ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 74   Nach unten

Autor Thema: Medien-Kontrolle, Zensur?  (Gelesen 155145 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.024
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Terrorwarnung für Bangkok
« Antwort #60 am: 15. Februar 2012, 12:51:46 »

... Die Seite ist immer noch gehackt ... Som na na {+
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #61 am: 04. April 2012, 15:09:38 »

Der Film "Shakespeare must die" wurde in Thailand verboten.


Sein Inhalt wäre "politisch spaltend"  {+


http://www.nationmultimedia.com/national/Shakespeare-must-be-banned-30179334.html



Trailer zum Film:

Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #62 am: 04. April 2012, 15:39:34 »

Gemäss der  Bangkok Post wurde diese Filmproduktion sogar vom Thai Kulturministerium gesponsort  ]-[  --C  {:}


und dann    :}  :]
  


Shakespeare Must Die runs for 178 minutes and was partly funded by the Ministry of Culture under the 2010 Thai Khem Khaeng stimulus scheme.


http://www.bangkokpost.com/news/local/287325/censors-ban-shakespeare-film
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #63 am: 03. Mai 2012, 16:44:53 »

Heute ist internationaler Tag der Pressefreiheit.


In der neuesten Rangfolge liegen Österreich auf Platz 5, die Schweiz 8, Deutschland 16, USA 47, Thailand ist auf Platz 137 von 179 bewerteten Ländern. Und auch Thailands Nachbarn schneiden mit Ausnahme von Kambodscha (117) wesentlich schlechter ab als das LOS.

Am Ende der Liste tummeln sich die von der Weltverschwörung in den Dreck gezogenen demokratischen Musterländer  Syrien, Iran, China und Nordkorea.  

http://en.rsf.org/press-freedom-index-2011-2012,1043.html
Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #64 am: 03. Mai 2012, 19:14:18 »

Heute ist internationaler Tag der Pressefreiheit - Thailand ist auf Platz 137 von 179 bewerteten Ländern. Und auch Thailands Nachbarn schneiden mit Ausnahme von Kambodscha (117) wesentlich schlechter ab als das LOS.

Aus welchem Grunde auch immer hat der unaufmerksame @namtok in seinem globalen,moderatoralen Uebereifer das gegen Thailand = Platz 137 - in Sachen Pressefreiheit wesentlich besser dastehende Malaysia auf Platz 122 glatt uebersehen und dadurch in den Dreck gezogen..

Ohne jetzt groessere Recherchen um die Prioritaeten dieser Statistik anstellen zu wollen behaupte ich mal aus eigener Erfahrung bedingt durch laengere Aufenthalte in Indonesien,Malaysia und Thailand,dass Thailand unter diesen drei genannten Staaten die schaerfte Pressezensur hat welche in einigen Teilen wegen eines Maulkorbgesetzes zugunsten einer Person und dessen Gefolgschaft unbedingt nachvollziehbar ist.
.
Malaysia ist dagegen sehr moderat in der Pressezensur und versucht lediglich religioese - und politische Luegen (!) in den Medien zu unterbinden um daraus sich ergebende Gewalttaten schon im Keime zu ersticken.
Pornographische Darstellungen sind zum Leidwesen der zahlreichen Sex-Touristen jedoch - dies nur am Rande erwaehnt - in allen drei Laendern verboten.

In Indonesien und Malaysia dagegen sind nach meiner Feststellung vor Ort inzwischen die ehemals bei den Internet-Providern installierten Porno-Filter fuer diverse Webseiten seit geraumer Zeit ausser Betrieb.
So wurde noch vor einigen Jahren in Malaysia das Online-Studium der "Bildzeitung" praktisch unmoeglich gemacht da die Brustwarzen des Seite 1-Girls sofort den installierten Porno-Zensurfilter anspringen liess,der sich oftmals in Audioform mit einer Polizeisirene und in Videoform mit einem knallroten Monitor mit einem weissem mittigen Schriftzug "Porno" aeusserte.
Die versammelte Gemeinde des Internet-Cafee's wusste dann sofort Bescheid welch schlimmer User dort am Computer sass.
Praktisch ohne Behinderung solcher sexueller Vergnuegungs-Art sind fuer Beduerftige trotz staatlicher Verbotsgesetze aber Business-Liebeshaeuser sowohl in Indonesien,Malaysia und den in dieser Hinsicht Weltspitze darstellenden Koenigreich Siam,weshalb es auch Thailand,das "Land der Freien" genannt wird.

