ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Sie befinden sich im neuen Forum.ThailandTIP. Klicken Sie hier, um zum Archiv (2002-2008) des alten Forums zu gelangen.
http://archiv.thailand-tip.com"

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Wie denken die Thais über die Farangs?  (Gelesen 15192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Wie denken die Thais über die Farangs?
« am: 18. November 2010, 07:16:34 »


Das soll sich auf das allgemeine Denken über den Touristen beziehen, nicht auf einen Eingeheirateten, dessen Absichten klar sind.
Bevor ich hier meine Erfahrungen und meine Befragungen an (zu mir ehrliche Thais) poste,
möchte ich mal Eure Erfahrungen, Erlebnisse und vor Allem Euer Gefühl wissen.
Ich bin gespannt, was da raus kommt.

Haut in die Tasten Burschies
Gruss, i-Lung
Gespeichert

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #1 am: 18. November 2010, 07:43:51 »


Eine ganz, ganz heikle Sache, hier spielt auch das Alter eine grosse Rolle.
Man koennte den Spruch von Luther anwenden.
Was Sie machen ist richtig, der Farang bellt nur, aber nach Tagen stellen
Sie fest der Farang hat recht.
Es ist eine kleine Beurteilung, Andere haben schon Buecher ueber dieses
Thema geschrieben, aber immer nett, man muss sich sein Teil denken,
denn man lebt hier und man moechte seinen Frieden
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #2 am: 18. November 2010, 21:40:30 »


Es ist eine kleine Beurteilung, Andere haben schon Buecher ueber dieses
Thema geschrieben, aber immer nett, man muss sich sein Teil denken,
denn man lebt hier und man moechte seinen Frieden

Das sehe ich ein, aber ist es auf Dauer wirklich damit getan, dass man sich seinen Teil denkt?
Für mich war immer wichtig, dass man mich auch dort für voll nimmt und nicht meint, ach mit dem kann man es machen.
Später werde ich Beispiele meiner Erlebnisse in beider Richtung Posten.
Ich habe recht schnell gemerkt, wo man wie ins Fettnäpfchen treten kann.

Gruss, i-Lung
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #3 am: 18. November 2010, 22:17:39 »


Das soll sich auf das allgemeine Denken über den Touristen beziehen,
Da musst du sicherlich Touristen befragen, von denen gibt es hier im Forum aber nur sehr wenige....und die Wenigen stellen eher Fragen, und beantworten deine Frage  wohl eher nicht. {;
Gespeichert

Grüner

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.896
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #4 am: 18. November 2010, 23:30:12 »

Selten sonne hirnrissige Frage gelesen, am falschen Platz an die falschen Leute.
Gespeichert

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #5 am: 19. November 2010, 01:04:42 »

Selten sonne hirnrissige Frage gelesen, am falschen Platz an die falschen Leute.

Jo, Recht haste, ich werde mir dann später für Dich was Geistreiches einfallen lassen.

Ich hätte die Frage auch anders stellen können, da ich so einige Leute in Thailand kennen gelernt habe,
die zwar schon lange da leben, aber scheinbar nie dort ankommen werden.
Die sich nach 10 Jahren dort immer noch wie Prollos aufführen, weil sie ausser Bars und den tiefen Blick in Flaschen
noch nicht viel gesehen oder erlebt haben.
Ich kenne hier im Forum keinen und habe die Frage eben so gestellt, wie ich sie gestellt habe, um nicht jemandem
auf die Füße zu treten.
Dass das so hirnrissige Fragen sind, war mir nicht bewusst, sorry wenn ich Deine Augen beleidigt habe.

Würde mich aber trotzdem über Eure Meinung freuen, da ich die Frage nicht als hirnrissig ansehe.

Gruss, i-Lung
Gespeichert

thai.fun

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.813
  • Sag es durch die Blume, oder Face to Face.
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #6 am: 19. November 2010, 01:34:56 »

  Jo, Recht haste, ich werde mir dann später für Dich was Geistreiches einfallen lassen.  


...oder schau noch schnell in meine 3 Farbigen vor allem den roten Link unten in meiner Signatur,   
da gibst noch Antworten von einem damals "frisch gebrannten" Farang!
 
