ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 60 [61] 62 ... 66   Nach unten

Autor Thema: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?  (Gelesen 39863 mal)

arthurschmidt2000 und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.663
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #900 am: 12. August 2019, 15:46:01 »

Das Klimazombie macht negative Schlagzeilen  >:(

Wieder gibt es negative Schlagzeilen über die schwedische Klimaschützerin Greta Thunberg. In Deutschland traf sie vermummte Waldschützer, zu denen auch Extremisten zählen.

https://www.blick.ch/news/ausland/umstrittenes-treffen-greta-bei-den-vermummten-waldschuetzern-id15460108.html
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.831
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #901 am: 12. August 2019, 16:30:26 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.663
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #902 am: 12. August 2019, 16:43:39 »





Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10.824
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #903 am: 12. August 2019, 17:10:10 »

Nachtrag

Zitat
Wenn ja, warum hat dann der Mars mit ca. 96% CO2-Atmosphären-Anteil nur ungefähr die gleiche durchschnittliche Oberflächen-Temperatur wie unser Mond?

Wenn schon Zahlen, dann auch richtig!

Die durchschnittliche Oberflächentemperatur des Mars ist -33 Grad.

Die durchschnittliche Oberflächentemperatur des Mondes ist -55 Grad.

Die ungefähr gleichen durchschnittlichen Temperaturen weichen  so um  60% voneinander ab!

Bekannt ist auch, die von der Sonne empfangene Wärmeenergie (pro Flächeneinheit) nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab.

Die mittlere Entfernung Erde (Mond) – Sonne beträgt  150 Mio. km
Die  mittlere Entfernung Mars – Sonne beträgt  228 Mio. km.

Heißt, sehr sehr großzügig gerechnet, der Mond bekommt in Watt rund doppelt so viel Sonne ab wie der Mars. 

Mit anderen Worten, ohne Treibhauseffekt waere der Mars viel kaelter!



Hallo Arthur

"Wenn schon Zahlen, dann auch richtig!"
Das ist ziemlich witzig von Dir, denn die meisten wissenschaftlichen Schätzungen gehen dahin, dass der Mars ca. -50 Grad C mittlere Oberflächen-Temperatur hat und der Mond ca - 30 Grad C. Also genau umgekehrt!

Z.B. in dem Link von Dir ...
Schaust Du mal bitte hier:
http://www.science-skeptical.de/klimawandel/der-treibhauseffekt-auf-erde-venus-mars-in-einer-abbildung/0017496/

... steht:
Zitat
Der Mars ... Die mittlere Bodentemperatur liegt bei -55°C.

Letztendlich sind das aber alles nur grobe Schätzungen, denn Oberflächen-Temperaturen werden durch viele Faktoren bestimmt, aber auf Mond und Mars kaum durch Thermometer wirklich gemessen.
Deswegen kann man auch bezüglich des Mondes sehr unterschiedliches lesen. Z.B.: >> https://de.wikipedia.org/wiki/Mond#Oberfl%C3%A4chentemperatur <<

Zitat
Mit der Sonne im Zenit steigt die Temperatur auf etwa 130 °C und fällt in der Nacht auf etwa −160 °C. Die Durchschnittstemperatur über die gesamte Oberfläche beträgt 218 K = −55 °C.

Das arithmetische Mittel von 130 °C und −160 °C wäre - 30 Grad C, was wohl näher an der Realität liegt als die - 55 Grad C.
---

Das ist aber bei diesem Religions/Realitäts-Thema nicht wesentlich. Viel wesentlicher ist:
Warum ergibt auf dem Mars die viel höhere Konzentration des "Klima-Killers" CO2 (in Bodennähe mehr als 20x so hoch wie auf unserer Erde) keinen stärkeren "Treibhaus-Effekt" und schon gar keinen "galoppierenden Treibhauseffekt" ?

Realistische Antwort:
Weil auf dem Mars eine Greta Thunberg, das IPCC und Konsorten NICHTS zu melden haben. Dort gibt die WIRKLICH ENORM MÄCHTIGE Sonne den absoluten Haupttakt vor!

