ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Zahnarzt in Phuket  (Gelesen 13090 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rh

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.211
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #30 am: 02. Januar 2009, 08:57:41 »

@ bagsida

Zitat :   Bez. der schwangeren Ärztin wußte ich nicht, dass diese Implantate macht


Bagsida,ich hatte nur von kleineren Reparaturen geschrieben,nicht von Implantaten. Ob diese Kleine sowas macht,weiss ich auch nicht.
rh
Gespeichert

Bagsida

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #31 am: 02. Januar 2009, 09:02:43 »

........
Ich bin seit 5 Jahren hier,war immer im Internat.Hospital.Seit die den Anbau haben,hat sich der Preis fuer Zahnreinigung verdoppelt.  :-[ :-[


Kleinere Reparaturen waren gut und preiswert,leider ist die kleine Zahnaerztin wieder mal schwanger. ;D ;D
Zur geplanten Wurzelbehandlung hatte man mal eine Aerztin aus BKK einfliegen lassen,es stellte sich heraus,dass der Zahn raus musste.
Fuer dieses Zahnziehen wurde einige Tage spaeter eine Zahnaerztin aus Chalong bestellt.
Die Preise waren aber erheblich hoeher als im Vachira.
rh

Hallo rh,

ja leider haben die Preise im International auf breiter Front massiv angezogen, was mir bei allem anderen als bei der Zahnbehandlung eigentlich egal sein kann, da von der Versicherung zu 100% gedeckt, doch die nicht komplett gedeckte Zahnbehandlung ist nun schon recht teuer geworden, weshalb ich mich in absehbarer Zeit auch nach einer günstigeren Möglichkeit umsehen werde einen Zahn ziehen zu lassen und an dessen Stelle ein Implantat zu setzen.

Zwar wäre es möglich dort eine Brücke zu installieren, wozu aber die beiden angrenzenden, gesunden Zähne auch überkront werden müssten, was ich nicht gerne möchte.

Die von Dir erwähnte Spezialisten aus BKK wäre übrigens oben genannte Dame gewesen.

Gruß Bagsida
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #32 am: 02. Januar 2009, 10:49:35 »

Bagsida, bist Du wirklich so dem Fortschrittsglauben untertan, dass Du ein Implantat der natürlichen Lösung vorziehst? Aber es ist DEINE Gesundheit. Ich denke, die künstlichen Ersatzteile sollten erst dann eingebaut werden, wenn wirklich alles andere versagt. Setz doch mal selbst einen Dübel und bring eine Schraube an. Dann weisst Du, was da alles passieren kann, nicht nur jetzt, sondern dann, wenn die Baustelle unter ständig wechselnder Belastung steht. Sorry, sowas ist für mich nur bei einer kompletten Ruine tragbar.
Gespeichert

Bagsida

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #33 am: 02. Januar 2009, 10:59:22 »

@ Roy

Wie man vielleicht zwischen den Zeilen lesen kann, bin ich mir noch nicht wirklich sicher was es denn werden wird, doch bei dem Gedanken für den Ersatz eines Zahnes zwei gesunde zu beschädigen denke ich eben schon daran ein Implantat zu setzen.
Ich hoffe die von Dr. Chaiwat sehr, sehr gut gemachte, provisorische Krone wird noch 5 Monate ihren Dienst tun und auch die Wurzel wird nicht weiter auffällig werden, so dass ich mir den Kummerzahn in DE entfernen lasse und mir dort auch nochmal Rat hole, was die beste Lösung wäre.

Falls es doch anders und früher nötig sein sollte, lasse ich mir hier den Zahn ziehen, lasse das ganze abheilen, hole dann den Rat in DE ein und entscheide dann was ich wo wie machen lasse - gut Ding will Weile haben  ;)

Bagsida

Bagsida
Gespeichert

Isan Yamaha

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.811
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #34 am: 02. Januar 2009, 11:05:40 »

Hi an die Zahnkranken,
ich Spreche aus Ehrfahrung.
Wenn einmal ein Zahn gesogen wurde,dann dauert es nicht Lange,und der Rest,ist auch
dann gleich fort,weil die Anderen keine Halt mehr haben.
So ist es bei mir geschehen.
Gespeichert

Bagsida

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #35 am: 02. Januar 2009, 11:13:53 »

.....
Wenn einmal ein Zahn gesogen wurde,dann dauert es nicht Lange,und der Rest,ist auch
dann gleich fort,weil die Anderen keine Halt mehr haben.
So ist es bei mir geschehen.

Ist logisch, doch wenn´s sonst nicht heilbar ist, muß er raus und die Wunde erst mal abheilen bis es an eine Brücke oder ein Implantat gehen kann.