Pressefreiheit im eigentlichen Sinne wird insbesonders in Indonesien gross geschrieben.
Ausser israelisch-judaeischer - und kommunistischer Propaganda duerfen sich die anderen Weltanschauungen in den unzaehligen Printmedien des Vielvoelkerstaates Indonesien mit ihren unterschiedlichen Meinungen regelrecht  austoben wobei im Gegensatz zu Malaysia jedoch unbestraft bewusstes Luegen an der Tagesordnung ist.
Ab und zu kommt bzw. kam es durch diese hiermit forcierten Konflikte zu regelrechten Buergerkriegen, - siehe Provinz Aceh/Sumatra,Insel Timor und die Provinz Papua.
Einige verheerende Bombenanschlaege und Gewalttaten gegen Andersglaeubige gehen wie allgemein bekannt ist in erster Linie zu Lasten der "Religionen des Friedens" die jenen Gott anbeten der laut Genesis in der Thora,Bibel und dem Koran den Mann Adam aus einem Stueck Lehm als Mensch zu seinem Vergnuegen mit seinem goettlichen Ebendbild schuf und dann spaeter das Weib Eva aus einer Rippe des ersten Mannes Adam schnitzte.

Malaysias ISA Gesetzgebung ist in Bezug zur Pressefreiheit vorbildlich,denn die entsprechenden Artikel verhindern,dass dort ebenfalls derartige Zustaende vorkommen wie in Indonesien.

Malaysias Bersih-Bewegung bewegt sich trotz ihres absurden Namen "Bersih" d.h. "Sauber" mit nachweisbar unsauberen Luegen auf dem schmalen Grad des Absturzes durch Verbot infolge Verbreitung falscher Behauptungen zu den Wahlen in Malaysia und mit illegalen Aktionen wie zuletzt bei ihrer Chaos erzeugenden Demo in Kuala Lumpur.

Berichtigung  des durch @namtok Link-Index nach der realen Situation vor Ort:

Platz 122 = Indonesien (im Index 146)
Platz 137 = Malaysia    (im Index 122)
Platz 146 = Thailand     (im Index 137)

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

georg

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #65 am: 04. Mai 2012, 00:04:30 »

Am Ende der Liste tummeln sich die von der Weltverschwörung in den Dreck gezogenen demokratischen Musterländer  Syrien, Iran, China und Nordkorea.  

Libyen wurde so eben demokratisiert um die anderen bemüht man sich ständig, wann das nächste Festtagessen ansteht kann genau nicht gesagt werden die Tische sind zumindest schonmal gedeckt und den Braten riecht man auch schon seit geraumer Zeit.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 00:27:36 von georg »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #66 am: 04. Mai 2012, 03:08:33 »

 da  is alles zu spät,  {[ da hilft nur noch die Smilieorgie    {:}  }{ {{ {+





 ;}  {*


@ Benno

Zitat
Malaysia auf Platz 122 glatt uebersehen und dadurch in den Dreck gezogen


  ???  Soll ich eine Doktorarbeit über jedes Land abliefern  --C 


Es reicht mit der persönlichen Anmache, besser konzentrierst du dich auf Argumente, etwa nach welchen realen Kriterien sich der Benno Press Freedom Ranking Index zusammensetzt

Zitat
Platz 122 = Indonesien (im Index 146)
Platz 137 = Malaysia    (im Index 122)
Platz 146 = Thailand     (im Index 137)

und nachdem das andere Thema geschlossen ist, darfst du als Pressesprecher der malayischen Regierungspartei auch noch ein bisschen erkleeren  was an den vernünftig klingenden Forderungen der Bersih sooo ablehnenswert ist und warum der international angesehene Anwar Ibrahim so ein schlimmer Finger sein soll.  {; Jetzt komm aber nicht mit dem politisch motivierten Vorwurf der "Sodomie"  :}
Gespeichert
██████

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #67 am: 04. Mai 2012, 14:14:21 »

Es ist immer wieder bemerkenswert wenn wortwoertlich gleiche Argumente oder noch schlimmer wie hier deutlich zu lesen ist gleiche Worte ("in den Dreck gezogen[en]"), von in der Forums-Hierarchie unterschiedlichen Usern verwendet werden es dito mimosenhaft als ("persönliche[n] Anmache") bzw. "Beleidigung" bezeichnet werden kann oder sogar in einer Loeschungs - Verschiebungs - oder zur Sperrungs-Orgie eskaliert.
Auf den moeglichen Inhalt einer Kaffeetasse die personifiziert manchmal in einigen Beitraegen als Avatar auftaucht moechte ich in diesem Zusammenhang als bestes Beispiel nicht weiter naeher eingehen denn diese Neugier  hat mir als @Benno schon einmal eine Strafe a'la Hackbrett von 2 Wochen eingebracht.

