ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Goldkette  (Gelesen 20342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Re: Goldkette
« Antwort #60 am: 03. April 2010, 23:08:17 »

@ Kubo, in weiten Teilen sind wir offensichtlich einer Meinung, aber ich habe geschrieben "erbettelt oder eingefordert". Also bitte, nagel mich nicht auf "einfordern" fest. Und sage mir bitte, worin der Unterschied zwischen täglich mehrmals wiederholten Wünschen und Betteln ist. Lass Dir ruhig Zeit damit, bis Du die heutigen Bundesliga-Ergebnisse verdaut hast... Das wird nämlich auch bei mir ein Weilchen dauern.
Gespeichert

Ban

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 150
Re: Goldkette
« Antwort #61 am: 03. April 2010, 23:51:17 »

... Manche Farangs veranstalten schon ein großes Theater und geraten in finanzielle Schwierigkeiten, wenn es um nur ein oder zwei Baht geht, die sich die Thaifrau wünscht, welche sie kennengelernt haben und sogar heiraten wollen.  Für solche finanzschwachen Typen  ist es besser, gleich die Finger von den Thaifrauen zu lassen oder es bei Kurzbekanntschaften mit den dafür zuständigen Profi-Betreuerinnen, den „Service-Ladies“ zu belassen...

@Kubo

Wenn ich so zwischen den Zeilen lese, bedeutet das dann im Umkehrschluss: Wenn eine Thai bei einem "verarmten" Farang bleibt ist es wahre Liebe ?  C--   :(  ???


BAN
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Goldkette
« Antwort #62 am: 04. April 2010, 03:00:25 »

@Kubo

Wenn ich so zwischen den Zeilen lese, bedeutet das dann im Umkehrschluss: Wenn eine Thai bei einem "verarmten" Farang bleibt ist es wahre Liebe ? 

Du musst erst einmal schreiben, was du unter einem "verarmten Farang" verstehst..?  In Thailand ist es doch in den Ausländergesetzen und Visavorschriften so genial geregelt, daß "arme" Farangs überhaupt nicht auf Dauer "reingelassen" werden.

Die allermeisten Farangs, die auf Dauerduldung in Thailand leben, sind bekanntlich älteren Baujahres und haben eine für europäische Teuerland-Verhältnisse zwar nicht immer üppige, aber dafür völlig sichere Dauerversorgung bis ans Ende ihres Lebens.  Im Niedriglohnland Thailand reicht das aber allemal und entspricht häufig sogar dem Spitzeneinkommen eines Thailänders in bereits "höherer" Stellung.  Wie soll so ein Farang dann wohl plötzlich „verarmen“ können..? 

Diesen Eindruck werden allerdings manche Thaifrauen trotzdem bekommen, wenn ein Farang bei Beginn der Beziehung zu einer Thaifrau mit dem Geld nur so herumwirft, also ein Schaumschläger ist... und im Laufe der Zeit natürlich wieder kürzer treten muß und nach dem Verpulvern seiner Ersparnisse ..vergleichsweise..  zum Kiniau mutiert,  so daß ihn seine Thaifrau kaum wiedererkennt..

Ob die Thaifrau dann trotzdem weiter bei ihm bleibt, weil sie den Farang liebt, kommt wohl ganz auf die sonstigen ..guten.. Eigenschaften des Mannes an und darauf, ob die Frau sich wegen der beim Kennenlernen  erfolgten Hochstapelei und Schaumschlägerei ihres anschließend „verarmten“ ehemaligen „Big Boss“ absichtlich getäuscht und hintergangen fühlt.
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Goldkette
« Antwort #63 am: 04. April 2010, 03:39:00 »

Und sage mir bitte, worin der Unterschied zwischen täglich mehrmals wiederholten Wünschen und Betteln ist.

Hier ging es doch um Goldketten..und da kann ich mir kaum vorstellen, daß eine Thaifrau ohne triftigen Grund "täglich mehrmals wiederholt" den Wunsch danach äußert..

