ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango  (Gelesen 3002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.280
Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« am: 27. September 2008, 09:37:01 »

Sicher noch in Erinnerung ist der damals umstrittene Satz von Tango, als es um die Notwendigkeit von Ehefähigkeitszeugnissen bei der Eheschliessung in Thailand ging

Zitat
„Ich habe nochmals die Botschaft angeschrieben und einen Vorschlag gemacht, wie sich solche Lücken verhältnismäßig einfach schließen lassen.

und ihm Denunziantentum und anderes angelastet wurde.


Als mir gestern der folgende Beitrag unter die Augen kam, dachte ich , man sollte ich die Gelegenheit nutzen, ihn auch hier reinzustellen,  wo er heftig angegriffen wurde .



Beitrag aus


http://thethaimes.14.forumer.com/viewtopic.php?t=1437&start=165


von Somprit

Zitat
tja, gestern Abend vor Beginn meiner Nachtruhe hatte ich ja zugesagt, den „Manfred unter Tango“ zumindest hier im The Thaimes(s) zu rehabilitieren! 

Einst machte ich mich über ihn, seine §-Reiterei und Gesetzestreue noch lustisch… heute habe ich einen anderen Blick für seine Gradlinigkeit bekommen…
Es ging damals auf einem anderen Spielfeld um die Bedeutung des „Ehefähigkeitszeugnis“, ohne das eigentlich eine Eheschließung in TH nicht möglich sein sollte.
Damals behaupteten andere Mitspieler, man(n) könne auch ohne dieses Ehefähigkeitszeugnis und der damit verbundenen „Konsularbescheinigung“ eine Ehe vor einem Ampör hier eingehen. 

Die Meinungen waren strittig bzw. in Einzelfällen ist es wohl tatsächlich möglich gewesen, nur mit einer Personenstands-Bestätigung des deutschen Meldeamtes hier eine Ehe registrieren zu lassen.

In diesem Zusammenhang schrieb „Manfred unter Tango“ damals diesen für viele, auch für mich „ungehörigen Satz eines Petzers“.
Er schrieb

Quote:
Zitat
„Ich habe nochmals die Botschaft angeschrieben und einen Vorschlag gemacht, wie sich solche Lücken verhältnismäßig einfach schließen lassen.

um eine bestehende Lücke, unter Umgehung der Deutschen Botschaft/Konsularabteilung hier die Ehe einzugehen.
Dieser damals ihn der Lächerlich preisgebende Satz, erhielt bei mir nun völlig andere Bedeutung und wurde in meiner Beurteilung in Sachen Ehefähigkeitszeugnis/Konsularbestätigung das A & O meines Denkens.

Was war die Ursache dazu?

Tja, hier verstarb Herr X, welcher über 10 Jahre mit seiner jetzt über 50-jährigen thailändischen Frau zusammen lebte, davon die letzten 7 Jahre als ein von dem Ampör rechtsmäßig angetrauten Ehepaares.

Seine Witwe hätte also getrost in die Zukunft blicken können, hatte sie doch Anspruch auf eine satte Witwenrente… 

Doch dann, Blitz & Donner fuhr hernieder…,

stellte sich doch heraus, dass es noch eine rechtsmäßige Witwe gab, welche bedeutend ältere Ansprüche belegen konnte, auch wenn sie den IHR ebenfalls angetrauten Ehemann über 10 Jahre nicht gesehen hatte…. 

Was war geschehen?
Die Nachprüfungen ergaben, dass Herr X vor dem Ampör die Ehe mit einer gefälschten „Personenstands-Bescheinigung“ mit seiner thailändischen Frau eingegangen war.

Der zuständigen Konsularabteilung lag zu keinem Zeitpunkt für diese Ehe ein Ehefähigkeitszeugnis vor, eine "Konsularbescheinigung wurde zu keiner Zeit ausgestellt. 

