ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Arbeit der deutschen Bundesregierung  (Gelesen 40084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

crazyandy

  • Gast
Die Arbeit der deutschen Bundesregierung
« am: 27. März 2010, 14:53:25 »

 ??? ??? in den ersten Tagen der neu gewählten Regierung gab es nur Streit, nun kommt sie so langsam in die "Gänge" ja nimmt fahrt auf, da nicht nur die FDP daran beteiligt ist und es mehr entschieden wird möchte ich einen neuen Fred starten.

Man spricht Deutsch - Deutsch soll Arbeitssprache im Auswärtigen Dienst der EU werden

Yahoo! Nachrichten Brüssel (afp) - Viel Spott hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) schon wegen seiner angeblich mangelnden Englischkenntnisse über sich ergehen lassen müssen. Da passt es scheinbar ins Bild, wenn der FDP-Chef jetzt den Siegeszug des Englischen in der Europäischen Union stoppen will. Doch hinter Westerwelles Initiative, Deutsch als Arbeitssprache im neuen diplomatischen Dienst der EU zu verankern, stehen auch ganz ernsthafte Personalinteressen der Bundesregierung
http://de.news.yahoo.com/34/20100323/tde-man-spricht-deutsch-deutsch-soll-arb-61d9ca0.html
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #1 am: 27. März 2010, 15:00:53 »

das könnte ein erster positiver schritt sein, man beachte bitte von einen FDP Minister gegen die mächtige Pharmalobbyisten, viel bringt es erstmal nicht nur so um 1 Milliarde Euro bei fehlenden 11 Milliarden werden wir Zuschüsse an die Kassen zu zahlen haben.
 
Koalition geht Reform des Arzneimittelmarktes an

Berlin (apn) Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler geht mit Rückendeckung von CDU und CSU die Reform des Arzneimittelmarktes an. Der FDP-Politiker sagte am Freitag in Berlin, Preise für neue Medikamente seien künftig Verhandlungssache zwischen Kassen und Pharmafirmen. Für Arzneimittel ohne Festbetrag will Rösler einen Preisstopp verhängen und einen Abschlag von 16 statt derzeit 6 Prozent verlangen. Erwartungsgemäß lehnte die Pharmabranche die Pläne ab, während die Kassen sie begrüßten.
http://de.news.yahoo.com/1/20100326/thl-koalition-geht-reform-des-arzneimitt-5e422d2.html
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #2 am: 30. März 2010, 06:16:40 »


Ware es nicht einen Gedankengang wert, Krankenkassenbeitraege
und Pflegeversicherung zusammenfuegen, da es sich in beiden Faellen
um kranke Patienten handelt.
Krankenhaeuser mit Pflegestation, auch die Pharmaindustrie koennte
finanziell hier zum Zuge kommen.
Man kann auch die Kirche hier einspannen, denke da an die Ordensschwestern
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #3 am: 02. April 2010, 06:56:15 »

ich hoffe mal das es kein Aprilscherz sein soll, die Regierungparteien sind weiter auf Talfahrt in der Gunst des Wählers, aber neu ist das es nun auch die Frau Bundeskanzlerin erwischt haben soll, diese wird mit in den abwärtssog gerissen :

Merkel verliert stark an Beliebtheit

Berlin (dpa) - Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit der schwarz-gelben Koalition schadet einer Umfrage zufolge deutlich der Popularität von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Im «Deutschlandtrend» der ARD sinkt die Zustimmung für die CDU-Chefin im Vergleich zum Vormonat um 7 Punkte auf 55 Prozent.
http://de.news.yahoo.com/26/20100401/tde-merkel-verliert-stark-an-beliebtheit-e7455f6.html

der Herr Verteidigungsminister toppt sogar alle mit - 14 %, mein Spezell der Spaßminister geht auch weiter auf Talfahrt mit 2 %.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #4 am: 02. April 2010, 07:59:13 »


