ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 15   Nach unten

Autor Thema: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand  (Gelesen 47925 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tobi CR

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.445
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #75 am: 11. Dezember 2012, 21:58:00 »

Dart, so soll es sein
         ;)
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.876
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #76 am: 09. April 2013, 09:39:40 »

Habe mal wieder etwas Neues für uns entdeckt!

Das Village +Resort „Horizon“!

Die haben einen riesigen, schön angelegten Botanischen Garten, der wirklich sehenswert ist.

Sa + So gibt es dort ein Buffet (190 Baht). Wenn man das nimmt, ist der Eintritt frei + außerdem wird man mit einem Golfkaddy durch die Anlage gefahren! (Ist auch etwas für Kinder, da ein kleiner "Jurassic Park" + ein Zoo dabei ist!).

Das „Horizon“ liegt an der Ausfallstraße nach Chiang Rai, kurz vor dem „Doi Saket“ auf der linken Seite.


http://www.horizonvillage.net/




Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!

dart

  • Gast
Für alle Indianer die zu blöd zum Jagen oder Fischen sind
« Antwort #77 am: 26. April 2013, 23:09:06 »

Bei dem Bild, mit der Maus auf die linke, bzw. rechte Seite gehen, und den Pfeil anclicken.
Schon finden Veggielover ihre Gourmet-Tempel. ;)

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.480604548679752.1073741825.151045001635710&type=3#!/photo.php?fbid=480604605346413&set=a.480604548679752.1073741825.151045001635710&type=3&theater



Ediert: Abbrechender Link funzt jetzt. (Wegen dem Sonderzeichen "#" funktionierte der nicht ohne manuell gesetzte "[url]"-Klammern.) MfG hmh.  :)
« Letzte Änderung: 27. April 2013, 00:55:51 von hmh. »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #78 am: 08. Mai 2013, 19:57:49 »

Ich liebe Sukiyaki, und mein bevorzugtes Suki Restaurant war früher "Rimping Suki", direkt am Flußufer.
Leider gibt es das Restaurant seit ein paar Jahren nicht mehr, und wir machen das asiatische Fondue mittlerweile viel lieber selber zuhaus.

Wir waren zwischendurch gelegentlich auch mal bei den großen Ketten "MK-Suki" oder "Coca-Suki", ich fand das eher unbefriedigend.

Nach mehreren Empfehlungen von Freunden, waren wir heute mal bei dem "Hot Pot Buffet" im Airport Plaza.



Uns hat es hervorragend geschmeckt, neben dem Suki Buffet, gab es noch etliche gebratene Schmankerl, eine große Salat,- und Dessert Bar, inkl. Eiscreme.

All you can eat and drink (Softdrinks) für knapp 300,- Baht.
Die Zeit ist limitiert auf 1.5 Stunden, völlig ausreichend!

Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #79 am: 09. Mai 2013, 04:00:31 »


@dart

Daß du als Deutscher Sukiyaki so magst verwundert mich nicht.
Es ist ja eigentlich ein Eintopfgericht und somit einem "deutschen Michel Reiner vertraut .
Von der Würzung her ist es urprünglich auch nicht sehr exotisch oder außergewöhnlich.

Verhunzt man man es nicht allzusehr mit exotischen Gewürzen wirst du sehr schnell an heimische Eintöpfe erinnert.
Dazu würde auch gehören, daß du verquirltes Ei als Dip verwendest , wie es das Original vorsieht und nicht Fischsauce oder so etwas... ;
Sukiyaki ist in Japan ein typisches Wintergericht und gehört zur Kategorie nabemono, was wörtlich übersetzt >Kochtopf-Ding< bedeutet.

Natürlich habe ich Sukiyaki auch schon in Asien gegessen und weiß, daß man sich dort nicht so sehr an original Rezepte hält,
sondern gerne großzügig abwandelt.