Bagsida
Gespeichert

stella0108

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #36 am: 02. Januar 2009, 20:07:51 »

Es muss nicht unbedingt sein, dass alle Zähne ausfallen, wenn man einen gezogen bekommt.
Ich musste letztes Jahr auch einen ziehen lassen und habe bis jetzt keinen weiteren verloren.

Allerdings sollte man vielleicht mal aufpassen, mit welchem Zahn man Probleme hat, denn kranke Zähne äußern sich auch oft mit Krankheiten im Körper. Soweit ich ist das mit den Zähnen wie mit der Fußzonenreflexmassage, jeder Teil des Körpers hat einen bestimmten Punkt am Fuß. Habe mich in die Zahnthematik allerdings noch nicht so recht eingelesen und habe es eigentlich auch nicht vor, aber ich weiß, das ist irgendwas.

Was mich allerdings interessieren würde, was sind denn eigentlich Implantate? Brücken und Kronen kenn ich...muss ich mich jetzt mit Implantaten beschäftigen, weil ich mit kleinen Schritten auf die 29+U zugehe?
Gespeichert

rh

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.211
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #37 am: 02. Januar 2009, 20:14:45 »

Es muss nicht unbedingt sein, dass alle Zähne ausfallen, wenn man einen gezogen bekommt.
Ich musste letztes Jahr auch einen ziehen lassen und habe bis jetzt keinen weiteren verloren.

Allerdings sollte man vielleicht mal aufpassen, mit welchem Zahn man Probleme hat, denn kranke Zähne äußern sich auch oft mit Krankheiten im Körper. Soweit ich ist das mit den Zähnen wie mit der Fußzonenreflexmassage, jeder Teil des Körpers hat einen bestimmten Punkt am Fuß. Habe mich in die Zahnthematik allerdings noch nicht so recht eingelesen und habe es eigentlich auch nicht vor, aber ich weiß, das ist irgendwas.

Was mich allerdings interessieren würde, was sind denn eigentlich Implantate? Brücken und Kronen kenn ich...muss ich mich jetzt mit Implantaten beschäftigen, weil ich mit kleinen Schritten auf die 29+U zugehe?





Implantate sind,wie roy schon richtig schrieb, so eine Art Duebel im Kiefer, da wird dann son neuer Zahn reingeschraubt. 
wenn das nicht richtig klappt,dann muss man,wie mir mein Zahnarzt in D mal sagte,kuenftig eben auf der Felge kauen.  :D :D :D :D :D :D
rh
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #38 am: 02. Januar 2009, 20:32:39 »

Implantate ?  ???  Brauche ich nicht


Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

stella0108

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #39 am: 03. Januar 2009, 04:57:55 »

Ihhhhhh....ich glaube mit dem Thema will ich mich vorerst mal nicht beschäftigen.
Ich mag Dübel nicht sonderlich....uuuaaaaa
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #40 am: 04. Januar 2009, 07:39:56 »

Na ja, in diesem Fall sollte man aus optischen Gründen vielleicht an Implantate denken... Man kann ja die Frontbeisserchen bewusst vor Überbelastung schützen. Aber zum Kauen von Knorpel, z. B. bei den gegrillten Hühnchen, ist das m. E. doch zu gefährlich. Man belastet das unbewusst, und irgendwann mal kracht es. Ich habe es bei Füllungen erlebt. Doch seit meinem zwanzigsten Lebensjahr habe ich zwei Zahnlücken im Kaubereich, aber die nebenstehenden Zähne sind nie betroffen worden, keine Probleme...

Ich stelle mir nur vor, wie es ausgeht, wenn wirklich Pfusch gemacht wird oder es bricht was bei Überbelastung. Das geht doch so aus wie bei den künstlichen Hüft- und Kniegelenken, die ich bisher beobachten durfte...
Gespeichert

stella0108

  • Gast
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #41 am: 05. Januar 2009, 04:12:06 »

Also, Du machst mir wirklich Angst...künstliche Kniegelenke!!!
Mir wurde der vorletzte untere Backenzahn gezogen und da musste ich wegen der Lücke und der noch nicht vorhandenen Brücke immer auf der rechten Seite kauen. Kein Problem - bis - ich habe gerade Seminarpause in Sindelfingen und beisse in ein wirklich weiches mit frischer leckerer Wurst belegtes Brötchen....und denke plötzlich, Mensch, ich wusste gar nicht, dass das Brötchen sooo große Salzkörner hatte. War kein Salzkorn  - war ein Stück vom Backenzahn das abgekracht ist. Naja Mittwoch hab ich Termin, der Doc wollte nix vor meinem Thailandurlaub machen und dann sind wir ja auch gleich wieder nach Bayern...und die Kronenrechnung war eh teuer genug für meine Zusatzversicherung....im Moment geht es, hab ja endlich die Brücke, aber ich danke dem Herrn, wenn ich wieder auf allen Seiten kauen kann!!!
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #42 am: 05. Januar 2009, 06:32:10 »

Also ich gebs zu. Ich bin's nicht auf dem Photo. Ist irgend ein deutscher Fussball Hooligan.