Wie lange hat Deutschland nach dem Krieg eine Demokratie? wieviel
Parteien haben schon Regierung gespielt?
Die Buerger, Die den Krieg erlebt/mitgemacht haben dachten es kann
nur besser werden, aber nun sind 60 Jahre vergangen und ein eine ganz
neue Generation ist heran gewachsen und Die sagt:

                     " Wir lassen Uns nicht verarschen "
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #5 am: 02. April 2010, 08:22:29 »

Ueber 50% der wahlberechtigten haben diese Regierung ja auch nicht gewaehlt
Politiker zu sein sollte eine Berufung sein und kein Beruf mit vielen Nebenberufen.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #6 am: 02. April 2010, 09:11:19 »


Hallo WaltiTH
gebe Dir recht, aber was aendern Wir ?, da wird gespendet und ein ein Gesetz
wird geaendert. Deshalb gehen schon die Meisten nicht mehr waehlen und das
ist falsch, denn dann gewinnen Die, Die man nicht will.

                                                                                 Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #7 am: 02. April 2010, 21:02:51 »


Hallo WaltiTH
gebe Dir recht, aber was aendern Wir ?, da wird gespendet und ein ein Gesetz
wird geaendert. Deshalb gehen schon die Meisten nicht mehr waehlen und das
ist falsch, denn dann gewinnen Die, Die man nicht will.

                                                                                 Gruss thaiman
Witz komm raus Du bist umzingelt
wen soll man denn dann Deiner ansicht nach waehlen, denn egal wer mit wem koaliert, am ende kommt doch immer sieselbe Sch... raus, der kleine Mann muss zahlen und die Politiker erhoehen sich die Diaeten und Geld wird in alle Welt verschenkt, nur beim Harz 4 knausert man.
Vielleicht braucht man ja einen wie Taxin der dem Fussvolk auch was abgibt :D :D :D
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #8 am: 02. April 2010, 21:15:38 »

Politiker zu sein sollte eine Berufung sein und kein Beruf mit vielen Nebenberufen.

Zu aller erst sollte mann den Haufen (Bundes-, Land- , Kreistag ) drastisch verkleineren, desweiteren sollten die Diäten um mindesten das 10 - 20 erhöht werden, dass auch mal fähige Leute in die Politik kommen.

Frag doch mal die fähigen in der Deutschen Wirtschaft oder GUTE Anwälte, ob sie den Job des Kanzlers oder eines Ministers haben wollen, als Antwort wirst du bekommen, wegen der paar Euretten, stelle ich mir nicht mal einen Wecker!!

Wir wurden und werden bis auf ganz wenige Ausnahmen, von Nieten regiert!!

Gruß uli
« Letzte Änderung: 02. April 2010, 21:29:02 von uli »
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #9 am: 02. April 2010, 21:29:48 »


Hallo WaltiTH
Unsere Gedanken sind einspurig, denn es gibt keinen der mal richtig reinhaut,
denn Sie/Er haben Angst bei der naechsten Wahl nicht mehr dabei zu sein,
entweder vom Buerger, oder der eigenen Partei. Dann was machen die
Gewerkschaften?, was koennen Sie machen? kann persoenlich ein Lied davon
singen. Du spricht von Hartz4, mein Lieblingsthema, Alle die Ihre Arbeit verloren
haben, werden mit den Sofa-Furzern auf eine Stufe gestellt, Das Erste waere bei
mir Sofa raus, oder bist Du der Meinung man sollte Ihnen =Essen auf Raeder=,
bestellen, denke es geht spaeter weiter
                                                                         Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #10 am: 02. April 2010, 21:38:03 »


Hallo uli
also, ohne Moos nix los, es stimmt auch, aber wo ist der Deutsche-Geist?
Habe gehoert, Sie sind gefallen

                                                                             Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #11 am: 05. April 2010, 12:34:28 »

 ??? ??? naja der gute Mann lässt ja schreiben "Ihre Wähler" , ob das in NRW allerdings so viele sein sollten  {-- {-- --C --C {;, im Artikel davor steht das Schwarz/gelb keine Mehrheit in NRW hat, gut für Rot/Grün reicht es auch nicht, und Gabriel gab das Verspreche(r)n nicht mit den "dunkel Roten zu koalieren"  {; {; ;} [-] [-].

