ThailandTIP Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus Thailand und den Nachbarländern.
http://thailandtip.info/

Hier kommen sie zu den aktuellen Nachrichten auf ThailandTIP.info

Autor Thema: Yes...alles wird gut  (Gelesen 7914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #15 am: 13. November 2008, 11:52:54 »

Colo, Du hast unverzeihlicherweise das Hauptargument der Sozialisierung der Verluste des gigantischen Finanzbetrugs weltweit vergessen:

Verantwortung dem Volk gegenüber!
Vermeidung sozialer Härten durch einen möglichen landes- und weltweiten Zusammenbruch!


Mir selbst kommt das Kotzen, wenn ich meine roten Zeilen lese. Ich vermeide es darum, mich an solchen Diskussionen zu beteiligen und den Bullshit der Technokraten und Alleswisser, der Fachleute jeder Convenience, aufzunehmen. Aber mit solchen toleranten, von Durchblick zeugenden Argumenten gewinnt man Wahlkämpfe. Hoffnungslos.
Gespeichert

Krieger1948

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #16 am: 13. November 2008, 12:34:33 »

Colo,

möchte nur einen Link empfehlen. Jeder kann sich da selbst ein Urteil bilden oder vieleicht eine Anregung erfahren das es nicht erst seit einigen Jahren Bestrebungen gibt eine s.g. Neue Welt Ordnung (NWO) zu etablieren (s.a. Bilderberger).



Schöne neue Welt an Alle
Krieger
Gespeichert
Wer nicht hinterfragt sieht nur das was er sehen soll.

Ingo †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 997
  • Alles hat seine Zeit.
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #17 am: 13. November 2008, 13:12:27 »

Hallo Colo,

was Du hier innerhalb von 24 Stunden angestossen hast, reicht fuer mindestens 10 Einzelthemen.
Ich muss, will mich daher beschraenken.

Vorweg.
Siehe bitte meiniges hier mit der gleichen Diskussionsmoral, -freiheit und -offenheit wie ich es zu dir.
Also.
Da kam mir zunaechst ein, der Colo ist so wie einer, dem das "Sich-auessern-koennen" lange Zeit nicht moeglich war,
und nun ueberquillt ob seiner Moeglichkeit.
Dann festgestellt, Du hast nahezu so viele hier -einschliesslich mich- mehr oder weniger kritisch kommentiertest,
und Roy -obwohl er hier so oft in der sachlichen Kritik steht- hattest Du ausgenommen.

Deine Hinweise auf Links, Buecher und Zitate sind erschlagend in der Vielzahl.
Dem allen nachzugehen, ist -nicht nur- mir aus zeitlichen Gruenden unmoeglich.
Daher meine Beschraenkung auf weniges.

Stutzig wurde ich ueber dein, dir zueigen gemachte Aeusserung von Expraesident der USA -Woodrow Wilson.

„Einige der größten Männer in den USA, zugange in Handel und Herstellung, haben Angst vor etwas. Sie wissen, dass es eine Macht gibt, so organisiert, subtil, aufmerksam, verzweigt und allumfassend, dass sie besser nur flüstern, wenn sie ihre Stimme gegen sie richteten.“

War dieser mir doch als extremer Rassist bekannt, und noch fuehrte tiefere Rassentrennung ein.
Weigerte sich seiner 2. Amtszeit sein Amt wegen erwiesener koerperlicher Unfaehigkeit aufzugeben. Ueber eine geistige Unfaehigkeit wurde offen spekuliert.
In dieser obigen Aesserung kommt all jenes zum Ausdruck, was beim Lesen aller deiner Beitraege wie ein roter Faden durchzieht.
Naemlich, auf die "unbekannten Maechte" die alles im Hintergrund steuern, gespickt mit Hinweisen die auf die Zionisten.
Dagegen wir uns nicht wehren koennen, unserem Unheil anheim fallen.
Nur!, Du hast ausgelassen was dagegen von uns armen Schaeflein zu tun sei.

So siehst Du auch in Obama eine Marionette des Kapitals, hinter dem die Zionisten stehen.

