ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 37 [38] 39 ... 107   Nach unten

Autor Thema: Die sind so! - Bis Ende 2012  (Gelesen 317712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Die sind so!
« Antwort #555 am: 08. April 2010, 13:34:12 »

@Ozone

Russisches Roulette ist ein potentiell tödliches Glücksspiel, das mit einem Revolver gespielt wird. Die Trommel des Revolvers, in der sich nur eine Patrone befindet, wird so gedreht, dass die Position der Patrone den Beteiligten unbekannt ist. Der Spieler hält nun den Revolver an seine Schläfe und betätigt den Abzug. Je nach aktueller Position der Patrone kann dabei ein Schuss ausgelöst werden, was normalerweise zum Tod des Spielers führt. Bei mehreren Teilnehmern wird derselbe Revolver entweder solange reihum gegeben, bis der Schuss fällt, oder man begrenzt das Spiel auf eine bestimmte Anzahl von Versuchen, wobei die Trommel vor jedem Versuch neu gedreht wird.

Gruß uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Die sind so!
« Antwort #556 am: 08. April 2010, 14:05:33 »

Nöö, was ist das ? ???


@Ozone

Russisches Roulette ist ein potentiell tödliches Glücksspiel, ...

Lass mal gut sein Uli,  ;) War Spass.

Aber wer spielt den schon mit Patronen. Das ist mehr für die Leute von der Shiloh Ranch. Und es kann ja auch nur einer auf einmal sterben dabei. Laaangweilich.

Beim Planschbecken Spiel triffts jeden, wenn einer zu hohe Wellen schlägt beim Gelüsten nach dem nachsten Bierchen, hehe. Das nenne ich Hochspannung   }} Im warsten Sinne des Wortes    C--

« Letzte Änderung: 08. April 2010, 14:10:57 von Ozone »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Die sind so!
« Antwort #557 am: 08. April 2010, 14:19:01 »

Wo findet man eigentlich solche Bilder ???

Gruß uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Die sind so!
« Antwort #558 am: 08. April 2010, 14:24:06 »

nett ergoogelt, ozone  ;}
Beide Szenen sind aber nicht aus THL  {{
könnten aber dort stattgefunden haben  :]
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Die sind so!
« Antwort #559 am: 08. April 2010, 14:24:37 »

@uli

Wurden mir heute per Mail gesandt. Stammen aber auch von Sites, Foren und anderen Blogs.

Manchmal gelingt einem selber ein Schnappschuss.

Wenn man die Bilder von Blackmicha durchsieht, hats da immer wieder Trouvaillen dabei. Blackmicha hält sein Gerät aber auch immer schussbereit... hehe  ;)
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.969
Re: Die sind so!
« Antwort #560 am: 28. April 2010, 21:04:53 »

Die sind (auch) so!


Es war Sonntag nachmittag!

Bei uns im Dorf wurde mal wieder der Abflußwassergraben vom Unrat gesäubert. Ein großer Bagger kam und brachte das in Ordnung.

Ich saß in meinem Pavillon und las ein Buch mit einer Dose Bier dabei und hörte Radio.

Plötzlich, ein großer Knall.
 
Was war passiert? Als erstes merkte ich, der Strom war weg. Augenkontakt zum Knall. Irgendwas war geschehen. Ich hin, wo der Knall her kam.

Da war der Bagger, schön auf einen Sattelschlepper deponiert und hat einen Strommasten gekillt. Natürlich: unsere Stromversorgung!

Wie gesagt, es war Sonntag mittag, 11.30h.

Oh,oh, dachte ich, das kann ja heiter werden.
 
Gleich meine Frau angewiesen: bitte check den Kühl- und Gefrierschrank. Das werden wir wohl alles schnellsten verbrauchen bzw. verarbeiten müssen.
Bis Dienstag werden wir wohl kein Strom haben.

Ich zurück zu meinem Pavillon, Sichtkontakt zum umgehauhenen Strommast (ca. 50 m entfernt).

Eine halbe Stunde später war ein Auto des Stromlieferanten da. Noch eine halbe Stunde später, ein LKW mit Kran und einen neuen Strommast darauf.
Der Strommast wurde irgendwie hingestellt und ein Mann kletterte hinauf. Dann kamen ein paar Querstreben dazu und Hilfe von unten durch noch 2 Männern.
 
Die 3 turnten da oben rum, mit einiger Absicherung! Und ich fragte mich, ob die das wohl wieder hinkriegen?