Vielleicht hat der Farang zuvor schon einer Service-Lady angedeutet, daß er ihr eine Goldkette schenken wird und die Zusage dann trotz Empfangens vorauseilender besonderer Dankbarkeit der Frau ( ..meist im Bett) immer wieder "vergessen".. ;D  So einer muß natürlich mehrmals täglich "erinnert" werden.  ;)

Bei einem Ehepaar kann das daran liegen, daß der Mann nicht erkannt hat, wie wichtig für die Thaifrau der Besitz einer Goldkette ist.
 
Wenn das Ehepaar dann Bekannte besucht und die Thaifrauen sich üblicherweise gegenseitig aufmerksam betrachten, z.B. um sich "rangmäßig" einzuordnen, ist die Frau ohne "Goldbehang" automatisch "ganz unten" platziert und schämt sich dann fast zu Tode..

Auch für ihren Mann gleich mit, denn das muss in den Augen der Freundinnen entweder ein schlimmer Kiniau oder tatsächlich ein ganz armer Hund sein; .. und so etwas hatten die meisten Thaifrauen schließlich schon zu Hause in Thailand, bevor der vermeintliche Big Boss aus Germany sich für sie interessierte.. ;D

Das mehrmalige Vortragen der Wünsche ist nach meiner Ansicht nicht ohne weiteres als Betteln zu bezeichnen.  Unter „Bettler“ versteht man arme Menschen, die nicht nur eine Bezugsperson um eine „milde Gabe“ (..um Goldketten schon gar nicht..) bitten, sondern möglichst viele Menschen, die dem Bettelnden meist völlig unbekannt sind.

Einer Thaifrau "Betteln"  nachzusagen, wenn sie ..aus ihrer Sicht  ..  berechtigte Wünsche äußert, zeugt von „Nixverstehen“ oder „Nichtverstehenwollen“ des Farangs,  der dadurch Gefahr läuft, schon sehr bald seinen Spaß an und mit der Frau zu verlieren.
Gespeichert

sam

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 742
Re: Goldkette
« Antwort #64 am: 04. April 2010, 17:29:37 »

Meine Frau hat 6 Baht Goldschmuck, nach 22 Jahren Ehe nicht zufiel, die erste Kette war 50 Satang.
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Goldkette
« Antwort #65 am: 04. April 2010, 17:37:42 »

Meine Frau bekommt fast jedes Jahr eine 50 Satang Goldkette geschenkt, mittlerwile hat sie 5 Baht Goldschmuck, den trägt sie aber so gut wie nie, lediglich wenn wir auf Hochzeiten oder irgend welchen anderen Feiern eingeladen sind.
Am 14. April kommt wieder ein halbe Bahtkette als Geburtstagsgeschenk dazu, und dann ist wieder für ein Jahr Ruhe mit Kette!!
Und wenn wir mal Finanzprobleme haben, können wir innerhalb weniger Minuten die Ketten zu Geld machen, was auch schon ein paarmal vorgekommen ist.

uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.775
Re: Goldkette
« Antwort #66 am: 04. April 2010, 17:38:20 »

Fiel die Kette Deiner Frau nicht zu?      Wie geht das ?
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Goldkette
« Antwort #67 am: 04. April 2010, 18:12:34 »

Wir kaufen uns jedes Jahr zum Hochzeitstag ein Paar neue Eheringe.
Wohlgemerkt, "wir kaufen uns" und nicht etwa "ich kaufe ihr".

Wenn ich mir einige Posts ansehe, bei denen ausgelotet werden soll, welche Geschenke nach welcher Zeit angemessen sind, dann lese ich zwischen den Zeilen sehr viel von deutschen Knausern. Ausserdem lernt man viel über die Art der Beziehung des jeweiligen Posters. Sieht sehr oft nach Gutsherrenart aus. In Thai gibt es da einen schönen Ausdruck: เมียเช่า "Mia chow" (Ehefrau zum mieten). Na, wer denn im Trüben fischt...
Gespeichert

Ar-one

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Re: Goldkette
« Antwort #68 am: 04. April 2010, 23:45:30 »

