ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 34 [35] 36 ... 98   Nach unten

Autor Thema: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010  (Gelesen 111488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #510 am: 29. April 2010, 13:58:47 »

... Die Mehrfarbigen verschieben ihre weiteren Demoaktionen auf unbestimmte Zeit ...

Anfangs hatten sie von zwei Tagen gesprochen und damit Gerüchte genährt, der finale Militäreinsatz stehe unmittelbar bevor, weil auch die Bewohner der "besetzten Gebiete" aufgefordert worden waren, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Erst später kam das, was Du geschrieben hast, aber eingangs in der Variante, "bis sich die Lage beruhigt habe", würde es keine weiteren Veranstaltungen der "Bunten" geben. Wenn es nun so aussieht, dass die PAD der Wortführer ist - was bedeutet das für die weitere Entwicklung? Es steht ja immer noch das Ultimatum im Raum, das die "Anti-Roten" der Regierung und Militär/Polizei gestellt haben.

Ein Spiel auf Zeit wäre doch widersinnig, weil ein Urteil des Verfassungsgerichtes gegen oder für die Demokraten demnächst erfolgen wird - oder kennen Bunte und PAD den Spruch der Richter schon?
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #511 am: 29. April 2010, 14:02:48 »

Die UNO haelt sich raus. Da kann man ja mal bei der EU anklopfen damit sie Beobachter schicken. So recht glaubt wohl keiner mehr an den friedlichen Protest der Roten auch wenn er stanedig runtergeleiert wird.  ??? Friedlicher Protest mit angespitzten Bambus, Bomben, M 97, Maschienengewehren und Handfeuerwaffen mit Seh Daeng  als Fuehrer der Roten Armee kommt da recht unglaubwuerdig daher. Vielleicht wollen die Roten ja nur EU Kriegsbeobachter die den Mob beim Buergerkrieg anzetteln beobachten.   8)
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #512 am: 29. April 2010, 14:15:07 »

 {+  {:} {[ {/ Man fred, du schreibst einen Stuss, frag doch mal beim Stürmer nach, ob die noch einen Gelbpropagandisten gebrauchen können, und verschone uns hier mit deinem zurecht gesponnenem Schwachsinn!!!

Noch gibt es keine Beweise, dass hinter den Anschlägen die Roten stecken!!!

uli

PS: Es sind, wenn überhaupt M79
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Joshuaontour

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43
  • Last FRIEDEN werden. Ich ziehe dieses Jahr ins LOS
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #513 am: 29. April 2010, 14:37:38 »

Für alle die, die das mittlerweile legendäre Hardtalk Interview, in dem Abhisit so richtig ins Stottern kommt, auf der BBC vom 28.April noch einmal sehen wollen ist hier die Internetadresse. Das Video ist auch was für GELBE.
http://www.bbc.co.uk/iplayer/episode/b00s8js3/HARDtalk_Abhisit_Vejjajiva_Prime_Minister_of_Thailand/
Da dieses Video nur für Englad freigegeben ist, empfehle ich für den Internetexplorer folgenden englischen Proxy einzustellen..
Sonst kommt nur die Meldung "Currently BBC iPlayer TV programmes are available to play in the UK only, but all BBC iPlayer Radio programmes are available to you"

Proxy Adresse: 213.229.77.58 - Port: 8080
Dieser Proxy ist kostenlos und schön schnell.

Jo

Gespeichert

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #514 am: 29. April 2010, 14:43:43 »

Nach den erneuten schweren Auseinandersetzungen in Thailand haben die oppositionellen Rothemden einen Hilfsappell an die Europäische Union gesendet. - Das ist doch was! Als die Roten in der Regierungsverantwortung waren, haben sie noch nicht einmal für die Touristen aus der EU einen Finger krumm gemacht. Die Petition ist auch nur ein Türke wie der Rundgang mit Diplomaten durch eine geschönte Demo und der gleichzeitige Gesinnungswandel beim Ultimatum für die geforderten Neuwahlen. Demnächst wird die UDD auch noch den Vatikan um Hilfe bitten.
Fairerweise muss ich zugeben, dass das alles in Ordnung wäre, wenn es zu der auch von mir gewünschten gewaltfreien Lösung der Krise führen würde - nur habe ich meine Zweifel, dass die UDD es ehrlich meint.