Krieg ist fuer dich ein kommerzieller Krieg. Keine Definition nach Clausewitz, wonach ein Krieg nur die Fortsetzung von Politik mit kriegerischen Mitteln ist.
Auch hier kommt sektirerische Wilson wieder in dein Gedankenspiel.
Es gibt wohl beschraenkte Kriege um Wasser, Diamanten und Oel, etc., die grossen Kriege aber kommen allein aus der Wahrung politischer Machtinteressen.
Glaubenskriege gehoeren dazu. Oder schlichtweg aus angeborener Dummheit.

Zum Geld, dem Kapital, den Kapitalisten, Banken kann ich eine Vielzahl deiner Ausfuehrungen nachvollziehen.
Besonders einig bin ich mit dir hinsichtlich des "nicht existierenden Kapitals".
Nicht aber bei deinen absolitistischen Feststellungen.
Da haengst Du mir zu oft, zu viel fest an deinen eigenen Sinnen ueber das Treiben von unbekannten Maechten.

Ich denke, Du kannst dich frei machen von geistes-einschraenkenden Glaubensdoktrin,
auch bei Hinweisen auf Quellen -welche auch nur solcher Beschraekung andienen-, um uns hier weiter vieles mitzuteilen.

In diesem Sinne freue ich mich auf deine naechsten Beitraege.

Ingo

Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #18 am: 13. November 2008, 14:00:16 »

Ich glaube auch, daß es Bielefeld gar nicht gibt.

"Die Anhänger dieser Verschwörungstheorie stellen die Existenz der Stadt Bielefeld in Frage. Sie glauben, dass alle Hinweise auf diese Stadt Teil einer groß angelegten Verschwörung sind, der Bielefeldverschwörung. Diese Verschwörung soll die Menschheit von dem Dasein einer Stadt namens Bielefeld überzeugen. Die Anhänger dieser Verschwörungstheorie sprechen in Bezug auf die Urheber der Verschwörung grundsätzlich nur von IHNEN oder SIE. Einige vermuten als Urheber der Bielefeldverschwörung die CIA, den Mossad oder Außerirdische unter der Führung eines gewissen Ashtar Sheran, die ihr Raumschiff als Universität getarnt haben, also „übliche Verdächtige“ bei Verschwörungstheorien..."

http://de.wikipedia.org/wiki/Bielefeldverschw%C3%B6rung

Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #19 am: 13. November 2008, 14:08:35 »

Die Beweise für die Thesen, die hier aufgestellt werden, hieb- und stichfest zu machen, gleicht der Aufgabe, in Thailand Beweise für Korruptionszahlungen vorzulegen. Es gibt keine. Und die verschlungenen Wege, wie Geld seine Besitzer wechselt, sind so kompliziert, dass es besonders den Thais Kopfschmerzen bereitet. Kein Sanuk, also wird es als gegeben akzeptiert. Wird schon werden... Und die restliche Welt ist im Grunde nicht anders.

Aber jeder weiss, wer korrupt ist.

Und wer das, was jetzt vor sich geht auf der Welt, logisch mit Hausfrauenverstand aufnimmt, der weiss ebenfalls, nach welchen Regeln gespielt wird.

Nur sagen die Technokraten: Was nicht sein kann, das nicht sein darf! Klar, denn aufgrund ihrer "objektiven" Analysen wird den paar Leuten mit gesundem Menschenverstand selbiger zugeschissen und politisch und logisch notwendige Entscheidungen verhindert. Wer sich nicht als "von gestern" beschimpfen lassen will, als Ignorant der modernen Wissenschaften, als eigensinnig, verbohrt, als Spökenkieker und Verschwörungstheoretiker, der folgt den Technokraten, er geht den "politisch korrekten" Weg. Das bringt PR, das schafft immer eine Entschuldigung, warum man nicht den eigenen Verstand als Grundlage für Entscheidungen benutzt.

Natürlich kochen auch Rassisten ihr Süppchen und bringen das alles mit einer zionistischen Weltverschwörung zusammen.

Die Kämpfer gegen die Freiheit, auch anderen Meinungen als diejenigen, die sie selbst vertreten, eine Plattform zu bieten, treten auf den Plan und beschimpfen die sogenannten Rassisten und Nazis.

