande 5A und auch der Kabelleitungsdurchschnitt stimmt meist nicht.Besser beim Meter ist 15A da ist man auf Savesite.Frueher mit den alten Sicherungen konnte man gut sehen wenn die rausgeflogen sind,heute fakelt eben ein Kabel ab.
Gruss durianandy] [-]
« Letzte Änderung: 06. März 2014, 12:20:10 von durianandy »
Gespeichert

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.677
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #128 am: 06. März 2014, 12:22:20 »

Das Haus ist mehr als 15 Jahre alt, noch nie Probleme, meine Frau meinte auch, es sei auch sehr heiss jetzt  :-)
Was kann ich den tun damit die Kabel nicht Feuer fangen, wir haben auch elektrische Kabel unterm Dach aber nur die Decke ist mit Holzbalken gemacht.
Ist man wirklich auf der Savesite mit 15 A, kein Witz jetzt aber ich stelle meinen Hochdruckreiniger ins Bad, dann kann das Feuer kommen.
Gespeichert


durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #129 am: 06. März 2014, 13:18:50 »

Hallo dolaeh,
geh mal zu dem Strommeter und schaue auf die grosse weisse viereckige Scheibe.Meist steht unter WATTHOUR METER oder daneben 5(15) oder 15(45),wenn Du einen etwas hoeheren Meter haben willst,muss das Deine Frau beantragen.Meist kommen dann Fragen wieso,warum etc,bei der Antwort etwas flexible sein und nicht rumeiern.kleines teegeld macht sich auch gut.Kostenpunkt des Tausches so um die 10.000 Baehrte.
dann kannst Du erstmal ruhig schlafen.Natuerlich solltest Du auch mal einen Blick unters Dach werfen,wie so Deine Kabel aussehen.Manchmal nagen auch die Ratten an den Ekabeln,kann auch eine Kurzschlussursache sein,mit daraus resultierendem Feuerausbruch.
Gruss durianandy ] [-]
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.946
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #130 am: 06. März 2014, 13:49:24 »

Das Problem sind nicht die Sicherungen oder die Stromzähler. Bei denen ist zwar dämlicherweise der Strom-Durchfluss nicht durch Sicherungen, sondern nur durch die Dicke von 2 Metall-Zungen begrenzt.

Und wenn der Zähler abraucht (ist mir in der Hausbau-Zeit 2x passiert), dann tut er das ausserhalb des Hauses.

Das Problem ist die oft miese thailändische Elektro-Installation mit meist zu dünnen (weil billigen  {+ ) Kabeln.
Wenn über solche dünnen Kabel viel Strom zu einem starken Verbraucher (z.B. Klima-Anlage, Mikrowelle) fliesst, dann erhitzt sich ein dünnes Kabel viel mehr als ein dickes.

Aber auch Kabelverbindungen und anderes sind oft "abenteuerlich".
Mich wundert eher, dass in Thailand nicht mehr Häuser abbrennen und nicht mehr Menschen durch Stromschläge sterben.

---

Nachtrag:
Auch bei Steckerleisten und Verlängerungskabeln sind in Thailand die Kabel meist sehr dünn.
Aber starke Strom-Verbraucher sollte man nie über dünne Kabel anschließen.
Und fest verlegte Kabel sollten sichere 2,5 Quadrat-Millimeter Kabel-Querschnitt (entspricht einem Durchmesser von fast 1,8 Millimeter) haben.
Kabel zum Haus hin oder zu starken Geräten mit mehr als 3.600 Watt Leistungs-Aufnahme (wie teils Klima-Anlagen) natürlich noch mehr!

Begründung:
Auch Kabel (und auch die kritischen Metall-Zungen in den Strom-Zählern) haben ihren eigenen Strom-Widerstand, sind damit Stromverbraucher.
Dieser Strom erzeugt in den Kabeln u.a. mit seiner Energie Magnetfelder und (was für die Brandgefahr enorm wichtig ist) Wärme/Hitze!
Je dünner das Kabel, desto mehr Widerstand, desto mehr Hitze!


Dass dünnere Kabel viel höhere Widerstände haben, zeigt sehr deutlich diese Tabelle (obwohl da leider die idiotisch dünnen Kabel gar nicht berücksichtigt sind):
« Letzte Änderung: 06. März 2014, 14:54:24 von Kern »
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #131 am: 06. März 2014, 14:02:21 »

@Kern
gebe ich Dir recht in den Ausfuehrungen,vielfach wird aber gerade am Zaehler manipuliert um eben mehr Geraete zubetreiben,obwohl die Zaehler nicht dafuer ausgelegt sind.Entscheident ist doch mit wieviel Ampere die Haeuser abgesichert sind.
Desweiteren warum werden dann verschiedene Zaehler von der EGAT fuer den Public Sector vorgehalten?
Gruss durianandy] [-]
« Letzte Änderung: 06. März 2014, 14:17:25 von durianandy »
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.946
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #132 am: 06. März 2014, 14:42:03 »

Hallo durianandy

Entscheident ist doch mit wieviel Ampere die Haeuser abgesichert sind.
???
Genau das versuchte ich ja gerade zu widerlegen.
Allerdings werden in Thailand in Häusern auch oft Sicherungen eingesetzt, die viel mehr als 16 Ampere durchlassen  {:} , was auch zum Thema "Die sind so" passt.

Zu Zählern für den Public Sector kann ich gar nichts sagen.
Und ob andere Leute diese verplombten Zähler manipulieren, geht mich nichts an.


Gruß   Achim    [-]
Gespeichert

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 751
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #133 am: 06. März 2014, 14:59:42 »

@Kern
Vielen Dank fuer Deine umfangreichen Ausfuehrungen zu diesem Thema.
Gruss durianandy] [-]
Gespeichert

karl

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 2.427
Re: Elekroinstallation in Thailand
« Antwort #134 am: 06. März 2014, 19:44:20 »

@Kern
ich weis nicht wo Du diese Tabelle her hast.
In DL wird 1.5 qmm mit max 16 A und 2.5 qmm mit max 25 A abgesichert.
In DL müssen die Kabel aus selbstverlöschendem PVC sein.
In TH kann man den Kabeln nicht trauen. Meist ist es verdünnisiertes Kupfer und die PVC-Isolierung brennt lichterloh.
Abgenommen wird in TH die Elektro Installation vom (E-Werk) nur, wenn der 2.5 qmm Kabel sieht.
In der Regel gibt es nur 1 oder 3 Sicherungen, und alle Verbrauchen sind in Reihe durchgeschleift. Da braucht man auch bei kleinem Bedarf schon 2.5 qmm
Ich habe 1.5 qmm abgenommen bekommen, weil bei mir jedes Zimmer eine eigene Leitung hat und ich nachweisen konnte, daß das Deutsche Kabel sind.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 [9] 10 ... 27   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.371 Sekunden mit 22 Abfragen.