ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 9 [10] 11 ... 38   Nach unten

Autor Thema: Drogenkrieg in Thailand und anderswo  (Gelesen 95106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.564
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #135 am: 16. Dezember 2011, 08:08:25 »

Welche Alternativen hat man, wenn man sich von den Massenmedien nicht total fuer bloed verkaufen lassen will? Man liest zusaetzlich zu diesen "alternative" Seiten.

Den von dir favouristierten Spiegel kann man inzwischen total vergessen, ist ein Sprachrohr der Angelsachsen. Die Redakteure mussten sich seinerzeit verpflichten, nur positiv ueber die transatlantischen Beziehungen zu berichten. Im Grunde genommen tun mir diese Leute leid, welcher Redakteur, wenn er mit Herz und Seele bei der Sache ist, schreibt schon gern solche Luegengeschichten, wie sie in den Massenmaehaehaedien gang und geabe sind.
Weil du die USA als ansprichst:
Fuer was braucht dieser Staat 11 aktive Atomflugzeugtraeger, 6 eingemottet in Reserve.
2 aufgelegte Schlachtschiffe, die mit ihren 40.6 cm Geschuetzen Atomgranaten 38 km schieszen koennen
ueber 10 Landungschiffe, die gleichzeitig als Flugzeugtraeger fuer Kurzstartflugzeuge dienen
an die 40 sonstige grosze Landungsschiffe
massenhaft Raketenkreuzer und Raketenzerstoerer, die auch mit ihren Marschflugkoerpern 1000e km weit entfernte Ziele angreifen lassen koennen
massenhaft U Jagd Fregatten
und natuerlich die Atom U Boote.

Diese Angriffschiffe dienen alle der Verteidigung der USA? Glaubst DU das ???

Und wenn die Chinesen einen Flugzeugtraeger testen, verfallen sie fast in Panik! Offiziell, dann kann noch mehr aufgeruestet werden.
Die Navy der USA ist weitaus staerker als alle anderen Marinen der Welt zusammen. Wer die Meere beherrscht, beherrscht die Welt.

Ueber Israel enthalte ich mich eines Kommentars, da dieser Beitrag dann vielleicht  ]-[

Um auch die Drogen anzusprechen: Seit die Amis Afghanistan demokratisiert haben, hat sich der Drogenanbau dort um 900 Prozent erhoeht, steht unter dem Schutz der GIs, damit in den Drogenanbaugebieten keine "Unruhen" ausbrechen!

fr
Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung

Seppetoni †

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #136 am: 16. Dezember 2011, 13:35:28 »

Um auch die Drogen anzusprechen: Seit die Amis Afghanistan demokratisiert haben, hat sich der Drogenanbau dort um 900 Prozent erhoeht, steht unter dem Schutz der GIs, damit in den Drogenanbaugebieten keine "Unruhen" ausbrechen!

Es ist ja allgemein bekannt, das die Amis nur dort Kriege führen wo lukrative Rohstoffe vorhanden sind.  :-X
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #137 am: 20. Dezember 2011, 20:10:25 »

Auch in D gelingt mal wieder ein Fahndungserfolg....hoffentlich bekommt die Hi-So deswegen keinen Schnupfen. :-X

Ermittler entdecken 130 Kilogramm Kokain

"Der Schwarzmarktwert liegt bei mehreren Millionen Euro, so ein großer Fund gelang lange nicht: Ermittler haben in Reutlingen 130 Kilogramm Kokain bei einer Schmugglerbande entdeckt. Acht Tatverdächtige wurden festgenommen. "

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,804879,00.html 
Gespeichert

Dany

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #138 am: 28. Dezember 2011, 12:38:28 »

Hier in der Pampa in Surat Thani wurde vor paar Tagen ein Nachbar von den Braunen abgeholt.
Er handelte ,ein bisschen, nebenbei mit Drogen, speziell "ice".
Er sitzt nun paar Jahre im Knast, vor kurzem hat er noch sein Haus ausgebaut...
Gemaess meiner Frau wird in der Gegend neuerdings allgemein grosszuegig Ice eingeworfen.

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #139 am: 29. Dezember 2011, 19:00:58 »

Ein in Frankreich gesuchter Drogendealer wurde in Thailand verhaftet und wird vermutlich bald ausgeliefert werden.