Ein relativ original Rezept wäre das da, Reiner:
800 g Rindfleisch (Entrecote) in dünnen Scheiben, 6 Frühlingszwiebeln, 1 Packung Tofu (original gegrillter Tofu), 50 g eingeweichte Shiitake-Pilze, 400 g Blattspinat oder Wirsing (grünes Blattgemüse), evtl. Bambussprossen, 250 g Shiratake-Nudeln oder Glasnudeln, 200 ml Sojasauce, 100 ml Sake, 200 ml Wasser. – Zubereitung: Öl in Wok oder tiefer Pfanne erhitzen, Fleisch zugeben und kurz anbraten. Dann das Gemüse, gewürfelten Tofu und die Nudeln zugeben und vermischen. Die übrigen Zutaten für die Sauce verrühren und über die Mischung in der Pfanne gießen. Hitze reduzieren und alles etwa 10 Minuten köcheln lassen (Fleisch soll durch sein). Wer will, kann rohes Ei als Dip verwenden. von Akiko Aoyagi

Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

dart

  • Gast
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #80 am: 09. Mai 2013, 15:58:31 »

Mein lieber Bernd
Was nun Sukiyaki mit einem Eintopf zu tun hat, überschreitet die Grenzen meiner Fantasie deutlich.
Das sollten wir besser mal ausdiskutieren, wenn du das erste Mal in Thailand bist und mit mir Suki futtern gehst. }{

Mit der jap. Version von Suki hab ich mich, ca. ein halbes Jahr nach dem schweren Beben, in Kobe foltern lassen. ;]
Gespeichert

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #81 am: 09. Mai 2013, 16:29:02 »


mal ausdiskutieren, wenn du das erste Mal in Thailand bist und mit mir Suki futtern gehst.

Das machen wir !   [-]

wird aber in TH vom "Original" ähnlich weit entfernt sein wie da:
Zitat
Natürlich habe ich (der Bernd ) Sukiyaki auch schon in Asien gegessen und weiß, daß man sich dort nicht so sehr an original Rezepte hält,
sondern gerne großzügig abwandelt.


Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

.derbayer.

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 703
  • Mia san mia : oans , zwoa, drei , Gwonna!!
    • https://heutegibts.wordpress.com
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #82 am: 09. Mai 2013, 17:04:09 »



Hallo, Reiner
schönen Vatertag.

Natürlich lasse ich mir gerne vorhalten daß ich in Thailand  noch kein Sukiyaki  gegesen habe. :-)
Da nehme ich gerne dein Angebot wahr! ;)
Man darf natürlich nicht einen thailändischen  oder asiatischen "Nachbau" als Original sehen.
Natürlich wird da und dort aus dem "Sukiyaki"  ein  Fondue Chinoise, ein Shabu shabu,  oder so eine Art Fondue bourguignonne

Gut, du meinst das hat nichts mit  einem Eintopfgericht zu tun.

Fachleute sind da anderer Meinung, dann ließ mal :

http://www.petrafoede.de/  (Kulturforscherin, Kulinarik, Lifestyle und Kulturgeschichte, Rezeptforschung)
oder bei  William Shurtleff/Akiko Aoyagi /   The Book of Tofu
oder  http://de.wikipedia.org/wiki/Sukiyaki   steht auch : Eintopfgericht
oder da  http://petrafoede.de/blog/2010/02/03/sukiyaki-japanisches-fondue/

Also, dennoch allzeit Guten Appetit mit  Thai - Sukiyaki,
und schönen Feiertag noch !
Gespeichert
----   Lieber sinnvoll schweigen als gedankenlos schwätzen.  ----

Es gibt kaum etwas Besseres, als mit einem Freund über ein interessantes Thema zu schweigen.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.958
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #83 am: 09. Mai 2013, 17:11:45 »

Also das in den meisten Restaurants angebotenen "thailändische" Sukiyaki hat mit einem "Eintopf" nun wirklich nichts zu tun, sondern ist eher ein Fondue, bei dem man sich die Zutaten selber aussucht.


Und das ganze wird thaistyle dann auch kräftig mit einer scharfen Sauce gewürzt, die eher nicht japanischen Ursprungs ist.