Heute würde ich vieles, nein nicht anders schreiben, sondern nur etwas anders für mich behalten. .
Gespeichert
Thailand für Einsteiger, hier... / Alternative fürs TIP-Forum.  {--

thaiman †

  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.643
  • 1
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #7 am: 19. November 2010, 10:56:24 »


Hallo slawut
es ist nett von Dir als Thai hier zu Schreiben, denn so koennen
Missverstaendnisse von Farangs abgebaut werden.
Du schreibst gut deutsch, wenn Du gewillt bist, kannst Du bei deutsch-thai
im Forum schreiben.
Zu Luther, Er hat die Christen geteilt, in ev. und kath. Seine Worte waren:
    wenn das Geld im Kasten klingt, Die Seele in den Himmel springt
Nun zu meinem Gedanken ueber Thai's
Bedenke ich lebe hier und moechte ein gutes Verhaeltnis zu Thai's haben.
Wenn ich einen Rat/Tipp gebe und Er wird ingnoriert, dann soll' Er dumm
sterben, ich nehme auch jeden Tipp an, denn ich will nicht dumm sterben

                                                              Gruss thaiman
Bedenke in Deutschland gibt es auch Bauern/Farmer die mit dem Messer
gut zufuss sind
Gespeichert
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man nicht ausgibt

Say_What??

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 631
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #8 am: 19. November 2010, 12:38:43 »

Was Thais über Touristen denken, hängt davon ab wo sie sich befinden. Thais, die mit Full Moon Party Touristen auf Koh Phangan zu tun haben sicherlich anders als Thais, die im Garden Lodge/Pattaya die Betten machen, oder am Damnoen Saduak ihre Blumen verkaufen oder im Oriental Express Cocktails zubereiten oder als neue Bauarbeiter auf Phuket zum ersten Mal einen Westler siehen. ....

Allgemein kann man sagen, daß, während vor 20 Jahren noch für Thais jeder Faranag wie ein Ei dem anderen glich und ein positives, wohlhabendes, respektables Bild abgab, sogar bei Unhöflichkeiten, was früher als exzentrische Unwissenheit betrachetet wurde, viele, aber natürlich nicht alle, Thais seit einigen Jahren sehr wohl bestens differenzieren können.
Gespeichert
kauft nur das, was ihr wirklich braucht, und tragt die Kleider, bis sie auseinanderfallen - Vivienne Westwood

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #9 am: 19. November 2010, 20:48:20 »

@ Say_What??
Interessante Ansicht. Zum oberen Absatz, kann ich voll zustimmen.
Zu dem unteren Absatz hätte ich ein paar andere Erfahrungen ein zu bringen.
Natürlich nur aus meiner persönlichen Sicht und auch „Ausnahmen bestätigen die Regel“.
So hatte ich das Gefühl, außer bei meiner Familie in Thailand, dass es etwas an Toleranz gehapert hat.
Das sehe ich jetzt mal im Vergleich zu den Thailändern, die nach Deutschland kommen und dann hier auch ihre „NO go‘s“  bringen;
aber man dann doch ihnen gegenüber toleranter ist, meine ich.
Ich hatte schon oft das Gefühl, das erwartet wurde, alle Verhaltensregeln schon beim Ersturlaub intus haben zu müssen.
Natürlich habe ich auch in einen Reiseführer geschaut, steht aber auch nicht alles drin.
Vor Allem, was Gesichtsverlust oder auch nur eingebildeten Gesichtsverlust angeht. Da gibt’s ja die dollsten Dinger.

@ alle, die meine Meinung interessiert
Viel gelernt habe ich hier in Deutschland, was die Meinung der Thais uns gegenüber angeht.
Dazu muss ich sagen, dass ich über 50 thailändische Angestellte durch mein Restaurant geschleust habe, zu denen ich ein super Verhältnis hatte und z.T. noch habe.
Da waren, neben der meiner Frau, natürlich auch andere ehrliche Meinungen dabei, wobei man zu mir dann auch das oben erwähnte „Ausnahmen bestätigen die Regel“ sagte.
Das Ganze nahm seinen Anfang, mit einer Aussage von mir, nach dem Motto „Mann, Mann, typisch Thai“ als einer aus der Küche kam
und den Griff einer Kühltruhe, samt Thermostat  in der Hand, in die Luft hielt und grinste. Nach jedem Öffnen entsteht ein ca. 1 minütiges Vakuum, was auch jedem klar war,
er wollte wohl der Truhe zeigen, wer stärker ist. Kost ja nix, wat sinn schon 700 € ?! - Sowas blieb auch immer an mir hängen, deshalb erlaubte ich mir, so zu reagieren.
Auf meinen Spruch hin gab es Qualm für mich von der Ältesten, die wir vom Vorbesitzer des Restaurants übernommen hatten.
Was ich mir überhaupt einbilden würde, als ob die Deutschen besser wären – bis hin zu einer Grunderkenntnis,
„Thailand ist das einzige asiatische Land, was nie eine Kolonie war – und das kommt ja wohl nicht von ungefähr“ !!!
Brüll - tob, jo, ich wieder mit meiner direkten Art, Wespennest war nix dagegen.
Aber ab diesem Zeitpunkt, wollte ich dann mehr wissen. So erfuhr ich auch etwas, was mir zu denken gab.