---

Noch einige Bemerkungen zu Deinem Link >> http://www.science-skeptical.de/klimawandel/der-treibhauseffekt-auf-erde-venus-mars-in-einer-abbildung/0017496/ <<

Sehr einseitig. Sehr wesentliches wird unterschlagen. Manches ist Blödsinn. Beispiele:

1. Mit keinem Wort wird erwähnt, dass die Venus eine fast doppelt so starke Sonnen-Strahlendosis erhält wie die Erde. Völlig unterschlagen wird auch, dass die Venus-Gashülle ca. 90x dichter ist als die irdische Gashülle, dass dementsprechend ständig ungeheure thermodynamische Reaktionen ablaufen, die ständig gewaltige Wärme-Energien erzeugen.

2.


"Venus without greenhouse effect (- 43 °C)" Das heißt, dass die Venus ohne Gashülle angeblich eine durchschnittliche Oberflächen-Temperatur von nur minus 43 Grad C hätte.
Das kann niemals stimmen!
a. Auch die Venus ist vulkanisch aktiv und besitzt inneres atomares "Feuer" durch unzählige Kernspaltungen.
b. Viel wichtiger: Die Venus kreist näher um die Sonne als unsere Erde und erhält fast die doppelte Sonnen-Strahlendosis.
Gespeichert

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.819
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #904 am: 13. August 2019, 08:10:31 »

@Bruno

Schon wieder das Verwirrspiel mit Zahlen. Kenne ich von dem berüchtigten sog. Eike.

Nach meinem Wissenstand kann man die globale Temperatur allenfalls so +- 1 Grad ermitteln. Eben deshalb bat ich ja um Angabe der Originalquelle „deiner“ Temperaturen 2014 bis 2018. Leider erfolglos.

Wer ohne jede Einschränkung behauptet, er könne die globale Durchschnittstemperatur mit 2 Nachkommastellen bestimmen, gilt als Scharlatan. Anders ist es  wenn diese Zahlen aus dem Zusammenhang gerissen zitiert werden. Dann trifft deren Autor kein Vorwurf. 

Und natürlich wieder das Verwirrspiel, etwas zu widerlegen, das keiner behauptet hat.

Niemand wird sagen können, ab der und der Temperatur wird es gefährlich. Wohl aber, Temperaturen von 40C ++ sind dem Nordeuropäer nicht zuträglich und erfreuen vor allem die Rentenkassen.
 
Klimawandel ist deshalb gefährlich weil es ein Wandel ist im Vergleich zu dem, was vorher war und woran wir angepasst sind. Und dieser Wandel ist umso gefährlicher, je schneller er erfolgt.

Dies ist das letzte Video auf das ich hier eingehen werde. Dies ist ein Forum und keine Videothek!

Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.831
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #905 am: 13. August 2019, 08:23:02 »



https://www.zdf.de/…/heu…/vermeidung-von-expansion-100.html…

der gestrige Hammer bei Herrn Kleber ..

---
Anderung:
Das ist der Link >> https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/vermeidung-von-expansion-100.html <<
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 21:50:48 von Kern »
Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.847
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #906 am: 13. August 2019, 11:59:57 »

Florian Hoffmann: Greta go home! Deutschland hat den Verstand verloren!
 {* }} :'(

Ich denke, wir sind auf der Schlussgeraden. Politik und Mainstream-Medien haben sich so weit festgelegt, dass CO2-Vermeidung gesellschaftlich oberstes Gebot wird, rundherum gesetzlich verankert.



Das ist ein gesetzgeberischer Fehlschuss, der wohl an Fatalität mit der Politik der offenen Grenzen gleichzieht, oder sie sogar noch übertrifft.

Wir werden Opfer der Verwissenschaftlichung der Politik. Es gibt eine schöne Parallele aus dem Bereich der Wirtschaft. Dort hat sich die Politik ein Gremium geschaffen, die sie die „Wirtschafts-Weisen“ nennen. Das durchgehend habilitierte Expertenteam schreibt seit dem Jahr 1963 alljährlich Gutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung und prognostiziert die künftigen Wachstumsraten, derzeit mit 0,9 Prozent Wachstum für das Jahr 2020, nachdem man ein paar Monate zuvor, basierend auf einem umfangreichen Zahlenwerk, noch 1,9 Prozent prognostiziert hatte.

