ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 38   Nach unten

Autor Thema: Drogenkrieg in Thailand und anderswo  (Gelesen 95103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #315 am: 19. März 2014, 15:59:12 »

Den Alten ist es schaixxegal woher die Kohle kommt, Hauptsache sie kommt!

Das mit illegalen Tätigkeiten einfacher Geld verdient werden kann als mit harter Arbeit, ist nun mal keine bahnbrechende Erkenntnis.
So lang man halt nicht erwischt wird. :-)
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.328
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #316 am: 19. März 2014, 16:01:45 »

Nun habe ich endlich die thai-logische Argumentationskette, die zu dem Satz führte ...

Was sollen denn die niederen Geschöpfe machen um ihren Reis auf den Teller zu bringen ausser Drogen zu vertikern?

Danke. Das genügt.

Gespeichert

Steed

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 650
  • Toleranz ist wie Hopfen und Malz
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #317 am: 19. März 2014, 23:59:22 »

Dann sind wir ja alle froh, dass wir dich aufklären konnten
Aber mein lieber Moderator Kern: Welche Ursache würdest Du heranziehen um die Tatsache zu begründen, dass nicht nur junge Menschen, sondern auch ältere und alte Menschen am Drogengeschäft mitmischen und sich ihren LU verdienen.
Und einige die auf Droge sind, sind überhaupt nicht in der Lage eine Arbeit durchzuführen oder anderweitig geistig auch nur annähernd belastbar zu sein. Ausser, dass sie eben rechtzeitig klauen gehen, Drogen vertikern oder die eigenen Eltern bedrohen. Das sind doch längst schon keine Einzelfälle mehr!
Also bringe einmal deine Vorstellungen hier ein, wie totale Alkis und Junkies auf "normale" Art und Weise ihren LU  verdienen, und somit eigenständig ihren Reis auf den Teller bringen.
"Nur Danke, das genügt" ist als Gegenargumentation schwach.

---

Änderung: Kommentar vom Zitat getrennt. Außerdem überflüssiges Vollzitat gelöscht.
« Letzte Änderung: 20. März 2014, 01:46:48 von Kern »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #318 am: 20. März 2014, 03:15:56 »

Na klasse, jetzt wird Yaba schon mit Heroin "veredelt". {/

http://englishnews.thaipbs.or.th/methamphetamines-found-laced-heroin/
Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.328
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #319 am: 20. März 2014, 14:09:29 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Ranong - Heroin für rund 90 Millionen US-Dollar beschlagnahmt!
« Antwort #320 am: 26. März 2014, 19:13:35 »

In einer Exportfirma für Meeresfrüchte wurden fast 150kg Heroin beschlagnahmt, ein Thai und eine Malaie wurden verhaftet.
Die Drogen waren in Styroporboxen, für den Versand von tiefgefrorenen Seafood-Produkten, versteckt. und waren für einen Empfänger in Australien bestimmt.

http://www.mcot.net/site/content?id=5332a3e9be04706f2f8b45fc#.UzK_-8olhjp
« Letzte Änderung: 26. März 2014, 19:32:14 von dart »
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.728
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #321 am: 07. April 2014, 18:05:58 »

2 kg "ice" am Flughafen Phuket gefunden

Wie immer hat man natürlich keine Ahnung.

http://forum.thailand-tip.com/index.php?action=post;topic=8212.315;num_replies=320
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #322 am: 07. April 2014, 18:49:11 »

Nimmst Du das Zeug auch schon?   :o

Oder was soll Dein link?
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.728
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #323 am: 07. April 2014, 19:20:00 »

Nimmst Du das Zeug auch schon?   :o

Oder was soll Dein link?

