ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen  (Gelesen 85375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TiT

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.208
Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« am: 18. Juni 2010, 01:00:51 »

So, hier geht's weiter mit aktueller Tagespolitik und Diskussionen dazu.
Gespeichert
"Die Grünen sind eine späte Vereinigung von Marx und Morgenthau" (Otto Graf Lambsdorff - der hat die schon 1983 durchschaut...)
"Islam - diese verkommene Ideologie, erfunden von einem pädophilen Beduinen, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte" (Kemal Pascha Atatürk)

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #1 am: 18. Juni 2010, 01:43:05 »

Gute Idee.....

TiT sei dank.............. [-]
Gespeichert

uwe49

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 834
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #2 am: 18. Juni 2010, 01:47:42 »

Also halt hier noch mal gefragt:

"Weiss einer von euch was jetzt mit der DEMOkratischen Partei "passiert...?" ???
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #3 am: 18. Juni 2010, 02:01:31 »

Zitat Fred:
Zitat
Fuer die thailaendischen roten Fuehrer wurden Antrag auf Freilassung auf Kaution gestellt. Das ist doch nicht etwa doppelter Standart oder sind die beiden (Anm.: Farangs) wirklich pleite und haben keine Unterstuetzer mehr bei den Roten.

Fred, die roten Farangs werden doch meistens von ihren demokratishen Regierungen "rausgehauen", wenn sie durch die Justiz von Bananenrepubliken zu sehr in Bedrängnis gebracht werden.
Außerdem sind Farangs in den Augen der Thais sowieso schon von Natur aus reich und bedürfen daher keiner finanziellen Unterstützung. Wenn die beiden Ausländer also keinen Antrag auf Freilassung auf Kaution stellen, wird das an Geldmangel vermutlich nicht liegen.

Bei der Strafverfolgung von Farangs kann es allerdings wieder "doppelten Standard" geben.  Während man Thais für längere Zeit in den Knast steckt, werden straffällig gewordene Farangs lediglich finanziell ausgeplündert und nach kurzem Einsitzen im Knast wieder entlassen , in einer"schwarzen Liste" registriert und dann des Landes verwiesen.
Gespeichert

Kubo

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.894
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #4 am: 18. Juni 2010, 02:15:22 »

Also halt hier noch mal gefragt:

"Weiss einer von euch was jetzt mit der DEMOkratischen Partei "passiert...?" ???

Was soll mit der schon passieren ? Nichts.. Die bereitet sich jetzt in aller Ruhe auf die nächste Wahl vor und hofft, daß die nach Möglichkeit erst in  10 Jahren stattfindet ...oder ganz abgeschafft wird...;D
Gespeichert

hmh.

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.762
    • This England is So Different
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #5 am: 18. Juni 2010, 02:18:23 »

Mal lieber jetzt schon zur Erinnerung (betrifft aber nur unter 1 Promille unserer Mit-Häuptlinge):

Wir befinden uns in einem Thailand Informationsforum.
Personifizierte Gebetsmühlen, die leider beim Wiederholungsverein Freigang bekommen haben, sind hier überflüssig.

Reine Beinhebe-Beiträge am besten gleich dort schreiben: http://forum.thailand-tip.com/index.php?board=20.0
Spart uns Arbeit und vermeidet vielleicht doch noch eine extra-tiefe Umlaufbahn für den kürzesten Weg ins nächste Strick- und Häkel- oder Susiforum.
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #6 am: 18. Juni 2010, 02:35:23 »

Kubo

Ich nehme mal an, das bei den beiden Falangs nichts zu holen ist ausser vielleicht die Beute aus dem Centralworld beim Englaender und sie nach absitzen ihrer Strafe, die vielleicht durch eine Amnestie verkuerzt wird, nie wieder thailaendischen Boden betreten werden. Das sich die jeweiligen Regierungen bei kriminellen Staftaten ihrer Mitbuerger im Ausland so doll ins Zeug legen ist mir neu. Wenn sie nicht gerade wegen Straftaten im eigenen Land gesucht werden ist man froh nichts mit den Problemfaellen konfrontiert zu werden. Von Thaksin oder den Roten brauchen die beiden auch keine Hilfe erwarten. Die haben genug damit zu tun ihre eigene Haut (Geld) zu retten. Mit dem Abziehen des Geldes von den Konten am 28. April war den Roten klar das sie verlieren werden. Das Geld wurde in Sicherheit gebracht und man wollte nur noch mit einem lauten Theaterdonner von der Buehe in BKK abtreten. Noetig war der aber nicht gewesen.
Gespeichert

TiT

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.208
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #7 am: 18. Juni 2010, 15:28:40 »

Drei Schlagzeilen aus der Bangkok Post übersetzt:

Inhaftierte UDD-Führer wünschen, verlegt zu werden

Ein Rechtsanwalt der UDD beantragte am Freitag Morgen beim Amt für Strafvollzug, die sechs im Klong-Prem-Gefängnis inhaftierten UDD-Führer ins Bangkoker Untersuchungsgefängnis zu verlegen, da deren gegenwärtige Hafträume schädlich für die Gesundheit seien.