Zum Threadthema "Medien-Kontrolle,Zensur" gibt es dazu selbstentlarvende Postings einiger Forums-Polizisten:

Zitat
Von Benno erwarte ich in den nächsten Wochen freiwillige Enthaltung bei Kommentaren zu Tagebüchern anderer Mitglieder.
Ansonsten wird nachgeholfen...
 
Zitat
In den letzten 24 Stunden häuften sich leider niveaulose Unfreundlichkeiten. Manche davon wurden gelöscht, manche in den Mülleimer/Saloon verschoben. Zur Warnung gab es auch eine längere Sendepause für Benno.
Die absolut schlimmste Konsequenz: Momentan ist Low entschlossen, sich vom TIP-Forum zurückzuziehen.

Eine nachvollziehbare Erkenntnisse daraus ! >

@rio0815:
Zitat
Letztlich diskutieren hier gestandene Männer, sollte man meinen, und keine Mimosen.
Dieser Thread hier kommt mir ganz aktuell vor wie ein Häkelclub.
Ich finde Kerns Ermahnung, "seid alle lieb und schreibt schön viel" nachgerade peinlich.
Das ist Affentheater im Mimosenstadl.

In diesem Zusammenhang danke ich @Low noch einmal ausdruecklich fuer seine Solidaritaets-Aktion die er mit folgenden Saetzen unternahm:

@Low schreibt:
Zitat
Ich bin absolut überrascht von der hohen Qualität der ehelichen Bindungen.
Bisher erlebte ich in Natura wenig glaubwürdiges!
Erst gestern wagte es ein Farang nicht, bei seinem Bier im Big C, in mein Gesicht zu blicken.
Ich erinnere mich an das bescheidene Gewinsel, als vor wenigen Monaten ein Member an Zucker erkrankte.
Mittlerweile ist sein Dreschflegel wieder erstarkt. Meine Zurückhaltung erlaubt es nicht, auf seine primitiven
Exkrete zu antworten.
Sollte ein Forumteilnehmer ernstlich erkrankt sein, bitte ich um gebührende Rücksichtnahme. Ich bedaure es,
daß interessante Kollegen durch rücksichtslose Vorschläge ’verloren’ gingen. Zur Zeit können wir uns qualifizierte
Abgänge nicht leisten, auch wenn sie unangenehm sein sollten.
Ich fühle mich durch die wenig verständnisvollen, durch Lügen geschwängerten Beiträge sehr betroffen.
Äußert euch gelassen: Low verpiß dich! Und ich pisse.
Auf alle 'Freunde'! http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=10649.msg1040954#msg1040954  

Wie zu lesen hat selbst der von den Moderatoren hochangesehene Buchautor @Low auf Grund dieser Vorkommnisse fluchtartig das Tip-Forum verlassen um seine eigenen freien Gedanken z.B. ueber Kaffetasseninhalte und Hackbrett-Produktionen inclusive deren Verwendung ohne Gefahr einer "Medien-Kontrolle,Zensur" in seiner persoenlichen Wordpress Webseite ausueben zu koennen.

Low:
Zitat
Ältere TIP Leser mit IQ ab 123 lesen bitte nur den letzten Anschnitt vor den Links. Für Kaffeetanten und Onkel könnten die Hinweise nach den Links neue Lebensqualität oder Leberschäden vermitteln-
-Die Kaffeemaschine (Kaffeetasse ? ) ist reine Tarnung. Die  sichtbaren Getränke enthalten Alkohol. Kaffee läßt sich ebenfalls alkoholisieren.

Quelle: http://hinterindien.wordpress.com/2012/04/

Eine Kaffeetassen @Mail erreichte mich erst kuerzlich aus Kummerland:

Mittwoch, 2. Mai, 2012 14:25 Uhr Von: "prof.h...@web.de" An: "Bernd Noack" <opaben..@yahoo.com> Die Nachricht enthält Anhänge
4 Dateien (1166KB) | Alle herunterladen >

Zitat
hallo bernd,ich bin in dresden. strahlend blauer himmel. ich sitze bei einer baeckerei in der strasse beim bautzener tor. habe ein broetchen gegessen und trinke kaffee. - viele gruesse aus sachsen - dieter
Von meinem iPhone gesendet - mit der WEB.DE iPhone App

