ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 27   Nach unten

Autor Thema: Der Thai und seine Kabel  (Gelesen 67237 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • tingtong damals wie heute
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #45 am: 11. Februar 2010, 20:58:42 »


Hallo tingtong58
1 000% Bericht, dass das Haus immer groesser wurde lag vielleicht an der Uebersetzung?
Der Kabelsalat ist fuer einen Thai, Pattaya pockpock, besonders wenn die Kabel von einer
Farbe sind, ich wuerde gerne Anschlusskabel von Geraeten verkuerzen, aber die Stecker
sind immer mit dem Kabel vergossen. nun wenn ich das Kabel rolle und mit einem Kabelbinder
zusammen binde heisst es ,das sieht nicht aus.        Gruss thaiman
Nun, mein lieber Thaiman
an der Übersetzung hat es nicht gelegen (ironisch gemeint ?), da meine
Gemahlin fließend deutsch spricht. Also, ich sage die Sonne war`s Schuld,
die hat mir auf`s Haupt gebrannt, und die hat mich dürsten lassen!
Ich wettte, wäre es nur 25 Grad gewesen, hätte das Haus nur eine Etage, wie
ganz am Anfang als ausreichend empfunden.
Ich bezweifel auch, das die Frau Gemahlin meine Anordnungen dem
"Polier"falsch übersetzt hat, da sie selber mit einem kleineren Haus
voll zufrieden gewesen wäre.
Eigendlich hat sie den Wunsch geäußert hier ein Haus bauen zu wollen, daß
ist auf meinem Mist gewachsen. Jetzt gefällt es ihr natürlich auch.
Sie wäre auch am liebsten in Deutschland geblieben, wegen dem"schönen Wetter".
Papaya Pokpok, hm, lecker, aber nur mit Stinkfisch und,oder getampften Krebs!!! ;}
Sonst hat mein Leibgericht nicht das richtige Aroma.
Mein Tip, selber schon oft praktiziert bei zu langem Kabel, oder falschem Stecker:
Stecker dranlassen, Kabel im Gerät losschrauben, kürzen und wieder dran.
Alternativ gibt es hier im Geschäft diverse Stecker, auch Eurostil, zum schrauben.
 Gruß Dieter
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #46 am: 11. Februar 2010, 20:59:54 »

Fuer alle Laien, wenn beim Strompruefer das Licht glimmt ist es Plus +
man  muss oben auf das Metall tasten,     es kann nichts passieren, nur mit einer Hand.
Manche haben auch eine Nadelspitze womit man in die Kabel picksen kann.

Bei Strom kann ich nur warnen.
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #47 am: 11. Februar 2010, 21:08:19 »

Lieber thaiman

Beim Wechselstrom gibt es kein Plus  (+).
Das nennt man Phase oder Live und es ist absolut tödlich.
Natürlich nicht mit dem Phasenprüfer.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #48 am: 11. Februar 2010, 21:11:37 »


Das nennt man Phase oder Live und es ist absolut tödlich.


na na na ,  {;   soviel mal kann man(n) doch gar nicht wiedergeboren werden , wie ich schon einen gewicht bekommen habe !  35 Jahre mit Strom zu tun , da bleibt das hat nicht aus !

und ... ich lebe noch !    ;} ;} ;} C--

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #49 am: 11. Februar 2010, 21:18:03 »


Hallo Low
Du spricht die Fachsprache, wenn ich sage die Frau hat wieder eine Phase
denkst Du an Strom?. Gut ein Scherz, aber ich kenne nur + und - und noch 0
aber trotzdem Danke                   
                                                   Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #50 am: 11. Februar 2010, 21:19:34 »

...
Bei Strom kann ich nur warnen.

Deine Warnung kommt leider zu spät: Siehe HIER
Gespeichert

Low

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.362
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #51 am: 11. Februar 2010, 21:20:10 »

Auf Fehlersuche kriegte ich mal 60 000 Volt von einem Punkt,
der eigentlich auf Masse liegen sollte. Als ich nach etwa fünf Minuten, fünf Meter entfernt, wieder aufwachte, wusste ich, wo der Fehler war.

Danke den überirdischen Mächten.
Gespeichert
Sie wollte in die Galeries Lafayette.

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • tingtong damals wie heute
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #52 am: 11. Februar 2010, 21:22:46 »

... Von den Tuerschlossmechanismen will ich
nun nicht mehr anfangen.
...

Doch bitte schreib weiter!

Dein Bericht hat mir sehr gefallen.  ;}
Da muss unbedingt eine Fortsetzung her.

