ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 26 [27] 28 ... 38   Nach unten

Autor Thema: Drogenkrieg in Thailand und anderswo  (Gelesen 95071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #390 am: 25. Dezember 2014, 20:54:07 »

Keine Ahnung wann die Todesstrafe bei Drogendelikten das letzte Mal tatsächlich angewendet wurde. ???
Mir stellt sich da spontan die Frage, ob der schnelle Tod einer reduzierten 20-30 jährigen Haftstrafe in einem Bangkok Hilton nicht vorzuziehen wäre?
Unterm Strich läuft es vermutlich auf das gleiche Endresultat hinaus. :-X
Gespeichert

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.686
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #391 am: 25. Dezember 2014, 21:24:21 »

Sicherlich wurde die Todesstrafe in den letzten Monaten einige Male
fuer Drogendelikte vollzogen.

In den Medien liest,hoert man nur dann,wenn eine Langnase davon
beroffen ist.Wieviele "Einheimische" hingerichtet werden,wird nicht
kommuniziert.

In Singapore ist die Gesetzeslage so,dass ab einer bestimmten Menge
von verschiedenen Drogen die Todesstrafe zwingend ausgesprochen
wird  und danach auch exekutiert.

Der letzte europaeische Auslaender ist so um 2008 hingerichtet worden.

Jock
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.725
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #392 am: 26. Dezember 2014, 10:14:37 »

Keine Gnade im Kampf gegen Drogen

Zitat
Selbst bei der Todesstrafe scheint es Fortschritte zu geben, denn die Zahl der Hinrichtungen ist offenbar zurückgegangen.
Zwar wurden in Malaysia in den vergangenen Jahren immer mehr Todesurteile verhängt, doch wurden sie in jüngerer Zeit offenbar
nicht mehr vollstreckt. In Thailand und in Indonesien wurde seit 2008 niemand mehr wegen Drogendelikten hingerichtet. Und in
Malaysia, Singapur und Vietnam wird die Todesstrafe für Drogendelikte seit kurzem infrage gestellt.

http://www.welt-sichten.org/artikel/9669/keine-gnade-im-kampf-gegen-drogen

Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #393 am: 29. Dezember 2014, 15:51:16 »

Harte Haft in Thailand - Landgericht Würzburg muss Strafmaß neu bewerten

Einen ungewöhnlichen Fall aus Würzburg hatte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe jetzt zu entscheiden: Am Fall eines in Würzburg verurteilten Drogenhändlers sollten die Richter beurteilen, ob die Verhältnisse in thailändischen Gefängnissen im Vergleich zu deutschen so schlimm sind, dass bei der Verurteilung ein Tag in Untersuchungshaft in Thailand wie vier Tage in Deutschland zählt. Karlsruhe entschied: Über das Strafmaß in dem Fall muss in Würzburg erneut verhandelt werden.

Zu den Besonderheiten zählt, dass nicht nur den Verteidigern Jan Paulsen und Norman Jacob die achtjährige Haftstrafe für ihren Mandanten zu hoch erschien. Selbst der Generalbundesanwalt, eigentlich als oberster Ankläger in Deutschland eher ein Vertreter der harten Linie gegen Drogenhändler, „vertritt die Revision zugunsten des Angeklagten – was eher selten vorkommt“, erklärt Paulsen auf Anfrage.

Paulsens 44-jähriger Mandant aus Wertheim hat einen bemerkenswerten Lebenslauf. Einst war er selbst in Würzburg als Jurist tätig. Er hat in Thailand, bevor er ins Drogengeschäft einstieg, mit Souvenirs gehandelt, mit T-Shirts und Kosmetika für Touristen und wollte nach seiner Verurteilung in Würzburg eigentlich schnellstens wieder dorthin zurück.....

http://www.mainpost.de/regional/franken/Harte-Haft-in-Thailand;art1727,8500979

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #394 am: 04. Januar 2015, 08:00:24 »

Seit 2006 soll sich der Anbau von Schlafmohn (Opium) in Myanmar verdreifacht haben.

http://www.nytimes.com/2015/01/04/world/myanmar-returns-to-what-sells-heroin.html?smid=tw-share&_r=0
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #395 am: 16. Januar 2015, 06:48:31 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #396 am: 17. Januar 2015, 07:51:43 »

Kampf gegen Drogen in China: Ermittler nehmen in vier Monaten 60.500 Menschen fest