Aber ich bin tatsächlich selber von einer Implantat (ein Zahn vorne)  Behandlung betroffen. Es ist eine heikle Geschichte. Bin seit einem Jahr am "Knochenaufbau". Habe mittlerweile einen Dübel und eine provisorische Schraube drin. Krone kommt in 3 Wochen . Endlich ! Eine andere Alternative als ne hässliche Zahnlücke kommt nicht in Frage, auch nach Aussage von einem CH-Zahnarzt. Ich hatte nach Chemo-therapie nekrotische Knochenteile im Kiefer, die operativ entfernt werden mussten. Der Knochenaufbau ist eine langwierige Geschichte und erfordert viel Ausdauer und Geduld. Kann Jahre dauern, bis es stabil genug ist.

So, wegen der Kosten. Selber zahle ich für das ganze Implantat (ein Zahn) inkl Dübel und Krone (edelstahl/Titan und Gold) 60'000 Baht. Das ist preislich OK. Im Bangkok Hospital wollten sie gut das doppelte. Anfragen bei anderen Zahnärzten in Phuket, BKK, Khorat und HatYai waren alle zwischen 50 und 120 K. Es ist tatsächlich so, dass dies in Phuket nur wenige können, resp. dürfen. Die Implantate stammen wahlweise aus D, der Schweiz oder den USA. Es sind mittlerweile Chinesische Produkte auf dem Markt, von denen seriöse Zahnärzte noch Abstand nehmen, weil die Erfahrung damit fehlt.

Es scheint sich bis jetzt bei mir gut zu entwickeln. Mal sehen, wenn dann der Zahn dran ist...
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

willis

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #43 am: 07. Januar 2009, 17:00:42 »

Hallo Bagsida,

Wie koennen vernunftbegabte Menschen nur ins International zu irgendeiner Behandlung gehen?

Ich werde diese Klinik niemals betraten. Hast Du vergessen, dass diese Klinik bei der Tsunamikatastrofe schlicht und ergreifend den Opfern jegliche Hilfe verweigert hat weil die Bezahlung nicht sichergestellt war, und Lastwagen mit Verletzten einfach vom Hof geschickt hat!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aerzte die aus Profitgier ihren Eid brechen, werde ich in keinster Weise unterstuetzen!!!!!!!!!!

Wenn ich was habe, gehe ich zu einem normalen Arzt, ins Vachira oder ins Bangkok Phuket.

Wegen Deiner Anmerkung zu "Deutscher Zahnarzt" kann ich nur sagen, dass ich mindestens 20 Leute persoenlich kenne, die dort in Behandlung waren und die aeusserst zufrieden waren. Es ist klar dass man hier in Thailand einiges zurechtruecken muss bezueglich "Gewerbeordnung" und Arbeitserlaubnis. Aber das wird hier ja von allen Falangs geuebt. Selbst in D brauchst Du fuer einige Betriebe einen Konzessionaer.

Viele Gruesse
Willi

Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zahnarzt in Phuket
« Antwort #44 am: 07. Januar 2009, 18:22:34 »

Wenn Du wirklich zwanzig Leute persönlich kennst, dann kann man sich schon sein Teil denken, Willi... Ich kenne direkt keinen.

Nur über Umwege habe ich Referenzen bekommen, die ich prüfe und quervergleiche. Es ist meist leider so, dass unter Farangs viel Missgunst herrscht, und ich bin dabei, gerade in diesem Fall Ermittlungen und Aufklärung zu betreiben, bevor ich ein objektives Werturteil über die Arbeit abgeben resp. eine Empfehlung oder das Gegenteil abgeben kann.

Betreffend Arbeitsgenehmigung halte ich mich absolut raus und würde mich weder als Denunziant noch als Ankläger inoffiziell betätigen - aus Prinzip. Obwohl man mir das unterstellt hat - warum, weiss der Teufel. Diese und andere Falschaussagen waren der Grund, warum ich mal Tacheles geredet habe mit dem Besitzer. Wir haben das jetzt abgehakt.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 22 Abfragen.