Den Antrag stellte in Briefform der Anwalt Karom Ponthaklang, der von Weng Tojirakarns Ehefrau Thida Thavornseth begleitet wurde, an den Amtschef Chartchai Suthiklom über den Gefängnisdirektor von Klong Prem.

Im Klong-Prem-Gefängnis sitzen derzeit fünf UDD-Führer – Herr Weng, Kwanchai Praipana, Wiputhalaeng Pattanaphumthai, Yotwawaris Chulom (genannt Jeng Dokchik) und Korkaew Pikulthong – sowie ein Sicherheitsmann der UDD – Amnart Inthachote – ein. Ihnen wird Terrorismus vorgeworfen.

Herr Karom forderte, die sechs ins Bangkoker Untersuchungsgefängnis zu verlegen, wo bereits drei weitere UDD-Führer (Veera Musikhapong, Natthawut Saikua und Nisit Sinthuprai) und zwei rote Wachmänner (Sombat Makthong und Phumkitti Sukchinda) einsitzen, ebenfalls unter dem Vorwurf des Terrorismus.

Er sagte, alle sechs würden in der gleichen 4 x 6 m messenden Zelle festgehalten, die total überbelegt sei. Zudem sei das Klong-Prem-Gefängnis für verurteilte Schwerverbrecher, und nicht für politische Gefangene, vorgesehen.

Herr Chartchai erklärte, die Anfrage liege ihm bis jetzt noch nicht vor.

Er sagte, alle 11 UDD-Führer und Wachmänner würden die gleiche Behandlung wie die anderen Gefangenen erhalten und ihre Sicherheit sei gewährleistet.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/181690/lawyer-seeks-transfer-of-jailed-udd-leaders


“Faire Behandlung” für diejenigen, denen vorgeworfen wird, die Roten gesponsert zu haben

Gegen die 83 Privatpersonen und Unternehmen, die im Verdacht stehen, während der 10wöchigen, regierungsfeindlichen Demonstrationen illegale Aktivitäten finanziert zu haben, würde ohne Vorurteile ermittelt werden, erklärte der geschäftsführende Generalsekretär der Behörde zur Bekämpfung von Geldwäsche, Seehanart Prayoonrat, am Freitag.

Der Zentrale Krisenstab CRES habe 83 Privatleute und Firmen aufgefordert, ihre finanziellen Transaktionen zu erklären, sagte Polizeioberst Seehanart.

„CRES will wissen, wo das Geld herkam und wohin es ging. Wenn die Konteninhaber nachweisen können, daß ihre Transaktionen legitim waren, werden sie von der Liste der eingefrorenen Konten gestrichen, egal, wie hoch die betreffenden Beträge waren,“ erklärte der Beamte der Anti-Geldwäschebehörde.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/181683/fair-treatment-for-suspected-red-funders

Gericht aufgefordert, Jatuporn und Karun in Haft zu nehmen

Die Abteilung für Sonderermittlungen (DSI) hat am Freitag beim Kriminalgericht beantragt, die Kaution für die Phuea-Thai-Abgeordneten und Rothemdenführer Jatuporn Prompan und Karun Hosakul zu widerrufen. Ihnen wird Terrorismus vorgeworfen.
Das Gericht hatte in der Vergangenheit den beiden Angeklagten eine Kautionsstellung von jeweils 1 Million Baht gewährt, in erster Linie, weil sie sich freiwillig gestellt hatten.

Die DSI erklärte am Freitag, sie sei gegen eine weitere Gewährung der Kaution für Herrn Jatuporn, da dieser angeblich eine Gruppe von Rothemden aus der Provinz Phetchaburi angeführt habe, die am Dienstag vor dem Kriminalgericht demonstriert hatte, als dieses die Erlaubnis zur Verlegung von 11 Rothemdenführern und -wachen aus dem Grenzpolizeiposten Naresuan ins Bangkoker Untersuchungsgefängnis erteilte.