Und mit Geschenken protzt man nicht, selbst nicht anonym in einem Forum. Geschenke können auch kleine Aufmerksamkeiten sein, die geheime Wünsche erfüllen. Leider zu viele, doch bei Gott nicht alle Thai-Damen - und nicht nur die - haben kein Gespür dafür, kennen die feinen Unterschiede nicht, dafür sind sie einfach zu dumm und zu anmaßend. Und unterstreichen damit, dass sie käufliche Weiber sind. Man kann damit leben, wenn sie gut im Bett und in der Küche ist... Was auffallend oft die einzige Messlatte für ihn  in deutsch-thailändischen Beziehungen ist, gleichgültig, ob das Paar hier in Thailand oder in Deutschland und sonstwo lebt.

Dieses Statement ist eindeutig “deutschlastig“. Wobei ohne Gewichtung für den Wert dessen. Der Wert der Goldkette ist im Understatement zu suchen. “Die inneren Werte sind wichtiger“ heißt es dann immer. Nur nicht protzen, sondern die Milliönchen schön versteckt im Mittelklasse Daimler E 63 AMG (natürlich ohne Emblem) dezent andeuten. Der Reichtum zeigt sich, wenn überhaupt, an der Knauserigkeit des Betroffenen. Oder an seinem zur Schau gestellten “Kreuz auf den Schultern“, wenn es darum geht, die Besitztümer und das Klimpergeld zu verwalten und möglichst noch zu vermehren.
In diesem Fall verbietet es sich geradezu für die “arme” Thaifrau, auch nur den Wunsch nach etwas Glanz am Hals zu äußern. Ist der Reichtum des Gatten schon so groß, dass er Gefahr läuft, unter der enormen Last zusammenzubrechen, muss das nicht auch noch mit einer Goldkette unterstrichen werden. Nach dem Infarkt des Gatten wird es noch genug Gelegenheit dazu geben.

Ganz anders die armen Gesellen, die ins “noch ärmere” Thailand geflüchtet sind, weil sie darin die Chance sahen, ihren gefühlt niedrigen Finanzlevel etwas aufzuwerten.
Das geht solange gut, wie die Emotionen im Zügel gehalten werden. Spätestens nachdem der Spaß ungezügelt drauflos läuft, landen die finanziellen Vorteile am Hals einer bezaubernden Reisbauerntochter. Also wieder nichts mit Vorteil.

Dann gibt es da noch, die sich schleichend verkleinernde, und deshalb - wenn wundert’s - nicht nur in Deutschlands Regierungskreisen wieder herbei gebetete “Mittelschicht”. Die war in ihren besten Zeiten (1990- Euroeinführung) davon überzeugt, die goldenen Wünsche der Holden, in D und TH, souverän zu meistern, ohne gleich in die eigenen Armutsschieflage zu geraten. Da wurden die Klunker am Hals meist nicht als unverschämte Forderung (was durchaus auch vorkommen konnte), sondern als private Haftpflicht- und Gesundheitsversicherung der Frau, verstanden, die bei Bedarf sofort als Zahlmittel akzeptiert wurde. Was zumindest jeder Thai besser versteht als die vielleicht noch zusätzlich vorhandene, und mit allerlei klein gedruckten Schikanen versehene, Versicherungspolice.
So wie das bei uns langsam auch funktioniert, wenn man Privat Krankenversichert ist. Nur, dass die Goldkette bei weitem besser aussieht, und optisch immer mehr hergibt als ein Versicherungsnachweis aus Plastik im EC Kartenformat. Mann beachte aber unbedingt das Wort “optisch”. Denn im Schadensfall und einer komplizierten OP bekommt die schnöde EC Karte schnell ein Glanzlicht gesetzt. 

Einige Vorteile der Goldkette liegen also jetzt schon auf der Hand. Sie beruhigt nicht nur die Frau, was leider nach außen optisch schlecht zu erkennen ist. Nein - sie macht auch noch glücklich, gerade weil sie für alle Sichtbar ist. Was wiederum auch nach außen sofort erkennbar wird.

