ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 39   Nach unten

Autor Thema: Drogenkrieg in Thailand und anderswo  (Gelesen 96840 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.486
Pattaya พัทยา Kidnapper werfen Opfer aus dem Auto
« Antwort #75 am: 20. August 2011, 20:05:40 »

Pattaya พัทยา Kidnapper werfen Opfer aus dem Auto

  http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/pattaya-kidnapper-werfen-opfer-aus-dem-auto/back/2/ 

Daraus
Zitat
   Die Täter hätten ihre Opfer zuerst gefesselt und dann in einem Wagen bis nach Huay Yei gefahren. Hier habe man ihn einfach aus dem Wagen geworfen und dreimal auf ihn gefeuert.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #76 am: 23. August 2011, 08:41:23 »

Ein großer Teil des Opiumanbau und der Herstellung von Heroin hat sich aus dem "Goldenen Dreieck" nach Afghanistan verlagert.

Hier mal ein interessanter 4teiliger Bericht.         
http://www.nationalgeographic.de/reportagen/krieg-gegen-das-opium
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #77 am: 05. September 2011, 11:13:12 »

Im District Thoeng (Provinz Chiang Rai-Grenzgebiet zu Laos) wurden 2 Drogenschmuggler von der Polizei erschossen, 3 weitere Gangmitglieder konnten über die Grenze nach Laos fliehen.
Die Polizei beschlagnahmte 22,000 Methamphetamine Pillen und eine 9mm Pistole.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/255064/2-drug-transporters-killed-in-chiang-rai
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

crazyandy

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #79 am: 05. September 2011, 13:42:16 »

@ Franzi  --C --C --C

Bewaffneter Drogendealer bei Feuergefecht von Polizei erschossen

 CHONBURI - Ein wegen Drogenverkauf und Schusswaffengebrauch gesuchter 34 jähriger Mann eröffnete während eines Fluchtversuchs bei einer Verkehrskontrolle außerhalb von Chonburi das Feuer auf die Polizisten und wurde daraufhin von einem der Beamten erschossen.

franzi das ist "Standard" auf der ganzen Welt, Ihr habt um eine Chance für Abhisit gewinselt, seit aber nicht Mannes genug der Gegenseite die selbe Chance einzuräumen, was von euch zu halten ist ist klar.
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.599
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #80 am: 05. September 2011, 13:49:30 »

das Feuer auf die Polizisten und wurde daraufhin von einem der Beamten erschossen.

Wenns stimmt, passts ja! Aber stimmts?

Eigenartigerweise haben sich die Dealer die zwei Jahre zuvor nie oder hoechst selten einer Verhaftung durch den Gebrauch ihrer Schusswaffe zu entziehen versucht.

was von euch zu halten ist ist klar

Mir nicht. Bitte um Aufklaerung!

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

dart

  • Gast
Doku: Das Bangkok Hilton und die Drogendealer
« Antwort #81 am: 12. September 2011, 00:12:22 »

Zitat:
"Bangkwang ist auch bekannt als „Bangkok Hilton" oder „Big Tiger". Es gilt als eine der unangenehmsten Haftanstalten weltweit. Hier werden insbesondere Drogendealer und -besitzer in Untersuchungshaft genommen. Flächendeckend sind Webcams montiert, die den Tagesablauf der etwa 6.000 Insassen dokumentieren, davon etwa 1.000 zum Tode verurteilte Häftlinge. Auf die 65 derzeit in Todeszellen einsitzende Häftlinge sind 24 Stunden täglich Kameras gerichtet.

Zukünftig ist geplant, den Tagesablauf und die letzten Momente im Leben eines Gefangenen per Webcam live in die ganze Welt auszustrahlen.
Das Gefängnis ist bekannt dafür, dass immer wieder Häftlinge aus ungeklärten Ursachen zu Tode kommen.

Die Botschaften der EU-Staaten stellen die Versorgung mit Vitaminen und Zusatznahrung für ihre verurteilten Staatsangehörigen sicher, damit sie am Leben bleiben. Das Gefängnis steht auf der Beobachtungsliste von Amnesty International.
Viele von ihnen wurden zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt, viele aber auch zum Tode, denn der Handel mit Drogen gehört zu den schwersten Straftaten in Thailand. Während bis ins Jahr 2003 die zum Tode Verurteilten mit Maschinengewehren erschossen wurden, wird das Todesurteil heute per Giftspritze vollzogen. Der Leichnam eines toten Insassen wird schließlich entweder von der Familie abgeholt oder dem Mönch, der seit 17 Jahren neben dem Gefängnis wohnt, übergeben."

Teil1: 
Teil2:  http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=87f9e4C4Qw4
Teil3: 
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #82 am: 27. September 2011, 15:51:23 »

Für den Besitz von 3000 Yaba Pillen wurden in der Provinz Krabi, 2 Highway Polizisten zu 33 Jahren Haft, und 2 Mio THB Geldstrafe verurteilt. {*

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/258554/two-highway-cops-jailed-in-drug-case
Gespeichert

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #83 am: 27. September 2011, 18:00:27 »

Für den Besitz von 3000 Yaba Pillen wurden in der Provinz Krabi, 2 Highway Polizisten zu 33 Jahren Haft, und 2 Mio THB Geldstrafe verurteilt. {*

Verurteilung :-)

Wieviele Braune und/oder "höhergestellte" Persönlichkeiten,wurden schon in Los verurteilt und laufen trotzdem "frei" rum??

