ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Drogenkrieg in Thailand und anderswo  (Gelesen 91191 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.413
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #510 am: 20. August 2017, 20:50:28 »


PS.: ich bin über 70 Jahre ohne "Drogen" ausgekommen! ;}

Na komm Helli , ich bin zwar erst oder schon  66 Jahre .

Aber in den Jahren  wen Drogen  in der naehe gewessen  wehren , ich weiss nicht ob ich nicht zugeschlagen  haette .

So halt  mit Alk  ertraenkt .

Fg.
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.062
Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #511 am: 20. August 2017, 22:54:30 »

Na komm Helli, ich bin zwar erst oder schon 66 Jahre.
Aber in den Jahren wenn Drogen in der Naehe gewesen wären, ich weiss nicht ob ich nicht zugeschlagen haette.

So halt mit Alk ertraenkt. Fg.
Selbst dann nicht, mein Lieber! Durch die Präsenz der US-Soldaten in unserer Gegend wäre das bestimmt möglich gewesen, aber ich war mit meinem Leben meist recht zufrieden und hab' den Kram nie gebraucht!
Vielleicht lag das aber auch daran, dass bei uns ebenfalls der ALk in reichlichen Mengen und guter Qualität immer zur Verfügung stand. Der musste ja auch weg, sonst wurde er schlecht oder sogar fing an zu schimmeln! [-]
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

red scorpion

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
  • aber hallooooo
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #512 am: 21. August 2017, 01:46:46 »

 :]   C--
 Wie sich hier einige Alkoholabhaengige in die eigene Tasche Luegen, um zu behaupten Sie haetten "Nie" Drogen konsumiert ist   schon die Kroenung. Ist Alkohol keine Droge? Wo ist der Unterschied zwischen Ganja und Alkohol?
Ach ja,Ganja macht suechtig und Alkohol ist fluessiges Brot und immer schoen auf die anderen zeigen und die eigene Unzulaenglichkeit beschoenigen.Machen Drogenabhaengige ja gerne.Differezieren ist halt nicht ueblich in Drogenkreisen.

 }{


 
Gespeichert
Die Intelligenz im Universum ist eine Konstante,nur die Faschisten und Ihre Mitläufer werden immer mehr!

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.236
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #513 am: 21. August 2017, 09:18:42 »


PS.: ich bin über 70 Jahre ohne "Drogen" ausgekommen! ;}

Na komm Helli , ich bin zwar erst oder schon  66 Jahre .

Aber in den Jahren  wen Drogen  in der naehe gewessen  wehren , ich weiss nicht ob ich nicht zugeschlagen  haette .

So halt  mit Alk  ertraenkt .

Fg.

Schade, dass du nie zuschlagen konntest. Denn die entgangene Bewusstseinserweiterung, die einem durch Verzicht auf a bisserl Gras rauchen oder auch hinunterwuergen von ein paar Magischen Pilzerln widerfuhr ist das gleiche Drama, wie ein paar entgangene Dreierlen.
 [-]

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

rampo

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.413
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #514 am: 21. August 2017, 20:40:35 »




Schade, dass du nie zuschlagen konntest. Denn die entgangene Bewusstseinserweiterung, die einem durch Verzicht auf a bisserl Gras rauchen oder auch hinunterwuergen von ein paar Magischen Pilzerln widerfuhr ist das gleiche Drama, wie ein paar entgangene Dreierlen.
 [-]

fr

Das mit den Gras  , haette da noch den vorteil  da ich Wutzle . C--

Manchmal kommt halt so  ein Tiefschlag , Gesundheit Familie   da laest man sich dan gehen .

Fg. [-]
Gespeichert
Das Leben ist wie ein Kinderhemd kurz und Beschissen.

Bei manchen merkt  man gleich das  sie nicht in einen  liebesakt  entstanden sind .

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.062
Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #515 am: 21. August 2017, 23:38:41 »

Ist Alkohol keine Droge?
Nein (sonst hätte der Staat ihn längst verboten)! Letztlich sollte das Verbot der Drogen schnellstens fallen (wie ich argumentiert habe), damit das fast schon "legale" morden (siehe: Philippinen) endlich aufhört. Ich wehre mich damit gegen die immer weiter fortschreitende Bevormundung der Menschen durch die Weltverbesserer, Bessermenschen und Moralapostel. Ich will -ohne jemand auf den Sack zu gehen- so leben, wie ich selbst das für richtig halte! (und wer sich einen "goldenen Schuss" setzen will, der soll das tun. Er muss dann nicht von der Brücke springen oder in den Gegenverkehr fahren - und damit andere gefährden)!
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

red scorpion

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 45
  • aber hallooooo
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #516 am: 22. August 2017, 20:41:07 »

Gespeichert
Die Intelligenz im Universum ist eine Konstante,nur die Faschisten und Ihre Mitläufer werden immer mehr!

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.062
Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #517 am: 23. August 2017, 03:36:54 »

http://www.drug-infopool.de/drogenliste
Zitat aus dem Impressum: Drug-Infopool ist ein privat zusammen getragenes und unseres Erachtens nach solide recherchiertes Kompendium zu den gängigsten Rauschmitteln basierend auf Gesprächen mit Dorgen-Benutzern.