Fazit: Besser die LV versilbern und jetzt schon in Gold anlegen! Da hat man(n) jetzt  was davon und gleichzeitig, ohne lästigen Papierkram, fürs Alter vorgesorgt.

Einzige Bedingung: Der Safe wird vom Mann gemanagt.


Gespeichert

Alfred

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.062
Re: Goldkette
« Antwort #69 am: 10. April 2010, 04:49:07 »

Diesen Thread in der TIP-Zeitung zu veroeffentlichen, verhalf mir dazu auch mal in eine Zeitung zu kommen. Danke TIP-Roy.
(Sieht man mal wieder wer die TIP Zeitung kauft und liest    ;] )
Gespeichert

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Goldkette
« Antwort #70 am: 06. Mai 2010, 12:43:44 »

Bei einem Ehepaar kann das daran liegen, daß der Mann nicht erkannt hat, wie wichtig für die Thaifrau der Besitz einer Goldkette ist.

Dass ist doch Quatsch {+ Seit meine (Thai)frau in Deutschland lebt,trägt Sie überhaupt kein Gold mehr..(welche 25j trägt schon Gold in D-land?)
Weissgold,oder Platin mag sie da schon lieber,aber Silber tuts auch :-)
In Thailand möchte sie erst Recht kein Gold tragen,zu gefährlich...)
 ..
Wenn das Ehepaar dann Bekannte besucht und die Thaifrauen sich üblicherweise gegenseitig aufmerksam betrachten, z.B. um sich "rangmäßig" einzuordnen, ist die Frau ohne "Goldbehang" automatisch "ganz unten" platziert und schämt sich dann fast zu Tode.

Kubo der Issanfrauenversteher ;D Meine Frau lacht über solche "Proletenfrauen" die sich nur anhand des Goldes taxieren {+
Sie findet es peinlich,wie manche Thaifrauen rumlaufen(behangen mit Gold wie ein Weihnachtsbaum mit Lametta)

Ist halt der typische "Bargirlstyle",aber gut,jedem wies gefällt ;)

Ich kaufe meiner Frau zu jedem Hochzeitstag einen kleinen Brilli,der wird dann in den Ehering eingearbeitet..
Das ist dezent und nicht so auffällig,wie son dickes olles Goldarmband..

Bald haben wir 5jähriges,dann bekommt Sie einen Siegelring mit unserem Familienwappen :-*

Just my 2 Cents

Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Goldkette
« Antwort #71 am: 06. Mai 2010, 12:56:22 »

dann bekommt Sie einen Siegelring mit unserem Familienwappen

Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Goldkette
« Antwort #72 am: 06. Mai 2010, 13:12:49 »

@ dii

Hier geht es um Goldketten o.ä. Zuwendungen,den Einen interessierts den Andern nicht?

Der eine kauft jedes Jahr neue Eheringe,der Andere jedes Jahr 1 Baht o.ä.

dein "Wayne interessierts" wirkt langsam ausgelutscht,lass dir dochmal was neues einfallen? auch Pics bringst immer die Gleichen?

Hauptsache Duftmarke setzen :D
 
PS: Pass auf das dir dein Chang nicht auf die Tastatur kippt {{ {[

Gruss aus Bhan Pe

Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

dii

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.506
  • Benutzt allet
Re: Goldkette
« Antwort #73 am: 06. Mai 2010, 13:31:16 »

Chang gibbet hier nicht  {;   ;D  trinke Pilsner Export  ;)

...erst rumlästern über Gold in "Bargirlstyle"    ;]   aber dann das Familienwappen als Siegelring anpreisen   }{
Gespeichert
...Alkohol macht langsam dumm - egal,wir haben Zeit... kein Sklave mehr  >:

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Goldkette
« Antwort #74 am: 06. Mai 2010, 13:56:13 »

...erst rumlästern über Gold in "Bargirlstyle"    ;]   aber dann das Familienwappen als Siegelring anpreisen   }{

Ein kleiner Siegelring,aus Weissgold mit einem Familienwappen,sieht einfach gut aus-schlicht bzw dezent.

aber egal
Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams
 

Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 23 Abfragen.