Am schlimmsten denken angeblich die Thaimänner über Farangs, speziell in den Touristengebieten.
Denn, nicht nur, dass sie ständig mit ansehen müssen, wie,  die oft  „dreibeinigen“ Farangs,  die Frauen abschleppen und auch viel mehr Geld haben
und sie damit verwöhnen usw. – NEIN, sie müssen sich dann von den Thaifrauen anhören, dass ihnen die Thaimänner nicht mehr gut genug sind!
Aus welchen Gründen auch immer.   ;D Das schürt puren Hass. Und man denkt, im Gegenzug, verarschen die uns dann, wo es nur geht.
Das wäre dann ein Beispiel für Boshaftigkeit uns gegenüber, was sie natürlich nicht offensichtlich raushängen lassen  –  da sind sie wieder schlau genug.
Sie verhalten sich lieber so, dass sie möglichst von Dir profitieren. In welcher Form auch immer.

Ich werde noch so einige Erlebnisse posten, muss mir aber erst eine Strategie ausdenken, damit nicht alles so lang wird und irgendwie kleinere Postings vorbereiten. Ich könnt Bücher schreiben…..
Gespeichert

dart

  • Gast
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #10 am: 19. November 2010, 21:04:08 »

Seit 20 Jahren mit einer Thai verheiratet, da bist du ja selber nicht gerade unter dem Touri-Status unterwegs, oder etwa doch?
Worüber möchtest du diskutieren, über Touris (@say-what hat da ja schon alles gesagt, was nenneswert ist) oder über deine Non-Touri Erlebnisse?
Dein Ausgangsposting ist eigentlich eindeutig, oder etwa doch nicht?
Gespeichert

Rainer250

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 224
  • Wohnt da wo andere Urlaub machen!
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #11 am: 19. November 2010, 21:30:56 »

@i-lung,
Du kannst doch nicht 65 Millionen Menschen pauschal in eine Schublade stecken!
Totaler Schmarn in meinen Augen, kein Thai hat ernsthaftes Interesse an einer , da gibt es kein Konkurenzdenken.
Abgezockt werden Touristen in den Hochburgen Weltweit, dass ist auch kein thailändisches Phänomän.

Es gibt viele Farangs die durch provokatives und/oder überhebliches Verhalten darum betteln verarscht zu werden.
Und wenn ich mich an Deinen anderen Beitrag erinnere wo Du die intelligenteste Art Deine Wertsachen zu verstauen gewählt hast, nämlich in zwei Aktenkoffern, die hättest Du in Italien oder Spanien auch nicht ans Ziel gebracht!

Man sollte auch sein eigenes Verhalten analysieren, bevor man mit dem Finger auf andere zeigt!

Gruß Rainer   
Gespeichert

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #12 am: 19. November 2010, 21:39:08 »