Die Polizei in China hat im Zeitraum von September bis Dezember 2014 bei einer groß angelegten Aktion 60.500 Menschen wegen Drogendelikten festgenommen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Beamten beschlagnahmten demnach insgesamt mehr als elf Tonnen Betäubungsmittel...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/china-zehntausende-bei-drogenrazzien-im-vergangenen-jahr-festgenommen-a-1013397.html
Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.725
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #397 am: 18. Januar 2015, 10:38:59 »

Indonesien hat am Sonntag wegen Drogenvergehen sechs Menschen hingerichtet

Zitat
Die Verurteilten aus Indonesien, den Niederlanden, Brasilien, Vietnam, Malawi und Nigeria seien kurz nach Mitternacht
von Exekutionskommandos erschossen worden.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Fuenf-Drogenschmuggler-in-Indonesien-hingerichtet-12436176
Gespeichert
Politik: die Führung öffentlicher Angelegenheiten zum privaten Vorteil. - Ambrose Bierce

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #398 am: 19. Januar 2015, 10:21:13 »

Kampf gegen Drogenhandel in Thailand's Gefängnissen

Wie Justizminister und General Paiboon Koomchaya bekannt gab, soll mit einer neuer Strategie ein Modell für Drogenentzug geschaffen werden. Durch Abgrenzung in Häftlingsgruppen sollen Rehabilitation und Prävention verbessert werden.

"Eine sehr schwierige Aufgabe, weil wir Häftlinge seit Jahrzehnten nicht getrennt haben. Die Insassen sollen in Drogenkonsumenten und Drogenbesitzer aufgeteilt, während die schwergewichtigen Dealer im Khao Bin Maximum Security Gefängnis in Ratchaburi einsitzen werden", sagte Paiboon...

http://www.taeglicher-wahnsinn-thailand.de/2015/01/kampf-gegen-drogenhandel-in-thailands.html
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #399 am: 21. Januar 2015, 07:49:39 »

Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #400 am: 24. Januar 2015, 06:32:06 »

Keine Gnade für australischen Drogenschmuggler in Indonesien

Indonesiens Präsident Joko Widodo hat das Gnadengesuch eines zum Tode verurteilten australischen Drogenschmugglers abgelehnt. Das berichteten örtliche Medien. Damit müsse der 31-Jährige Australier jetzt jederzeit mit dem Tod durch Erschießen rechnen.

Kurz zuvor war ein Gnadengesuch eines weiteren Australiers abgelehnt worden. Beide Männer waren wegen des Versuchs, im Jahr 2005 über acht Kilogramm Heroin von Bali nach Australien zu schmuggeln, zum Tod verurteilt worden.

http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/justiz-keine-gnade-fuer-australischen-drogenschmuggler-in-indonesien-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150123-99-00962
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #401 am: 03. Februar 2015, 08:57:30 »

Chumphon - Die Polizei hat 5 Männer verhaftet die in einem Konvoi von 4 Pick-up ca. 1.36 Tonnen Marihuana transportiert haben. C--

http://www.bangkokpost.com/news/general/464253/1-36-tonne-cannabis-bust
Gespeichert

dart

  • Gast
Gespeichert

Helli

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.477
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #403 am: 11. Februar 2015, 21:12:03 »

172 Drogenverdächtige an einem Tag in Thailand festgenommen
Das ist ja jetzt auf einmal fast jeden Tag zu lesen. Was hat sich geändert. Der Bedarf explodiert? Von Heute auf Morgen doch wohl kaum.
Kann es sein, dass diese Mengen vorher unter den offenen Händen der BiB ebenfalls gedealt wurden?
Gespeichert
Ein Moselaner regt sich nicht über Dinge auf, die er nicht ändern kann.

dart

  • Gast
Re: Drogenkrieg in Thailand und anderswo
« Antwort #404 am: 11. Februar 2015, 21:25:19 »

Persönlich glaube ich nicht das sich der grundsätzliche Bedarf an Drogen kurzfristig erhöht hat. Wohl eher der Bedarf an publikumswirksamen Fahndungserfolgen.

178 Personen an einem Tag festgenommen...wie viele harmlose User (eigentlich Opfer) sind als Kollateralschaden verhaftet worden?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 26 [27] 28 ... 38   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.593 Sekunden mit 24 Abfragen.