Die Behörden in Nong Khai wurden auf ihn aufmerksam, als er versuchte mit einem, seit Mai, abgelaufenen Reisepass einzureisen.

http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1051115
Gespeichert

Liscom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #140 am: 16. Januar 2012, 13:33:06 »

auch wieder so ein beispiel, Iran fuehrt seit jahren einen drogenkrieg mit harten bandagen, und natuerlich keine Ueberraschung, es wird deshalb nicht besser, nur schlimmer, dorgenkonsum muss man anderst bekaempfen, Iran ist da ein sehr gutes Beispiel:

''An den Grenzen zu Afghanistan und Pakistan tobe ein regelrechter Krieg. In den vergangenen Jahren, so betont Zahedian, seien rund 4000 Sicherheitskräfte im Kampf gegen Drogenschmuggler getötet und 12.000 verletzt worden. Der Iran habe über 800 Millionen Dollar für die Errichtung von Barrieren und die Installation elektronischer Überwachung ausgegeben. Die internationale Gemeinschaft habe sein Land mit bescheidenen zwei Millionen Dollar unterstützt.''

''Auf Drogenhandel steht in der Islamischen Republik die Todesstrafe. Vergangenes Jahr wurden laut der Menschenrechtsorganisation amnesty international 500 Menschen wegen Drogendelikten hingerichtet. Doch trotz aller Anstrengungen bekommt die iranische Führung das Problem nicht in den Griff. ''

http://www.tagesschau.de/ausland/iran1522.html

und hier eine seht gute Docu zum thema, der taegliche wahnsinn im drogenkrieg wird hier im fall von marijuana behandelt, sehr gut gemacht und der film liefert auch zahlen
zur prohibition in den 20ern, natuerlich ist das gegenteil als erhofft passiert, es gab mehr alkohol im verkauf als vorher und es brach anarchie aus...die gangster fanden es natuerlich klasse, so wie heute mit den ''harten drogen'', von den bossen will keiner das sich hier etwas aendert, illegal ist gut fuer den profit!

« Letzte Änderung: 16. Januar 2012, 13:38:44 von Liscom »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #141 am: 21. Januar 2012, 16:28:53 »

Zwei Drogenschmuggler wurden im Grenzgebiet zu Burma, bei einem Feuergefecht mit einer paramilitärischen Rangereinheit, erschossen.

Insgesamt konnten 100.000 Yaba Pillen, 10kg Cristal Meth "Ya Ice" und eine AK 47 sichergestellt werden.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/276173/two-drug-traffickers-killed-in-gunfight
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.889
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #142 am: 21. Januar 2012, 17:31:07 »

Was soll denn das schon wieder bedeuten, "paramilitärische Rangereinheit"..._

Unter der gleichen Bezeichnung liefen doch frueher die supergelben Freischaerler herum, die nach 1976 massenweise in den Bergen und an der Grenze zu Laos und Kambo die "Kommunisten" abknallen durften und zuerst nach diesem Gesoeff fuer starke Jungs benannt wurden (Red Bull), oder irre ich mich da?

Wenn das immer noch diesselbe Sorte Frontschweine sind, haben die bestimmt nix "sichergestellt", ohne sich erst mal selbst zu bedienen und Spuren zu verwischen.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #143 am: 21. Januar 2012, 18:47:14 »

Was soll denn das schon wieder bedeuten, "paramilitärische Rangereinheit"..._



Interessante Frage, Klaus. ;)

Wiki meint:
Zitat
The Thahan Phran (ทหารพราน; literally "Hunter Soldiers"; Rangers) is a paramilitary light infantry force which patrols the borders of Thailand and is part of the Royal Thai Army (RTA). The Thahan Phran operate in conjunction with the Border Patrol Police (BPP), but are trained and equipped to engage in combat while the BPP is primarily a law enforcement agency.

http://en.wikipedia.org/wiki/Thahan_Phran
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.635
  • damals
    • Sarifas
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #144 am: 22. Januar 2012, 07:50:16 »