Derlei Korrekturen sind nicht neu. Die Experten haben in der Vergangenheit meist falsch gelegen. Gebracht haben die Prognosen ohnehin nichts. Adenauer hatte das Gremium einst abgelehnt mit den Worten „Erhard, woll’n Sie sich ’ne Laus in ’n Pelz setzen?“ . . . . . . .


https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/florian-hoffmann-greta-go-home-deutschland-hat-den-verstand-verloren-a2968525.html

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Gregor

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #907 am: 13. August 2019, 19:15:11 »

...
Gespeichert
"In Zeiten der universellen Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt!" (George Orwell)

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.819
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #908 am: 14. August 2019, 08:04:24 »

@kern

Zitat
Das ist ziemlich witzig von Dir, denn die meisten wissenschaftlichen Schätzungen gehen dahin, dass der Mars ca. -50 Grad C mittlere Oberflächen-Temperatur hat und der Mond ca - 30 Grad C. Also genau umgekehrt!

Nenne bitte Ross und Reiter!

Zitat
Das arithmetische Mittel von 130 °C und −160 °C wäre - 30 Grad C, was wohl näher an der Realität liegt als die - 55 Grad C.

Das ist eine sehr verwegene Rechnung! Sie setzt voraus dass Erwärmung und Abkühlung im Gleichschritt erfolgen. Das ist aber sehr unwahrscheinlich, die Strahlungsleistung eines Schwarzen Körpers ist proportional zur vierten Potenz seiner absoluten Temperatur. Mit anderen Worten, der Mond  kühlt wesentlich schneller aus als er sich erwärmt. Und bedenke auch, dass ein Mond Tag knappe 30 Erdentage hat. 

Aber das ist letztlich unwesentlich. Es gibt einen viel einfacheren Ansatz zur Temperaturbestimmung von Planeten und deren Monden, das Stefan Boltzmann Gesetz.

Jeder Körper der bestrahlt wird gibt diese Strahlung wieder ab. Er erreicht dabei ein Strahlungsgleichgewicht. Das oben genannte Gesetz beschreibt die Beziehung zwischen emittierter Wärmestrahlung und seiner Temperatur.

Nehme ich der Einfachheit mal an, Erde sei ein idealer schwarzer Koerper kommt man auf eine gemittelte Erdtemperatur von 5 – 6 Grad. Nun wird aber nicht die gesamte ankommende Strahlung absorbiert sondern ein Teil von der oberen Atmosphäre reflektiert.  Dieser Effekt heißt Albedo. Für die Erde rechnet man eine Albedo von so 0,3 so dass von den ankommenden 343 W/m2 tatsächlich nur 343x 0,7 zur Erwärmung beitragen. Das ergibt dann nach dem Stefan Boltzmann Gesetz eine Oberflächentemperatur von -33 Grad. Andere kommen zu anderen Oberflächentemperaturen. Das ist leicht zu erklären wenn man weiß, welche Werte sie für die Konstanten der Gleichung angenommen haben. 

Wichtig ist allein, dass die tatsächliche Temperatur auf der Erde erheblich über der errechneten liegt.


Bei der Venus liegen die Dinge ähnlich. Die hat eine Albedo von 0,8. D.h. dieser Planet benutzt von den ankommenden 661  W/m2 lediglich 661 x 0,2 = 132 W/m2 zur Erwärmung. Wenden wir auf diese Werte die Stefan Boltzmann Gleichung an kommen wir zu einer errechneten Temperatur von -53 Grad. Auch hier gilt, unterschiedliche Werte für die Konstanten der Gleichung führen zu Abweichungen. 
Das macht aber nichts, die tatsächliche Oberflächentemperatur der Venus beträgt 450 Grad (+-)

Wichtig ist allein, dass die tatsächliche Temperatur auf der Venus satt erheblich über der errechneten liegt.


http://people.atmos.ucla.edu/liou/Lecture/Lecture_3.pdf

Die Abweichung der errechneten Temperatur zur tatsächlichen wird mit dem Treibhauseffekt  erklärt und eine andere Erklärung kenne ich nicht.

Zitat
"Venus without greenhouse effect (- 43 °C)" Das heißt, dass die Venus ohne Gashülle angeblich eine durchschnittliche Oberflächen-Temperatur von nur minus 43 Grad C hätte.
Das kann niemals stimmen!

Wo steht im Original „ohne Gashülle“?  Das steht da nur für jemanden, der die Boltzmann Gleichungen nicht kennt. 

Das erklärt dann vieles. Die meisten Klimawissenschaftler kennen die selbstverständlich und wissen um den Treibhauseffekt. Deshalb kommt auch die große Mehrheit der Klimawissenschaftler zu dem Ergebnis, dass eine Erhöhung des CO2 Gehalts der Atmosphäre zu einer Temperaturerhöhung führt. 

