ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 33   Nach unten

Autor Thema: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?  (Gelesen 74113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #60 am: 03. März 2012, 13:57:45 »

Tierschützer protestieren vor der Thai - Botschaft in London - mit Fotostrecke:

http://www.demotix.com/news/1086640/animal-welfare-activists-petition-royal-thai-embassy-london
Gespeichert
██████

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #61 am: 11. März 2012, 03:51:27 »

Vorhin in den ZDF heute Nachrichten zur besten Sendezeit ein längerer Beitrag über die Misshandlung und Abrichtung von Jungelefanten für den Tourismus
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #62 am: 12. März 2012, 19:59:53 »

In der Provinz Si Sa Ket wurden 38 illegale, kambodschanische Holzfäller erwischt.

Sie sollen dort Payung Bäume gefällt haben. Diese Bäume sollen sehr wertvoll und hoch begehrt in China und Japan sein.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/284035/38-cambodian-loggers-caught

Mir sagt der Name Payung Tree gar nichts, kennt jemand den deutschen Namen?

Gespeichert

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.726
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #63 am: 12. März 2012, 20:25:17 »

Ich glaube, dass mit "don payung" der "Japanische Farnbaum"  (Filicium decipiens)  gemeint ist.

Holz gibt der aber kaum her. Er wird maximal 12 Meter hoch und ist wegen seines symmetrischen Wuchses und des dichten Schattens beliebt.


Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #64 am: 12. März 2012, 20:41:09 »

Hi Achim
Für sonnen Minibaum wird keiner in den Urwald marschieren. }{ (der kam mir beim gurgeln aber auch gleich als Toptreffer. ;))

Laut Bericht soll der wegen seiner Maserung sehr begehrt sein, also muss der schon eine Größe erreichen, in dem man ihn zu Furnier oder Massivholz verarbeiten kann.

Eventuell kennt ja jemand noch die Lösung.... ???
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #65 am: 12. März 2012, 20:52:21 »

Gemäss Frau soll der "Ton Phayuung" ein hoher Urwaldbaum sein. Also nix mit maximal 12 Meter.


Zu #61  Bericht über Babyelefanten im ZDF:


http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-verpasst/#/beitrag/video/1590642/ZDF-heute-Sendung-vom-10-M%C3%A4rz-2012

ab Minute 12: 48
Gespeichert
██████

Kern

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10.726
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #66 am: 12. März 2012, 22:00:26 »

Nach noch genauerem Gurgeln  ;D ergibt sich:

"Ton Phayuung" ist eine Palisander-Art und kann über 30 Meter hoch werden (Familie: Dalbergia, Art:Dalbergia cochinchinensis  – Siamese Rosewood, Thailand Rosewood, Tracwood ). Das Holz wird im Volksmund auch oft auch Rosenholz genannt.

---

Aus http://forestpolicyresearch.com/news/page/46/   :
Zitat
Thailand:

11) The Forestry Department is pushing for the amendment of regulations to better protect phayuung, or rosewood, trees from extinction.
 

 und   http://de.wikipedia.org/wiki/Palisander 
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #67 am: 12. März 2012, 22:06:42 »

Klasse.....und bedankt. ;] ;)
Gespeichert

Benno

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.513
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #68 am: 12. März 2012, 22:17:26 »

Payung bedeutet aus dem Indonesisch/Malay Sprachraum auf Deutsch uebersetzt Schirm.
So sieht auch jener genannte Baum aus der inzwischen ebenfalls dort wie in Thailand durch illegale Faellung ziemlich selten geworden ist.


The stumps of felled payung trees at the Phu Jong-Na Yoi National Park in Ubon Ratchathani bear grim witness to illegal logging. Villagers in Na Chaluai, Buntharik and Nam Yuen districts, where the park is located, accused local state officials of colluding with a major illegal logging gang in destroying the forest.

Quelle: http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/281700/big-fish-can-t-see-the-forests-just-the-trees

Leider ist der Hackbrett-Thread des Herrn Veer fuer Fremdmeinungen und Fremdfotos inzwischen gesperrt worden sonst koennte man bei etlichen Staemmen und Holzabschnitten die er mit gut eingestellter Brennschaerfe aufgenommen hat bei einem Vergleich eine frappierende Aehnlichkeit mit der oben dargestellten Baumleiche feststellen

Ein Freund von mir baut inzwischen diesen Baum auf Grund des begehrten Holzes  auf den bergigen Haengen des Lake Maninjau in Westsumatra plantagenmaessig an um ihn dann bei entsprechender Groesse legal zur Verwertung faellen zu koennen.



Quelle: http://www.e-pics.ethz.ch/index/ETHBIB.Bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Dia_249-HO-108_30900.html

Bis dahin erntet er fleissig die Samen von seinen angebauten Schirmbaeumen fuer die er laenderuebergreifend zahlreiche gutzahlende Abnehmer findet.

Im Zuge der Globalisierung traegt dieser indonesische ID-Muslim (d.h. er ist nur dem Personalausweis nach Moslem) und unter seinem Namen Marizal (Zal) weltweit bekannt, -

Im Haus auf der Couch
Bei der Arbeit im Regenwald

- weiterhin aufopferungsvoll bei, - den buddhistisch-geisterglaeubigen Thais sich ganz legal ein "Palad Khik Nuea Mai Payung" um den Hals haengen zu koennen - oder wird dieses Teil dort etwa fuer einen anderen Zweck missbraucht ?