Wenn das immer noch diesselbe Sorte Frontschweine sind, haben die bestimmt nix "sichergestellt", ohne sich erst mal selbst zu bedienen und Spuren zu verwischen.
Und das bedeutet?
Sollen Sie sich doch ein Kilo "zur Gehaltsaufbesserung" in die eigene Tasche stecken. Dann sind da immer noch "100.000 Yaba Pillen, 10kg Cristal Meth "Ya Ice" und eine AK 47" die aus dem Verkehr gezogen wurden. Und wer sich ein wenig im Drogenkrieg auskennt, weiß das diese "Paramilitärs" täglich Ihr Leben riskieren, für eine handvoll Dollar Bath. Irgendwelche Weicheier und Gutmenschen werden den Job wohl kaum erledigen.
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

Seppetoni †

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 205
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #145 am: 22. Januar 2012, 13:53:29 »

Wenn sie das Kilo zur "persönlichen Gemütsaufbesserung", also für den Eigenkonsum einbehalten habe ich nichts einzuwenden.
Bei "Gehaltsaufbesserung" sind das für mich halt auch nur gewöhnliche Dealer. Ansonsten wäre das ja auch eine Legitimation für jeden
Grenzbeamten oder Braunen der Drogen unterschlägt und weiterverkauft.
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #146 am: 22. Januar 2012, 16:49:36 »

Der größte Drogenfund seit Jahren ist durch Zufall gelungen.....Wahnsinnsmenge, man mag sich gar nicht vorstellen, welche Mengen jedes Jahr unentdeckt durch Thailand geschleust werden. :o


Unglaublich: Drogen für 1 Milliarde Baht beschlagnahmt

"Pathum Thani. Ein gestohlenes KFZ-Kennzeichen brachte die Beamten auf die Spur eines Drogendealers. Obwohl der Fahrer flüchten konnte, verfolgten die Beamten die Spur bis zur Freundin des Dealers. Bei einer weiteren Durchsuchung entdeckten die Beamten dann ein unfaßbar riesiges Drogenlager....."

Mehr dazu =>  http://goo.gl/KbSBU
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #147 am: 24. Januar 2012, 21:27:29 »

Der Vize Premier Chalerm gab bekannt, das dieser gigantische Drogenfund in Zusammenhang mit dem Netzwerk des ehemaligen, legendären Drogenfürsten Khun Sa steht. ???

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/276648/khun-sa-ring-linked-to-b1bn-drug-bust

Khun Sa war Druglord No. 1 in den späten 60er bis 90ern. Laut Wiki ist er, in hohem Alter, 2007 in Rangun verstorben.

In welche Glaskugel der Vize da wohl geschaut hat, um von möglichen Beteiligungen, hochehrenwerter Thais abzulenken. :-X

http://en.wikipedia.org/wiki/Khun_Sa

Dazu passt sicherlich auch gut der Fund von 3 Millionen  :o Amphetaminpillen, in einem Militärfahrzeug, in der Provinz Phatum Thani..... :-X

http://www.tannetwork.tv/tan/ViewData.aspx?DataID=1051866
« Letzte Änderung: 24. Januar 2012, 21:38:43 von dart »
Gespeichert

Liscom

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 210
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #148 am: 28. Januar 2012, 20:51:02 »

16kg kokain per post ans UNO Hauptquartier   :]

http://www.bbc.co.uk/news/world-us-canada-16753497

haben die da in mexiko doch vergessen die adresse auf die sendung zu schreiben....entweder der arbeiter, der die ladung versendet
hat hier gebaut ( wird ne menge zeug verschicken wenn sowas passiert...) oder die verschicken schon vollautomatisch
und der drucker hatte ein problem  :]

koennte natuerlich auch sein, dass ban ki moon, bei seinem letzten mexikobesuch dachte, er schickt sich mal
was ins buero, dabei aber zu dicht war seinen namen noch schreiben zu koennen, dann halt einfach mal logo druff....die meldung ist einfach zu koestlich  }}

Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.697
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #149 am: 29. Januar 2012, 05:28:43 »

von "anderswo" wieder mehr in Richtung Thailand - Chalerm startet neuen Drogenkrieg für dieses Jahr, auch wenn es diesmal ohne aussergerichtliche Tötungen abgehen soll...


http://www.bangkokpost.com/news/local/277282/chalerm-warns-drug-networks-of-crackdown
Gespeichert
██████
Seiten: 1 ... 9 [10] 11 ... 38   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.453 Sekunden mit 23 Abfragen.