@ uli - uiih, bist Du geladen. Nichts kann Dich bremsen, wenn sich Dein "rotes Tuch" fred meldet. Nur ein Vorschlag zur Güte: Wie wär's denn mit ein paar sachlichen Argumenten anstelle des "Knüppel aus dem Sack"? Dann könnten auch Dritte wenigstens noch mitlesen...
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #515 am: 29. April 2010, 15:01:36 »

Die UNO haelt sich raus. Da kann man ja mal bei der EU anklopfen damit sie Beobachter schicken. So recht glaubt wohl keiner mehr an den friedlichen Protest der Roten auch wenn er stanedig runtergeleiert wird.  ??? Friedlicher Protest mit angespitzten Bambus, Bomben, M 97, Maschienengewehren und Handfeuerwaffen mit Seh Daeng  als Fuehrer der Roten Armee kommt da recht unglaubwuerdig daher. Vielleicht wollen die Roten ja nur EU Kriegsbeobachter die den Mob beim Buergerkrieg anzetteln beobachten.   8)

Gelb- Fred hin- oder her, aber hier hat er recht.

Von den hehren Zielen der Roten aus der Anfangszeit des Protestes ist nicht mehr viel übrig geblieben. Das muß jeder einsehen.
Alles hat sich vermischt und vermanscht und ineinander verschwurbelt. Kurzum: Die haben Ihre Ideale verraten

Was hier am meisten gebraucht würde sind ERWACHSENE und integere Menschen, die an dieser Konfliktlösung arbeiten, aber es ist keiner in Sicht: Abhisit, Anupong, Suthep, Newin, Banharn, Chamlong, Seh Daeng, Arisman, Nattwutt, Jatuporn, Dr. Weng kann man alle vergessen. Die führen sich auf, wie große Kinder.

Die Cops sind ein Witz, die Armee ist ein Witz, die Regierung ist ein Witz. Schilda live 2010...amazing Thailand.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.432
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #516 am: 29. April 2010, 15:08:30 »

Als die Roten in der Regierungsverantwortung waren, haben sie noch nicht einmal für die Touristen aus der EU einen Finger krumm gemacht.

Erstens waren die "Roten" an sich nie in der Regierung...   {+

Zweitens : Was hätte die Samak- Somchai Regierung denn zur Tourismusförderung denn speziell machen sollen, in den letzten Regierungstagen wurden zur Flughafenbesetzung 2000 Baht pro an betroffene Touristen versprochen,  ich wüsste nicht, dass Nachfolger Abhi ausgezahlt hätte ???

Einmal Erklärbär bitte  ;)




Aus der Meldung über die Beschwerde des Thaiaussenministeriums wegen der Botschafterbesuche kann man entnehmen, dass derartige Kontaktversuche ins Ausland der Regierung  weh tun....
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 15:34:05 von namtok »
Gespeichert
██████

thaispookie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #517 am: 29. April 2010, 15:28:28 »

Also das die UNO sich da raushaelt hat ja garnichts zu tun ob der Protest friedlich oder nicht.

Und wie unfriedlich ist den diese  Protest wen man mal die unfaehigen aktionen der Sicherheitsktaefte absieht.

Das mit dem angespitzten Bambus stimmt habe ich gesehen aber die aussagen mit  den Waffen ist doch mal
unbewiesen wobei ich nicht ausschliesen will das extreme und rot angehauchte kriminelle waffen haben.

Aber dann alle rote als gewaltaetige Demonstaranten oder noch schlimmer als Gewalttaetigen Angriff zu sehen
verwundert mich mal woher diese wahrheiten kommen?

Mir ist es egal wer Rot oder Gruen oder sonstige Intressengruppen aber die Roten
machen nur das was sich die Gelben auch erlaubt haben.
Dort kam es aber zu weniger gewalt weil sich keiner gefunden hat die kirminiellen
machenschaften zu underbinden.

