ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?  (Gelesen 10719 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.221
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #135 am: 28. Dezember 2018, 19:42:50 »

Guenther, ich hab ja auch nicht geschrieben, dass er das aendern soll oder muss.

Helmut, wir alle wissen, wie der Hase hierzulande läuft - aber wir können es nur in sehr überschaubarem Rahmen beeinflussen bzw. ändern.

MEINE (Stief-) Kinder gehen auf keinen Fall für 300 Baht/Tag arbeiten - und wenn der glückliche Zufall es will, dass Kinder clever und strebsam

sind, wird wahrscheinlich JEDER Farang seine Börse im Rahmen seiner Möglichkeiten erleichtern, um ihnen zu helfen.

Ist immerhin ein Anfang...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #136 am: 28. Dezember 2018, 19:51:57 »

Zitat
wahrscheinlich JEDER Farang seine Börse im Rahmen seiner Möglichkeiten erleichtern, um ihnen zu helfen. 
;}  }}  {*  mache ich jeden Tag.
Habe 5 an der Backe  und hoffe, die werden es schaffen, 2 haben schon einen guten Job   nach ihrem  Studium  und sind  seit 3 Jahren  in einer Bank.
5 Tage die Woche, ist ok
Die anderen werden wir auch noch bis dahin durchfuettern  ;]
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.221
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #137 am: 28. Dezember 2018, 20:25:34 »

[Die anderen werden wir auch noch bis dahin durchfuettern  ;]

Siehst du, genau DAS meinte ich, wir können die Welt oder ganz Thailand sicher nicht retten, aber wir können den einen oder anderen

positiven Fussabdruck hinterlassen...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.890
    • Mein Blickwinkel
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #138 am: 28. Dezember 2018, 21:39:03 »

Dieser Tage zahlte meine Frau für ein paar Bauarbeiter welche eine Überdachung
für Autos bauten laut ihrer Aussage 400 Bath pro Tag (8 Std.).Der Vorarbeiter bekam 450.
Bei uns in Prakhon Chai ist es schwer Leute zu finden und für 300 Baht (pro tag)würde hier
keiner arbeiten.Dafür gibt's viel zu viel Arbeit.Aber sicher ist das von Gebiet zu Gebiet
unterschiedlich.
Gespeichert
Der größte Lump im ganzen Land,
das ist und bleibt der Denunziant.

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.221
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #139 am: 28. Dezember 2018, 21:53:29 »



Genau genommen ist es mir vollkommen wurscht, wieviel Menschen, die für mich arbeiten, täglich verdienen.

Ich handle prinzipiell eine Pauschale aus, die beide Seiten zufriedenstellt.

Jedenfalls hat sich bei mir und über mich noch niemand beschwert, mir ist in erster Linie wichtig, dass die Arbeit gut ausgeführt ist...

Wenn jemand gut UND schnell arbeitet, hat er wahrscheinlich einen sensationellen Stunden- oder Tageslohn...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.495
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #140 am: 28. Dezember 2018, 22:23:32 »

Von Pauschallohn hielt ich noch nie etwas, hatten wir aber auch schon und war nie zufriedenstellend.

Ich bin dabei, helfe mit und besorge das Material.

Hilfsarbeiten werden aktuell mit umgerechnet 300Baht verguetet, Facharbeiten mit umgerechnet ca. 400 (100.000kip).

Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

No_bird

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 235
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #141 am: 28. Dezember 2018, 23:09:13 »

Hier in der Region gibt es kaum Thai-Farmarbeiter

- Farmarbeit ist nachvollziehbar nicht besonders beliebt
- Farmarbeit ist Schwerarbeit
- es gibt genügend angenehmere Jobs (nur für Thais)

Meist kommen die Farmarbeiter aus Kambodscha oder Laos. Bezahlt werden ab 200฿ für Frauen, ab 250฿ für Männer.
Je nach Leistung und Erfahrung gibts nach 3 - 6 Monaten die erste Aufstockung.
Unterkunft, Strom und Wasser sind üblicherweise frei.

Aber: Die Gebühr für den "Arbeitsvermittler"(=Sklavenhändler) von 1000฿-3000฿ sowie die Gebühren für Arbeitsamt und IMMI (Ausstellung von Arbeitsbewilligung und Aufenthaltsbewilligung) von min. 10'000฿ werden in Raten vom Lohn abgezogen. Diese Menschen leben von minimalen Einkommen und schicken noch Geld in die Heimat (auch dort wird immer mal jemand krank o.ä.)
Gespeichert

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.221
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #142 am: 28. Dezember 2018, 23:19:15 »

Von Pauschallohn hielt ich noch nie etwas, hatten wir aber auch schon und war nie zufriedenstellend.

Ich beschäftige für Bauarbeiten meist eine Altherrenpartie, die sind wirklich nicht die schnellsten, dafür arbeiten sie extrem genau und überlegt.

Und der Vormann ist überhaupt mehr der "Vordenker", manuell zwar gut, aber ohne besondere Ausdauer, der greift meist nur bei "Spezialarbeiten" zu.

Solange sie sich innerhalb der Partie über die Arbeitsteilung einig sind, habe ich gerade wegen der Pauschale kein Problem damit...

Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

jorges

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.495
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #143 am: 28. Dezember 2018, 23:34:09 »

Ich wuesste erst mal gar nicht haargenau zu erklaeren, was ich da ueberhaupt wieder mal errichten will.