Vielleicht solltest du die Elektrik noch mal völlig neu aufbauen, und dann, so wie @Kern, jeden Raum einzeln absichern.
Bei mir (nur eine Wohnung), habe ich alle vorhandenen Kabel herausgerissen, Schlitze für Leerrohre geklopft. Lampen und Steckdosengruppen pro Raum jeweils separat abgesichert, dazu eigene Sicherungen für jeden fest angeschlossenen Verbraucher.
Ein ausgebildeter Elektriker wird vielleicht über den unnötigen (?) Aufwand lachen. Doch ich bin sehr froh drüber. Fliegt mal eine Sicherung, so funktioniert der Rest weiter, während vorher die gesamte Wohnung über eine einzige Sicherung lief.
Hallo Hellmut (dein nichtklicken Ding hat ganz schön genervt, grins)
Bei einer kleineren, oder schon älteren Bude hätte ich das wohl auch gemacht, die Gerätschaften habe ich alle aus D mitgebracht,
aber ich denke, daß so ein Kahlschlag nicht nötig sein wird.
Ich brauche wahrscheinlich nur eine halbe Valium und dann setzte ich mich nochmal dran. Ganz systematisch, Automat für Automat,
dann kriege ich hoffendlich den Überblick. Das ganze Schaltung dann schön in einer Tabelle ausgedruckt, da kann ich sicher mit leben. Das mit den FI`s kriege ich sicher auch hin, nach Befragung eines Spezis in D. Bei unlösbaren Problemen wird dann eben ein Kabel auf die Wand gehämmert, da habe ich dann auch kein Problem mehr mit.
Schön, das dir meine Berichte gefallen :) da kommt sicher noch was nach
Gruß aus Mangohausen
Dieter
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #53 am: 11. Februar 2010, 21:24:38 »


Hallo Blackmicha
Du musst auch richtig zupacken.
Aber sag mir warum leckt man vorher die Finger, wenn man ein blanckes Kabel anfasst.
                                                                              Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #54 am: 11. Februar 2010, 21:30:52 »


Uebersehen    " blank "       dachte an Blackmicha
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #55 am: 11. Februar 2010, 21:34:09 »


Aber sag mir warum leckt man vorher die Finger, wenn man ein blankes Kabel anfasst.
                                                                             

na ganz einfach !

weil sich zum uebergangswiederstand der Arbeitsschutzschuhe ja auch sonst noch der Hautwiederstand addiert !

da merkste doch sonst nichts !

einfacher wäre es natürlich ohne latschen sich in ne Pfütze zu stellen ! dann brauchste nicht in die haende zu spucken !  {+
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.060
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #56 am: 11. Februar 2010, 21:54:23 »


Das nennt man Phase oder Live und es ist absolut tödlich.


na na na ,  {;   soviel mal kann man(n) doch gar nicht wiedergeboren werden , wie ich schon einen gewicht bekommen habe !  35 Jahre mit Strom zu tun , da bleibt das hat nicht aus !

und ... ich lebe noch !    ;} ;} ;} C--



Jetzt aber hallo, Blackmicha      {;

Von wegen: "ich lebe noch!"

Deine Bilder aus Dhaka sind zwar gut, aber "Leben" kann man das ja wohl nicht nennen.    :]      [-]
Gespeichert

tingtong58

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 331
  • tingtong damals wie heute
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #57 am: 11. Februar 2010, 21:54:53 »

Hallo tingtong58

So laeuft leider oft der Hausbau im Isaan. Herzliches Beileid.    [-]

Obwohl ich nur ein geringe Elektroinstallations-Kenntnisse besitze, mach ich das bei unserem Hausbau
(noch nicht fertig) ganz alleine.

Denn ich kenne die Thai-Elektroinstallation schon einige Jahre, aber ich habe noch nicht gelernt, sie zu schaetzen.    :-)

Zum Schluss werden 12 Sicherungsautomaten methodisch angeschlossen sein,
was u.a. eine eventuelle Fehlersuche sehr erleichtern wird.

Gruss  Achim
Hallo Achim
Ich werde mir die ganze Sache nochmal in Ruhe ansehen und ich denke
da kriege ich eine Ordnung rein mit der ich Leben kann. Ein Thailektricker kommt mir
so schnell nicht mehr ins Haus {;
So ganz ungeholfen bin ich in dieser Sparte nicht, war aber zu faul bei den hiesigen
Löhnen selber zu schwitzen :)
Das die Isannektriker die Starelekriker aus meiner Region nicht toppen, glaube ich gern.
Aber wo Tadel, da auch Lob }} Ich finde es immer erstaunlich wie die, oder unser letzter
Elektriker, welche meine Garage verkabelt hat (500Baht), in den geringen Platz einer
thailändischen Aufputzdose mit 3 Steckplätzen, die Unmengen an 2,5 mm Kabeln unterbringt!
Wenn ich so eine Dose aufmache um irgendwas zu ändern, kriege ich die meißt nicht wieder
so zusammen. Ich wechsle dann alles in 1,5mmm, wenn die Stromabnahme dazu paßt.
Gruß  Dieter
Gespeichert
lebe dein Leben jetzt und heute, denn es schneller vorbei als du denkst

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #58 am: 11. Februar 2010, 21:58:07 »


Ja, Sicherheitsschuhe kennt man auch hier nicht.
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Der Thai und seine Kabel
« Antwort #59 am: 11. Februar 2010, 22:00:54 »


Deine Bilder aus Dhaka sind zwar gut, aber "Leben" kann man das ja wohl nicht nennen.    :]      [-]


nunja , doch schon etwas einseitig !




muss wohl mal die Marke wechseln !  }}
Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so
Seiten: 1 ... 3 [4] 5 ... 27   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.44 Sekunden mit 24 Abfragen.