Denn wenn es knallt da sind alles thais gleich in Rudel manier wird der gegner
niedergemacht.

Und ich bin auch immer noch der meinung eine oeffentliche Strasse zu blockieren ist weniger
schlimm als einen Flughafen.

Also lasst das dumme Provaganda geschwafel und noch schlimmer Nachrichten mit eigener meinugen
zu verziehren.
 
Gespeichert

thaispookie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #518 am: 29. April 2010, 15:38:11 »

Von den hehren Zielen der Roten aus der Anfangszeit des Protestes ist nicht mehr viel übrig geblieben. Das muß jeder einsehen.
Alles hat sich vermischt und vermanscht und ineinander verschwurbelt. Kurzum: Die haben Ihre Ideale verraten

Kannst du da bitte bei gelegenheit genauer werden?

Was hier am meisten gebraucht würde sind ERWACHSENE und integere Menschen, die an dieser Konfliktlösung arbeiten, aber es ist keiner in Sicht: Abhisit, Anupong, Suthep, Newin, Banharn, Chamlong, Seh Daeng, Arisman, Nattwutt, Jatuporn, Dr. Weng kann man alle vergessen. Die führen sich auf, wie große Kinder.

Nun die Loesung ist nicht gerade einfach aber du hast recht das verhalten ist eine schande, das ginge besser.

Die Cops sind ein Witz, die Armee ist ein Witz, die Regierung ist ein Witz. Schilda live 2010...amazing Thailand.
Genau und durch diese unfaehigkeit bringen sie dieses Land im Probleme weniger das
rote problem ansich.
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.432
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #519 am: 29. April 2010, 15:42:20 »

Chefstürmer Thanong hat es endlich kapiert  }} : Sein neuester Blogeintrag beginnt mit der Überschrift

Dead or alive, Thaksin Shinawatra does not matter any longer
.

- Tot oder lebendig, es geht nicht mehr um Thaksin


auch wenn er monatelang was anderes erzählt hat  {:}

http://blog.nationmultimedia.com/thanong/2010/04/28/entry-1


weiter mit dem Stürmer: Wortlaut der roten Petition an die EU- Vertretung, um einen "unmittelbar bevorstehenden Angriff" zu verhindern:


http://www.nationmultimedia.com/home/2010/04/29/politics/EU-asked-to-prevent-%22imminent-military-crackd-30128232.html



Gespeichert
██████

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #520 am: 29. April 2010, 15:47:19 »

Erstens waren die "Roten" an sich nie in der Regierung...
Ja, ja, ist ja richtig, zumindest soweit es die UDD betrifft. Und ich weiß auch nicht, ob ehemalige TRT-Abgeordnete zur Zeit auf der Straße sind, aber auf der Bühne war doch der eine und andere mal dabei, und Somchai auf jeden Fall.

Zitat
Zweitens : Was hätte die Samak-Somchai Regierung denn zur Tourismusförderung denn speziell machen sollen, in den letzten Regierungstagen wurden zur Flughafenbesetzung 2000 Baht pro Tag an betroffene Touristen versprochen....
...  und sogar gezahlt. Leider kam nicht alles an, weil ein Großteil davon an klebrigen Händen in Ämtern und Hotels hängen blieb. Aus meinem Hotel weiß ich es, ich habe bei einer Abrechnung an der Rezeption zugesehen. Mein Vorwurf zielte allerdings auf die Thaksin-Ära.

Zitat
Aus der Meldung über die Beschwerde des Thaiaussenministeriums wegen der Botschafterbesuche kann man entnehmen, dass die Kontaktversuchen ins Ausland der Regierung  weh tun....
Und ob! Sie hat ja auch inzwischen "offiziell" mitgeteilt, dass sie sich eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Thailands verbitte. Das übliche diplomatische Geschwätz halt, um das Gesicht zu wahren. Aber es hat weh getan, da sind wir uns einig.
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 15:52:47 von ThaiAlarm »
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #521 am: 29. April 2010, 15:53:22 »

Von den hehren Zielen der Roten aus der Anfangszeit des Protestes ist nicht mehr viel übrig geblieben. Das muß jeder einsehen.
Alles hat sich vermischt und vermanscht und ineinander verschwurbelt. Kurzum: Die haben Ihre Ideale verraten

Kannst du da bitte bei gelegenheit genauer werden?