Ein Rechtsanwalt der Rothemden legte gegen den Antrag der DSI zur Verlegung der Beiden Widerspruch ein.
Das Gericht hat bislang noch nicht darüber entschieden.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/breakingnews/181682/court-asked-to-detain-jatuporn-karun


Wenn ich das so lese ... same, same like before (und nicht mal different)...




« Letzte Änderung: 18. Juni 2010, 15:34:26 von TiT »
Gespeichert
"Die Grünen sind eine späte Vereinigung von Marx und Morgenthau" (Otto Graf Lambsdorff - der hat die schon 1983 durchschaut...)
"Islam - diese verkommene Ideologie, erfunden von einem pädophilen Beduinen, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte" (Kemal Pascha Atatürk)

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #8 am: 18. Juni 2010, 15:45:33 »

Ausführliche Al-Jazzeera - Doku:

Thailand: A Year of Living Dangerously (45 min, Englisch)

Gespeichert
██████

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #9 am: 18. Juni 2010, 16:43:57 »

Danke für den Link, namtok. Hab gestern noch danach gesucht und noch nichts gefunden.

Habe den Rageh Omar Report gestern auf Aljazeera gesehen. Beitrag lohnt sich zu schauen.
Abhi lehnt jede Stellungsnahme im Interview ab, was seine  Verantwortung bezüglich der Geschehnisse anbelangt. Es werde sich dann schon zur Verantwortlichkeit äussern, nachdem "seine" unabhängige Kommission "die Wahrheit" ermittelt hat.

   
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.055
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #10 am: 19. Juni 2010, 09:59:10 »

Bankgeheimnisse  ;] http://www.nationmultimedia.com/admin/specials/sound/file/June1983list.PDF

Also hier ist schon einiges kaputt in Thailand - wie kommen die drauf, einfach so eine Liste ins Internet zu stellen - hat irgend jemand auf der Liste nachweislich ein Verbrechen begangen  ???  --C

 

« Letzte Änderung: 19. Juni 2010, 10:17:09 von tom_bkk »
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #11 am: 19. Juni 2010, 13:16:56 »

tom_bkk

Ist doch sehr Interessnt wer alles auf der Gehaltsliste von Thaksins steht. Die Behauptung der Roten, Thaksin hat die Proteste nicht finaziert stellt sich auch als Luege heraus.
Gespeichert

tom_bkk

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.055
  • 10.000km ausserhalb Bangkoks
    • köstlich authentisch essen.
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #12 am: 19. Juni 2010, 13:33:23 »

@fred

Ganz hast du noch nicht verstanden was ich meine - es geht darum, das einfach so eine Liste mit Verdaechtigen ins Internet gestellt wird, wo m.E. noch nichts bewiesen ist ... was wuerde denn Fred dazu sagen, wenn er auf einmal mitsamt Listung seiner Kontobewegungen im Internet steht - er aber vielleicht garnichts getan hat?

Natuerlich steckt der Thaksin Clan hinter der Finanzierung, unabhaengig davon ...
Gespeichert

fred

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.087
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #13 am: 19. Juni 2010, 13:56:18 »

tom_bkk

Heb mal in Deutschland diese Summen bar ab ohne sie zu Deklarieren. Da wird sofort eine Meldung wegen Geldwaesche von der Bank weitergeleitet. Das geht schon bei bedeutend kleineren Summen los.  ;)

Meine Kontoauszuege sind auf Zwiebelpapier geschrieben.   :'( Daher muss ich wohl nicht fuerchten da aufgelistet zu werden.   :D
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22.796
Re: Die Thai-Politik nach den UDD-Demonstrationen
« Antwort #14 am: 19. Juni 2010, 14:47:38 »

Das gilt vielleicht für die Leute mit den  Milliardensummen.  Es sind auch viele dabei mit wenigen Millionen oder einer und noch weniger. Was sollen etwa die Angaben zu Dr. Weng bedeuten, dass er 1,4 Millionen Baht auf dem Konto  und sie nicht angerührt hat. Welcher langjährig tätige Arzt verfügt über eine solche Summe nicht  ??? .

Ausserdem steht am Ende der Liste, dass Nummer 23,82 und 86 vom CRES aus der Liste gestrichen wurden. Warum werden ihre Daten trotzdem veröffentlicht  --C
« Letzte Änderung: 19. Juni 2010, 14:51:24 von namtok »
Gespeichert
██████
 

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 22 Abfragen.