Auf jeden Fall sah alles sehr abenteuerlich aus. Da wurden Strippen gezogen, Isolatoren neu gesetzt und was weiß ich noch. Mir wurde jedenfalls angst und bange, wie die dort oben herumturnten.

Jedenfalls, um es kurz zu machen, um sage und schreibe 15.30 Uhr, also nach 4 Stunden, hatten wir wieder Strom!!!

Ich konnst nicht glauben!

Aus dem Kühlschrank ein 6pack geholt (war sogar noch kalt), zur Baustelle hin und mit den fleißigen Arbeitern ein Bier gelenzt! Das hatten die aber auch noch nicht erlebt, das nach getaner Arbeit ein Farang kommt und einen ausgibt!

Und die Moral von der Geschicht: die Thais könnens auch!!!

Ist nicht immer alles schlecht!

Gruß
Uwe
Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A
Re: Die sind so!
« Antwort #561 am: 10. Mai 2010, 15:22:49 »

Die sind unglaublich so:

Man stelle sich das folgende mal auf einem Deutschen Straßenverkehrsamt vor!!

Wir waren heute im Verkehrsamt um Versicherung und Steuern für eines unserer Motorbikes zu bezahlen.

Kurz vor 13 Uhr waren wir dort, um Punkt 13 Uhr ging der Betrieb weiter, weil ja vorher Mittagspause war.

Es war ziemlich voll, und wir mussten warten, nach dem wir das grüne Buch abgegeben hatten.

Da war u.a. eine ziemliche Horde Männer. Meine Frau befragt, alles Teilnehmer für die Lkw-Führerscheinprüfung.

Plötzlich gemecker und gelächter. Die Schalterbeamtin hatte einen Mann zusammengestaucht, weil er betrunken und schmuddelig war.

Er solle rausgehen auf Toilette, sich waschen, 3 Becher Wasser mitbringen und die in ihrer Gegenwart austrinken,
damit er wieder nüchtern wird.

Also so schlimm betrunken war er nicht, gehorchte aber, ging, kam wieder frisch gewaschen und mit einer großen
Wasserflasche bewaffnet.

Unter dem Beifall der Anwesenden hat er die dann wunschgemäß ausgetrunken....

Ob er die Prüfung bestanden hat, haben wir nicht mehr erfahren, weil wir das Amt nach Erhalt der Papiere verlassen haben..... {+ {+
Gespeichert

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Die sind so!
« Antwort #562 am: 10. Mai 2010, 22:31:54 »

hehe  ;]
dabei gibts doch so schöne Antialkwerbung :

http://youtube.com/watch?v=Xs4KRHBh4nQ

 ;D
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die sind so!
« Antwort #563 am: 11. Mai 2010, 09:57:32 »

 [-] hallo Peter, habe dir eine Nachricht zugeschickt, hoffe dass die ankommt, Helmut
Gespeichert

peter51 †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.184
Re: Die sind so!
« Antwort #564 am: 11. Mai 2010, 11:45:48 »

yo, danke  [-]
Gespeichert

Benems Marktleben

  • http://benem.spreadshirt.de/
  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
  • ร้ายก็รัก
    • eat at benems
Re: Die sind so!
« Antwort #565 am: 13. Mai 2010, 17:51:59 »


Aus dem Kühlschrank ein 6pack geholt (war sogar noch kalt), zur Baustelle hin und mit den fleißigen Arbeitern ein Bier gelenzt! Das hatten die aber auch noch nicht erlebt, das nach getaner Arbeit ein Farang kommt und einen ausgibt!


Hehe, Gute Aktion  ;}
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Unbeschränkte Persönliche Freiheit in Thailand?
« Antwort #566 am: 15. Mai 2010, 18:31:28 »

Darüber kann man in den Nachrichten ständig lesen:

Das illegale Umfunktionieren von öffentlichem Parkraum in Hauptgeschäftsstraßen, z. B.

das Parken der roten Taxiosi in Patong, die Ausstellung von Mietfahrzeugen dort, Abwickeln von Verkaufstätigkeiten in allen Touristengebieten sind de facto Betrug
an der Allgemeinheit oder an den ehrlichen Konkurrenten mit staatlichen Beihilfen.
Müllabladen auf illegalen Müllkippen bzw.  an Straßenrändern, wo auch Sondermüll entsorgt wird,


Soi Kaya in Rawai Phuket, hinter der Markt... 

