ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Fragen, Meinungen, Diskussionen zu UDD-Demonstrationen in Bangkok 2010 - Teil 2  (Gelesen 100036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mario

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188

Ist die Webseite der Bangkok Post down oder geht das nur bei mir nicht?
Gespeichert

Eric

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 94

Ist die Webseite der Bangkok Post down oder geht das nur bei mir nicht?

Da saugen Einige dran - im Moment ist das Net fast überall in TH langsam - warum wohl?
Gespeichert

phuean

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 373

Die deutschen Medien scheinen mal wieder alles zu verschlafen.
Keine Meldung bei Spiegel und Konsorten.

Phuean
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834

Ich zog Vorgestern und Gestern Abend durch PATTAYA, in vielen Restaurants und
Bars haengen sie an den TV-Schirmen.....es werden auch Kommentare abgegeben...

Die Wut gegen die Regierung ist gross, die Sympatien fuer die ROTEN auch....

An einer Bar ist eine Besitzerin, deren Ehemann Unteroffizier bei der TOURIST-POLICE ist,
auch sie bekennt sich zu ROT....

Was geschieht wenn der Brand auch auf PATTAYA und PHUKET ueber schwappt.....


Habe ein E-mail aus der SCHWEIZ erhalten, da wird GELD fuer die ROTEN gesammelt.... ;}


Und noch was ist zu bedenken: hinter jedem einzelnen verletzten oder toten THAI steht:

- Familie
- Verwandte
- Freunde
- Kollegen
- Arbeitskollegen
- Nachbarn

Durch diese hirnlosen Aktionen der "Regierung" geraten immer mehr Thais in Rage....

Wenn man wochenlang eine Demo-Meile nicht in den Griff bekommt,
wie wollen die denn 100 neue "bewaeltigen"...? ??? --C
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834

Was passiert, wenn neben den Kindern und Frauen auch
Maenner (= Terroristen) in den Tempel fluechten...???

Greift die Armee dann auch den Tempel an...?
Gespeichert

Mario

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188

Die deutschen Medien scheinen mal wieder alles zu verschlafen.
Keine Meldung bei Spiegel und Konsorten.

Phuean

Bild online berichtet im News Ticker.

Hab das auch teilweise auf meiner Twitter Seite uebernommen
Gespeichert

ou1

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 434

Ich frag mich immer noch, wofür die ROTEN (Idio…) kämpfen.

Da man solche Leute nicht nach ihrem BlaBla, sondern nach ihren Taten beurteilen sollte, hab ich einfach nur einen Blick zurück gewandt.

