ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.  (Gelesen 1531 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hfunk

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
    • Thailand Bilder & Hausbau
Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« am: 26. Oktober 2008, 12:03:52 »

Zum derzeitigen Geschehen in Bangkok ist mir folgendes selbst erlebte wieder eingefallen.

Als die Béliers um einen eigenen Kanton Jura in CH kaempften, war ich im Jura in einem WK (fuer nicht Schweizer, Militaer-Wiederholungskurs).
Als die Béliers planten in Delémont das Regierunsgebaeude zu besetzen, wurde ueber unser Regiment die Ausgangssperre verhaengt.
Das ganze Regiment wurde vereidigt, natuerlich hatten auch die Feldprediger ihren Senf dazugegeben.
Wir mussten die Schuetzenpanzer mit Stacheldraht beladen und jeder bekam 4 Magazine Kriegsmunition.
Anschliessend waren wir das ganze Wochenende in Bereitschaft.
Da hatte es einige die hofften das wir zum Einsatz kommen und sie von der Waffe gebrauch machen koennten.
Ich bin sicher waeren die Béliers nicht vernuenftig gewesen, haette es Tote gegeben.

Wie waere heute das Bild der Schweiz, wenn es zu einer Schiesserei in Delémont gekommen waere?

Darum sollten gerade wir Schweizer gegenueber den Thais nicht ueberheblich sein.
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #1 am: 26. Oktober 2008, 12:21:38 »



    Was waere wenn,        keiner Sie bachten wuerde???

     vielleicht dass die Polizei am anderen Ende fuer Sanuk sorgen wuerde
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Ozone

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #2 am: 26. Oktober 2008, 12:35:19 »

Hi hfunk

Mag mich noch schwach an diese Zeit erinnern. Ich war z.Zt. der Unruhen im Vorpubertätsalter. Die Jurassier Seperatisten haben sogar ganz schön provoziert. Mag mich noch erinnern, dass irgendwie ein Berner Denkmal vom Sockel verschwand, Strom-Masten gesprengt und Bahnlinien attackiert wurden. Ausserdem war dies die Zeit der 2 + 3. Generation RAF. Also war man besonders sensibel gegenüber gewaltbereiten 'Minderheiten'. Das hätte auch ganz gut anders rauskommen können. Das war glaub ich das letzte Mal, dass die Armee wegen innenpolitischer Unruhen scharf unterwegs war. Danach gab es höchstens noch Vereidigungen für Staatstreffs wie Reagan/Gorbatschov etc.

Ein guter Vergleich im Hinblick auf die gespannte Situation in BKK betreffend  Soldaten/Polizisten, obwohl die politischen Umstände und Mentalitäten komplett anders sind.

Gruss
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

hfunk

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
    • Thailand Bilder & Hausbau
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #3 am: 26. Oktober 2008, 13:28:04 »



    Was waere wenn,        keiner Sie bachten wuerde???

     vielleicht dass die Polizei am anderen Ende fuer Sanuk sorgen wuerde

Polizei --C
Das ist juengere CH-Geschichte und nicht Geheim.

Ein UO hat die Munition verweigert und wurde darauf degradiert.
Er hat das ganze dem Blick gemeldet, Sie (ich denke mit Sie bin ich gemeint) koennen es sicher im Archiv nachlesen.

Ich muss Eures heile Schweiz-Bild gewaltig gestoert haben  :o
Gespeichert

hfunk

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
    • Thailand Bilder & Hausbau
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2008, 13:32:43 »

Ozone65

Danke, wenigstens einer der den Vergleich verstanden hat.

Aber wenn wir den Zeitraum der Demokratie von CH zu TH vergleichen, war es fuer CH schon sehr bedenklich  ???  :-X
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2008, 15:16:16 »



Hallo hfunk, ich habe es so verstanden    = was waere wenn=  auf thai bezogen
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

hfunk

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
    • Thailand Bilder & Hausbau
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2008, 15:53:26 »



Hallo hfunk, ich habe es so verstanden    = was waere wenn=  auf thai bezogen


Sorry, ich hab es auf meinen Text bezogen 


Edit: wow das war ja der 100 Beitrag 
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2008, 15:56:39 von hfunk »
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2008, 16:21:48 »

@ hfunk: Wie waere heute das Bild der Schweiz, wenn es zu einer Schiesserei in Delémont gekommen waere?

Ja, dass war damals eine heikle Lage und Zeit in der Schweiz und tatsächlich kann ich mir anhand meiner ängstlichen Gefühle damals,  vorstellen wie es unbeteiligten Thai-Bürgern zur Zeit hier auch mulmig ist. Sind ja schliesslich Menschen wie wir!

Aber es Zeigt auch, dass Thailand der westlichen Welt um Jahre hinterher hinkt. Alles muss erfahren, erarbeitet und gefestigt werden.

So nebenbei hfunk, wo hast Du den Unspunnen Stein versteckt? Oder ist der Original wieder an seinem Ort? Grins und Gruss Max
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

michaleo

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Was waere wenn.......eine Geschichte zum Nachdenken.
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2008, 16:51:10 »

Alles muss erfahren, erarbeitet und gefestigt werden.
Ich finde den Vergleich mit der damaligen Juraproblematik auch gut, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, das so zu sehen, und dies macht mich doch zuversichtlich für Thailand, denn der damals neu gegründete Kanton Jura funktioniert ja vergleichsweise gut.
Gespeichert
Herzlichen Gruss aus Bern und Ban Muang!
 

Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 23 Abfragen.