Ich selbst habe durch Nachdenken über diese Situation ein tiefes Misstrauen gegen alles, was heutzutage MACHT darstellt, entwickelt. Macht korrumpiert. Macht wird benutzt und mißbraucht, genauso wie Waffen. Nur in den wenigsten Fällen ist es umgekehrt. Das ist die Grunderkenntnis. Alles Weitere ergibt sich von selbst. Und die Grundthese wird täglich neu bewiesen. Es wird zur Sucht, Voraussagen zu treffen, die dann auf einmal mit höchster Wahrscheinlichkeit eintreffen. Obwohl alle Wissenden und Technokraten vorher lächeln. Natürlich haben sie danach auch genug wissenschaftliche Erklärungen dafür, dass das, was sie selbst planten, nicht eingetroffen ist. Das gehört zum System.

Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #20 am: 13. November 2008, 14:16:25 »

Louis, Du willst doch wohl hoffentlich nicht mit Deinem Hinweis auf die "Bielefeldverschwörung" unser altgedientes Mitglied Kubo verunglimpfen? Wenn es Bielefeld nicht gibt, dann gibt es auch Kubo nicht. Aber er IST. Wer das nicht akzeptiert, ist ein Gottesleugner. Hallo KUUUUUBO! Zeig, dass es Dich wirklich gibt! Gib den Zweiflern ein Zeichen! Es gibt Leute, die halten Dich für ein Fake des zionistischen Weltbundes... Klopfe an den Felsen und lass das Wasser Deiner Erkenntnis sprudeln für Dein dürstendes Forenvolk!
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #21 am: 13. November 2008, 14:25:15 »

Ganz im Gegenteil. Ich will damit nur ausdrücken, daß der Bund der dunklen Macht derartig mächtig ist, daß sogar vermeintliche Bielefelder, die im vermeintlichen Bielefeld leben, gar nicht merken, daß es Bielefeld gar nicht gibt. Und wer etwas anderes behauptet, dem wurde durch die Medien eine Gehirnwäsche verpaßt. Und falls jetzt jemand meint, es gebe keine Beweise für die Nichtexistenz von Bielefeld: Genau das ist die Verschwörung. Die ist so gut organisiert, daß es keine Beweise gibt...


Mal im Ernst: Genau so "argumentieren" doch die Verschwörungstheoretiker. Viel Spaß mit der Einheitsregierung - in 70 Jahren *gähn*

In 70 Jahren wird sich die Menschheit fragen warum das Volk im Jahr 2008 so dumm gewesen ist.

Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Buci

  • Gast
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #22 am: 13. November 2008, 15:12:15 »

Hallo KUUUUUBO! Zeig, dass es Dich wirklich gibt!

Du glaubst etz aber nicht im Ernst, dass sich Kubo für so'n Scheiss hergibt. Habe mich ja auch nur hierher verirrt, weil ich eine Benachrichtigung über eine PM bekommen habe. Da sich hier noch nix verändert hat und die geistig ausgefransten immer noch geduldet und sogar gepflegt werden, nur ein kurzer Kommentar und schon bin ich wieder weg.

Colo scheint immer noch an dem, schon vor Jahren eingefangenen, Sonnenstich zu leiden oder er raucht immer noch sein gefährliches Kraut.

Übrigens: Schon mal gecheckt ob Colo und Illuminati IP Verwandte sind??
Gespeichert

Ingo †

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 997
  • Alles hat seine Zeit.
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #23 am: 13. November 2008, 15:14:00 »


Hallo Buci,

schoen dass es dich noch aktiv gibt.
  ;)

Ingo
Gespeichert

Louis

  • ist TIP-süchtig
  • ******
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.849
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #24 am: 13. November 2008, 15:20:32 »

die geistig ausgefransten immer (...) gepflegt werden

Von mir eher weniger...
Gespeichert
- Why don't you just kill us?
- You shouldn't forget the importance of entertainment.

