ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Die Blindenmassage  (Gelesen 5062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

madaboutsingha

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 213
    • thailandprivat
Die Blindenmassage
« am: 19. Juni 2010, 17:06:35 »

Die traditionelle „Thaimassage“ hat es weltweit zu legendärem Ansehen gebracht. Mögen auch gewisse einschlägige Freizeiteinrichtungen und fingerfertige Masseusen den Begriff als Synonym für ihre zweideutigen Unternehmungen verwenden, so liegt ihrem eigentlichen Wesen nach doch eine medizinisch heilsame Körperanwendung zu Grunde. Dabei hat sie eigenartigerweise ihren Ursprung gar nicht in Thailand. Ein nordindischer Arzt stellte im 5. Jahrhundert v. Chr. sein medizinisches Wissen buddhistischen Mönchen zur Verfügung, und machte damit aus einer medizinischen Behandlungsmethode eine religiöse Heilanwendung. Mit den Mönchen kam sie nach Thailand in den Wat Po, wo noch heute 60 wertvolle steinerne Lehrtafeln aufbewahrt werden.

Blinde Menschen haben es in der Thaigesellschaft schwer. Obwohl allgemein Toleranz und Nachsicht gegenüber Behinderten zum Gesellschaftsbild gehören, und Mildtätigkeit und Almosenbereitschaft als geübte buddhistische Werte gelten, werden Blinde bei der Stellungssuche nach wie vor benachteiligt. Daher waren die meisten Blinden in den letzten 40 Jahren gezwungen, ihren Lebensunterhalt als Bettler oder Verkäufer von Lotterielosen zu verdienen.

Die blinde amerikanische Lehrerin Genevieve Caulfield war die erste, die 1938 in Thailand eine Blindenschule eröffnete und Massagekurse für Blinde anbot. In den siebziger Jahren entstanden immer mehr Ausbildungszentren für erwachsene Blinde, und seit 1999 organisiert die „Thai-Association for the Blind“ Berufsausbildungen für Blinde. Über 3000 Blinden konnte damit seither eine neue Berufschance gegeben werden.


Massageläden findet man in Hua Hin zuhauf, am Strand, in der Nähe der großen Hotels und überall in der Stadt. Doch in der Nähe des Königspalastes gibt es eine Einrichtung, in der Blinde Massagen als traditionelle Heilanwendungen anbieten. Es ist ein gepflegtes Anwesen mit nettem, ruhigem Innenhof, einem Büro, zwei Häusern mit den Praxisräumen, einem kleinen Andenkenladen und den Wohnquartieren der 12 blinden Masseure und Masseurinnen. Die blitzblanken Räume sind durchwegs klimatisiert, und an den Wänden hängen medizinische Schautafeln. Es gibt Toiletten mit Duschen und Umzugsräume. Die Liegen und die Kissen werden für jeden neuen Gast mit eigenen frischen Bezügen überzogen, und die Luft riecht nach ätherischen Ölen. Die Massage beginnt mit einem Gebet.

Die Masseure haben zumeist eine mehrmonatige Ausbildung und jahrelange Praxis hinter sich, bevor sie hier zu arbeiten beginnen. Sie kommen aus allen Teilen Thailands. Für die Unterbringung wird kein Geld verlangt, und sämtliche Nebenkosten als auch die tägliche Verpflegung werden von der Betreiberin übernommen. Der Massagelohn wird zwischen der Betreiberin der Anlage und den Masseuren in einem bestimmten Verhältnis aufgeteilt. An Tagen ohne Kunden erhalten sie sogar zusätzlich einen garantierten Ausfallsatz von 75 Baht.

Praktiziert wird die klassische Druckpunktmassage entlang der zehn Energielinien des Körpers zusammen mit passiven Dehn- und Streckübungen aus der Yoga-Praxis, doch auch Öl- oder Fußmassagen kommen zur Anwendung.

Die „Thai Massage by the Blind“, wie die Einrichtung offiziell heißt, genießt unter der einheimischen Bevölkerung von Hua Hin seit 17 Jahren hohes Ansehen. Die meisten Besucher kommen mit vielen typischen Alltagsbeschwerden wie Rücken- und Bewegungsschmerzen, Verspannungen oder Nackensteifigkeit. Wochentags herrscht kein großer Andrang, doch an Wochenenden, wenn aus Bangkok ganze Familienverbände anreisen, kann es durchaus zu Wartezeiten kommen.

