ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Alters Versorgung .. Rente ... Pension  (Gelesen 48086 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.443
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #450 am: 05. Juli 2017, 19:53:34 »


...schaut mal ein paar Jahrzehnte zurück:

Otto Reutter - Kinder, Kinder, sorgt für Kinder!



Aktueller denn je!!  [-]
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.443
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #451 am: 07. August 2017, 18:37:43 »


Ich bin mir nicht sicher, ob diese zwei Artikel hier ins Thema passen. Ich denke ja, denn der ein oder andere hat vielleicht seine Altersvorsorge in die eigene Hand genommen oder läßt dies über Verwaltungen via Fonds etc. vornehmen. Es handelt sich um Überlegungen zu den Bewegungen an den Finanzmärkten in den letzten Wochen, sind auch ein paar interessante Querverweise drin:

»Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen« (außer “1906ET“)

Seit Wochen finden immer und immer wieder vereinzelte Bewegungen an den Märkten statt und die gelieferten “Erklärungen“ sind bestenfalls dünn. Ob es unerwartete schwere Einbrüche bei Kryptowährungen waren, eine unbekannte Entität massive Mengen US-Dollar in irrsinnigster Manier abgestoßen hat, die Technologiebörse NASDAQ verrückt spielte oder es zu einem Flash-Crash bei Silber kam – alles kam »aus dem Nichts«.

ganzer Artikel:
http://n8waechter.info/2017/08/bitte-gehen-sie-weiter-hier-gibt-es-nichts-zu-sehen-ausser-1906et/

Finanzmärkte: Wir befinden uns inmitten eines exorbitant teuren Kriegs!

In den vergangenen Wochen kam es mehrere Male zu seltsamen Bewegungen an den Finanzmärkten. So wurden am 14. Juni 2017 zeitgleich erhebliche Mengen USD abgestoßen und gegen EUR, CHF, JPY, GBP, NOK, SEK, DKK und RUB getauscht und Gold und Silber stiegen zum selben Zeitpunkt ebenfalls deutlich an. Die unübersehbare, augenscheinlich grundlose und vor allem sehr kostspielige Marktbewegung wurde von den Zentralbanken schleunigst wieder eingefangen, doch lässt sie sich rückblickend durchaus der Kategorie “seltsam“ zuteilen.

Seltsamkeiten

Am 22. Juni 2017 kam es dann zu einem Flash-Crash bei der Kryptowährung Ethereum, bei der ein kaskadierender Kursverfall zu massiven Verlusten bei gesetzten Stopp-Loss-Orders führte und eine Vielzahl von Ethereum-Haltern regelrecht ausgezogen wurden. Ganze Depots wurden auf Centbeträge reduziert. Erklärungsmodelle wurden gesucht, jedoch konnte keins der angebotenen Modelle überzeugen. Seltsam.

Am 26. Juni 2017 brachen unvermittelt und auf breiter Front die Kryptowährungen ein, was von einem Händler als »wahres Blutbad« bezeichnet wurde. BitCoin fiel innerhalb von nur einer Woche um 15 %, Coinbase wurde vorübergehend geschlossen, um Panik zu verhindern, alle Kryptos gingen tiefrot aus dem Tag. Für den flächendeckenden Einbruch gab es laut ZeroHedge »keinen unmittelbaren Auslöser«. Der langjährig höchsterfolgreiche Trader und Finanzmarktexperte Gregory Mannarino ging sogar soweit zu sagen, dass diese Kursabstürze »aus dem Nichts« kamen. Seltsam.

Hier gehts weiter:
http://n8waechter.info/2017/06/finanzmaerkte-wir-befinden-uns-inmitten-eines-exorbitant-teuren-kriegs/




Gespeichert

goldfinger

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.531
  • Zeit ist das, was man an der Uhr abliest
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #452 am: 18. August 2017, 16:47:41 »



Gespeichert
Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

Wonderring

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 859
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #453 am: 24. Oktober 2017, 09:58:22 »

Moin Neuigkeiten? Viele scheinen auch in die andere Richtung "zu fluechten".

Kann man ja AUCH nachvollziehen!

https://de.yahoo.com/finance/nachrichten/presse-rentenzahlungen-ins-ausland-steigen-083913242.html

LG W.
Gespeichert

Lung Tom

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.443
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #454 am: 27. Oktober 2017, 16:40:44 »

Hier ein kleiner Beitrag,  den ich ganz sehenswert fand, mit dem Titel:

Armes reiches Deutschland. Rentner in Not.




PS: Den"Alternativtitel" einfach ignorieren.  :-)
Gespeichert

Rangwahn

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1.209
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #455 am: 27. Oktober 2017, 17:02:03 »

Armes reiches Deutschland. Rentner in Not.