Schade zu der Wahl bin ich in Thailand, vielleicht übernimmt Kubowski die Frontberichterstattung freundlicherweise.

Mittelstand der Union sieht Koalition auf dem falschen Weg

Hamburg (ddp). Fünf Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wirft der Unions-Mittelstand der schwarz-gelben Bundesregierung vor, sie gefährde den Wahlerfolg von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU). Der Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, Josef Schlarmann, sagte dem «Hamburger Abendblatt» (Dienstagausgabe) laut Vorabbericht: «Mit der Einführung von weiteren Mindestlöhnen wie im Pflegebereich oder staatlichen Preisvorschriften auf dem Pharmamarkt wird die Regierung ihre bürgerlichen Wähler in Nordrhein-Westfalen bestimmt nicht erreichen.»
http://de.news.yahoo.com/17/20100405/tde-mittelstand-der-union-sieht-koalitio-a1b5811.html
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #12 am: 05. April 2010, 21:02:47 »

Verbraucherministerin greift Online-Netzwerk Facebook an
AFP

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat das Online-Netzwerk Facebook für seinen Umgang mit dem Datenschutz scharf kritisiert. Laut einem Bericht von "Spiegel Online" rügte Aigner in einem Offenen Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg dessen Pläne, künftig "allgemeine Daten" über Nutzer an Dritte weiterzugeben. "Mit großer Verwunderung habe ich gesehen, dass Facebook ungeachtet der Bedenken von Nutzern und massiver Kritik von Verbraucherschützern den Datenschutz im Netzwerk weiter lockern möchte", schreibt die Ministerin.

http://de.news.yahoo.com/2/20100405/tbs-verbraucherministerin-greift-online-f41e315.html

das bedarf wohl keinerlei Kommentar  {-- {-- {--
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #13 am: 05. Juni 2010, 22:10:21 »

 ;D ;D auch an dieser "Front" könnte es Interne Gegenspieler für Angie geben, mal sehen was am morgigen Sonntag so alles an Grausamkeiten ausgetüftelt werden :

Merkel will Sozialausgaben kürzen
 
AFP
Kanzlerin Merkel: "Es geht um die Zukunftsfähigkeit Deutschlands"
Sozialausgaben streichen, Steuern nicht erhöhen: Kurz vor dem schwarz-gelben Schuldengipfel gibt die Kanzlerin ihre Linie vor - und geht auf Konfrontationskurs zu Teilen der Union. Mehrere Top-CDUler fordern härtere Mehrwert-, Spitzen- und Spekulantensteuern. Die FDP will das Arbeitslosengeld I kürzen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,698936,00.html
Gespeichert

crazyandy

  • Gast
Re: Die Arbeit der Bundesregierung
« Antwort #14 am: 06. Juni 2010, 11:41:18 »

Merkel deutet vor Sparklausur Kürzung bei Sozialausgaben an
AFP
Vor der Kabinettsklausur im Kanzleramt ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf Distanz zu Steuererhöhungen gegangen und hat zugleich Sparmaßnahmen im Sozialbereich angedeutet. Eine Stabilisierung des Haushalts könne nicht nur dadurch erfolgen, dass immer nur die Einnahmenseite erhöht werde, sondern auch die Strukturen der sozialen Sicherheit müssten effizienter gemacht werden, sagte Merkel am Samstag.
http://de.news.yahoo.com/2/20100605/tbs-merkel-deutet-vor-sparklausur-kuerzu-f41e315.html

nun das ist ja klar, nur das galt vor der Bundestagswahl auch schon, und wer bisher immer in Vogel Strauß Manier den Kopf davor in den Sand steckte wurde schon immer von noch düsteren Nachrichten eingeholt, und dann noch Steuererleichterung versprechen  >:( >:( >:( , die Neuwähler dieser Partei sind dann auch die großen Verlierer jetzt.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.165 Sekunden mit 23 Abfragen.