Eine Massagesitzung kostet die Stunde 200 Baht, eine anderthalbe Stunde 250 Baht und zwei Stunden 300 Baht.

Geöffnet ist täglich von 7 bis 21 Uhr. Keine Voranmeldung.

Man findet die Blindenmassage auf der Petchkasem Road Richtung Cha Am zwischen „Golden Place“ und dem Königspalast.

Bericht mit Bildern wie immer auf meiner Webseite: www.thailandprivat.de.vu

©Paul Martini, Juni 2010

alt werden

  • Zu alt um wahr zu sein
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 319
  • Darwins raecher chattet nicht mehr...
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #1 am: 19. Juni 2010, 17:27:43 »

Kompliment @madaboutsingha!

Leider gibt es in Berlin von ca. 2500! Studios nur sehr wenige die sich der Tradition verpflichtet fuehlen.
In unserem bekanntenkreis wurden bis jetzt gerade einmal 4 antsaendige Studios entdeckt.
Unser bekannten-kreis ertsreckt sich ueber ganz Berlin, also ca. 890 km2.
Wenn "uns" das nichts zu Sagen hat...  ???
Gespeichert
wer sich selbst ZU ernst nimmt hat nichts zu lachen
vergesst goethe, der wurde auch gestorben ....

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.892
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #2 am: 19. Juni 2010, 23:46:57 »

Das könnte daran liegen, wo deine Bekannten so rumgeistern.

Der Großraum Frankfurt ist mindestens so (Satire an) SERIÖS (Satire aus) wie Berlin, aber wenn Du hier TRADITIONELLE THAI Massage suchst, findest Du gar keine "unseriöse" Massage. Wer natürlich ins Bahnhofsviertel geht und dort sucht, der wird auch fündig, aber NICHT bei NUAD THAI BORAN.

In Dreieich gibt es einen Thai-Tempel, der mit Unterstützung der Thai-Botschaft Kurse in NUAD BORAN gibt. Der Andrang ist riesig; die vielen Thai-Damen und wenigen Herren kommen aus ganz Deutschland.

Zwischen Mainz und Hanau gibt es geschätzte 100 kleine, SERIÖSE Thai Massagestudios. Die Stunde kostet 35 Euro und ist jeden Cent davon wert.
Eine Woche lang jeden 2. Tag einmal Nuad Thai Boran und für die nächsten drei, vier Wochen sind alle Verspannungen weg.

Ich hatte zum Beispiel jahrelang Wadenkrämpfe und Schulterverspannungen vom vielen und falschen Sitzen.
Alles weg, seit ich alle paar Wochen mal drei oder vier Nuad Thai Boran nehme.
Gespeichert

farang

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.384
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #3 am: 20. Juni 2010, 16:14:55 »

Auch bei uns inder Umgebung gibt es ein paar Seriöse Massösen und ich wohne nur in einer Kleinstadt.
Geh doch einmal in einen Thai-Shop,da wird dir geholfen. {--
Gespeichert

alt werden

  • Zu alt um wahr zu sein
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 319
  • Darwins raecher chattet nicht mehr...
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #4 am: 30. Juni 2010, 15:06:34 »

Das könnte daran liegen, wo deine Bekannten so rumgeistern.



@Grüner,

ja, natuerlich.

Ich gehe auch mit offenen Augen durch die Welt.

Aber die Leute mit denen wir den Kontakt pflegen, "treiben" sich eigentlich weniger rum, Bar, Musikcafe usw. Milieu wird in unserem bekanntenkreis gemieden  {;

Man betrachte einfach die Webseiten der Betreiber.
Dort bekommt man einen ersten Eindruck.

Da kann man dann Huebsche Maedels in kurzen Roecken oder Hautengem "sonstwas" sehen.

Wie wollen die in diesem Outfit Arbeiten?