1. Kampf für Demokratie
Die Roten haben sich sogar den unglaublichen Witz erlaubte, Thaksin als Galionsfigur (für Demokratie …) zu nutzen. Das ist, als ob man eine Wildsau zum Gärtner macht.
2. Die Roten wollen “Demokratie”
Warum haben die uns nicht ein wenig davon gezeigt in den Regionen, wo sie selbst die roten Führer stellen, im Isan z.B.?
3. Wie sieht die rote Demokratie aus?
a) Getürkte Katastrophen im Isan, um die für Notfälle vorgesehenen Staatsgeldergelder in die eignen Taschen abzuzwacken?
b) Noch zutreffender jenes Bild vom April in der BP, während die Roten schon Bangkok besetzt hatten: ein typischer Reisfeld-Motorpflug als Straßensperre quer über die Straße in einem Bezirk im südlichen Isan. Berechtigter Protest der Bauern gegen ihre (roten) Bezirksbosse. Man möge ihnen doch das gleiche Recht auf Wasserableitung in ihre Reisfelder geben wie einigen Puu Yais.  
4. Warum konnten die Roten nicht bis zur nächsten Wahl warten?
Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hätten sie die Wahl gewonnen, wobei wir uns wohl einig sind, dass eine echte demokratische Wahl nichts mit Kaufstimmen zu tun. Das gilt natürlich gleichermaßen für alle Parteien/Seiten. Insoweit könnte man fast von Parität reden. Der Aufstand zum jetzigen Zeitpunkt war also völlig überflüssig, nicht notwendig, um eine Wende zu erzielen.
5. Die Roten sind genau so wenig eine demokratische PARTEI wie die Gelben.
Dahinter stecken lediglich Interessengruppen mit unterschiedlichen Absichten, jedoch einig im Gedanken, an sich, Freunde und Gleichgesinnte zuerst zu denken. Beliebig austauschbar, wenig demokratisch.
6. Warum haben die Roten den akzeptablen Kompromiss der Regierung zu Verhandlungen nicht angenommen?
Eigenartig, dass Seh-Daeng (als selbst bekennender Erfüllungsgehilfe von Thaksin) dieses Angebot hintertrieben hat. Vor allem Thaksin war dagegen. Warum wohl? In der noch verbleibenden Zeit konnten die Justizverfahren gegen ihn zum Abschluss gebracht werden, was ihm “leider” einige Kröten gekostet hätte. Das ist zugleich eine Erklärung zu 4. (warum die Roten nicht bis zur nächsten Wahl warten “durften”).
7. Was ist aus der zuvor angesagten “Gewaltlosigkeit” der Roten geworden?
Reine Propaganda, die Vorbereitungen zum “Kampf” (Beschaffung und Anlieferung der Werkzeuge für die Bastionen) brauchen schon etwas länger als 1 oder 2 Wochen Vorlauf. D.h. man hat die Gewalt von vorne herein eingeplant. Man hatte ja in S.D. und in den Schwarzen zweifellos gut geschulte Krieger, bessere als die der Armee.

Sicherlich gibt es noch etliche weitere Argumente, die nicht zu dem Schönreden der Roten passen und vor allem nicht zu Demokratie und demokratischem Verhalten. Ich kann auch nicht das Argument begreifen, ja man müsse halt eine Revolution/ Aufstand - oder wie man solches Verhalten auch nennen mag - durchführen, um eine Veränderung erreichen zu können.
Dagegen stehen die Antworten auf meine obigen Fragen bzw. Feststellungen. Von diesem Mob ist nichts Besseres zu erwarten als was schon existiert. Lediglich die Interessengruppen würden wechseln.
Verhandlungen zum Wohle des Volkes wären angebracht. Die kann man aber nicht erreichen, indem man in jeder Runde immer noch ein Schüppchen drauf legt.


Wenn die derzeitige Koalition und alle, die künftig am Steuer des Staates stehen, ein wenig mehr um das Land besorgt wären, dann würden sie mehr um die bisher Vernachlässigten kümmern. Z.B.:

 a) die Arbeit vor allem auf dem Lande muss gerecht entlohnt werden, z.B. durch  Garantien oder Unterstützung für die Reisbauern und andere Agrarbereiche.
b) ein gut funktionierendes Bewässerungssystem, das die Menschen gegen die Launen der Natur schützt, also gegen Dürre einerseits und Überschwemmungen andererseits
c) Mehr Mittel aus dem Etat für arme Provinzen, unabhängig von Polit-Farbe. Man erinnere sich an das schäbige Verhalten von T, nur die Provinzen zusätzlich zu unterstützen, in denen TRT gewählt wurde.
d)  Mehr Qualität (Leistung) bei der Schulbildung, keine Käuflichkeit  
e) Einführung einer Schenkungs- u. Erbschaftssteuer, die die vielen Ausweichmanöver der Begüterten beenden (Man denke u.a. an die erste Wahl Thaksins) und zugleich den Leistungsgedanken für künftige Erbgenerationen fördern.
f) Abschaffung der völlig undemokratischen Paragrafen, wonach horrende, nahezu fiktive Schadensersatzforderungen gegen angebliche “Verleumder” auferlegt werden können.
g) passives Wahlrecht für alle Bevölkerungsschichten, unabhängig von Schulbildung
h) staatliche Programme, die die Infrastruktur verbessern und zugleich Arbeitsplätze schaffen. Dazu zähle ich nun nicht, dass man den reichen Hotelbesitzern Steuern erlässt oder sonstige Staatshilfen gewährt, die durch den Aufstand geschädigt worden sind.
i) Ausdünnung des Militärs
j) Neuorganisation der Polizei, Verlagerung von Befugnissen auf die Justiz.