Die als Fotos geposteten Anhaenge zeigen in erschreckender Deutlichkeit welche Leere nicht nur in den Berichten und Hirnen mancher in Deutschland beheimateten "Suedostasien-Versteher" herrscht sondern in den folgenden eingestellten Fotos die deprimierende Leere in den Strassen und Caffee's Dresdens wo sich anscheinend nur Leute mit einer Professoren-Rente wie Herr D.H. sich eine Tasse Kaffee mit Broetchen leisten koennen:

Rothenburger Str. in Dresden

Baeckerei/Caffee dito

Kaffeetasse mit unalkoholisierten Kaffee im vorstehend gezeigten Caffee

Gerne zeige ich in diesem Zusammenhang noch wie es auf Sumatra und anderen Teilen Indonesiens moeglich ist,dass selbst deutsche Hartz4 Urlauber oder wie ich als Altersrentner mit in Deutschland wenigen rund 625 Euro DRV-Bezug Kaffeequalitaeten in der Tasse leisten koennen von denen uninformierte Member nur traeumen koennen.

Den teuersten Kaffee der Welt "Kopi Luwak" aus Katzen-Scheis.e gibt es manchmal bei Promotion-Veranstaltungen in Indonesien sogar voellig kostenlos zu geniessen:

 Promationstand mit dem deutschen Touristen Professor D.H. und dem schuetteren Grauhaar kaffeegeniessend links vor der hemdkarierten Indonesierin

Orginal ungeroestete Kaffescheis.e im Vorzeigeglas,abgepackter "Kopi Luwak" und der leckere samtig schmeckende Kaffee als Mocca in der Tasse

In meiner Kaffeetasse aus bruchfesten Metall verwende ich allerdings nicht diesen teuren Gourmet-Kaffee sondern eine Mischung dreier im Indonesia-Handel erhaeltlicher Kaffeesorten ganz ohne Alkohol:

Links im Foto ist die Mischung des ABC-Mocca's zu erkennen welcher aus orginal gemahlenen Bohnenkaffee,Kakao,Milchpulver und Zucker besteht.
In der Mitte ist in der Tuete gemahlener Bohnenkaffee (davon 4 gehaeufte Kaffeeloeffel) der Sorte "Kapal Api" zu erkennen welche nach Aussagen von DACH'ler Kaffeeliebhabern und meinen Tests geschmacklich zu den Spitzensorten weltweit gehoert.
Zur Abrundung des Gesamtgeschmacks nach 5 Minuten Ziehzeit gebe ich in den 0,5 Litern heissem Wasser meiner Blechtasse noch anschliessend eine Packung Instant "Indocafe-Coffeemix" - im Geschmack um Laengen besser als Orginal-Nescafe - hinein wobei insgesamt ein phaenominaler Kaffee entsteht der bei mir wie heute frueh gegen 10:00 WIB (Waktu Indonesia Barat = westindonesischer Zeit) dabei hilft wach und konzentriert die Betraege des Tip-Forums und andere Neuigkeiten ohne  "Medien-Kontrolle,Zensur" zu lesen:

Am Samsung-Netbook NF208 mit dem Internet verbunden durch das Smartphone "Samsung Galaxy-ACE" als Tethering Hotspot/Modem mit einer Telkomsel Prepaid Mobiltelefon-Simcard welche mit "Flash" fuer das Internet freigeschaltet ist.

Heute Nachmittag gehe ich allerdings in das "WIFI for free" Paradies der Stadtbuecherei Medan (Perpustakaan) wo ich mit einigen hochgeladenen Fotos auf die chaotischen Luegen des unsauberen Buendnisses "Bersih",welches infiltriert ist mit den politisch noch unsauberen Machenschaften des Malay-Oppostionsfuehrers Anwar Ibrahim,eingehen werde.

Stadtbuecherei Medan

Free-WIFI

Sollte es sich bewahrheiten,dass wieder einmal durch einer der beruechtigten Verschiebungs - Loeschungs - und Schliessungs-Orgien der entsprechende Thread "Massenproteste für Wahlrechtsreform in Malaysia" mit der seltsamen Begruendung -

Zitat
Und jetzt ist hier Schluß, es geht nicht um Thailand, nicht mal um Wahlrecht in Malaysien, sondern um einen virtuellen Flashmob der verschwörungstheoretischen Spinner und Flachköpfe, die außer ihrer echt coolen Ahnungslosigkeit und beneidenswerten Ideen-Inzucht nichts, aber auch gar nichts von Belang zu bieten haben.

- tatsaechlich nicht mehr zugaenglich sein so ist dadurch der Thread "Medien-Kontrolle, Zensur?" mehr als ein guter Ersatz.

Darauf noch eine Tasse Kaffee !  