Sorry, falsches Fenster kopiert.  {[

http://www.bangkokpost.com/news/crimes/403860/passenger-caught-with-2kg-ya-ice
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

MIR

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.527
  • @ Thailand
    • GPIS
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #324 am: 07. April 2014, 19:25:35 »

Das hab ich mir gedacht  [-]
Gespeichert

hiro

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 137
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #325 am: 08. April 2014, 09:31:49 »

nach nun fast 10 Jahren in der Pampa hier im Sueden hat sich das Drogenproblem arg verschaerft.
Es gibt mittlerweile viele die daran teilnehmen.
Wir mussten einen Weg sperren auf dem die Jungs und Maedels ( auch aeltere ) mit ihren Mopeds zu dem Umschlagplatz am Fluss fuhren. Das staendige Geklaeffe der Hunde war nicht mehr ertraeglich.
Die Sperrung war ein Risiko da dies auch Aerger haette einbringen koennen.
Bislang jedoch ist es ruhig geblieben. Glueck gehabt ?
Tatsache ist das der Drogenkonsum Ausmasse angenommen hat die beunruhigend sind.
Es waere ein leichtes mal bei der Polizei vorbei zu fahren um darauf hinzuweisen.
Ich werde das natuerlich nicht tun, bin ja nicht lebensmuede.
Was tun ?
Der eine oder andere Drogen-Tote wird in Kauf genommen, ist zwar bekannt im Dorf woran er starb aber aendert nichts am Verhalten.
Mittlerweile verkaufen die nun kratom das es bis vor kurzem noch fuer lau gab.
Zum Glueck habe ich eine grosse Thai Familie die gewissen Schutz bietet und nicht im Geschaeft involviert ist.
Ich hoffe das die meisten noch nicht von dieser Entwicklung betroffen sind.
Gespeichert
the more I know man the more I love my dog
Oscar Wilde

durianandy

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 733
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #326 am: 08. April 2014, 10:42:15 »


@hiro,
Das hast Du sehr gut beobachtet.Ich mache die gleichen Beobachtungen.Ich denke hier ist eine Entwicklung unter den Jugendlichen im Gange die viel Gefährlicher für das Thail. Zusammenleben ist als der immer wieder zitierte "Bürgerkrieg" .
durianandy
Gespeichert

chauat

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 477
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #327 am: 08. April 2014, 11:01:56 »

Was haben den die Jungs auch groß an Möglichkeiten, es sind ja in erster Linie die Jungs nach meiner Erfahrung. Die haben bei der Erziehung viel mehr freiräume und das meine ich im negativem Sinne. Hinzu kommt dann noch das es kaum Perspektiven gibt auf dem Land, zusätzlich zu dem oft abgebrochenem Schulweg. Die Mädels haben da einen etwas besseren stand, wenn sie nicht gerade mit 15 verheiratet werden und etwas Strengere Eltern haben. Dann gibt es am ende wenigstens eine abgeschlossene Schulbildung und oft auch Hochschule.
Gespeichert
Heute bis du ein Abbild deiner gestrigen Blödheit. Denke also Heute nach damit du morgen glücklich sein kannst.

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #328 am: 08. April 2014, 15:46:54 »


Was tun ?


Ein anonymer Tipp an die Polizei von einer öffentlichen Telefonzelle sollte eigentlich ungefährlich sein. ???
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.564
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #329 am: 08. April 2014, 15:54:31 »

@hiro
Zitat
Mittlerweile verkaufen die nun kratom das es bis vor kurzem noch fuer lau gab.

Zitat
Thailand (Wiki)
 Seit Herbst 2013 diskutiert man in Thailand auf Initiative des Gesundheitsministers und anderer Ministerien hin ernsthaft eine Legalisierung von Kratom. Aufgrund der erneuten politischen Proteste im Dezember 2013 geriet dieses Thema jedoch wieder in den Hintergrund. Das thailändische Gesundheitsministerium sieht vielfältigsten Nutzen durch Kratom, so zum beim Drogenentzug von Yaba (Methamphetamin) oder auch Heroin, des Weiteren wurden Kostenersparnisse im Vergleich zu teuren synthetischen starken Opioiden errechnet, welche meist teuer importiert werden müssen. Ausserdem betrachtet man das Suchtpotential als nicht gegeben bis sehr gering ein.

Die Rauschgiftbosse und Pharmaindustrie werden es aber nicht soweit kommen lassen.

Das selbe trifft auf Gras zu!

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 21 [22] 23 ... 38   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.332 Sekunden mit 23 Abfragen.