Somit war diese Ehe aus rechtlichen Gesichtspunkten nicht rechtsmäßig. Herr X hatte sich der Bigamie schuldig gemacht und ließ eine nun nicht „versorgte" thailändische „Ehefrau“ zurück,  während die vor über einem Jahrzehnt „verstoßene“ rechtsmäßige Ehefrau nun mit einer satten Witwenrente für ihr mögliches Seelenleid entschädigt wurde… 

Tja, „M.u.T“ hatte Recht, auf bestehende Lücken hinzuweisen, um sie zu schließen!
Man sollte es niemanden ermöglichen ohne Vorlage eines Ehefähigkeitszeugnisses und der damit einhergehenden Konsularbescheinigung hier im Lande eine Ehe einzugehen 
Leidtragende werden stets die trauernde Hinterbliebenen sein....
« Letzte Änderung: 27. September 2008, 09:45:47 von namtok »
Gespeichert
██████

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #1 am: 29. September 2008, 09:50:26 »

Manfred hatte Probleme mit mir, die dazu führten, dass er nun seine Zusammenarbeit mit mir aufgekündigt hat. Die Sache wird korrekt abgewickelt.

Welcher Art die Probleme waren, kann man ja direkt am Stammtisch von Somprit hören. Er hatte selbige in gleicher Art - hier im Forum - mit Manfred.

Ich halte Manfred für genau das, was ich ihm direkt und auch öffentlich kundgetan habe: Er ist ein ehrlicher Mensch, will das Gute, will sich für seine Mitmenschen einsetzen. Aber er ist eine Mimose und teilt aus, was er nicht zurücknehmen kann. Er beurteilt mich als Despoten, führungsschwach, einen Hitler, der es nur zum Gefreiten gebracht hat - ungestraft. Das ist seine Meinung. Ich lasse sie ihm. Ich habe ihn niemals als Denunzianten bezeichnet. Das war bisher niemals sein Stil, darum bin ich wirklich überrascht, dass er sich mit solchen Typen solidarisch erklärt.

Aber hier im Forum entwickelt sich aus Wind allerschnellstens Sturm. Manfred verlangte von mir, ich solle mich in jeden Streit hängen, den er mit Forenmitgliedern hatte. Ich tat das nur dann, wenn wirklich relevante Gründe vorlagen. Ich habe wirklich mehr zu tun als mich als Richter, Staatsanwalt und Verteidiger in jedem kleinen Streitfall zu produzieren. Im Zweifelsfall sperre und lösche ich mit einer kurzen Erklärung - oder nicht. Manfred hat von mir mehrere Mails bekommen mit in etwa demselben Inhalt. Ich habe ihn nie, niemals persönlich angegriffen. Natürlich lasse ich mich nicht zu etwas drängen, was ich nicht verantworten kann.

Die Situation ist verfahren. Das tut mir leid, ist aber wohl kaum noch zu ändern. Er wird nicht gesperrt, warum auch? Wer was gegen mich hat und meine Charaktereigenschaften nur falsch beurteilt, der darf das in der gebührenden Form tun. Sogar hier. Meine Arroganz hält das sicher aus...

Die Bemerkungen von Grüner und hmh hat sich Manfred in gewisser Weise selbst zuzuschreiben. Die Aggressionen, die von Stammtischmitgliedern stammen, wurden von ihm nicht kommentiert. Vermutungen sind frei, solange sie nicht rechtlich relevant sind. "Verschwörerstammtisch" gehört für mich zu den erlaubten Umschreibungen, wir sind hier kein Priesterseminar. Feige Ratte und Denunzierungsandrohung gehört ganz sicher NICHT zu den Meinungsäusserungen, die man tolerieren kann und die er auch toleriert hat als angemessene Reaktion auf mein hitlergleiches Auftreten gegenüber seinem Schützling. Ich hätte statt dessen eine Distanzierung von ihm erwartet, er hat mich "ent-"täuscht. Nur das. Sonst nichts. Ich war der Meinung, das würde schon seine soldatische Ehre ihm gebieten.

Ich sah nie einen Grund, ihn als Moderator zu schützen, er hatte die Möglichkeit, dies selbst zu tun und sich Respekt zu verschaffen. Oder selbigen zu verspielen... Statt dessen verlangte er nach mir... Das bewies SEINE Führungsstärke...

Falls er etwas abzumachen hat mit Grüner und hmh, darf er das gern im internen Forum tun, wenn er will auch hier.

An Namtok:

Mir ist diese "Zitatensammlung" hier suspekt. Es ist nicht meine Aufgabe, mich in den angeführten Stellen als Schiedsrichter zu plazieren. Ich habe die Meinung von Manfred im TIP veröffentlicht. Was will er mehr?

Es ist meiner Ansicht nach NICHT DEINE AUFGABE, den Rächer des sich selbst enterbenden Manfred unter Tango zu spielen. Du bist in der Jauchegrube dazu aufgefordert worden, und es ist offensichtlich ein Gebot der Ehre, dieser Aufforderung zu folgen...