Ein Guter bekannter hat es ausprobiert (war eine kleine Wette ;D )

Und?
Nach seiner Aussage konnte man die Massage nicht als solche bezeichnen.
Er wurde mehr oder weniger nur "Eingecremt".

Waehrend des Creme-Vorgangs kam die Schoenheit ihm auch immer wieder gefaehrlich nahe.
Also hat die "HomePage" nichts falsches versprochen!  {--

Anschliessend (...paar Tage spaeter) dann in ein Studio, welches wir als Sauber einstufen.
Er hat den Unterschied bemerkt. :o

Nee, ordentlich und anstaendig geht anders!  >:

Das ist dann doch eher etwas fuer die "Paty-Fraktion".
Wer es mag oder es Zuhause nicht bekommt  {{

MfG, AW
« Letzte Änderung: 30. Juni 2010, 15:15:19 von alt werden »
Gespeichert
wer sich selbst ZU ernst nimmt hat nichts zu lachen
vergesst goethe, der wurde auch gestorben ....

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #5 am: 06. Juli 2010, 04:04:16 »

@ madaboutsingha, schöner Beitrag!  ;}

Blindenmassagen gibt es auch anderswo in Thailand.
Meist darf man davon ausgehen das die dort Angestellten eine auf Landesniveau ordentliche Ausbildung hinter sich haben. Überdies sind geborene Blinde, oder Menschen die in früher Kindheit erblindeten, in ihren Fingern weit sensitiver als Sehende.
Auch sind die Blindenmassagen, die ich kenne, konkurrenzlos günstig gegenüber den Anderen.

@ alt werden, ich muss auch dir zustimmen. Nach Deutschland zieht es sicher nicht allzu viele ausgebildete th. Masseure und Masseurinnen. - Doch liegt der Beruf vielen nahe.

Nicht Jede(r) kann einen Asia-Shop oder ein thailändisches Restaurant eröffnen, aber so wie wohl jeder Italiener Pizza machen kann, wird wohl auch jede(r) Thailänder(in) für den Hausgebrauch massieren können. - Ein "Wat Poo Diplom" ist in wenigen Stunden abgelegt. Das reicht in Deutschland, mangels landeseigener Ausbildungspläne, um einen "traditionell thailändischen Massagesalon" eröffnen zu dürfen.

Nun stammen die meisten von Deutschen ins gelobte Land geholten Damen und Herren ursprünglich wohl eher nicht aus dem ehrbaren Metier der traditionellen Thai Massage, sondern aus dem horizontalen Gewerbe. Was liegt daher Näher als das deine Einschätzung den Nagel auf den Kopf trifft?  :o

Wenn @ Grüner (Zitat) "zwischen Mainz und Hanau [...] geschätzte 100 kleine, SERIÖSE Thai Massagestudios" ausgemacht haben will, so möchte ich ihm extrem viel Blauäugigkeit zu Gute halten.  ]-[

Rein zeit-technisch wird er es wohl kaum geschafft haben alle diese Salons auf "Seriosität" zu prüfen. Doch der von ihm genannte Stundensatz von 35€ hätte ihn eigentlich hellhörig machen müssen: Für 70 DM die Stunde darf es im Allgemeinen auch ein wenig mehr als reines Kneten sein.  {--
Immerhin ist das dass gleiche Preisniveau was in Deutschland ausgebildete medizinische Masseure aufrufen. Allerdings übernehmen da die Krankenkassen einen Großteil der aufgerufenen Gebühr.   :-)
Gespeichert

alt werden

  • Zu alt um wahr zu sein
  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 319
  • Darwins raecher chattet nicht mehr...
Re: Die Blindenmassage
« Antwort #6 am: 07. Juli 2010, 18:02:48 »

Voll korrekt heLLmut  ;}


aber:

aber so wie wohl jeder Italiener Pizza machen kann,
Ich habe leider noch keine Pizzeria gefunden in der italienisch gesprochen wird  ???
Dort wird immer und irgendwie arabisch geblabbbert  :]
Gespeichert
wer sich selbst ZU ernst nimmt hat nichts zu lachen
vergesst goethe, der wurde auch gestorben ....
 

Seite erstellt in 0.345 Sekunden mit 24 Abfragen.