ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Devisen... THAI BAHT (THB) 2010  (Gelesen 115689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« am: 23. März 2010, 06:55:48 »

 :'( mir wird ja immer meh schwindelig, wenn ich die Kurs brtachte, Euro zu Thai Bath, jede Woche einen Bath weniger.  {[
so langsam muss doch bei jedem, der hier seine Euro in Nath tauschen muss, der grosse Kazenjammer kommen, und das alles
nur  weil  einige (PIGS)   Staaten  ihre Hausaufgaben nicht mahen.  {[

Ich hatte ja noch Glueck und tauschte anfangs noch fuer 49  Bath, spaeter dann 48,  und nochmals danach 46,5,

mit der Hoffnung dass das bald wieder hoch geht,  :]
gestern sind das nur noch knapp 43,14 bei der Siam City Bank, oh mein Budda, wie lange soll denn der Bath so hoch gehalten werden,  {;

so langsam ist bei mir die Schmerzgrenze erreicht,  :'( :'(
muss hal langsam anfangen, an Sachen einzusparen, die sonst fast ueberfluesssig waren,  [-]  [-] soll ja auch Gesund sein.  ;]

Trotzdem frage ich mich , wie lange geht das noch so weiter, jede Woche ein Bath weniger zum Euro..
« Letzte Änderung: 23. März 2010, 17:03:29 von Louis »
Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #1 am: 23. März 2010, 07:14:03 »

... so langsam muss doch bei jedem, der hier seine Euro in Nath tauschen muss, der grosse Kazenjammer kommen, ...

Meine TEuros tausche ich zwar nicht in Nath um, doch dieses Dilemma, insbesondere bei Leuten die mit einer schmale Rente zu Zeiten als der Euro besonders gut, und der Baht schlecht stand, kalkuliert hatten, war absehbar.

Ebenso war absehbar das diese Leute dann anderen die Schuld geben das Ihre Rechnung nicht aufgeht.  {+

Gespeichert

Burianer

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12.930
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #2 am: 23. März 2010, 07:26:35 »

 {+ na Hellmut, dann geht es uns so wie dann Englaendern, von 70 bath uaf 48, dann kommt das grosse Graussen,  {[

Nath  ist die neue Thai Waehrung, No Bath,,   :'(

natuerlich ist es fuer die, die kanpp gerechnet haben sehr eng, aber mir macht das auch Sorgen, wenn es soweit kommt, 1 Euro 35 Bath.
dann gehe auch ich Nudelsuppe essen, 20 Bath,  :-X
Bier wird dann nur noch in Germany getrunken,  [-]

ich habe keine Lust, vorher 1000 Euro  48000 TBath, irgendwann nur noch 35000 TBath. {[
und das wegen den PIGS.. {[

oder ich machs wie Isaan jamaha, Germany du hast mich wieder, zumndest vorruebergehend  :-X
Gespeichert

pierre

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 882
  • pattaya
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #3 am: 23. März 2010, 07:43:01 »

dass der wechselkurs fuer euro im moment so niedrig ist, liegt zu einem kleinen teil auch am schwaechelnden euro.
was mich aber viel mehr erstaunt ist, dass der baht sich gegen den dollar, trotz innenpolitischer krise in thailand, seit dem putsch unaufhoerlich erstarkt hat.

Baht/Dollar (vom Handelsblatt)

Gespeichert

hellmut

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.245
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #4 am: 23. März 2010, 07:49:25 »

@ Buriraner, deinen Ärger kann ich schon verstehen, nur deine Suche nach dem Schuldigen nicht.

Als ich das erste Mal in Thailand war, bekam ich für eine DM 13 Baht. Das wären umgerechnet etwa 25 Baht für einen Euro. Zu teuer fand ich das damals nicht. Und als es bei Crash 1997 bis über 30 Baht pro DM gab hatte ich die Chance genutzt, und sie allerdings als unverhofftes Glück verbucht.