Manfred durfte und darf sich hier selbst verteidigen, er braucht keinen Vormund. Und wenn er das nicht will, dann sehe ich keinen plausiblen Grund für Dein Eingreifen. Spekulationen darüber werden folgen, und dann gibt es wieder beleidigte Leberwürste.

Darf ich in Erinnerung rufen, dass Manfred sich auch damals bitter beschwert hatte, dass ich Somprit nicht feuerte, als er sich in einen Streit mit ihm verwickelte. Als Somprit dann Formulierungen verwendete, die nicht mehr akzeptabel waren, sperrte ich ihn, obwohl ich immer noch der Meinung bin, dass sich das Manfred im Prinzip selbst zuzuschreiben hatte. Die Geschichte wiederholt sich... Falls Du Zeit hast, Material gegen mich zu sammeln, setze sie vielleicht auch dazu ein, diese Behauptung zu belegen oder zu widerlegen. Ich habe keine Zeit dazu.

Jetzt würde mich nur noch seine Meinung interessieren, ob er es für gut und richtig hält, dass in einem Forum von Moderatoren Beleidigungen und Verleumdungen dieser Art in zielgerichteten Threads verbreitet werden. Bei Dir ist die Sachlage ja klar, Du fühlst Dich offensichtlich wohl dort und übernimmst freiwillig die Rolle des Botschafters. Von mir gibt es dazu nur eine Botschaft, die ist bekannt. Schreib dort was Du willst, wenn aber hier etwas erscheint, was die Regeln verletzt, als Zitat oder eigenes Posting, wirst Du die Konsequenzen zu tragen haben, die hier greifen.

Wenn Du wirklich einen A... in der Hose hättest, würdest Du dieses Posting als Botschaft dort plazieren.
« Letzte Änderung: 29. September 2008, 10:56:54 von Roy »
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.280
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #2 am: 29. September 2008, 14:20:59 »

Zitat
Wenn Du wirklich einen A... in der Hose hättest, würdest Du dieses Posting als Botschaft dort plazieren


Habe ich soeben gemacht.


http://thethaimes.14.forumer.com/viewtopic.php?p=37934#37934



Wer den Thread gelesen hat, wird feststellen, dass ich eine Seite vorher von mir aus angeboten habe,  das auch hier im TIP zu bringen, ohne dass mich jemand dazu aufgefordert hätte, da er schliesslich deswegen heftig angegriffen wurde und seine Bemerkung


Zitat
Ich habe nochmals die Botschaft angeschrieben und einen Vorschlag gemacht, wie sich solche Lücken verhältnismäßig einfach schließen lassen

ohne den Zusammenhang zu kennen auch in Richtung "mutwillige Bürokratische Lückenschliessung zur Gewinnoptimierung" deutet.



Ich hatte deswegen weder mit Tango noch mit Somprit Kontakt, bin aber der Meinung dass es fairerweise auch hier gebracht werden sollte.
Gespeichert
██████

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #3 am: 29. September 2008, 15:38:39 »

Ich verstehe ehrlich gesagt Bahnhof, worum geht es überhaupt? Um eine Verkennung der edlen Absichten Manfreds? Unterstellt man ihm schnöde Gewinnabsichten? Das macht eigentlich nur er bei andern, meist aber berechtigt. Doch wenn ich wegen jeder dummen Bemerkung gleich die Vertrauensfrage stelle, dann habe ich eben genau das, was hier gerade abläuft. Und für solche Kindereien fehlt mir die Zeit.

Na gut, Du hast auf meine provokative Aufforderung reagiert. Eigentlich hatte ich das auch erwartet...
Aber das langt jetzt, einmal diese Antwort, und nicht mehr. Ich will mit den Leuten dort im Prinzip als Gemeinschaft nichts zu tun haben. Wer als Veranstalter solche Threads zulässt, ist nicht meine Liga. Traffic hin und zurück. Aber da Manfred jemand ist, den ich trotz starker Meinungsunterschiede immer als guten Charakter schätzte, wollte ich das dort mal richtigstellen. Ohne Nachpokern. Keine weiteren Kommentare mehr.
Gespeichert

Buci

  • Gast
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #4 am: 29. September 2008, 19:24:50 »

http://thethaimes.14.forumer.com/viewtopic.php?p=37934#37934

Geschlossene Anstalt. Normale kommen da nicht rein. Was die wohl zu verbergen haben? 