Zitat
Viel wichtiger: Die Venus kreist näher um die Sonne als unsere Erde und erhält fast die doppelte Sonnen-Strahlendosis.

Das ist so Unfug. Entscheidend ist die absorbierte Strahlungsenergie. Darauf bin ich oben eingegangen.


Zitat
Völlig unterschlagen wird auch, dass die Venus-Gashülle ca. 90x dichter ist als die irdische Gashülle

 Das ist für jemanden, der sich mit der Physik des Treibauseffekts auf den Planeten beschäftigt, Allgemeinwissen.

Unterschlagen wird auch, der atmosphärische Druck beträgt auf der Oberfläche des Mars im Schnitt nur 6,36 hPa (Hektopascal). Im Vergleich zu durchschnittlich 1013 hPa auf der Erde sind dies nur 0,63 %. Deshalb ist es Unfug, beim Mars mit relativen Angaben rechnen zu wollen. Jeder weiß, eine dickere Decke hält wärmer als eine dünnere.

Es gilt die Physik, die mächtige Physik!  Auch auf der Erde gibt die WIRKLICH ENORM MÄCHTIGE Sonne den absoluten Haupttakt vor! Denn ohne Sonne kein Treibhauseffekt.

   
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 08:16:32 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.541
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #909 am: 14. August 2019, 08:30:47 »


Ich amüsiere mich königlich über die auch hier gefochtenen CO2-Schlachten!

Da werden erbitterte Debatten über das SPURENGAS CO2 geführt, während WASSERDAMPF, mit durchschnittlich 0,25% der Erdatmosphäre,

für mindestens 2/3 (und das ist wirklich wissenschaftlicher Konsens) des Treibhauseffektes verantwortlich zeichnet.

Aber natürlich:

während man den CO2-Ausstoss ziemlich leicht der Menschheit umhängen kann, ist das mit Wasserdampf (Verdunstung der Ozeane) nicht ganz so leicht.

Nur zur Erinnerung:

Maggie Thatcher hatte im vorigen Jahrhundert grosse Probleme mit der mächtigen Bergbauarbeiter-Gewerkschaft, hauptsächlich Kohle.

Ausserdem drängte die Atomlobby auf zügigen Ausbau der Kraftwerke - also wurde der Buhmann CO2 kreiert, der ja bekanntlich aus den

Schloten der kalorischen Kraftwerke entweicht, aber nicht aus AKWs...

Dieser Gedankengang wurde freudigst von findigen Geschäftemachern aufgegriffen - a star was born: die CO2-Zertifikate, der moderne Ablasshandel.

Deutschland kann jetzt und sofort ALLE kalorischen Kraftwerke stillegen - nur es wird global wenig nützen, alleine in Indien gehen die nächsten Jahre

mindestens doppelt so viele kalorische KW ans Netz...

Wie gesagt, ich kann mich über die CO2-Diskussionen schier "zerkugeln", das sind Diskurse "um des Kaisers Bart"...

 :] :] :] :] :]


PS: manchmal fühle ich mich beim Lesen ins Mittelalter zurückversetzt, da gab es in klerikalen Kreisen Dispute rund um den "Wahren Glauben"...



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.831
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #910 am: 14. August 2019, 09:25:47 »

Emeritus nennt man einen Professor oder Hochschullehrer im Ruhestand.

Man sollte diesen Professoren. im Ruhestand viel mehr Aufmerksamkeit schenken , da sie nicht mehr politogen von ihren Dekanen unter Druck gesetzt werden können.

Neben Prof. Senf sagen auch andere im Ruhestand stehende Professoren  , daß an unseren Universitäten hochtrabender Realitätsferner Stoff ... didaktischer Lehrstoff  als Dogmen den studierenden unter gejubelt wird !

Die Beiträge zu dieser Thematik in Sachen Strahlenschutz und Klima habe ich hier schon als YT Beitrag eingesetzt !

Als Laie könnte ich einem solchen politogenen Hans Dampf auf allen TV Kanälen Prof. Lesch auf Anhieb aus seinem Fachbereich
20 Fragen stellen , von denen er keine Einzige Sachgerecht beantworten könnte .