Immerhin, die Leute hier im Forum die in Thailand arbeiten, können nun mehr "echtes Geld" für ihre private Altersversorgung auf Seite legen. Ebenso tut es der deutschen Industrie gut. Und wie du schon sagst, die wenigen Rentner die sich verkalkuliert haben, müssen eine Weile 20 Baht-Nudelsuppe essen. Die soll sehr nahrhaft sein, und tagtäglich Bier tut nicht gut.  {;
Gespeichert

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #5 am: 23. März 2010, 09:30:43 »

.... Ebenso tut es der deutschen Industrie gut. Und wie du schon sagst, die wenigen Rentner die sich verkalkuliert haben, müssen eine Weile 20 Baht-Nudelsuppe essen. Die soll sehr nahrhaft sein, und tagtäglich Bier tut nicht gut.

Guten Morgen Irene zwo und Hellmut, meine Schmerzgrenze sind 40 Baht - erst dann fangen meine grauen Zellen an zu arbeiten. Aber eine Weile 20-Baht-Nudelsuppe zu essen, womöglich nur einmal am Tag, das werde ich mir nicht antun. Vor allem: Was heißt eine Weile? Nun ja, auch die Spitzenwerte von 53 bis 54 Baht gab es auch nur eine Weile. So betrachtet, besteht Hoffnung und kein Grund zur Panik.
Über die Gründe für den gegenwärtigen Baht-Kurs mache ich mir keine Gedanken. Das Wissen darüber hilft mir nicht weiter, Otto Normalverbraucher (oh je, jetzt habe ich meinen Namen verraten) kann daran ohnehin nichts ändern.
Wer des Jahresvisums wegen ein gut gepolstertes Thai-Konto hat, sollte es sich allerdings gut überlegen, es in den nächsten Wochen zu plündern. Raucher sind gut dran, die können auf billige Thai-Zigaretten umsteigen, ein, zwei Mal die Woche die Nudelsuppe genießen, ein Mal die Woche weniger ein Thai-Monster abschleppen, und der Kursverlust tut nicht mehr weh, im Gegenteil, "plötzlich häufen sich Rücklagen an"....
Außerdem: Einen zu starken Baht kann sich Thailands Exportwirtschaft auf Dauer nicht leisten.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #6 am: 23. März 2010, 10:32:50 »


Hallo hellmut
Deine Rechnung stimmt, nur Deine Aussagen nicht, denn Wer hier
so leben muss faehrt besser auf's Sofa heim, denn hier wird Ihm
nicht geholfen, hoffentlich hast Du mehr und bist davon nicht selbst
betroffen.
                                                             Gruss thaiman

denn 51 und 44 sind 7 000 weniger und ca. 140 Euro
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #7 am: 23. März 2010, 10:35:31 »


Aber wenn Du hier nicht wohnst, kann es Dich doch nicht jucken.
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #8 am: 23. März 2010, 10:55:39 »


Hallo Burianer
nur ruhig Blut, wenn Alle so denken wie Du, dann gehts aufwaerts,
denn nun soll man das Geld festhalten und sparen, meine nicht das
Geld auf die Bank, sonder nicht kaufen
Noch lutschen Wir nicht am Daumen                 Gruss thaiman
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

arthurschmidt2000

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.873
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #9 am: 23. März 2010, 11:04:25 »

Es ist nicht so, dass allein der THB gegenüber dem US Dollar aufwertet. Im  ungefähren Gleichschritt zum THB bewegen sich der Ringgit, der Singapore Dollar, die Rupiah und der philippinische Peso.  Lediglich der Dong verhält sich anders.

Lt. den Statistiken der BOT weist Thailand für die Monate 8/09 bis 1/10 einen Handelsbilanzüberschuss aus und kann sich von daher eine Aufwertung seiner Währung leisten. Auch in den Jahren zuvor gab es lt. BOT jeweils einen Handelsbilanzüberschuss. Hinzu kommt, dass rd. 25% der Exporte Thailands in ASEAN Länder gehen und somit von der Aufwertung nicht betroffen sind.

Bei den Importen sieht es so aus, dass rd. 30% entweder aus dem mittleren Osten oder aus Ländern stammen, die unmittelbar (USA) oder mittelbar (China) in US- Dollar rechnen. Hier profitiert Thailand vom starken Baht besonders.