Plan gibts auch nicht, das kann waehrend des Baus auch mal schnell ueber den Haufen geworfen und abgeaendwrt werden, also koennen die schon mal keine Pauschale veranschlagen.

Funktioniert hervorragend, obwohl manch pfiffigem Zeitgenossen Unternehmer die Pauschale bestimmt schon "guenstiger" kaeme.

Aber ich mache nur mit individuellen Locals.
Gespeichert
Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und bruederlich wie ein Wald
diese Sehnsucht ist alt

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.654
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #144 am: 28. Dezember 2018, 23:48:36 »

Das was Deine Grossfamilie macht ist Ausbeutung  {/ kenne ich von den Chinesen.
Kenne ich aber auch hautnah, und zwar von der deutschen Gastronomie/Hotellerie!

Zur Zeit bin ich zu Besuch bei meinem Enkel in einem Vorort von Dresden.

Er hatte als junger Mann in Oesterreich in einem renommierten Hotel den Beruf eines Hotel – und Restaurantfachmannes inclusive Kellner und Koch Ausbildung erlernt.

War damals schon das Lehrlingsentgelt weit jenseits von einer angeblichen “Ausbeutung”, so verlief sein weiterer Weg in der allerdings oesterreichischen  Gastronomie/Hotellerie ueber den Job als Restaurantleiter – Küchenleiter in weit hoeheren Lohnsphaeren.

Es lohnte sich seine Ausbildung im Gastronomiebereich auf jeden Fall. Nicht nur der Lohn war hoch und durch eine weitere Ausbildung konnte dann mehr Verantwortung mit noch hoeheren Lohn übernommen werden.

Inzwischen verdient er als Beteiligungs–Partner fuer exclusive Gastronomie seit 4 Jahren in Deutschland soviel Geld, dass er in einer exclusiven Wohngegend Dresdens ein 3–stoeckiges Einfamilienhaus mit seiner Frau und den 2 Kindern besitzt.
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.269
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #145 am: 29. Dezember 2018, 09:20:43 »

Unter 300 Baht  gibts bei uns keinen , der  fuer Farmer arbeitet .

350 -400  Bahts  werden verlangt ,  von Thais .

Essen  frei .

Mann hat ja meistens immer die Gleichen Arbeiter , so braucht man nicht viel erklaeren , und nicht  immer hinter ihnen stehen .

Die Arbeiter sind meistens , Leute die auch eine Kleine Farm haben, und daneben eben noch arbeiten .

Der Preis ist in Ordnung .

Fg.



Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Suksabai

  • Thailand Guru
  • *******
  • Online Online
  • Beiträge: 8.221
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #146 am: 29. Dezember 2018, 09:59:37 »

Der Preis ist in Ordnung .

Sicher, der Aufwand fürs tägliche Leben wird ja auch immer höher.

Gemessen an den Lebenshaltungskosten sind 350- 400 angebracht...

Interessantes Detail am Rande (ich beschäftige nur Bauarbeiter, darum kann ich nur über dies berichten):

das Ausleihen bzw. Verwenden einer "Spezialmaschine" wie Schweissgerät, Standtrennscheibe etc. wird wie eine zusätzliche Arbeitskraft (pro Maschine) berechnet.



Gespeichert
Ich kann, wenn ich will. Und wer will, dass ich muss, der kann mich mal !

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.348
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #147 am: 29. Dezember 2018, 10:41:43 »

Habe bisher nur Pauschale bezahlt. Beim nachrechnen nach getaner Arbeit nie unter 500 pro Tag per Person.
Meistens waren es aber "ungute" Arbeiten, wie einen Baum in Hausnaehe von oben abtragen.
Oder Dach in der Regenzeit reparieren, da ausgerechnet zu dieser Zeit eine transparente Dachplatte brach.

Bei groesseren Arbeiten hiess es pauschal 25 000 Baht, 30 000 Baht fuer die Arbeit. Habs mit DACH verglichen und dann zugestimmt.

Die Gattin ist diesbezueglich weniger grosszuegig, kennt ja die Arbeitspreise bei uns nicht. Allerdings, bei dem 30 000 Bahtauftrag (plus Material) hat sie vergessen, dass sie dem Vorarbeiter/Organisator (eh ein fluechtiger Bekannter von ihr) 5 000 Baht zwischendurch bezahlt hat. Nachtraeglich von mir darauf aufmerksam gemacht: So schnell sah ich sie noch nie aufs Moped huepfen und das zuviel gezahlte Geld zurueckholen.
Der Vorarbeiter sagte ihr, er hats ebenfalls vergessen  :D

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9.376
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Die reale Umsetzung des versprochenen Mindestlohn von 300,- Baht pro Tag?
« Antwort #148 am: 06. Dezember 2019, 16:03:30 »

Mindestlohn soll auf 1.1.20 angehoben werden

Das Nationale Lohnkomitee hat am Freitag (6. Dezember) angekündigt, den Mindestlohn für neun Provinzen um Bt6 und für das übrige Thailand um Bt5 anzuheben, sagte Suthi Sukosol, ständiger Arbeitsminister.

Hoffentlich übernimmt sich da kein Arbeitgeber finanziell
{+

https://www.nationthailand.com/news/30379141
Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…
 

Seite erstellt in 0.333 Sekunden mit 24 Abfragen.