ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !  (Gelesen 30024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Damnam

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
  • taucht was
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #15 am: 28. Oktober 2008, 15:29:33 »

@Bagsida

Dann fahren wir halt betreffend Tauchen nach den Similands, da dürften die Quallen eh nicht sein - ist nämlich Naturschutzgebiet  :D :D

Damnam
Gespeichert

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #16 am: 28. Oktober 2008, 16:11:52 »

Ich komm gerade von der Schule meiner Kleinen. Ihre britische Lehrerin erzählte mir von einem 'Strange' -Erlebnis. Sie war vor etwa 2 Wochen am Kata Beach und beobachtete Badende, die fluchtartig das Wasser verliessen voll von Brandblistern. Es wäre sicher interessant mal in den 2 Int. Hospitals nachzufragen, ob Fälle von Quallen-Verbrennungen in letzter Zeit vermehrt zu verzeichnen waren.


Aber es beruhigt mich unheimlich, wenn Professor Dr. Jelly Tentaklawat einmal im Monat an den Strand fährt, um mit seinem Cousin ein Laokao zu heben und dabei nicht vergisst, mittels Gurgeln den Salzgehalt des Badeabschnittes zu bestimmen. Aber vorsicht, Herr Zierfisch-Schausteller, am Karon Beach hat es jetzt eine Entsalzungsanlage...... ???
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

Bagsida

  • Gast
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #17 am: 28. Oktober 2008, 16:48:57 »

Ich komm gerade von der Schule meiner Kleinen. Ihre britische Lehrerin erzählte mir von einem 'Strange' -Erlebnis. Sie war vor etwa 2 Wochen am Kata Beach und beobachtete Badende, die fluchtartig das Wasser verliessen voll von Brandblistern. Es wäre sicher interessant mal in den 2 Int. Hospitals nachzufragen, ob Fälle von Quallen-Verbrennungen in letzter Zeit vermehrt zu verzeichnen waren.


Aber es beruhigt mich unheimlich, wenn Professor Dr. Jelly Tentaklawat einmal im Monat an den Strand fährt, um mit seinem Cousin ein Laokao zu heben und dabei nicht vergisst, mittels Gurgeln den Salzgehalt des Badeabschnittes zu bestimmen. Aber vorsicht, Herr Zierfisch-Schausteller, am Karon Beach hat es jetzt eine Entsalzungsanlage...... ???

Qualle gibt´s meist da, wo das Wasser nicht sehr sauber ist....hm....nächstes Problem......Feuerquallen und auch andere sind zwar nicht sooo gefährlich nesseln aber auch mächtig.

Bagsida
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #18 am: 28. Oktober 2008, 17:25:09 »

Vor einiger Zeit habe ich mal einen Bericht gelesen, wonach das massenhafte Auftreten von Quallen weltweit damit zusammenhängt, daß die Meere vom "Nutzgetier" immer mehr leergefischt sind. Also ist für die anderen Viecher, die keiner "nutzt" und "braucht", einfach mehr Lebensraum da, um sich auszubreiten.
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2008, 22:40:52 »

Vier Postings gelöscht. Einen Kommentar verkneife ich mir.
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Ozone

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.114
  • Bin ein wenig gealtert in letzter Zeit...
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #20 am: 28. Oktober 2008, 22:57:02 »

@Bnang

Du bist ja ein ganz vifer Schreiber, aber ein sehr unsorgfältiger Leser.

Schau mal unter #5  in diesem Thread nach, wegen Koh Mak (Trat) und Koh Muk (vor Trang). Es sind 2 verschiedene Geschichten.

Schau mal unter #11 wegen der möglichen Todesursache des Mädchens auf Koh Lanta. Alles schon gesagt und durchgekaut

Auch im Bezug auf Bagsida schreibst Du viel, aber nichts neues.


Wenn es Dir schon eher darum geht, Dich irgendwie bemerkbar zu machen, dann bitte sorgfältiger oder noch viel einfacher, bring doch etwas ergänzendes oder neues zum Thema. Dann interessiert es die Leute wirklich. Alles andere ist destruktiv und führt dann wieder zu einer Steintisch-Rülpserei, weil sich dann, je später der Abend, die mit steigendem Alkoholpegel auch noch einlinken und dann der Thread wieder einmal in ein sinnloses PingPong-Spiel mutiert.