Dagegen schmeckt die japanische Originalversion (die ich zugegebenermassen nicht kenne) wohl eher fad.
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #84 am: 09. Mai 2013, 17:30:22 »

Von diesem Suki, Hot Pot gibt es etliche Variationen in SOA (das thail. Moo Yum oder Suki Lao fällt sicher in die gleiche Kategorie). Und ob das wirklich jap. Ursprung hat oder auch nicht, ist mir reichlich egal.
 
Da gehen die Meinungen ohnehin auseinander => http://de.wikipedia.org/wiki/Feuertopf

Aber ganz nebenbei bemerkt, selbst die jap. Version hat aber nun überhaupt gar nichts mit einem deutschen Eintopf gemeinsam. :-)
Gespeichert

pattran

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.292
  • unser Kunschei
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #85 am: 10. Mai 2013, 18:12:52 »

von der bayer:
eine Art Fondue bourguignonne

Das ist mir nun tatsächlich neu, noch nie gehört.

Wir gehen sehr gerne Sukiyaki essen in Bangkok und zwar im Big-C bei MK Bangna.
Schmeckt mir immer sehr dort.
 [-]

Ist gabz in der Nähe von unserem Haus.
Gespeichert
Die Frau ist ein Mensch, bevor man sie liebt, manchmal auch nachher; sobald man sie liebt, ist sie ein Wunder.

Max Frisch

dart

  • Gast
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #86 am: 25. September 2013, 08:44:28 »

Das Restaurant Gatjang "Gutjung" (oder so ähnlich :-)) bietet eine sehr leckere und preiswerte Mischung aus Suki Yaki und Mu Djum.



Das Restaurant hat vor ca. 1.5 - 2 Jahren eröffnet und ist seitdem sehr gut besucht. Wir hatten bereits zweimal an einem WE versucht dort zu speisen, hatten allerdings keine Lust dort zu warten, bis irgendwann mal ein Tisch frei wird.

Gestern Abend sind wir dort wieder mal hingefahren und es hat sich gelohnt. Mit 5 Personen fürstlich gespeist, Papa hatte noch 1 großes Singha, für die Damen gab es noch 4x süße Nachspeise, und das Alles für 635,- Baht!

Sehr einfach zu finden!

Man fährt auf der Mahidol Richtung Airport, links abfahren nach Nong Hoi (Alte Lamphun Rd.)
Das Restaurant liegt ca. auf der Hälfte der Abfahrt, auf der linken Seite.



Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #87 am: 25. September 2013, 12:55:12 »

Kurz nachgereicht, die Visitenkarte des Restaurant. Öffnungszeiten 16-22.00 Uhr.



Auf dem Foto sieht man das Restaurant in dem man "a la carte" bestellt, jede Bestellung kostet 19,- Baht.

Nebenan soll es noch ein Townhaus von dem gleichen Besitzer geben, in dem man das Gleiche an einem "All you can eat-buffet" für 149,- Baht essen kann.
Gespeichert

handong

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 64
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #88 am: 27. August 2014, 21:33:00 »

Für dart
http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g297920-d6771960-Reviews-Singha_Park-Chiang_Rai_Chiang_Rai_Province.html
habe noch nicht rausgefunden wie alt das ist,aber etwas vom schönsten hier im Norden
Gespeichert

uwelong

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.876
Re: Empfehlungen für Restaurants in Chiang Mai und Nordthailand
« Antwort #89 am: 31. August 2014, 14:28:18 »


Heute "Sonntags Buffet" in Saraphi/Chiang Mai - direkt an der alten Lamphun Rd.

Gute Hausmannskost + leckere selbstgemachte Kuchen + Torten! Preis: 249 Baht








Gespeichert
Ich lass mir doch nicht erlauben - was mir keiner verbieten kann!

Blaubeeren sind grün, wenn sie rot sind!
Seiten: 1 ... 5 [6] 7 ... 15   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.479 Sekunden mit 23 Abfragen.