OB

---

Änderung: Foto von Low entfernt.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2012, 14:53:55 von Kern »
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11.642
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #68 am: 04. Mai 2012, 15:02:17 »

Hallo Benno

Passend zum Thema "Zensur":
Hiermit bekommst Du 2 Tage Sendepause wegen fortgesetzter Beinpinkelei.


Gruß   Achim
Gespeichert

nompang

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.801
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #69 am: 05. Mai 2012, 00:17:39 »

Das koenntest Du Benno im 2-Tage-Rhytmus verordnen 8)
Gespeichert
Eine Stunde zu spät ist relativ pünktlich....Einstein in Thailand.

† Jhonnie

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #70 am: 05. Mai 2012, 16:49:10 »

@ kern

danke  [-]

Leute gibts  ... da fragt man sich wirklich manchmal " geht sowas auch per Twitter in der groesse" ?

Joachim
« Letzte Änderung: 05. Mai 2012, 16:54:19 von Jhonnie »
Gespeichert
.... In der Bibel steht geschrieben: " Liebe deinen Naechsten " UND das Kamasutra zeigt  " WIE ES GEHEN KOENNTE". auch fuer RUD's behaftete geeignet.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 7.272
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #71 am: 05. Mai 2012, 18:19:02 »

Das koenntest Du Benno im 2-Tage-Rhytmus verordnen 8)

Der arme benno, was soll der ohne uns machen ?  ;D

Ich biete ihm an, dass er mir alle seine Erguesse per email schicken kann, Rentner haben ja manchmal viel Zeit.   ;D
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #72 am: 25. Juni 2012, 18:15:47 »

Google hat im vergangenen Jahr offenbar 100 % aller Anfragen von Thaibehörden nach Zensur von Inhalten berücksichtig und deren Inhalte in Land nicht mehr angezeigt.

Der gelöschte Prozentsatz für Google weltweit lag im letzten Jahr bei 54 % bei Anfragen von Regierungen und Rechteinhabern,


Thailand, Google and Censorship


http://thediplomat.com/asean-beat/2012/06/25/thailand-google-and-censorship/
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.214
"Moralische" Schmutzkampagne gegen TV - Starjournalist Sorayuth
« Antwort #73 am: 11. Oktober 2012, 17:31:22 »

Ihm wurde letzten Monat vorgeworfen, im Jahr 2006  über 100 Millionen an Werbeeinnahmen des staatlichen Senders Channel 9  unterschlagen zu haben. Abgesehen davon, dass es nicht für deren Buchhaltung spricht, dass eine solche Riesensumme erst nach 6 Jahren auffällt, haben sich daran wohl noch etliche "intern" bereichert.



Sorayuths abendliche Sendung im CH 9 wurde in jenem Jahr abgesetzt, seitdem ist der frühere "Stürmer"-Journalist mit seiner täglichen Morgenshow und abendlicher Interviewsendung das Zugpferd beim privaten Sendekanal CH 3.  


Seine Mitgliedschaft im thailändischen Journalistenverband hat er nach der Bekanntgabe der Anklage gegen ihn niedergelegt, seine populären Sendungen laufen weiter und nun rufen einige Vertreter "moralischer" Grosskonzerne zu einem Werbeboykott seiner Sendungen auf



http://www.bangkokpost.com/news/local/316403/advertisers-mull-pulling-support-for-sorayuth


während andere weniger selbstherrlich moralische Firmen weiter Werbung schalten. Nun sollen nach einer Meinungsseite der Bangkokpost gar "soziale Sanktionen" der Schlüssel einer Kampagne gegen ihn sein

http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/316420/social-sanctions-key-to-fighting-corruption


während er unverändert populär ist und die breite Zuschauerschaft seine direkten Fragestellungen und seinen informativen und investigativen Journalismus schätzt.  


Besonders hervorgetan hat er sich bei den diversen Hochwassern der letzten Jahre, als sein Team den staatlichen Organisationen meistens mehrere Schritte voraus war und schnell und unbürokratisch Hilfe geleistet hat.


Die Politikquerelen der letzten Jahre hatte er unbeschadet überstanden, aber nun ist er offenbar jemanden auf den Schlips getreten...




Gespeichert
██████

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Medien-Kontrolle, Zensur?
« Antwort #74 am: 17. Oktober 2012, 11:28:16 »

Ja, nur die richtige Behörde muss eingerichtet!
Und die muss mit das "geeignen Personal besetzt!
Tja
So einfach ist die Lösung des Problem...
Warum findet man diese erst so spät?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 74   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.556 Sekunden mit 24 Abfragen.