Dass man in Krabi momentan eher an Langeweile stirbt als an Quallenstichen, ist längst bekannt. Aber uns in Phuket interessiert die Geschichte nämlich wirklich.
Ist kein Angriff auf Deine Person, aber hoffentlich ein  Denkanstoss, der bei Dir ankommt :-\

Sei's drum, ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Abend

Gruss


Vier Postings gelöscht. Einen Kommentar verkneife ich mir.
Sehe grad, das wir etwa zur gleichen Zeit posteten und ein ähnliches Empfinden hatten. Naja, dann kommt der Kommentar halt von mir. Hätte ihn mir zwar erspart, hätte ich die Editierung mitbekommen.
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2008, 23:05:39 von Ozone65 »
Gespeichert
Farangs besitzen teure Uhren, Thais haben mehr Zeit

Koarl

  • ราปิด เวียนนา
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • i sag nix!
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #21 am: 29. Oktober 2008, 14:27:18 »

Doch was heißt das in Bezug auf Schutzmassnahmen ?

Das Meer muß nachgesalzen werden  ;D

Bagsida


Frei nach Georg Danzer, der Herr hab ihn selig  :D

Der Strandbrunzer  :D :D :D

Gespeichert
by(e)
Koarl

@thaikoarl

adenauer †

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
  • LOS-Speedmaster
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #22 am: 31. Oktober 2008, 01:24:23 »

...
Aber es beruhigt mich unheimlich, wenn Professor Dr. Jelly Tentaklawat einmal im Monat an den Strand fährt, um mit seinem Cousin ein Laokao zu heben und dabei nicht vergisst, mittels Gurgeln den Salzgehalt des Badeabschnittes zu bestimmen. Aber vorsicht, Herr Zierfisch-Schausteller, am Karon Beach hat es jetzt eine Entsalzungsanlage...... ???

Viele haben es vielleicht noch gar nicht bemerkt, aber Dein Professor Dr. Jelly Tentaklawat ist wirklich der Oberhammer. Zeugt von einer echten "Feinfühligkeit". Nur weiter so.
Amüsiert grüßt adi
Gespeichert
Wissen ist Macht (Karl Marx?) Wir wissen nix. Macht nix.

Bagsida

  • Gast
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #23 am: 31. Oktober 2008, 08:43:48 »

...
Aber es beruhigt mich unheimlich, wenn Professor Dr. Jelly Tentaklawat einmal im Monat an den Strand fährt, um mit seinem Cousin ein Laokao zu heben und dabei nicht vergisst, mittels Gurgeln den Salzgehalt des Badeabschnittes zu bestimmen. Aber vorsicht, Herr Zierfisch-Schausteller, am Karon Beach hat es jetzt eine Entsalzungsanlage...... ???

Viele haben es vielleicht noch gar nicht bemerkt, aber Dein Professor Dr. Jelly Tentaklawat ist wirklich der Oberhammer. Zeugt von einer echten "Feinfühligkeit". Nur weiter so.
Amüsiert grüßt adi


Ich hab mich gekringelt vor lachen - echt cool - hört sich echt nach Thai an.

Übrigens ist das alles lt. Stellungnahme der Deutschen Botschaft in BKK gar nicht so kritisch, da man halt in tropischen Gewässern eine besonderer Sorgfalt walten lassen muss und ums Leben gekommen ist durch die Biester in Süd-Thailand auch noch niemand, allerdings gab es einige Fälle in denen Leute von Quallen gestochen wurden  ???

Na, ja......


Bagsida
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #24 am: 06. November 2008, 04:08:38 »

Thailand: Lebensgefährliche Würfelquallen
Berührung verursacht schwere Verbrennungen und Lähmungen

Bangkok- An den thailändischen Touristenstränden im Süden des Landes sind lebensgefährliche Würfelquallen entdeckt worden. Die Meerestiere geben ein tödliches Gift ab, dass ihre Opfer in kürzester Zeit lähmt. Die Küstenbehörden haben vor allem die Touristen auf der Insel Phi Phi und in der Provinz Krabi gewarnt.