z. B. in der "TIP Soi" (Suksan 1 Soi Kaya) in Rawai. Da wird ständig, öffentlich unter den Augen der Anlieger, ihre Insel versaut.
Wir Farang können jederzeit weg, oder nicht mehr wiederkommen.
Nach dem Umzug nach Bangkok in eine schöne Siedlung, werden wir sofort mit denselben Unsitten konfrontiert: Am Ende unseres "Soi"  (Nach Experte hmh heißt das Yaek, weil es sich um eine Abzweigung eines echten Sois ... handelt).
Hier errichtete jemand seinen illegalen überdachten Parkplatz auf einer öffentlichen Straße neben einer illegalen Mülldeponie, den er als Privatbesitz beansprucht. Der selbsternannte Gutsherr  hatte am Deponierand auf einem Grasfleck seinen Thron aufgestellt.


Das privat beanspruchte Stück öffentlichen Eigentums. Der weiße Stuhl steht auf dem Grasfleck des Gutsherrens am Rand der Müllkippe ...

Dürfen Hunde auf Müllkippen ihre Geschäfte ungestört abwickeln?

Ich begleite meine Pitbullhündin Laila dabei, sie gehorcht aufs Wort und erledigt  intime Geschäfte unter gut zureden auf Deutsch.

Blick auf die Stelle der illegalen Müllkippe, davor:

Der erste der neuen Grünhemden-Bewegung. Er demonstriert für die Kackrechte der Hunde, aber nicht mit reinen friedlichen Absichten, denn er ist bewaffnet mit einer Pitbull-Kampfhündin und einer Schlagwaffe aus Bambus! Unverschämtenweise wird die ungenehmigte Demo auch zur Abwicklung von intimen Geschäften mißbraucht.
Rechts daneben parkt ständig ein Bus der mit kitschigen Comic-Figuren bemalt ist. Ganz abgesehen ist solche Bemalung verboten, weil sie die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer ablenkt. Darüber hinaus wird der Fahrer beim Ölwechsel beobachtet.


Danach graste Laila auf dem vom Gutsherren beschlagnamten Grundstück. Der selbsternannte Gutsherr bedeutet mich und Laila mit einer eindeutigen Handbewegung zu verschwinden. Wäre ich ein Thai, würde ich gezwungen sein, um einen Gesichtsverlust zu vermeiden, meine Faust direkt auf seine Plattnase zu setzen oder den Stock anzuwenden. Soweit bin ich in meinen Studien der Landesgebräuche.

Doch ich zeigte Schwäche und begann zu erklären, daß Laila schon "fertig" ist,  daß sie nur hundesüblich noch etwas Gras fressen wollte, was dem Mann bekannt sein müßte, denn er kommandierte auch ein paar "Hundsköter (einen davon mit Maulkorb ... Ich demonstrierte schon mehrfach, daß Laila keinen Maulkorb benötigt. Dann folgte ein Steinwurf auf die grasende Laila.

Daraufhin packte ich meinen "Bambus-Hirtenstab" mit beiden Händen verteidigungsbereit, bereit zum Einsatz meines Lebens für meine Black Lady, wie ein echter Kavalier ...

Es war wie immer bei Thai-Konflikten: Keine Verhandlung, sondern immer Powerplay, das wird doch schon in letzter Zeit im LoS demonstriert. Recht bekommt derjenige, der am skrupelosesten und wirksamsten seine Waffen gegen unverschämte Kritiker einsetzt. Doch niemals nur die geringste "Schwäche" zeigen,  etwa nachdenken über die eigene Position, ganz zuletzt über eigene Aktionen.

Der Verlauf  jeden Konflikts kann mit höchsten Trefferquoten vorausgesagt werden. Konfliktlösungen nach Thai-Lehrbuch, wie sie es vom Kindergarten an lernen.

Ein paar Tage vorher  reagierte ich auf die Provokation eines Nachbarn, der beim Vorbeigehen und kurzem Verweilen  meine Laila als "stupid Dog" betitelte, mit einer wegscheuchenden Bewegung und  den Worten auf Englisch: "He came in my house", worauf jeder Thai ihm gezeigt hätte, wer der Dumme ist. Aber der Farang ohne Lobby zeigte in solchen Situationen nach dem TIP-Lehrbuch klugerweise Gesprächsbereitschaft (Schwäche). Jetzt könnte man vermuten, daß man demnächst vielleicht im Village einen "verunglückten Farang" oder eine vergiftete Pitbullhündin findet. Aus dem Bilderbuch der Thai-End-Konfliktlösung, wenn ein Gesichtsverlust im Spiel ist.
Normalerweise hält man das Tor geschlossen, wenn man keine Köter auf dem Hof haben will.