Es fehlen u.a. die in Bolivien seit Menschengedenken gewohnten Coca-Blätter. Diese darf Bolivien nur für die Firma Coca-Cola in Verkehr bringen. Diese Blätter (mit nachweislicher Heilwirkung) stehen aber auf der von der UNO geführten Drogen-Liste und werden sanktioniert.
Es passt eigentlich überhaupt nichts zusammen! :(
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

Bruno99

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.883
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #518 am: 14. Dezember 2017, 23:31:14 »

Thailands Drogenkönig verbringt seinen Lebensabend hinter Gittern

https://www.nzz.ch/panorama/thailands-drogenkoenig-verbringt-seinen-lebensabend-hinter-gittern-ld.1339238

Zitat
In Bangkok ist eine der schillerndsten Figuren aus der Drogenwelt des Königreichs zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt worden.
Die illustre «Karriere» des 76-jährigen Lao Ta Saenlee spiegelt die Wirren im legendären Goldenen Dreieck, wo Chinas südliche Provinz Yunnan, Burmas Gliedstaat Shan und der Norden von Laos zusammentreffen.
[...]
Lao Ta blieb den Behörden im vergangenen Jahr im Netz hängen, als er Agenten der Drogenpolizei auf den Leim kroch und ihnen Methamphetamine anbot.
Bei Hausdurchsuchungen wurden 20 Kilogramm hochwertiges «ice» konfisziert.
Da der Wahlthailänder ein Geständnis ablegte, entgeht er der Todesstrafe.
Seine beiden Söhne, die eine Verwicklung in Abrede stellen, sind am Mittwoch zum Tod verurteilt worden.
Sie haben Berufung eingelegt.
Gespeichert
Persönlich bin ich immer bereit zu lernen, obwohl ich nicht immer belehrt werden möchte. Winston Churchill

schiene

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17.708
    • Mein Blickwinkel
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #519 am: 16. Dezember 2017, 13:50:20 »

"Für den Verkauf von synthetischen Drogen hat ein Gericht in Thailand harte Strafen gegen eine Drogenhändler-Familie verhängt. Der 77-jährige Laota S. und seine Frau wurden am Mittwoch in Bangkok zu lebenslanger Haft verurteilt, während ihr 41 Jahre alter Sohn die Todesstrafe erhielt, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Gerichtskreisen erfuhr. "
hier geht's weiter...
http://www.vol.at/todesstrafe-fuer-drogenhaendler-in-thailand/5590182
Gespeichert
Heute sind wir tolerant,morgen fremd im eigenen Land.

malakor

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.288
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #520 am: 16. Dezember 2017, 15:31:50 »

Gibt es in Thailand keinen Duterte  ?
Gespeichert

werni

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #521 am: 16. Dezember 2017, 16:24:30 »

Gibt es in Thailand keinen Duterte  ?
  Es gab mal Thaksin Quadratschädel :)
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.977
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #522 am: 16. Dezember 2017, 16:28:38 »

...und wieder 2 Schokoköpfe am Susibum eingelocht  {*

Heute wurden wieder 2 Schwarzafrikaner mit zusammen mehr als 2 kg Koks eingelocht. }} }}

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30334110
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.236
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #523 am: 30. Dezember 2017, 04:53:04 »

Frau hatte mehr als 1,2 Kilo Kokain im Magen

Eine 27-Jährige hatte mehr als 60 Päckchen mit Drogen geschluckt. In Thailand wurde sie von der Polizei festgenommen.




Phuket – Die Polizei im thailändischen Phuket hat eine Frau mit mehr als 1,2 Kilogramm Kokain im Magen festgenommen. Die 27-Jährige aus der Elfenbeinküste habe 64 Päckchen mit der Droge geschluckt, teilten die Behörden am Freitag mit. Demnach wurden die Sicherheitsbeamten am Flughafen von Phuket auf die junge Frau aufmerksam, weil sie so nervös war.

Eine Röntgenaufnahme machte dann die Drogenpäckchen im Bauch der Drogenschmugglerin sichtbar, die in der Nacht auf Donnerstag aus Doha eingereist war. Das Kokain sei vermutlich für reiche Konsumenten in Bangkok gedacht gewesen, sagte Sirinya Sitdhichai von der Antidrogenabteilung des Justizministeriums.




In Westafrika ansässige Drogenkriminelle setzten häufig Frauen aus Afrika und Asien als Schmugglerinnen ein, die über kleinere Flughäfen wie Phuket oder Samui oder aber Kambodscha kämen, sagte Sitdhichai weiter.

Phuket ist besonders bei europäischen und US-Urlaubern sehr beliebt und hat viele Bars und Clubs. Nach Angaben von Interpol läuft die Haupt-Schmuggelroute über Äthiopien nach Nahost, Asien und die Pazifikregion. Dabei wird immer öfter flüssiges Kokain benutzt, um durch die Kontrollen an den Flughäfen zu kommen. (APA/AFP)

Aus der TT

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dolaeh

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.991
    • http://www.smilies.4-user.de/include/Flaggen/deutschlandflagge_2.gif
Gespeichert


 

Seite erstellt in 0.448 Sekunden mit 22 Abfragen.