ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Das aktuelle CSU Drama, Franz J. Strauß vs. Thaksin und die SPIEGEL-Kontinuität  (Gelesen 968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Morrison

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 836

Hab mir gerade diesen SPIEGEL-Artikel von 1957 reingezogen.
http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=41120197&aref=image036/2005/12/20/cqsp195701011-P2P-020.pdf&thumb=false

Vermutlich nur für Bayern-/CSU-/FJS Kenner von Belang. Aber trotzdem auch so ein lesenswertes und ein interessantes Stück Zeitgeschichte.

Ich bilde mir z.B. ein, klare Parallen zwischen der Politik, Charaktér und dem Gebahren von Strauß gegenüber Thaksin erkennen zu können, ohne Strauß nun aber als Anti-Demokraten oder gar Arbeitgeber von Auftragskillern bezeichnen zu wollen.

Ausserdem faszinierend, wie sich die typische SPIEGEl-Sprache/MAchart über 50 Jahre lang erhalten konnte.

Zum aktuellen Wahlergebnis schreibe ich mal lieber nix. Aber dass Beckstein und Huber uns demnächst verlassen werden, macht mich nicht unglücklich. Ich hatte jedenfalls viel Spass am Wahlabend, da ich ausser der Merkel 2005 noch nie so konsternierte Wahlverlierer bisher in meinem Leben gesehen habe.
Zu schade, dass kein angesoffener Schröder den Huber, Beckstein oder die Hardthauser in einer (mushtigen) Elefantenrunde vor aller Leute noch zu einem Heul-Anfall bringen konnte. Darauf hatte ich den ganzen abend eigentlich nur noch gewartet, dass jetzt gleich eine(r) von denen in einem Interview öffentlich zum Flennen anfängt. War aber auch so ein gelungener Abend.


« Letzte Änderung: 02. Oktober 2008, 21:53:08 von Morrison »
Gespeichert

boehm

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.635
  • Wer hinter meinem Rücken redet, redet mit meinem A

Ich bin zwar kein Bayer, aber trotzdem ein bisschen Schadenfroh. Habe den Artikel im Spiegel auch gelesen.

Nun suchen sie wieder nur Schuldige und kramen den Stoiber wieder vor. Davor musste ja über Seehofer hergefallen werden, obwohl der an sich ein Guter ist.

Ja, Zeiten wie zu Strauss sind nun mal vorbei. Es gibt kaum noch gute Politiker, egal von welcher Partei. Alle wollen sich bloß profilieren und absahnen......

Mal sehen, wie es nun auf dem (Bayern) Schlachtfeld weiter geht........

Gruß
Böhm
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138

Morrison: Ich bilde mir z.B. ein, klare Parallen zwischen der Politik, Charaktér und dem Gebahren von Strauß gegenüber Thaksin erkennen zu können, ohne Strauß nun aber als Anti-Demokraten oder gar Arbeitgeber von Auftragskillern bezeichnen zu wollen.

Genau das denke ich schon seit seiner ersten Bemerkung über die Position der Demokratie in seinem Programm Think Big... Auch er kassierte nebenbei, wie Thaksin. Auch er operierte immer aus der Position der Stärke. Impulsiv, aber rhetorisch-dialektisch absolut besser als Thaksin. Wehner-Strauss - das waren noch Zeiten.

Auftragskiller - na ja, man muss das nicht so hart formulieren, dann findet man auch Parallelen, z. B. die Aktion gegen den Spiegel und Conrad Ahlers' Verhaftung in Spanien. Wenn die das ohne Aufsehen mit der geplanten Endlösung hätten durchführen können mit den Möglichkeiten, die man in Thailand zur Verfügung hat betreffend Nachrichten-Management und Staatssicherheitsschutz, dann wären da auch ein paar Leichen unter dem Teppich.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 23 Abfragen.