Wer hat mich da heimlich photografiert ??  C-- C--
Gespeichert
Solange ich lebe kriegt mich der Tod nicht!

jock

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5.917
Re: Alters Versorgung .. Rente ... Pension
« Antwort #456 am: 18. Juni 2019, 13:28:44 »

Am 1.Juli 2019 werden in Deutschland bei den Rentnern die Sektkorken knallen und
Raketen in den Himmel steigen.

Die Rentenanpassung bzw.Erhoehung tritt in kraft.Zwischen 3,18 und 3,91 % steigen
die Ruhesbezuege.

Allerdings fuer ca.40.000 Rentner wird der Sekt schal schmecken,wenn sie draufkommen,
dass sie durch die Erhoehung gleichzeitig in die Steuerpflicht fallen werden und ihnen nur
einen kleinen Teil der summarischen Erhoehung fuer den Konsum bleiben.

Daher ist das Interesse fuer das Rentenkonzept der AfD gross.

Schon fuer dieses Jahr war versprochen,ein Rentenkonzept vorzulegen.Nun verschiebt sich
der Termin auf 2020,da man sich innerparteilich nicht auf eines der drei Konzepte einigen
kann.

Herr Prof. Meuthen plaediert fuer die Abschaffung des umlagenbasierenden Systems und will,
langfristig, ein kapitalfundiertes System einfuehren.
Jedoch wird es Jahrzehnte dauern,bis der Kapitalstock "angespart" ist.Die Berechnungen er-
geben,dass dafuer ein Billionen schwerer Pot geschaffen werden muss,damit die Ertraege daraus
die Rentner in gleicher Hoehe profitieren koennen,wie bei dem herkoemmlichen Verfahren.

Das Konzept des Herrn Hoecke ist diametral dazu.Er will bei dem umlagenfinanzierten System
bleiben und dieses noch erweitern.
Jeder Rentner soll,wenn er in den Ruhestand tritt und entsprechende Beitragsjahre vorweisen
kann,60 % seines (durchgerechneten) Arbeitseinkommen beziehen koennen.

Die Erhoehung von der derzeitigen Rentengenusshoehe von ca.48 % auf 60 %,kostet dem Staat/
Rentenversicherung pro Jahr an die 100 Milliarden zusaetzlich.
Um die Zuschusskosten zu druecken,will er diese Rente nur Deutschen zukommen lassen und
Auslaendern,vor allen die Aufstockungen fuer den durchschnittlichen Lebensaufwand,versagen.

Ein weiteres Konzept hat der AfD - Abgeordnete Herr Kleinwaechter entwickelt.

Er stellt den neuen Eckrentner auf.Der basiert auf die Formel 20/40/60,das heisst,dass mit einem
Rentenbeitrag von 20 % nach 40 Jahren Erwerbsarbeit am Ende 64 % des letzten Einkommens
als Rente ausbezahlt werden.

Allerdings nur dann,wenn der Rentner zusaetzlich 3 Kinder gezeugt bzw. geboren hat.

Hat das Paar es nur auf 2 Kinder gebracht,verkuerzt sich die Rente auf 53 % und sinkt bei einem
Kind auf 38 % ab.

Noch mehr trifft es Leute/Paare,die keine Kinder wollen oder bekommen koennen.Deren Leistungs-
anspruch liegt bei nur bei 10 % der Rentenbasis.

Herr Kleinwaechter argumentiert,dass durch Ersparnis kinderloser Paare gegenueber kinderreich-
en Paaren,das Sparpotential gross genug ist,privat fuer das Alter vorzusorgen.

Es ist Herrn Kleinwaechter auch klar,dass nicht alle es schaffen werden,40 -45 Jahre zu arbeiten
um die rechnerische Groesse von 60 % des letzten Einkommes zu erreichen.
Dafuer schlaegt er eine "Aufstockung" vor.

Die Luecke soll durch einen Kredit geschlossen werden,der aber vom lebenden Rentner nicht be-
dient werden muss.
Stirbt er,wird auf sein hinterlassenes Erbe zugegriffen und das Haeuschen,die Wohnung,das Auto
und sonstigen Wertsachen zugunsten der "Rentenkasse" monetisiert.

Ein heisses Eisen ist auch,ob wie bei den Konzepten die diskutiert werden,mit den Auslaendern
umgegangen werden soll.

Einig ist man sich nur,sie duerfen einzahlen,aber ob sie auch Rente bekommen,steht in Frage.

Jock



Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.306 Sekunden mit 23 Abfragen.