Quelle: http://thailand-amulets.ecwid.com/product?7701718

Zur Fortbildung noch eine Baumbestimmungs-Webseite aus Malaysia fuer die Baeume der Tropen Suedostasiens:

http://www.plantsupply.com.my/html/tree.html

OB
Gespeichert
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #69 am: 12. März 2012, 22:28:20 »

Hi Benno

Danke für die ausführliche Info! ;}

Der Müll zwischen deinen Infos muss doch nicht sein, oder doch? :-)

Zitat
Leider ist der Hackbrett-Thread des Herrn Veer fuer Fremdmeinungen und Fremdfotos inzwischen gesperrt worden sonst koennte man bei etlichen Staemmen und Holzabschnitten die er mit gut eingestellter Brennschaerfe aufgenommen hat bei einem Vergleich eine frappierende Aehnlichkeit 
Gespeichert

namtok

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.595
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #70 am: 12. März 2012, 22:36:06 »

Benno, was hindert dich, den Thread aufzurufen:

http://forum.thailand-tip.com/index.php?topic=12776.0

und die entsprechenden Bilder hier reinzukopieren  ???  Nix und niemand.



Bei Google und Konsorten woher du deine anderen Bilder beziehst klappt es ja auch die Bilder hier zu verlinken.


Jetzt wird aber nicht mehr "nachgetreten"...  {;
Gespeichert
██████

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #71 am: 14. Juli 2012, 15:34:47 »

Auf Empfehlung von Queen Sirikit startet die Regierung nun ein Program zur Wiederaufforstung von zerstörten Waldgebieten.

Es sollen erstmal 20 Mio neue Bäume gepflanzt werden, das Ganze ist wohl ein 5-Jahres Program und insgesamt plant man 800 Mio Bäume zu pflanzen.

Super, mir stellt sich da spontan die Frage, wieviel Millionen Kubikmeter Erde dann noch benötigt werden?

In den Kahlschlagregionen gibt es sicherlich kaum noch natürlichen, nährstoffreichen Mutterboden ....all gone by monsoon over decades. :}

Vielleicht nehmen die ja die ungeheuren Mengen an fruchtbaren Erdreich, das sie aus den Flüssen, zur Hochwasserprävention, ausgebaggert haben sollten. {--

http://www.mcot.net/cfcustom/cache_page/388539.html
« Letzte Änderung: 14. Juli 2012, 15:56:41 von dart »
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #72 am: 01. August 2012, 12:50:15 »

Thailand will die Vermehrung von Tigern in privaten Zoos stark einschränken, um so den illegalen Handel mit Tigerteilen nach China und Vietnam zu reduzieren.
Insgesamt ein sehr interesanter Artikel, der auch auf die Bestände von wilden Tigern in div. Nationalparks eingeht.

http://www.bangkokpost.com/news/local/304490/govt-looks-to-curb-number-of-tiger-births

Hier noch ein weiterer Bericht, zu den Tigerfarmen in Asien.



http://asiancorrespondent.com/86667/whats-the-deal-with-asias-tiger-farms/
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #73 am: 25. August 2012, 16:16:04 »

Laut Angaben des Direktor vom Phuket Marine Biological Center (PMBC) sind 50 % der Korallenriffe in Thailand verschwunden bzw. zerstört.

Intakte Riffe findet man nur noch in geschützten Marinenationalparks, wie z.B. den Similian Islands. Ursachen sollen der kommerzielle Fischfang, der Tauchtourismus und die Verschmutzung der Meere sein.

Er macht den Vorschlag alte Fischernetze aufzukaufen, um den lokalen Fischern einen Anreiz zu geben, die alten Netzte nicht weiterhin einfach über Bord zu werfen. Weiterhin sollte man zusätzliche künstliche Riffe schaffen, z.B. duch gesunkene Boote, um den Tauchsportlern neue attraktive Ziele anzubieten, und die natürlichen Riffe zu schonen.




http://www.phuketgazette.net/phuket_news/2012/Thailand-s-coral-reefs-50-gone-Phuket-marine-biologist-16758.html
Gespeichert

franzi

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6.764
  • Gott vergibt, franzi nie!
Re: Was ist mit der Fauna und Flora in Thailand los?
« Antwort #74 am: 27. August 2012, 08:28:24 »

http://www.thailandtip.net/tip-zeitung/nachrichten/news/tierquaelerei-auf-phuket-nimmt-kein-ende/

Hatte selbst seinerzeit in der Pampa 4 solche possierlichen Tiere. Mit einem, der Zahmen, bin ich oefters mit dem Moped spazierengefahren, dabei sass dieses Tier auf der Schulter und hat sich an den Haaren festgehalten.

Das Essen fuer die Plumbloris wurde von der Verblichenen liebevoller zubereitet wie fuer mich, selbst habe ich Stunden damit verbracht, Grashuepfer, die Lieblingsspeise fur diese Tiere, zu fangen.

Das Gehege war mehr als ausreichend bemessen (vermeintlich), trotzdem sind alle mit der Zeit eingegangen.

Im Zoo von Nakhon Si Thammarat, der ebenfalls einige solche Tiere in einem bedeutend kleinerem Gehege als meinem hielt, sind viele mit der Zeit verschwunden, der Rest beim Hochwasser.

Anscheinend einigenen sich die Plumboris nicht fuer eine "Haustierhaltung". Im Haus selbst kann man sie sowieso nicht halten, da sie nicht stubenrein werden.

Einige Obstanbauer hier, aber bei Weitem nicht alle, toeten diese Tiere, da sie das Obst anfressen.

fr

Gespeichert
Wenn ich nur "hier" schreibe, meine ich Nakhon Si Thammarat und Umgebung
Seiten: 1 ... 4 [5] 6 ... 33   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.435 Sekunden mit 22 Abfragen.