Weder die Astro Physik , noch die gelenkte Klimaforschung  noch die Archäologie sind in der Lage , neuzeitliche Fragen zu beantworten

Mal paar Beispiele :

Das Alter der  Sphinx wird auf 12.000 Jahre datiert ... sie hatte noch zu Napoleons Einmarsch ein weibliches nach oben blickendes
Gesicht ( authentische Detail genaue Zeichnungen von Dominique-Vivant Denon aus der Zeit lagern in der Glaspyramide  Louvre Paris . )

Bibel altes Testament : Auszug der Juden aus Ägypten ...  der ging nun nicht in einem Zug sondern nachweislich über Generationen !

Van Allen Gürtel : entdeckt 1957 durch den gleichnamigen Physiker . Bei den ersten 2 Erdnahen Gürteln nimmt man den Ursprung im Erdmagnetismus an ... beim 3 Erdfernen stärksten EM Feld muß die physikalische Wissenschaft passen

Strahlung durch EM Felder : das Bäume neben Handy-Masten absterben ist gut dokumentiert , das Kresse Experiment zeigt , das Kresse Samen neben einem Netzwerk- Router kaum Wachstumschancen haben !

Den Inter Galaktischen Besucher OUI hat die Nasa erst entdeckt als er schon auf dem Rückflug in die Weiten des All`s  war , vorgestern ist über Arizona am helllichten Tag ein Körper in der Atmosphäre explodiert , dto. einer über Kanada .

Der Urknall des Universums und somit alle Altersbestimmungen stehen wissenschaftlich auf der Kippe , seit dem man feststellte , daß
EM Felder z.B. die Länge eines Meters bestimmen und somit die Lichtgeschwindigkeit  c , also die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Licht im Vakuum unter Vorbehalt steht .

DOGMEN gehören in den Glaubensbereich und sollten wissenschaftlich immer hinterfragt werden

Und Suksabai meinem  ;} ;} ;} für Deinen Beitrag kannst Du sicher sein !!!

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 5.819
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #911 am: 14. August 2019, 09:59:46 »

@suksabai

schon vergessen?


Das wirkmächtigste Treibhausgas auf der Erde ist Wasserdampf. Je wärmer die Luft ist, um so überproportional mehr Wasserdampf kann sie speichern.

In erheblich geringerem Masse trägt CO2 zur Erderwärmung bei. Aber dieses Plus versetzt die Luft in die Lage, mehr Wasserdampf zu speichern. Es ist dieser Rückkoppelungseffekt, der CO2 (und andere) so problematisch macht.

Ich freue mich aber schon. Andere sind noch nicht so weit, hier den Treibhauseffekt als wichtig für unser Klima  anzuerkennen.
« Letzte Änderung: 14. August 2019, 10:09:46 von arthurschmidt2000 »
Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Alex

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.831
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #912 am: 14. August 2019, 10:11:14 »

Gespeichert
Wir sind nicht auf der Welt , um so zu sein, wie andere uns haben wollen !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.541
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #913 am: 14. August 2019, 10:28:27 »

In erheblich geringerem Masse trägt CO2 zur Erderwärmung bei. Aber dieses Plus versetzt die Luft in die Lage, mehr Wasserdampf zu speichern. Es ist dieser Rückkoppelungseffekt, der CO2 (und andere) so problematisch macht.

Jooo, wenn das dein Glaubenscredo ist - soll mir recht sein, jedem seine Religionsfreiheit - solange es andere nicht beeinträchtigt.
Wenn ich eines in letzter Zeit gelernt habe (wie man sieht, bin ich lernfähig), dass man Fanatiker nicht bekehren kann..

Zitat
Ich freue mich aber schon. Andere sind noch nicht so weit, hier den Treibhauseffekt als wichtig für unser Klima  anzuerkennen.

Hier sind wir  - wenn vielleicht auch aus anderer Perspektive - gleicher Meinung.
Ohne Treibhauseffekt kein Leben auf der Erde...


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.541
Re: Klimawandel: Was ist Religion, was ist Realität?
« Antwort #914 am: 14. August 2019, 10:31:49 »



@Alex

... und das amerikanische Rindfleisch beamt Scottie (Enterprise) umweltschonend um den halben Erdball?

Ich krieg mich nicht mehr ein vor lauter Lachen über diese Blödheiten...

 :] :] :]


Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !
Seiten: 1 ... 60 [61] 62 ... 66   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.576 Sekunden mit 25 Abfragen.