Ich versuchs mal schnell auf die Schnelle:

- Die Forderungen schwankten von sofortiger Auslösung bis zur Auflösung binnen 3 Monaten
- Erst heisst es, man verhandle nicht mehr mit der Regierung, später sucht man das Gespräch mit Abhisit.
- Die Art des Protestes ist schwer wechselhaft. Mal heisst es, man marschiere, Minuten später heisst es, man bleibe, wo man ist.
- Wenn man die Redner auf der Bühne anhört, dann sagt einer, daß das juristische Unrecht, welches Thaksin angetan wurde, reversiert werden müsse. Ein späterer Redner meint, daß die Bewegung nichts mit Thasksin mehr zu tun habe.
- Die Führer sprechen von friedlichem Protest, aber stattdessen gab es bisher schon 26 Tote.
- Die Roten haben in den letzten Tagen eigene Strassensperren im Norden und Isaan errichtet. Das ist Selbstjustiz und unzulässig. Das Gewaltmonopol liegt alleine beim Staat.
   Nach internationalen Regeln ist dies ein Akt von Terrorrismus.

« Letzte Änderung: 29. April 2010, 16:10:26 von mfritz31 »
Gespeichert

fauler Hund

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #522 am: 29. April 2010, 16:01:39 »

jetzt trägt Chavalit auch noch n roten Stern vorm Kopp, kam in der Glotze.

Was soll 'n das jetzt werden?  Auch noch ne sozialistische Revolution? Fehlt ihm nur noch ne Zigarre, wie einst Fidel Castro.' Vamos Amigos, libertad y sangre!' oder so ähnlich
Gespeichert

thaispookie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #523 am: 29. April 2010, 16:12:43 »

Danke!

- Die Forderungen schwankten von sofortiger Auslösung bis zur Auflösung binnen 3 Monaten
- Erst heisst es, man verhandle nicht mehr mit der Regierung, später sucht man das Gespräch mit Abhisit.

Nun ja da sist aber typisch thai wenn es um einen dialog geht  ;]

- Die Art des Protestes ist schwer wechselhaft Mal heisst es, man marschiere, Minuten später heisst es, man bleibe, wo man ist.

Ja gut nur das sie damals den Silom Marsch abgesagt haben hat 100% Menschenleben gerettet ich denke das ist
je nach situation entschieden worden.  

- Wenn man die Redner auf der Bühne anhört, dann sagt einer, daß das juristische Unrecht, welches Thaksin angetan wurde, reversiert werden müsse. Ein späterer Redner meint, daß die Bewegung nichts mit Thasksin mehr zu tun habe.

Das liegt daran das die rotem ein mix aus intressens gruppen sind ,
die einen sind Thasksin anhaenger aber im grunde geht es ja nicht um ihn bzw ist es nie gegangen.  


- Die Führer sprechen von friedlichem Protest, aber stattdessen gab es bisher schon 26 Tote.

Also solange die Roten nicht provoziert wurde war er friedlich und ist es auch.
Damit wurde ja letztes jahr gepokert nach dem moto schiessen wir paar rothemden tot
dann geht der roten fuehrung die muffe udn blasen das ganze ab.

Dieses jahr ist es eben in die Hose gegangen, und ich bin ueberzeugt das in der Roten Demo Meile
nichts gefaehlich ist
Gespeichert

mfritz31

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
Re: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010
« Antwort #524 am: 29. April 2010, 16:17:39 »

Kleiner Nachtrag noch:

- Die Roten haben in den letzten Tagen eigene Strassensperren im Norden und Isaan errichtet. Das ist Selbstjustiz und unzulässig. Das Gewaltmonopol liegt alleine beim Staat.
   Nach internationalen Regeln ist dies ein Akt von Terrorrismus.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 34 [35] 36 ... 98   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.486 Sekunden mit 24 Abfragen.