Hinter all diesen Beispielen steckt die Frage, ob so etwas hier in Th. durchführbar ist. Wenn nicht, ist und bleibt Thailand ein auf lange Zeit geteilter und zugleich gescheiterter Staat.

ou1



« Letzte Änderung: 19. Mai 2010, 13:27:13 von ou1 »
Gespeichert

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849

Vorbei ist es nicht:

'just heard another explosion near asoke...' /via @lindavanderwijk
'More tyres coming to asoke' /via @GlobalMouthful

Wieder Explosion nahe Asoke, mehr Reifen werden dorthin gebracht.

u.a. kommen jetzt noch die schwarzen Soldaten...die es nun allen beweisen das die Roten Terroristen sind
Gespeichert

eurip

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107

Das sind meine Roten  }}

Genialer Schachzug ... haben sich den Freunden gestellt (Polizei)
Es wude noch im TV gewarnt, nur auf Polizei hören, nicht auf die Armee. Die Polizei wird Euch beschützen ...

Es ist nicht vorbei, aber heute hat die Regierung und Armee vollkommen verloren ...

Gratulation RED ...
Gespeichert

thaispookie

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200

So klasse das was sie heute gemacht haben waere auch vor x wochen moeglich gewesen.

Mit dem unterschied mit weniger toten und wichtiger die Regierung haette nicht ganz so ihr gesicht
verloren und die bewegung ist nicht so aufgebracht wie jetzt. --C

Naja die Jagt ist eroeffnet. Gratulation  ;]  

 
Gespeichert

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849

Das sind meine Roten  }}

Genialer Schachzug ... haben sich den Freunden gestellt (Polizei)
Es wude noch im TV gewarnt, nur auf Polizei hören, nicht auf die Armee. Die Polizei wird Euch beschützen ...

Es ist nicht vorbei, aber heute hat die Regierung und Armee vollkommen verloren ...

Gratulation RED ...

und da sie verhaftet sind...sind sie fuer das was jetzt passiert auch nicht mehr verantwortlich
Gespeichert

Fluso

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 164

@ou1, vor allem beim zweiten Teil stimme ich Dir vollkommen zu. Doch beurteilst Du die momentan chaotische Situation aus gelb gefärbter Optik.   
Warum hat den die Regierung nicht schon längst mit Deinen gut gemeinten Vorschlägen angefangen.  ???
Sie hat ja die Macht und nur sie kann diese demokratischen Verhältnisse herbeiführen?

Vielleicht aber wird sie jetzt aber dazu gezwungen, wenn sie sich überhaupt halten kann?
 
Gruss Fluso
Gespeichert

eurip

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107

Richtig, besser gehts es nicht. Sie sind (relativ) sicher unter Freunden. Wie Du schon sagst, offiziell nicht mehr verantwortlich für die Gewalt der Extremen und der mit Sicherheit kommenden Ausschreitungen. Zudem haben Sie nochmal für Gesichtsverlust gesorgt mit den Worten "Vertraut der Polizei und hört nicht auf die Armee (Und damit auch der Regierung)"

Genial und ein weiterer Sargnagel für die EDIT der Regierung und Armee  C--


Sorry, Admin, ich wollte die Tierwelt auch nicht beleidigen  :-)
« Letzte Änderung: 19. Mai 2010, 14:33:26 von eurip »
Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930

habe die noch alle, brennen alles nieder,   :-X
die wuerde ich jetzt zum loeschen schicken,  damit die sehen, was fuer einen Mist die da anrichten,  {[

Mit Gewalt reisst man baeume aus, aber mit gewalt loest man keine Probleme.  :-X
Gespeichert

tahjong

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 113

@ou1 , Gratulation für deinen Beitrag, sehr gut geschrieben. Ein Genuss auch sowas hier zu lesen. Danke
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 22 Abfragen.