Würfelquellen kommen nur in tropischen Gewässern vor, sind aber in Thailand bis vor wenigen Jahren unbekannt gewesen. Die Quallen haben bis zu 60 teils mehrere Meter lange Tentakel. Die Berührung verursacht schwere Verbrennungen und Lähmungen.

Im April ist in Koh Lanta in Krabi ein Mensch nach der Berührung mit einer Würfelqualle gestorben. 2002 kam ein Badender in der Nähe der Phangan-Insel ums Leben. (APA)

http://derstandard.at/?url=/?id=1225359088395
Gespeichert

Bagsida

  • Gast
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #25 am: 06. November 2008, 08:47:54 »

Danke für den Link "Grüner" - da stellt sich mir nun die Frage, ob das ganze von der Presse aufgebauscht oder von den Behörden bzw. von den hier ansässigen Deutschen Behörden gezielt verharmlos wird.

Für mich hört sich das allerdings gar nicht so ungefährlich an.

Bagsida
Gespeichert

markusz

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
  • Gelegenheits-TIPper
    • ThaiLive - Leben in Thailand
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #26 am: 06. November 2008, 15:28:22 »

Ein Schweizer Kollege, der schon bald nach Thailand in den Urlaub fliegt, hat mir heute folgende E-Mail geschickt:

Hallo Markus
Habe da mal kurz eine Frage. Im Tages-Anzeiger (Print-Ausgabe) war heute Morgen ein Bericht über Thailand. Dort wurde über Würfelquallen berichtet, so genannte Killerquallen. Diese rufen erst Lähmungen hervor, anschliessend spürt man Verbrennungen und schliesslich führt das zum Tod. Hast Du da nähere Informationen? Das ganze soll im Süden von Thailand sein.
Gruss Peter


Ich habe dann kurz in der Tages-Anzeiger Web-Ausgabe nachgeforscht und bin auf folgenden Artikel gestossen:
http://www.tagesanzeiger.ch/leben/reisen/Toedliche-Quallen-vor-thailaendischen-Straenden/story/18259605

Die Meldung verbreitet sich also nun auch in der westlichen Presse und wird wohl neben den Politischen Querelen noch für eine weitere Abschwächung der Touristen-Zahlen sorgen.

Mein Kollege bekommt jetzt dann anschliessend gleich einen Link der TIP Nachrichten zu diesem Thema, sowie den Link zu dieser Diskussion im Forum zugesandt und wenn er den Thread bis zu Ende liesst, wird er auch über dieses Posting stolpern...    8)

Gruss
Markus (Zimmi)
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.903
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #27 am: 06. November 2008, 15:56:07 »

Den Link oben hatte ich von Google, aber es gibt noch weitere Texte, zum Beispiel steht es heute auch in der Süddeutschen Zeitung mit dem gleichen Text, aber gekürzt, wie im Wiener Standard.

Also hatte es eine Nachrichtenagentur (wieder mal beim TIP abgeschrieben?), und dann liegt es jetzt bei jedem deutschsprachigen Nachrichtenredakteur zumindest potentiell sozusagen auf dem Schreibtisch.
Gespeichert

namdock

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 594
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #28 am: 06. November 2008, 17:10:49 »

Spiegel online hat es auch gestern gebraucht.

www.spiegel.de

Dieter
Gespeichert

markusz

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.235
  • Gelegenheits-TIPper
    • ThaiLive - Leben in Thailand
Re: Lebensgefahr an der Phuket-Ostküste durch Quallen !
« Antwort #29 am: 06. November 2008, 18:00:30 »

@namdock

Kleiner Tipp am Rande:
Bei Links empfiehlt es sich immer, diese "in voller Pracht" zu posten:   http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,588543,00.html  Das erspart interessierten Lesern die Suche und bringt sie schneller ans Ziel...
Gespeichert
 

Seite erstellt in 1.068 Sekunden mit 22 Abfragen.