Gespeichert

Xeno

  • Gast
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #5 am: 29. September 2008, 21:54:47 »

http://thethaimes.14.forumer.com/viewtopic.php?p=37934#37934

Geschlossene Anstalt. Normale kommen da nicht rein. Was die wohl zu verbergen haben? 


Zu verbergen haben Die eigentlich nichts, sie bleiben aber lieber unter sich, Oberfeldwebel di Mare sorgt
als Pitbull vom Dienst dafür dass das auch so bleibt.

Es gibt aber auch "normale" im Thaimess, die getrauen sich aber kaum was zu schreiben  ??? ??? der Pitbull
ist einfach zu gefährlich  --C --C --C
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #6 am: 29. September 2008, 22:21:02 »

Wir wollen es der Jauchegrube nicht nachmachen und über diese herziehen. Genügender Abstand reicht vollkommen - und ab und zu mal eine Bemerkung von mir wie diese... gelle? Die haben schon viel zuviel Aufmerksamkeit bekommen.

Apropos Aufmerksamkeit: Mit meinen Zahlen im Forum bin ich sehr zufrieden. Kontinuierlich steigend, ganz besonders nach dem neuen Auftritt. Ganz entgegen den Unkereien in der Jauchegrube. Nochmals Dank an alle, die dabei mitgewirkt haben: Dieter Bunkerd, das As unter den Forensoftware-Leuten, und TomBkk, der das Feintuning übernahm. Immer bereit, Anregungen sofort umzusetzen, wenn sie nicht ZU TIEFGREIFEND sind. Aber das ist bisher noch nicht der Fall gewesen. Und die neuen Links Branchenverzeichnis (Wo gibt's was? und Kleinanzeigen liegen schon mit komplett neuer Software vor zum Test. Wirklich gut. Louis hat sich souverän entwickelt, die Neuen machen sich sehr gut. Alle folgen dem FÜHRER in blindem Gehorsam... Insofern können wir über die Konkurrenz nur lächeln, wenn sie Jauchegruben benötigt. WIR sehen herrlichen Zeiten entgegen... (bitte zitieren, Hitler ist doch gerade in Mode bei der Zuteilung von Charaktereigenschaften eines gewissen Forenkings mit drei Buchstaben...)

Leute, nehmt das nicht so ernst. Der Hauptbetroffene hat seine Breitseite verpasst bekommen, nun warten wir, bis er seine zerschossene Fregatte wieder fit bekommt. Mal sehen, ab wieviel Uhr zurückgeschossen wird. Oder ob alles nur Bluff ist. Aber ihm geht der Ruf voraus: "Mensch pass auf, der nimmt Dich zwischen die Finger und drueckt Dir den *Hintern* zusammen, bis Dir das Licht ausgeht!!" Zur Bekräftigung wurde das dann auch noch selbst zitiert... Nun frage ich mich, wo denn die Ähnlichkeiten mit unserem Gröfaz deutlicher zutage liegen... Aber diese Frage ist nur rhetorisch gemeint.
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Zur Rehabilitierung von Manfred unter Tango
« Antwort #7 am: 30. September 2008, 00:16:00 »

@Roy: Mit meinen Zahlen im Forum bin ich sehr zufrieden. Kontinuierlich steigend, ganz besonders nach dem neuen Auftritt. Ganz entgegen den Unkereien in der Jauchegrube. Nochmals Dank an alle, die dabei mitgewirkt haben:

Ja, dass passt Haargenau auf meinen nun genau hundertsten (100) Beitrag hier.
Ich denke ist ein guter Mittelwert an Beiträgen und die Mitte such ich fast immer bei meinen Entscheidungen.

Ich weiss auch genau warum ich mich hier nicht/wohl fühle!
Es ist wie in der Schweiz mit den Bergen. Hinaufzusteigen (schauen) ist mächtig und schön.  :-*
Hinuntersteigen (schauen) ist etwas anderes.  :'( (Wenigstens für mich).
Die Gefahren sind auch dementsprechend.
Stoss mal jemand hinauf? Oder Stoss mal jemand hinunter?

Gruss und Dank an Roy und alle die mich erdulden müssen. Max
« Letzte Änderung: 30. September 2008, 00:24:23 von thai.fun »
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--
 

Seite erstellt in 1.366 Sekunden mit 22 Abfragen.