Es wird also noch eine Weile so bleiben.

http://www2.bot.or.th/statistics/BOTWEBSTAT.aspx?reportID=53&language=ENG

Abzuwarten bleibt, wie sich der starke Baht auf den Dienstleistungsbereich auswirken wird. Geben z.B. Touristen in ihrer eigenen Währung genau so viel aus, wie vorher, verändert sich für Thailand nichts. Geben sie mehr aus, gewinnt Thailand. Bleiben sie ganz weg, muss das nicht unbedingt am starken Baht liegen.



Gespeichert
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

Lupus

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
    • Thaiwolf - private Homepage mit vielen Bildern
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #10 am: 23. März 2010, 11:25:54 »

...Geben z.B. Touristen in ihrer eigenen Währung genau so viel aus, wie vorher, verändert sich für Thailand nichts.
???
Bei Kursänderung von z.B. 50 auf 43 THB/€ und konstanter Ausgabe von 1.000 € ändern sich die Einnahmen in Thailand um 700 THB...
Ist ja nur ein läppisches Minus von 14%....  ;]
Gespeichert

WaltiTH

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #11 am: 23. März 2010, 11:47:20 »

starker baht heisst weniger Kaufkraft, denn wer zuvor 48000 Euro rente hatte und jetzt 43000 , kann natuerlich 5000 Baht weniger ausgeben.
Auch die Zuwendungen im "privaten Sektor" faellt duenner aus, so kann manch Girl auch weniger ausgeben
aber mit dem Euro ist man noch gut bedient wenn man sich das Pfund anschaut.
wuerde der Oelpreis wegen z.B. Nachfrage steigen, dann wuerde die Handelsbilanz auch anders aussehen
Gespeichert

uli

  • Wieder Erstklassig!! Ha Ho He Hertha BSC
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.034
  • Mein Engelchen
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #12 am: 23. März 2010, 12:31:36 »


Bei Kursänderung von z.B. 50 auf 43 THB/€ und konstanter Ausgabe von 1.000 € ändern sich die Einnahmen in Thailand um 700 THB...
Ist ja nur ein läppisches Minus von 14%....  ;]


Das würde ich aber noch mal am Steintisch nach rechnen lassen!!!

7.000 THB bei einem Kurs von 43 sind immerhin 162,79 Euro


Gruß uli
Gespeichert
ALKOHOL ist ein hervorragendes Lösungsmittel es löst

Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten und Gehirnzellen auf aber

KEINE PROBLEME!!!

Lupus

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
    • Thaiwolf - private Homepage mit vielen Bildern
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #13 am: 23. März 2010, 12:44:56 »

am Steintisch nach rechnen lassen!!!

Gruß uli

Sorry, bei den € ne Null zuviel getippt...
Gespeichert

ThaiAlarm

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
Devisen... THAI BAHT (THB) 2010
« Antwort #14 am: 23. März 2010, 13:25:00 »

Hier liest man herrliche Zahlenspiele, gell WaltiTH. Also wenn ich 48 000 Euro Rente hätte, würde mich ein "Absturz" auf 43 000 durch den harten Baht wirklich nicht zum Wahnsinn treiben. Und ich würde deswegen auch keinen Cent weniger ausgeben. Aber es ist schon ein aufregendes Thema, da kann in der Hektik einiges an Tippfehlern rausrutschen.

@ arthurschmidt2000, aber die Politik wird nervös, und - wie man schon vor Wochen lesen konnte - mehren sich die Stimmen, die ein Eingreifen der BoT fordern, nicht zuletzt weil Thailands Wirtschaft stark exportabhängig ist. Außerdem entwertet der starke Baht Thailands Währungsreserven. Den SET allerdings lässt das alles kalt, der schaukelt sich in immer neue Höhen. Passt alles so gut zusammen, dass ich unters Kopfkissen greife und was dort schlummert, nach und nach in Euro tausche, wohlgemerkt ohne mein Thai-Konto anzutasten.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 22 Abfragen.