Colo

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 171
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #25 am: 13. November 2008, 15:22:02 »

Eigentlich schade @Louis...dass Du die Richtung mit solch einem nicht zu diesem Thread stehenden Mist bewusst wieder dahingehend steuern willst, dass (deine) Fraktion der lächerlich Macher wieder eine Plattform erhalten.  :-[

...und wie vorhergesagt...der erste der angesprochenen kommt sogar auf PM Aufforderung ...und sieht natürlich schon eine neue Verschwörung. Ach, @Buci und Co, ihr seit so was von durchschaubar, schön dass es euch gibt  ;D ;D
was wäre die Welt doch friedlich ohne euch Systemgläubige der Abhängigen  >:(


Hallo @Ingo

Merci zum Feedback, dem gar nicht gross widersprochen werden soll....ausser dass @Roy und meine wenigkeit sich auch schon die Klinge gekreuzt haben in verlaufe meines  4 jährigen sporadischen Mittuns in den mittlerweilen drei TIP-Foren seit den Anfängen.

Einiges soll eher als bildliche Sprache verstanden werden, dass die Welt eben nicht so simpel gestrickt ist wie wir es subjektiv wahrnehmen oder annehmen sollen.
Irgendwann kommt einem das eine wie andere "Spanisch" vor. Je nach Befriedigung der Neugierde beginnt die Nachforschung. Bei mir zur Schulzeit mit dem Geschichtsunterricht -und einigen unbefriedigten Antworten auf  spezifische Fragen, dies gerade im Hinblick der Entwicklung zum 1ten sowie 2ten WK.

Ja, -und damit begann das ganze Malheur. Mit "Sachbüchern", damals noch frei erhältlich, durchwühlte ich den Morast aus Widersprüchen, bis ....es plötzlich clickte. Aus Mosaiksteinchen bildete sich kontinuirlich ein Gesammtbild schemenhaft heraus....die Frage nach der ganzen Finanzierung.

Dies war dann schlussendlich der Beginn nach der Ursache nachzudenken. Dementsprechend musste die Frage nach der Entstehung unseres Geldes als Zahlungsmittel oder Tauschobjektes hinterfragt werden -und wie es im Verlauf unseres Menschendaseins entstand. Mit der Bibel zusätzlich zur Hand zieht es sich hin bis mit zum heutigen Tage.

Über die Nomaden zu den Sesshaften, von Stammesgesellschaften zu den Stadtstaaten, kommt irgendwann mal der Staat mit ins Spiel -und auch der von dir genannte "Carl von Clausewitz" den ich insoweit gelesen habe, solange es mir zum Verständnis gereichte.

Das  "Wilsonzitat" soll nur als Hinweis dienen, schon vor Urzeiten wurde das Fussvolk gesteuert und manipuliert.

Jedenfalls ein nie endendes Thema, Zeit vorrausgesetzt, kann es manches andere "Hobby" ersetzen.

Interessant alleweil, so mal eine Studie,....sollen sich die menschlichen Gedanken zu 90 Prozent um "Liebe & Geld" drehen.

Eigenartigerweise ist ein jeder ein Fachmann/Frau bei der Liebe, weshalb nicht auch bei Geldangelegenheiten ?
Dies überlassen wir "Fachmännern"....wohin dies führt sehen wir aktuell. Mit dieser Feststellung soll und muss ein jeder mit sich selbst klar kommen, wobei die Frage insoweit sich selbst erklärt nach unserem individuellen Handeln.

Unsere persönliche Konsequenz haben wir 2003 gezogen, dem verruchten Europa den Rücken gekehrt um quassie hier in der Heimat meiner Frau einen Neustart zu wagen, ohne finanzielle Absicherung eines Wohlfahrtstaates und seiner korrupten Machtpolitik. Thailand ist korruption, wird aber mehr oder weniger offen kommunisziert. Erinnert an  Stammesverhalten unter gleichen -wie gewollte destabilisierung z.B., in Deutschland mit der beginnenden Islamisierung und dem ganzen Multikultischeiss. Wer dahinter keine Absicht erkennt, der erkennt sonstwie auch andere Zusammenhänge nicht.

bin mal wech....die familiäre Pflicht ruft
Gespeichert

Roy

  • Globaler Moderator
  • Thailand Guru
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.138
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #26 am: 13. November 2008, 15:46:11 »

...aber von mir!