Ob Du es nun glaubst oder nicht, ich fühle mich immer als Touri, wenn ich in Thailand bin.
Nicht bei der Familie, da ist alles klar.
Ich halte mich aber, bis auf einen erlebten Urlaub, meißt wo anders auf.
Ich möchte immer was Neues machen und bin dann immer ein Unbekannter, mit einer Thaifrau an der Seite.
Weiß ja keiner, dass ich mit meiner Frau so lange verheiratet bin.
So passierte mir in Pattaya, als ich ein Ticket der Thai-Air im Royal Cliff ändern wollte, dass ich mit meiner Frau reinging und mich an der Rezeption um drehte, meine Frau aber weg war.
Zwei Hotelangestellte fingen sie ab und dachten, da will wieder so ein Farang ein Püppchen mit aufs Zimmer nehmen.
Ich muß noch dazu sagen, daß ich nicht fließend Thai spreche, da ich mit meiner Frau in Deutschland lebe und mehr darauf geachtet habe, daß sie Deutsch lernt.
Brauch sie beruflich bedingt und ich werde aus gesundheitlichen Gründen nie nach Thailand ziehen können. Glücklicher Weise fühlt sich meine Frau hier sehr wohl.
Ich gebe zu, daß ich mein Eingangsposting en bissl blöde formuliert habe.
Ich ging an sich von der allgemeinen Meinung aus, wurde mir aber schon beim Schreiben darüber bewusst, daß sich natürlich alles ändert, wenn man an einem Ort ansässig und somit bekannt wird.
Aber Ihr könnt ja auch von der Anfangsphase berichten und wie es sich dann geändert hat. Oder auch, was Ihr anfangs falsch interpretiert habt, sich aber dann aufgeklärt hat. Oder oder…
Ist für mich ja auch interessant, wenn alle etwas anders sehen oder erleben, könnte ich ja auch seit Jahren auf dem falschen Dampfer sein, oder so  ???
 
Gespeichert

samurai

  • Forenfluesterer
  • Thailand Guru
  • *******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.664
  • damals
    • Sarifas
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #13 am: 19. November 2010, 21:44:06 »

Mir ist schnuppe wie "die Thais" über "Farangs" denken. Noch mehr schnuppe ist mir wie die größtenteils arroganten und besserwissenden Farangs über "die Thais" oder gar mich denken.
Ich habe nette und hilfsbereite Nachbarn. Das ist mir wichtig.

Zitat
Ob Du es nun glaubst oder nicht, ich fühle mich immer als Touri, wenn ich in Thailand bin
i-lung,
vieleicht liegt es daran das Du Touri bist:
Zitat
Ich muß noch dazu sagen, daß ich nicht fließend Thai spreche, da ich mit meiner Frau in Deutschland lebe und mehr darauf geachtet habe, daß sie Deutsch lernt.
Brauch sie beruflich bedingt und ich werde aus gesundheitlichen Gründen nie nach Thailand ziehen können.
Du kommst nach Ptty zum URLAUB -> Touri :o

rolf samui
« Letzte Änderung: 19. November 2010, 21:49:03 von samurai »
Gespeichert
Ein Leben ohne Strand ist Moeglich, aber sinnlos. 

i-lung

  • kommt langsam in Fahrt
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Re: Wie denken die Thais über die Farangs?
« Antwort #14 am: 19. November 2010, 22:00:41 »

@ Rainer250
Nicht, daß Du jetzt was mißverstanden hast?

Ich stecke nicht alle in eine Schublade, bin doch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert.
"kein Thai hat ernsthaftes Interesse an einer , ..." Das sehe ich anders, oder soll das heißen, dass alle Mädels in Pattaya & Co. solo sind ?
Es ist aber oft und auch für viele, der einzige Weg und auch oft der Leichteste, an Geld zu kommen.
Sehr viele Thai-Männer sehen es nicht gerne, können aber selber auch kein Geld nach Hause bringen.
Kennst das ja, mit Familie unterstützen und und und.

Viele, die sich aufführen wie die Deppen, haben es in meinen Augen auch verdient, verarscht zu werden.
Aber mal abgesehen von den Hochburgen, wird der Farang überall im Land mehr zahlen, als ein Einheimischer.
Brutal finde ich, wenn man richtig dran fühlen kann, dass an einem Eingang zu einer Sehenswürdigkeit, draußen vor der Tür eine Tafel häng:
Farangs 50 Baht, Thais frei.
Ein Thailänder, der heute den ersten Tag in Deutschland ist, bezahlt in Keinem Geschäft, Amt oder Restaurant auch nur einen Cent mehr als ich.

Das mit den Wertsachen, gebe ich zu, dafür gehöre ich in dem *Hintern* getreten!
Hab aber auch geschrieben, dass es einem überall passieren kann, war keinesfalls auf Thailand allein bezogen.
Nur das, was danach ablief, war mir dann doch zu viel - kann aber auch in anderen Ländern vorkommen.

Man sollte auch sein eigenes Verhalten analysieren, bevor man mit dem Finger auf andere zeigt!
Völling richtig! Das tue ich auch, mache Fehler und lerne daraus. Mache sogar aus falscher Hoffnung manchen Fehler zwei Mal.

Gruss, i-Lung
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.432 Sekunden mit 23 Abfragen.