*

Ich bin wohl der einzige in der Siedlung, der die Haufen seines Hundsköters mit Papier, Besen/Schaufel in die Kanalisationsschächte befördert. Darum wird mich wohl jeder für einen Farang Bababoo halten. Ich verhalte mich immer so, wie ich es auch von meinen Mitmenschen erwarte. Ich mag auch keine Haufen vor der Tür.

In der 2-Klassen-Gesellschaft des Siedlungs-Hundsköter-Lebens gibt es die Gemeinen Straßenköter. Ohne Herrchen sind die nicht verantwortlich  für die Sch..., die ihre Schützer bzw. Auftragskiller anrichten.
Die registrierten Hundebesitzer sind haftbar für alle Sch... ihrer Freunde.
Bei meinen Rundläufen in dem Hamsterkäfig der Sois bzw. Yaeks benutzte ich den Stab zum Schutz meiner Haxen vor den Gemeinen Straßenkötern, und um diese vor der Woman-Power meiner Laila zu schützen.

Das ist schwer gesichtsschädigend  für deren Herrchen.

Doch dann bekam ich einen Verweis meiner Chefin und Nachhilfeunterricht in Straßenhundsköter-Soziologie. Damit erhielt ich striktes Provokationsverbot, diese  gemeinsamen Läufe zu unterlassen, bzw.  allein vorzunehmen, um den nachbarlichen Frieden nicht mehr zu gefährden.
Das Hundsköterklassensystem ist ein Sch...problem: die Gemeinen Straßenköter besitzen das Vorrecht, überall hinzusch... und hinzup..., jedermann ungestraft belästigen und beißen, behindern usw. zu dürfen. Vergleichbar der Situation auf der Rachaprasong - also pure Anarchie.
Doch dort darf die Anarchie nicht mit Fotos dokumentiert werden:  Es hängen überall Schilder mit Fotografierverbot (ein TIP-Kolumnist, der es als lebensgefährlich bezeichnet, dazu ein Handy einzusetzen).

So konnten wir in den TIP-Nachrichten lesen: Ohne internationale Vermittlung drohten die Auseinandersetzungen in den Straßen Bangkoks in einen "unerklärten Bürgerkrieg" umzuschlagen, hieß es in einem Bericht der International Crisis Group (ICG). Das politische System Thailands sei "zusammengebrochen".

Das o. a., sagte ich schon
seit mehreren Jahren im TIP voraus. Das ist die zwangsläufige Folge in einer Gesellschaft, die nie die echte demokratische Problemlösung
durch Kommunikation gelernt, im Gegenteil von klein auf das pure Gegenteil in der Praxis.

Die rote Vergeltungsaktion sagte ich auch voraus nach Duldung des sonnenfarbigen Terrors im "Goldland" in meiner Nachbarschaft hinter
dem Khlong. Ich beobachtete den Ablauf und stellte mir das Ende vor. Da drängte sich der Vergleich mit den Akteuren und Statisten der Ereignisse in unserer Siedlung mit den Hundsköter-Besitzern auf.

Wäre ich ein religiöser Mensch, würde ich aufrufen: Betet für Thailand!!      
« Letzte Änderung: 15. Mai 2010, 21:36:44 von Roy »
Gespeichert

Blackmicha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.047
    • Mein Kanal bei YT- Reisevideos
Re: Die sind so!
« Antwort #567 am: 27. Mai 2010, 13:27:56 »

Gespeichert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Die sind so!
« Antwort #568 am: 27. Mai 2010, 13:38:42 »

 ;]
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Ban

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 150
Re: Die sind so!
« Antwort #569 am: 27. Mai 2010, 14:00:07 »

Es ist eigentlich ein einziges Trauerspiel so viele Wahrheit auf einer Seite.

Alleine nur diese beiden Sätze:

Wir reden gerne, hören aber nur selten zu .... wie wir es nie lernen werden, kritisch zu denken.
Wir können weder andere Standpunkte akzeptieren, noch können wir kooperativ zusammenarbeiten.

(Ich hoffe meine recht freie Übersetzung trifft einigermaßen zu)

Den ganzen Artikeln kann man nur abstempeln und beglaubigen!   :(

Er wird aber nichts verändern  :'(  :'(

BAN
Gespeichert
Seiten: 1 ... 37 [38] 39 ... 107   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.34 Sekunden mit 24 Abfragen.