Ich gehöre selbst dazu... ansonsten würde es den TIP in seiner jetzigen Form nicht geben. Ich bin IMMER misstrauisch, wenn man etwas als Spinnerei vom Tisch wischen will, was Machtmissbrauch zu belegen versucht. Im Zweifelsfalle behalte ich immer Recht mit meinem Mißtrauen. Insofern lasse ich das hier wohlwollend stehen, solange keine rassistischen Bemerkungen fallen. Im schlimmsten Fall ist es eben nur Verschwörungstheorie. Genau wissen wir das erst nachher... Ob dann noch etwas übrig sein wird, um die sogenannte Weltregierung zu bilden, wage ich allerdings zu bezweifeln. Und wenn, dann wird sie im Orwellschen Sinne fungieren, denn die Menschen SIND NUN MAL SO. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern wird täglich neu bewiesen.
Gespeichert

hobanse

  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.190
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #27 am: 13. November 2008, 15:48:47 »

I was 'confidential man' to Henry Morgenthau, Sr., who was chairman of the Finance Committee, and I was liaison between him and Rollo Wells, the treasurer.  So I sat in these meetings with President Wilson at the head of the table, and all the others, and I heard them drum into President Wilson's brain the graduated income tax and what has become the Federal Reserve, and also indoctrinate him with the Zionist movement.

     Justice Brandeis and President Wilson were just as close as the two fingers on this hand, and President Woodrow Wilson was just as incompetent when it came to determining what was going on as a newborn baby.  And that's how they got us into World War I, while we all slept.
 
http://www.sweetliberty.org/issues/israel/freedman.htm
Gespeichert
Boersengauner, Bankster und Schieber knechten die Welt

Krieger1948

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #28 am: 13. November 2008, 15:56:36 »

In den ganzen Jahren meines Seins habe ich gelernt, und das war nicht immer einfach, dass es eigentlich keine Warheit als solche gibt und geschweige denn geben wird und besonders dann nicht wenn es sich um Religionen oder Weltanschauungen handelt.
Ob es die Bilderberg Gruppe gibt (ich meine nicht die Bielefeld... , laut @Louis, was auch immer das sein soll, denn Bielefeld kenne ich nur als Stadt), kann ich nicht mit 100 % beantworten, aber ich meine schon das es sie gibt. Prinzipiell überlasse ich es jedem selbst sich seine Meinung darüber zu bilden. Es liegt mir fern da manipulierend einzuwirken. Jedoch immer nur nach der Devise zu leben, ...nein so etwas gibt es nicht! ... das würden die niemals machen. oder von vornherein zu behaupten 9/11 war keine Inszenierung zur Rechtfertigung von Massnahmen  und Kriegen die letztlich nur eine Richtung kennt Geld und damit Macht zu generieren, koste es was es wolle.

Meine Meinung ist es auch; jemanden als Spinner oder Verschwörer abzustempeln, ohne mal selber die eigenen Vorurteile abzulegen, ist die einfache Methode und sehr bequem noch dazu, das andere kann nämlich dazu führen, dass man plötzlich Kopfschmerzen bekommt und möglicherweise seine bis dato favorisierte Meinung -was ist erlaubt und was nicht- im allgemeinen und im besonderen zu Grabe tragen muss.

P.S. Da gibts son altes Sprichwort, " Der tote Fisch beginnt am Kopf zu stinken", oder so ähnlich, na jedenfalls wenn das so ist wies der Volksmund behauptet, dann haben wir hier den Beweis über diese Vorhersage, denn das System stinkt am Kopf (Finazsystem)...

Gespeichert
Wer nicht hinterfragt sieht nur das was er sehen soll.

Krieger1948

  • ist voll dabei
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 110
Re: Yes...alles wird gut
« Antwort #29 am: 13. November 2008, 16:00:36 »

Buci,

die Sonne scheint aber eher auf deiner Seite ;D

Gespeichert
Wer nicht hinterfragt sieht nur das was er sehen soll.
 

Seite erstellt in 0.325 Sekunden mit 22 Abfragen.