Der Braune,der den Backpacker in Pai erschoss..
Oder der andere,der ein Dt. Pärchen im Süden erschoss..

Die das RICHTIGE Geld! mit dem Zeug machen,haben doch höchste Beziehungen,den passiert nix >: {/

Ab und an "fängt",man ein paar dumme Kuriere,für die Presse und achja die Jungs von der DEA,brauchen ja auch ihre Daseinsberechtigung {{ {+

auch in 100j ist das Drogenproblem nicht gelöst ö.ä.

Die können noch so drakonische Strafen verhängen,es bleibt beim Alten,da bin ich mir sicher...

Die sollten in Th,lieber mehr auf Prävention setzen zb "Faces of Meth",in der Schule zeigen..(youtube faces of meth,wen es interessiert).

Suchtprävention,grad in jungen Jahren,bringt imho mehr als drakonische Strafen...

Selbst,wenn sie mal einen verhaften,kommen doch gleich 2 neue nach {+
Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #84 am: 27. September 2011, 18:22:18 »

Shortie, du hast absolut recht.
Es rücken ständig skrupellose Menschen nach.....und das man sich, so ziemlich aus jeder Straftat rauskaufen kann, ist mir und dem Großteil der User auch bewußt (so lange man genügend (viel) Cash hat).

Das gilt gleichermaßen für Thai und Farang, und wenn so ein Fall aufgedeckt wird, dann lesen wir darüber.

Bis es aber soweit ist, übersetze ich lieber mal stumpf einen Fahndungserfolg aus den News, und erwähne die möglichen Konsequenzen. ;)
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #85 am: 27. September 2011, 21:34:09 »

Ganz kurz nochmal....vor Jahren wurden noch in jedem Flieger Handzettel ausgegeben, um auf die drastischen Strafen bei Drogen -Konsum und Handel mit Betäubungsmitteln hinzuweisen.
Schade, das es das nicht mehr gibt. 8)
Gespeichert

Shortie †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 731
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #86 am: 28. September 2011, 01:02:42 »

Bis es aber soweit ist, übersetze ich lieber mal stumpf einen Fahndungserfolg aus den News, und erwähne die möglichen Konsequenzen. ;)

lese das ja auch interessiert,dank dir fürs einstellen...

leider,erwischt es nur die Kleinen Fische-die grossen sind "untouchable" :-X
Gespeichert
A prayer for the wild at heart, kept in cages....

Tennessee Williams

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #87 am: 10. Oktober 2011, 11:57:59 »

Wie die Tip-Zeitung bereits berichtet hat, wurden aus dem Mekong 12 Leichen geborgen.

"Im Bezirk Chiang Saen wurden insgesamt 12 Leichen aus dem Mekong Fluß geborgen. Bei dreien der gefunden Leichen waren die Hände mit Handschellen hinter dem Rücken gefesselt. Bei den zwölf Toten soll es sich um chinesische Männer handeln.

 .Die Presse vermutet, daß es sich dabei um die Crew zweier, unter chinesischer Flagge fahrender Frachtschiffe handelt, die am Mittwoch bei einer wilden Schießerei von der Drogenpolizei in die Flucht geschlagen wurden.
 
Bei der Durchsuchung der Frachtschiffe konnten die Beamten knapp 1 Millionen YaBa-Pillen sicherstellen....."

http://www.thailandtip.de/tip-zeitung/nachrichten/news/chiang-rai-zwoelf-leichen-aus-dem-mekong-fluss-geborgen/back/2/


Inzwischen ist die Armee eher der Meinung, das der Drogenlord Nor Kham, aus dem Shan State, für die Ermordung zuständig ist und das dessen Leute sich die wilde Schießerei mit der Drogenpolizei geliefert hat.

Nor Kham befehligt eine Drogengang von ca. 400 Mitgliedern, und hat seine illegalen Tätigkeiten, auch auf die Erpressung von Schutzgeldern von chinesischen Frachtbooten erweitert.

http://www.bangkokpost.com/news/crimes/260521/shan-drug-kingpin-blamed-for-12-deaths-in-mekong
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2011, 12:02:09 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #88 am: 10. Oktober 2011, 14:54:03 »

Doppelter Fahndungserfolg der Drogenpolizei.

In der Provinz Suphan Buri, fand die Polizei bei einer Fahrzeugkontrolle am 7.10. einige Speed Pillen und etwas Heroin, bei der späteren Hausdurchsuchung konnte man 498,000 Methamphetamine Pillen, 3kg Heroin, und 3kg "Ice" Crystal Methamphetamine sicherstellen. Neben dem Fahrer wurden noch vier weitere Verdächtige verhaftet.

Bei einer weiteren Fahrzeugkontrolle am gleichen Tag, konnte die Polizei im Distrikt Den Chai, Provinz Phrae, 400.000,- Yaba Pillen aufspüren.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/260619/chalerm-shows-large-drug-haul
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #89 am: 11. Oktober 2011, 21:20:11 »

Ein großer Teil des Opiumanbau und der Herstellung von Heroin hat sich aus dem "Goldenen Dreieck" nach Afghanistan verlagert.
        
http://www.nationalgeographic.de/reportagen/krieg-gegen-das-opium

Der Opiumanbau hat sich in Afghanistan, aufgrund des rasanten Preisanstiegs für Heroin, wohl nahezu verdreifacht. >:

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/260830/afghanistan-opium-production-set-to-rise-61-un
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 39   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.887 Sekunden mit 23 Abfragen.